A Thousand Boy Kisses
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
455 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0668-4
Ersterscheinung: 05.10.2017

A Thousand Boy Kisses

Übersetzt von Silvia Gleißner

(20)

Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.
Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.

"Herzzerreißend, atemberaubend, unvergesslich und unglaublich schön!" Aestas Book Blog

  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (20)

The-infinite-bookshelf The-infinite-bookshelf

Veröffentlicht am 17.12.2017

Für mich leider too much

Klappentext
Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.
Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat ... …mehr

Klappentext
Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.
Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn:
Herausfinden was mit Poppy passiert ist.
Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, das ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.

Meine Meinung
Erst einmal Danke and NetGalley und an den LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

In diesem Buch geht es um Rune und Poppy, die sich als Kinder kennen lernen und vom Fleck weg, Beste Freunde werden. Sie machen alles zusammen und sind einfach unzertrennlich... Mit den Jahren wurde aus dieser Freundschaft Liebe, doch diese wurde durch das Leben auseinander gerissen. Nachdem die Beiden sich dann jedoch wiedergefunden haben, hält das Leben jedoch schon den nächsten Schlag für sie bereit. Wie die beiden mit diesen Rückschlägen umgehen und was diese Rückschläge sind, dass müsst ihr selbst lesen...

Poppy hat mir zu Beginn als kleines Kind unglaublich toll gefallen, denn sie war eine Abenteurerin die nicht auf den Mund gefallen war. Sie ist ein offener Mensch der gerne auf andere zu geht und so auch Rune kennen lernt und ihn direkt in ihren Bann zieht. Außerdem ist sie ein sehr gefühlvoller Mensch der das Leben liebt und immer positiv denkt. Mit der Zeit muss ich aber leider gestehen, dass Poppy mir etwas auf die Nerven gegangen ist mit ihrer ständigen Guten Laune.
Rune ist ein eher in sich gekehrter und schüchterner Charakter, wird aber von Poppy aus seinem Schneckenhaus gelockt. Auch er ist ein sehr gefühlvoller Mensch, der sich voll seinen Gefühlen hingeben kann, egal ob diese nun positiv oder negativ sind. Er macht viele Wandlungen in der Geschichte durch und zeigt dem Leser so viele verschiedenen Seiten von sich.
Was mich an beiden Charakteren jedoch sehr gestört hat ist, dass sie sich oft nicht ihrem Alter entsprechend verhalten. Es gibt in diesem Buch zum Beispiel Liebesschwüre und Dialoge, die 17 jährige Jugendliche so nie oder wenn dann nur sehr sehr selten sagen.
Das hat mich leider sehr gestört.
Neben den beiden Hauptcharakteren gibt es auch noch Poppy's und Rune's Familie, sowie ihre gemeinsamen Freunde. Von ihnen lesen wir aber leider nur sehr wenig und somit kann ich diese Charaktere leider nicht wirklich bewerten und einschätzen.

Die Geschichte wird sowohl aus Rune's als auch aus Poppy's Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Der Beginn des Buches hat mir auch wirklich sehr gut gefallen und ich dachte schon, dieses Buch wird eines meiner Jahreshighlights, doch dies hat sich leider genau entgegengesetzt entwickelt. Die Geschichte ist wirklich sehr emotional geschrieben und zu Beginn war das alles noch schön, süß und romantisch, doch mit der Zeit wurde es immer mehr und war für mich dann einfach too much und hat mich eher genervt als emotional berührt. Es hat wirklich sehr lange gedauert bis ich den Mittelteil des Buches durch hatte, da ich einfach total genervt war. Ich finde außerdem, dass die Beziehung von Rune und Poppy teilweise schon wirklich krank wirkt. Es gibt nur die beiden, für Freunde ist kaum noch Platz und auch die Familie tritt oft in den Hintergrund, denn für die Beiden ist es das Wichtigste, dass sie beide zusammen sind. Für mich kam es manchmal schon fast wie eine Sucht rüber und hat mich sehr gestört. Ich könnte hier noch weiter ins Detail gehen, möchte aber niemanden spoilern. Außerdem finde ich, dass in diesem Mittelteil nicht wirklich was passiert ist und es eher langweilig fand, da sich die Dialoge und Situationen doch auch oft wiederholt haben.
Gegen Ende wurde das Buch dann nochmal etwas besser und ja mir kamen im Laufe der Geschichte auch mehr als einmal die Tränen. Beim Ende habe ich dann gedacht, ich habe das schlimmste, den Mittelteil, überstanden und fand wie gesagt das Ende dann nochmal gut, doch dann kam der Epilog!
Der Epilog hat dem ganzen die Krone aufgesetzt und das meine ich definitiv nicht im positiven Sinne, denn ich muss leider gestehen, dass dieser Epilog einfach nur schlecht war. Er hat mir wirklich nochmal das ganze Buch ruiniert.

