Begin Again
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

Lyx
New Adult
484 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0248-8
Ersterscheinung: 14.10.2016

Begin Again

(145)

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Der Auftaktband der Again-Reihe!

Rezensionen aus der Lesejury (145)

Josia-Jourdan Josia-Jourdan

Veröffentlicht am 25.07.2017

Gutes New Adult mit sympathischen Protagonisten!

Geschichte
Eine Geschichte über den Neuanfang, wie wir sie aus vielen New Adult Büchern kennen. Doch es ist eine komplett andere Geschichte. Allies Vergangenheit ist nicht die schönste und auch Kaden hat ... …mehr

Geschichte
Eine Geschichte über den Neuanfang, wie wir sie aus vielen New Adult Büchern kennen. Doch es ist eine komplett andere Geschichte. Allies Vergangenheit ist nicht die schönste und auch Kaden hat so einiges zu verbergen. Was ich an dem Buch besonders toll finde, dass nicht immer nur die Liebe zwischen Allie und Kaden in den Fokus gestellt wird, sondern auch viel Freundschaft, familiäre Liebe und abenteuerliche Wanderungen. An der Story überzeugt mich besonders die starken Emotionen, die vielfältige Geschichte und die sich langsam aufbauende Beziehung zwischen den Protagonisten. Etwas hat mich allerdings gestört, es gab einige wichtige Szenen, welche ich zu voraussichtlich fand, das machte die Story weniger spannend, allerdings auch nicht schlechter.

Chraktere
Allie ist einer meiner Lieblinge in der Buchwelt geworden. Sie hat ein Riesen Spektrum an Charakterzügen aufzuweisen. Sie hat viele schlechte Seiten, aber die guten Seiten überstrahlen einfach alles. Ich habe sie augenblicklich ins Herz geschlossen. Bei Kaden ist es ein wenig anders gelaufen. Ich fand ihn zu Beginn ziemlich unsympathisch, habe ihn dann jedoch bald schon anders wahrgenommen. Kaden wirkt wie ein Badboy und eigentlich ist er viel mehr. Sein Hobby das Wandern find ich aussergewöhnlich und ich lobe die Autorin, dass sie Kaden zu einem solchen Naturliebhaber gemacht hat. Im grossen und ganzen finde ich Kaden sympathisch, aber er hat durchaus auch unangenehme Seiten!

Schreibstil
Mona Kasten schreibt spannend, herzergreifend und versetzt mich als Leser direkt in das Geschehen hinein. Sie schreibt einfach toll, locker und leicht und trotzdem hat sie einen sehr eigenen Schreibstil. Sie wagt auch sehr viel und beschreibt auch unangenehme Szenen oder erotische Szenen ohne Hemmungen und überzeugend. Ich will auf jeden Fall mehr von Mona Kasten lesen.

Fazit
Ein New Adult Buch der höchsten Klasse, eine herzergreifende Story, coole Charaktere und ein Schreibstil, welcher mich das Buch nicht mehr los lassen liess. Absolut empfehlenswert und deshalb bekommt das Buch verdiente ⭐️⭐️⭐️⭐️,5 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksloveforeveryone Booksloveforeveryone

Veröffentlicht am 25.07.2017

Knisternde Liebesgeschichte, die zum Träumen anregt - ein wundervoller Auftakt

Die Handlung
"Wegen diesem Gefühl war ich hier. Einzig für diesen einen Augenblick, diesem Moment, in dem ich die Welt vergessen konnte und nichts - absolut nichts - als Freiheit verspürte. Beinahe konnte ... …mehr

Die Handlung
"Wegen diesem Gefühl war ich hier. Einzig für diesen einen Augenblick, diesem Moment, in dem ich die Welt vergessen konnte und nichts - absolut nichts - als Freiheit verspürte. Beinahe konnte ich sie greifen. Sie erfüllte jeden Winkel meines Körpers und gab mir neue Kraft. [...] Je länger ich den Moment auf mich wirken lies, desto mehr löste sich meine Anspannung. Die negativen Gedanken verschwanden einer nach dem anderen, und auch der schwere Knoten in meiner Magengegend lockerte sich."
(S.234)
Als Allie nach Woodshill zieht erhofft sie sich vieles - aber vor allem, Freiheit zu erlangen in der neuen Stadt. Getrieben von diesem Wunsch legt sie sich auch einen neuen Namen und neue Kleidung zu.
Das letzte, was nun noch fehlt, wäre ein WG-Zimmer, in welchem sie nicht unbedingt immer babysitten muss. Das einzige respektable WG-Zimmer aber setzt ein Zusammenwohnen mit dem launischen Kaden voraus.
Eine Beziehung scheint von Anfang an vollkommen ausgeschlossen. Kaden mag sie nicht mit ihren Glitzerexplosionen und Duftkerzen und sie mag ihn nicht mit seinem ruppigen Verhalten.
Doch als sie gerade versuchen, sich zusammen zu finden, droht Kadens Vergangenheit alles zu zerstören.
Die Rezension
Ich hatte bevor ich es letztendlich auch gelesen habe, so viel positives Feedback zu dem Roman gelesen, dass meine Erwartungen auch dementsprechend hoch waren. Doch der erste Band konnte mich noch nicht gänzlich überzeugen.
Ja, er war gut, doch manchmal noch etwas übertrieben gestaltet. Die Charaktere und die Handlung hatten zwar die nötige Tiefe und man konnte ihre Beweggründe für irgendwelche Handlungen auch weitestgehend nachvollziehen - aber eben nur weitestgehend. Kaden konnte ich nämlich gegen Ende gar nicht mehr verstehen. Ständig schien er seine Meinung zu einer Beziehung mit Allie zu ändern und ständig argumentierte er anders.
 Bei Allie allerdings war schlichtweg alles gelungen; die Probleme mit ihrer Mutter hatten ein tiefgreifendes Loch in ihr hinterlassen und das spürte man auch dementsprechend. Außerdem finde ich es total süß, wenn sie sich immerzu ihre Badebomben etc schnappt und eine Art Duftexplosion hochgehen lässt. Auch ihre Gefühlsregungen kann man immer nachvollziehen.
 Das Städtchen Woodshill übrigens ist als pure ländliche Idylle mit Berglandschaft dargestellt. Ich finde die Stadt durchaus passend als Schauplatz ausgewählt und man wird gleich in Woodshills Charme hineingesogen.
 
Außerdem mag ich den Schreibstil der Autorin sehr. Sie schreibt sehr mitreißend und ich musste an einigen Stellen lachen, weil diese einfach zu köstlich waren. Hier ein paar Kostproben:
"Kaden sah aus wie eine Fee, die den Feenstaub in die falsche Richtung geschossen hatte." (S.30)
"Er erinnerte mich an einen niedlichen, brummigen Bär. Am liebsten hätte ich ihm das mitgeteilt, doch ich fürchtete, dass er mich dann die Treppe hinabstoßen würde. " (S.171)
"Als würde mein Körper in Flammen stehen. Aber irgendwie auf ziemlich gute Weise. Alles zieht sich in mir zusammen und wird gleichzeitig auseinandergerissen, wenn ich dich sehe oder rieche oder... Ich bin echt mies im Beschreiben von so was." (S.463)
Besonders aber hatte ich in diesem Band Spencer und Dawn lieben gelernt, weshalb ich mich umso mehr auf Band 2 freue, der von Spence und Dawn handelt.
Das Fazit
An sich ein tolles Gesamtpaket, welches neugierig auf den Rest der Reihe macht. Kritik bleibt aber am Ende.



Die Autorin - Mona Kasten
Zusammen mit ihrem Mann und zwei Katzen lebt die vierundzwanzigjährige Bücherliebhaberin in Norddeutschland, wo sie neben dem Schreiben auch noch weitere Hobbys verfolgt, wie zum Beispiel ihren Videoblog, in welchem sie über Bücher und Filme redet.
Mit dem Fantasy-Jugendroman "Schattentraum - Hinter der Finsternis" feierte die Autorin ihr Debut, zwei weitere Teile der Trilogie folgten.
Mit dem dritten Band der Again-Trilogie hat sie nicht nur nun bereits sechs Romane veröffentlicht, sondern sich auch als Autorin einen Namen gemacht.
 
Der nächste erscheint im September 2017: "Coldworth City".

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sophieslovelybooks sophieslovelybooks

Veröffentlicht am 21.07.2017

Begin Again

Allie möchte einen Neuanfang und von ihren versnobten Eltern wegkommen. Um diesen Neuanfang zu bekommen, verändert sie ihr Aussehen und fängt ein Studium weit entfernt von ihrer Heimat an. Dort sucht sie ... …mehr

Allie möchte einen Neuanfang und von ihren versnobten Eltern wegkommen. Um diesen Neuanfang zu bekommen, verändert sie ihr Aussehen und fängt ein Studium weit entfernt von ihrer Heimat an. Dort sucht sie ein WG-Zimmer und wird schnell fündig; bei dem unverschämt gut aussehenden Kaden, der nicht nur gut aussieht, sondern sie nicht zu mögen scheint und ebenfalls eine harte Vergangenheit hinter sich hat...
Daher stellt er einige Regeln auf. Doch trotz dieser Regeln, kommen sich beide immer näher und es beginnt ein Wettstreit der Gefühle...

Mir hat das Buch echt gut gefallen. Die Charaktere waren interessant gestaltet und auch deren Geschichten gut durchdacht.
Auch die Nebencharaktere wurden interessant gestaltet, da diese ziemlich locker und entspannt wirken, aber eigentlich nur versuchen nicht verletzt zu werden und eine ebenso starke Mauer aufrichten, wie Allie und Kaden.
Auch die Geschichte an sich fand ich sehr spannend. An sich ist 'Begin Again' ein klassischer New Adult Roman und ziemlich Klischeehaft, hatte aber eine besondere Facette. Ob es jetzt die Wanderausflüge oder einfach die Beziehung zu anderen Personen war.
Besonders toll fand ich auch die Playlist...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mimmi2601 Mimmi2601

Veröffentlicht am 10.07.2017

Eine Geschichte, die mich einfach nur berührt hat, bei der ich lachen, weinen und vor Glück quiecken konnte

Meine Meinung:
Ich muss am Anfang einfach direkt loswerden, dass ich das Buch geliebt habe - beim Cover angefangen. Die Cover aus der Reihe sind, was den Aufbau angeht weitesgehend gleich. Sie sind in ... …mehr

Meine Meinung:
Ich muss am Anfang einfach direkt loswerden, dass ich das Buch geliebt habe - beim Cover angefangen. Die Cover aus der Reihe sind, was den Aufbau angeht weitesgehend gleich. Sie sind in einem Farbton gehalten und die zwei Personen sind jeweils so abgebildet, dass es aussieht, als hätte man Farbe mit einem Pinsel aufgetragen, was mir persönlich unglaublich gefällt und so sind die Cover auch ein perfekter Hingucker. Zwischen diesen Freilassungen ist dann der Titel und das Genre des Buches abgebildet (ganz oben steht der Name der Autorin) und auch dies finde ich passt super zum Cover, vor allem auch weil die Farben der Wörter gut mit dem Cover harmonieren. Der Schreibstil ist locker und leicht, wodurch das Leseerlebnis angenehm war und man das Buch auch schnell lesen konnte.

Die Charaktere waren meiner Meinung nach alle sehr gut herausgearbeitet, je nachdem wie (oft) sie in der Geschichte vorkamen. Dabei habe ich allesamt ins Herz geschlossen, vor allem auch Dawn - ich liebe sie jetzt schon und freue mich schon total auf Trust Again.

Ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber das Buch hat mich echt vom Hocker gerissen. An manchen Stellen ist es einfach so unfassbar witzig und an anderen möchte man einfach nur mit Allie zusammen heulen. Es hat einen einfach total mitgerissen, vor allem weil man selber erst nach und nach hinter die dunklen Geheimnisse von Allie - und auch Kaden - kam. Man hat die ganze Zeit über mitgefiebert und wurde von der Geschichte einfach nur gefangen genommen.

Wie es in solchen Romanen üblich ist (das soll jetzt auf keinen Fall abwertend gegenüber Begin Again sein), gab es natürlich auch hier und da gewisse Schwierigkeiten. Vor allem bei diesen konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil es einfach so spannend war und ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Gleichzeitig fand ich das Buch aber auch so super, dass ich es nicht so schnell beenden wollte, da ich nicht wollte, dass diese Geschichte zu Ende geht. (Ich glaube so geht es jedem bei guten Büchern).

Besonders zum Ende hin konnte das Buch mich noch mehr von sich überzeugen und ich habe einfach noch mehr begonnen es zu lieben und vor allem auch die Caraktere. Das Ende konnte mich dann auch noch vollends von sich überzeugen. Vor allem weil Kaden und Allie durch diese eine Sache dann noch mehr miteinander verbunden waren, fand ich total süß.

Diese Rezension wird meiner Meinung nach lange nicht dem Buch gerecht, da ich ehrlich gesagt wirklich nicht weiß, wie ich die ganzen Emotionen etc. in diese Rezension mit einbeziehen soll. Man befindet sich regelrecht auf einer Achterbahn der Gefühle. Alles was ich an dieser Stelle noch sagen kann ist: Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, der sollte dies unbedingt tun. Man wird von der Geschichte einfach nur mitgerissen - in ihren Bann gezogen - und es lohnt sich total dieses Buch zu lesen.

Von daher - wie sollte es auch anders sein - gibt es von mir an dieser Stelle eine klare Leseempfehlung und ich persönlich freue mich schon darauf noch die anderen Werke von Mona Kasten zu lesen.

Fazit:
Eine Geschichte, die mich einfach nur berührt hat, bei der ich lachen, weinen und vor Glück quiecken konnte. Eine klare Leseempfehlung für jeden, der auf Romane dieser Art steht, aber doch mal etwas neues erleben möchte. Deswegen vergebe ich dem Buch 5/5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kleinbrina Kleinbrina

Veröffentlicht am 07.07.2017

Wunderschöne Geschichte

Nachdem ich bereits sehr viele positive Bewertungen zu "Begin Again" gelesen habe, wollte ich dem Buch unbedingt eine Chance geben und habe mich auf einen schönen und emotionalen Auftakt der "Again"-Trilogie ... …mehr

Nachdem ich bereits sehr viele positive Bewertungen zu "Begin Again" gelesen habe, wollte ich dem Buch unbedingt eine Chance geben und habe mich auf einen schönen und emotionalen Auftakt der "Again"-Trilogie gefreut. Zum Glück wurden meine hohen Erwartungen nicht enttäuscht, denn die Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann ziehen.

Besonders begeistert war ich von dem Schreibstil, denn Mona Kasten verwendet nicht nur eine sehr angenehme und passende Sprache, sondern begeistert auch mit vielen Emotionen, Humor und dem nötigen Feingefühl. Dazu werden sämtliche Schauplätze genauestens beschrieben, sodass man das Gefühl hat, selbst mit vor Ort zu sein. Besonders positiv ist mir dies bei den Wanderausflügen von Kaden und Allie aufgefallen.

Die Figuren sind ebenfalls liebevoll ausgearbeitet, man lernt sie ausreichend kennen und ich habe sie ins Herz schließen können. Allie war bislang immer die Vorzeigetochter, die die Wünsche und Anforderungen ihrer Eltern stets erfüllt hat, nun aber endlich ihr eigenes Leben beginnen möchte, nachdem sie so lange auf ihre Freiheit verzichten musste. So zieht sie nach Woodshill, um dort zu studieren und um hoffentlich Freunde zu finden. Aber die Wohnungssuche gestaltet sich als schwierig, denn alle Wohnheime sind voll und auch die Wohnungen sind Mangelware. Dabei trifft sie auf Kaden, der einen Mitbewohner sucht und dabei ausschließlich nur Männer ins Haus lassen möchte, doch wie das Schicksal es so will, bekommt ausgerechnet Allie den Zuschlag für die Wohnung - allerdings mit zahlreichen Regeln, die nicht immer einzuhalten sind...

Während Allie sehr offen ist, sich auf ihre Freiheit, neue Menschen und ihr Studium freut, ist Kaden eher verschlossen, stets mies gelaunt und scheint nur wenige Menschen in sein Leben zu lassen. Dennoch schafft es Allie ab und zu, Kadens Mauern zu durchbrechen, allerdings merkt man bei beiden schnell, dass gewisse Geheimnisse zwischen ihnen stehen, die nicht nur ein näheres Kennenlernen, sondern auch ein Zusammenwohnen immer schwieriger werden lassen.

Die anderen Figuren, wie z.B. Allies beste Freundin Dawn oder auch Kadens bester Freund Spencer sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Geschichte und bringen Humor, aber auch jede Menge Loyalität in die Geschichte. Interessant sind auch die Familiengeschichten von Allie und Kaden, die mich berührt, aber auch geschockt haben.

Das Cover ist für mich ein absoluter Hingucker, da mir auch das Paar darauf sehr gefällt. Ich muss zwar sagen, dass ich mir Allie eigentlich vollkommen anders vorgestellt habe, allerdings ändert das nichts am positiven Gesamteindruck. Auch die Kurzbeschreibung hat mich direkt angesprochen, sodass ich dem Buch sehr gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: "Begin again" hat alles, was ein gutes Buch braucht: Einen tollen Schreibstil, starke Charaktere, haufenweise Emotionen und eine Geschichte, die so schön und grausam zugleich sein kann. Ich bin somit mehr als begeistert und kann den Auftakt der "Again"-Trilogie nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von …

Mehr erfahren
Alle Verlage