Das Cover des Buches finde ich wirklich schön und es passt auch wirklich perfekt zur Geschichte, doch leider konnte der Inhalt nicht mithalten.

Alles in allem hat mich dieses Buch wirklich enttäuscht. Ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut und hatte wirklich hohe Erwartungen, da das Buch von vielen so gelobt wird, doch leider muss ich hier wirklich von einem Flop reden.
Wer auf dramatische und kitschige Liebesgeschichten steht, kommt hier definitiv aus seine Kosten, doch für mich war es leider too much!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Herzchen voller Liebe

Dieses Buch lässt das Herz höher schlagen und
die Tränen fließen dabei.
Es sind hier so viele Emotionen und Gefühle. Die lassen keinen Menschen kalt.

Ich bin einfach hin und weg um die Story von Poppy ... …mehr

Dieses Buch lässt das Herz höher schlagen und
die Tränen fließen dabei.
Es sind hier so viele Emotionen und Gefühle. Die lassen keinen Menschen kalt.

Ich bin einfach hin und weg um die Story von Poppy & Rune. Die Charaktere sind einfach sehr harmonisch zusammen. Ich mochte sie von der ersten bis zur letzten Seite.

Hier merkt man eine Liebe die über Jahre geht aber auch sehr tief ist. Ich war davon einfach total begeistert.

Der Schreibstil ist einfach klasse. Locker und leicht. Die Ausdrucksweise ist sehr modern. Es passt sehr gut in die heutige Zeit.

Das Cover ist einfach toll. Die Farben sind einfach wunderschön. Auch der Titel passt sehr gut zur Story.

Dieses Buch gehört auf jeden Fall zu einem Highlights für dieses Jahr. Es lässt das Leserherz höher schlagen.

Vielen Dank an Netgalley und LYX für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Freakajules Freakajules

Veröffentlicht am 11.12.2017

Wahnsinnig mitreißend und emotional.

So viel Gutes habe ich im Vorhinein zu "A Thousand Boy Kisses" gehört. Es wurde ja geradezu gehypt, so dass ich sofort wusste, dass ich mir dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen kann. Ich liebe emotionale ... …mehr

So viel Gutes habe ich im Vorhinein zu "A Thousand Boy Kisses" gehört. Es wurde ja geradezu gehypt, so dass ich sofort wusste, dass ich mir dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen kann. Ich liebe emotionale und dramatische Geschichten, die sich bis ins Unermessliche zuspitzen und die Gefühle des Lesers – also meine – damit vollkommenen durcheinanderbringen können. Dass es SO tragisch sein würde, hatte ich allerdings nicht erwartet.

"A Thousand Boy Kisses" ist eine wunderschön traurige Geschichte; definitiv nichts für schwache Nerven. Normalerweise bin ich nicht gerade nah am Wasser gebaut (zumindest nicht bei Büchern ;D), aber dieses Buch hat es mir einfach angetan. Ich weiß nicht, wie die Autorin es schafft, eine solch mitreißende, mitfühlende und dabei so liebevolle und liebenswürdige Geschichte zu schreiben, die mich von vorne bis hinten abgeholt, meine Emotionen so stark auf die Probe gestellt und dabei nie den eigentlichen Fokus der Geschichte verloren hat: nämlich Poppy und Rune.

Der Plot ist toll erzählt, die Liebesgeschichte fand ich sehr rührend und authentisch geschildert und im Allgemeinen haben mich alle Dramen, alle Wendungen und alle Stolpersteine vollkommen überzeugt. Die Thematik des Buches ist zwar nichts Neues, aber doch sehr besonders ausgearbeitet und sehr einfühlsam dem Leser nahegebracht. "A Thousand Boy Kisses" hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Über das Leben und die Liebe, über die Menschen, die unseren Weg begleiten, über meine Eltern und meine Freunde, über meine Gefühle, über den Sinn des Lebens und wie wir mit unserem Sein umgehen.

Poppy und Rune, die beiden Hauptprotagonisten in der Geschichte, sind zwei sehr starke und sehr authentische Charaktere und geben dem Plot mit all seinen Dramen und Tragödien, mit all seinem Kummer den perfekten menschlichen, emotionalen und greifbaren Touch. Poppy ist so stark und so taff, wie sie mit all dem umgeht, wie sie in allem einen Sinn sieht und nie nie niemals ihren Willen verliert. Sie hat mich tief berührt mit ihrer manchmal sehr einfachen und schlichten Art, die Dinge im Leben zu betrachten und die Dinge hinzunehmen, die sie nun mal einfach nicht ändern kann. Sie ist so liebenswürdig, so voller Vertrauen und so voller Hingabe für das, was sie tut und für das, was sie sich vornimmt, dass alleine das schon ausgereicht hat, damit ich in Tränen ausbreche und mich ständig frage, warum das Leben manchmal so ist, wie es nun mal ist.

Und auch Rune ist eine sehr tolle Figur, die zwischen persönlicher Rebellion und der Leidenschaft für Poppy gefangen ist und erst bei seiner Rückkehr lernt, dass das Leben manchmal einfach keine Rücksicht nimmt – nicht auf die Gefühle eines Teenagers, nicht auf eine geplante Zukunft und auch nicht auf die Liebe. Er bringt mit seiner ganz eigenen Art und Weise eine Spannung und eine Tragik in die Geschichte, die sich gerade im Epilog voll entlädt und sich dort in einer Weise entfaltet, die mir schlicht das Herz gebrochen hat.

Das Ende der Geschichte wird vermutlich heiß diskutiert sein und auch wenn ich nicht unbedingt ein Fan von solchen Entwicklungen bin, muss ich sagen, dass es einfach gepasst hat. Es war perfekt und ich denke, ein anderes Ende hätte mich vielleicht in einer anderen Art und Weise zufrieden stellen können, aber bei mir niemals den Eindruck hinterlassen, dass es eben genauso sein muss, wie es eben ist. Ich finde, die Autorin hat an dieser Stelle etwas gewagt und meiner Meinung nach auf jeden Fall gewonnen.

Fazit
"A Thousand Boy Kisses" hat diese Fülle an 5-Sterne-Bewertungen auf jeden Fall verdient und ist in meinen Augen ein rundes, mit Emotionen und Drama geballtes Werk, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Die Autorin brilliert einfach mit einem tollen, einnehmenden und mitleidendem Schreibstil und gibt ihren Charakteren eine Tiefe, die mich unglaublich berührt hat. Für alle, die sich bei einem Buch mal richtig ausweinen möchten und danach das eigene Leben feiern und eigene Probleme nicht mehr so wichtig nehmen wollen, ist dieses Buch genau das Richtige.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LoveBooks LoveBooks

Veröffentlicht am 10.12.2017

Ich bin überwältigt...

Ich bin gerade mit dem Buch fertig geworden und habe beschlossen sofort die Rezension zu schreiben, um meine Gefühle so genau wie möglich festzuhalten.

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht wie ich ... …mehr

Ich bin gerade mit dem Buch fertig geworden und habe beschlossen sofort die Rezension zu schreiben, um meine Gefühle so genau wie möglich festzuhalten.

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht wie ich anfangen soll, die Geschichte lässt mich nicht mehr los...

Es ist so eine wundervolle Geschichte, zu der man leider nicht viel sagen kann, ohne zu spoilern, aber eines kann ich sagen: Am Anfang war ich verliebt, dann war ich am Boden zerstört, dann wieder ein wenig erleichtert und am Ende verwirrt.

Ganz richtig! Eine Achterbahn der Gefühle, die mich nicht mehr aussteigen lassen wollte.
Ich habe seit langem kein Buch mehr gelesen, das mich so in den Bann zieht und ständig zum nachdenken zwingt. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen!

Eine ganz klare Leseempfehlung! Lasst alles stehen und liegen und LEST dieses Buch!!!!

Liebste Grüße
LoveBooks <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kohoho kohoho

Veröffentlicht am 04.12.2017

Emotional genau richtig - ein Highlight für mich

Ich glaube, ich mag mittlerweile solche Geschichten wie "A thousand boy kisses" von Tillie Cole sehr gern. Und ich kann jetzt schon sagen, dass es eins meiner Lieblingsbücher geworden ist. Denn Tillie ... …mehr

Ich glaube, ich mag mittlerweile solche Geschichten wie "A thousand boy kisses" von Tillie Cole sehr gern. Und ich kann jetzt schon sagen, dass es eins meiner Lieblingsbücher geworden ist. Denn Tillie Cole erzählt eine solch berührende und schmerzliche Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagers mit unglaublich einfühlsamen und fesselnden Worten, dass ich immer das Gefühl hatte, ich wäre dabei gewesen.

Außerdem sind Rune und Polly zwei Charaktere, die ich wirklich sehr mag und die mir unheimlich schnell mit ihrer Geschichte ans Herz gewachsen sind. Beide haben mich auf ihre Art gefesselt und mich mit ihnen mitfiebern lassen, mir ihre Gefühle offenbart und mich mit ihnen weinen lassen, wenn es nicht anders ging. Während ich ihre Geschichte las, fühlte ich mich wirklich mit ihnen verbunden, als wäre ich eine weitere Freundin der beiden gewesen, die jedes Detail ihrer Gefühle und Gedanken mitbekommen hat.

Wirklich, ich bin selten so dermaßen emotional bei einem Buch gewesen, aber Tillie Cole hat mich hier richtig erwischt. "A thousand boy kisses" ist für mich auf jeden Fall ein großes Highlight, genau die richtige Portion Achterbahnfahrt der Gefühle. Wer auf eigenen Herzschmerz steht, liegt bei diesem Buch nicht verkehrt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage