Bourbon Kings
 - J. R. Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
528 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0323-2
Ersterscheinung: 15.12.2016

Bourbon Kings

Übersetzt von Marion Herbert, Katrin Kremmler

(105)

Eine mächtige Dynastie: skrupellose Machtspiele und verbotene Gefühle
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse ...
Die Spiegel-Bestsellerautorin - jetzt mit ihrer neuen Serie bei LYX

Pressestimmen

"Meisterhaft!"

 

Rezensionen aus der Lesejury (105)

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 06.01.2018

Liebe und Leidenschaft treffen auf Intrigen und Geheimnisse!

Seitdem ich ein Buch der Black Dagger-Reihe gelesen habe, bin ich J.R. Wards Schreibstil verfallen. daher war ich nun umso aufgeregter, als ich erfahren habe, dass es eine neue Trilogie von ihr geben ... …mehr

Seitdem ich ein Buch der Black Dagger-Reihe gelesen habe, bin ich J.R. Wards Schreibstil verfallen. daher war ich nun umso aufgeregter, als ich erfahren habe, dass es eine neue Trilogie von ihr geben wird. "Bourbon Kings" bildet dabei den Auftakt. Weiter geht es mit dem zweiten Teil "Bourbon Sins", der am 28. Juni 2017 erscheint, und dem dritten Buch "Bourbon Lies", das am 24. November 2017 auf den deutschen Buchmarkt kommt.
Die Bücher bauen aufeinander auf, weshalb es empfehlenswert ist, sie der Abfolge nach zu lesen.

Das Buchcover finde ich mit den Farben pink, schwarz und weiß sehr ansprechend gestaltet.

Inhalt: Die Familie Bradford verdient seit Generationen ein Vermögen an ihrem Bourbon, was sie zu eienr der einflussreichsten und wohlhabendsten Familien des Landes macht. Doch sehr schnell merkt man, dass nicht alles gold ist, was glänzt. Als Lane, der verlorene Sohn und Erbe des Familienimperiums, nach zwei Jahren auf das Familienanwesen zurückkehrt, droht die glänzende Fassade zu bröckeln. Geplatzte Träume und die unerfüllte Liebe zu einer Angestellten des Hauses hatten ihn damals zur Abkehr gezwungen. Jetzt ist Lane wieder da - und mit ihm die Vergangenheit. Während die Spannungen innerhalb der Familie wachsen, wird schnell kalt, dass sich das Leben für die Bradfords für immer verändern wird ...

"Bourbon Kings" hat einige Protagonisten, denen eine wichtige Rolle in der Handlung zukommt. Im Mittelpunkt stehen für mich allerdings ganz klar Tulane Baldwine und seine große Liebe Lizzie, die als Angestellte auf dem Familienanwesen Easterly arbeitet. Lane versucht alles in seiner Macht stehende, um Lizzie wieder für sich zu gewinnen - obwohl er verheiratet ist. Sein großer Bruder Edward hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Seitdem er eine Geiselnahme hinter sich hat, leckt er nicht nur seine äußeren, sondern auch seine inneren Wunden. Das Nästhäckchen Gin dagegen scheint das Leben in vollen Zügen zu genießen. Doch wie so oft in der Familie Bradford, trügt auch hier der Schein.

Wie schon erwähnt liebe, liebe, LIEBE ich J.R. Wards Schreibstil! Auch mit "Bourbon Kings" konnte mich die Autorin sofort wieder in ihren Bann ziehen. Erzählt wird die Geschichte aus den Perspektiven der Kinder der Familie Bradford, einigen Hausangestellten und Freunden der Familie. Man erhält somit einen allumfassenden Blick auf verschiedene Machtspiele und Heimlichkeiten.
Anfangs war die Geschichte etwas unübersichtlich, da sehr schnell sehr viel Charaktere eingeführt werden. Hat man diesen Teil aber hinter sich gelassen, möchte man immer mehr und bekommt nicht genug von dem Buch, das voller dunkler Geheimnisse, Intrigen und Machtspielen ist. Nach und nach decken sich die Vergangenheit und Geheimnisse der Protagonisten auf und versetzen einen in Staunen und Entsetzen. Eine schockierende Enthüllung jagt die nächste, sodass sich der Spannungsbogen stets auf einem extrem hohen Niveau befindet.
Die Kapitel waren von der Länge her sehr angenehm - nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz.

Liebe und Leidenschaft treffen auf Intrigen und Geheimnisse. Das Buch strotzt nur so vor Drama, Langeweile kommt auf keiner Seite auf. Kauft und lest dieses Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lissy9401 Lissy9401

Veröffentlicht am 04.01.2018

Ein packender erster Band!

Meine Meinung

Cover
Das Cover ist in violett und schwarz gehalten, darauf abgebildet sieht man einen Mann, sein Gesicht kann man jedoch nicht genau erkennen, dadurch wirkt er mysteriös.

Schreibstil und ... …mehr

Meine Meinung

Cover
Das Cover ist in violett und schwarz gehalten, darauf abgebildet sieht man einen Mann, sein Gesicht kann man jedoch nicht genau erkennen, dadurch wirkt er mysteriös.

Schreibstil und Inhalt
Der Einstieg in das Buch war etwas schleppend, da man anfangs noch nicht so recht weiß wer, wer ist, da im Buch doch sehr viele Protagonisten vorkommen. Nach dem etwas schleppenden Anfang lässt sich das Buch flüssig lesen, sodass ich es kaum mehr aus der Hand legen konnte. Der Spannungsbogen wird über das Buch hin aufrecht gehalten, es wird nie langweilig, da immer wieder ein dunkles Familiengeheimnis aufgedeckt wird. Manche Wendungen jedoch waren vorhersehbar und keine Überraschung für den Leser. Die Geschichte rund um die Bradfords hat auch mehr Tiefgang, als ich am Anfang erwartet hatte, so konnte ich mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzten.
Es gibt viele Handlungsstränge in dem Buch, die Hauptprotagonisten des Buches sind Lane und Lizzie. Mit der Zeit lernt man die Familie Bradford besser kennen und jeder Protagonist hat seine Probleme und Geheimnisse. Dadurch erfährt man die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln und wie die einzelnen mit den Schwierigkeiten umgehen.

In der Geschichte geht es um die Bradford Familie und deren Angestellten. Nach langer Zeit kehrt Lane Bradford zurück nach Kentucky, nachdem er erfahren hat, dass die Köchin krank sei, die für ihn und seine Geschwister in der Kindheit wie eine Mutter war. Für Lane kommen nach seiner Rückkehr immer mehr Probleme hinzu die er lösen muss, so erfährt er, dass die Familie finanzielle Schwierigkeiten hat.
Lizzie die Gartenexpertin ist von seiner Rückkehr anfangs nicht sehr begeistert, da er ihr vor ein paar Jahren durch eine Heirat mit einer anderen Frau das Herz gebrochen hatte. Doch schon bald knistert es zwischen den beiden und man merkt, dass doch nicht nur böses Blut zwischen den beiden steht.
Viel mehr möchte ich aber nun nicht zur Handlung sagen, lest selbst das Buch!

Protagonisten
Nun möchte ich euch einige der Protagonisten vorstellen:
Lizzie, die als Gärtnerin für die Bradfords arbeitet, ist eine junge, bodenständige und sympathische Protagonistin, in die ich mich als Leserin gut hineinversetzten konnte.
Lane Bradford wirkt anfangs undurchschaubar, er zeigt nur nach und nach mehr von seinen Gefühlen. Lane ist, obwohl er in purem Luxus aufgewachsen ist, bodenständig und ein sehr sympathischer Protagonist. Also das genaue Gegenteil seiner Schwester.

Gin Bradford, die jüngere Schwester von Lane wirkt sehr abgehoben und interessiert sich nur für "Luxus". Gin wirkte teilweise dadurch sehr kaltherzig und gefühlskalt, vor allem auch gegenüber ihrer Tochter, die sich im Internat befindet. Gin macht auch alles um ihren Lebensstandard zu halten, auch wenn sie sich dafür verkaufen muss. Für mich wirkte sie als Protagonistin in diesem ersten Teil sehr schwach.

Es gibt noch viele weitere Protagonisten in diesem Buch, wenn ich aber alle vorstellen würde, würde dies den Rahmen sprengen. So könnt ihr euch auch überraschen lassen, wer sonst noch zur Familie gehört und wichtig für die Handlung ist. Lasst euch nur sagen das Familienoberhaupt, also der Vater von Edward, Lane, Gin und einem verschollenen Bruder ist ein Tyrann....

Fazit
Ein packender Auftakt rund um die Bradfords. Nach einem etwas holprigen Anfang, nimmt die Handlung fahrt auf und es wird sehr spannend.
Wenn Du gerne Romane mit packenden Geheimnissen, vielen Intrigen und Liebe liest, könnte dieses Buch etwas für Dich sein.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen und muss sagen, dies wird nicht das letzte Buch sein, welches ich von der Autorin gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RavenBook RavenBook

Veröffentlicht am 01.01.2018

Sehr schöner 1. Band

In dem Buch Bourbon Kings geht es um eine große, reiche Familie in der natürlich viel schief geht.
Ich fand es sehr überraschend, dass die Geschichte nicht nur aus Lizzies und/oder Lanes Sicht geschrieben ... …mehr

In dem Buch Bourbon Kings geht es um eine große, reiche Familie in der natürlich viel schief geht.
Ich fand es sehr überraschend, dass die Geschichte nicht nur aus Lizzies und/oder Lanes Sicht geschrieben worden ist, sondern auch aus der Sicht von anderen Personen die eine Rolle spielen. Am Anfang fand ich das nicht so toll, doch mit der Zeit konnte ich es gar nicht mehr erwarten auch die Erlebnisse von den anderen Personen zu lesen. Trotzdem geht es im Vordergrund um Lizzie und ihren Exfreund Lane der eine andere Frau geheiratet hat und es vor zwei Jahren deshalbzum Bruch in der Beziehung zwischen den beiden kam. Auch über den Werdegang der Firma, die Bourbon herstellt, wird berichtet. Zum Ende hin hat mir die Geschichte nicht mehr so gut gefallen wie am Anfang da mir ein bisschen die Gefühle gefehlt haben.
Es war aber trotzdem ein sehr lesenswertes Buch das mit einem ziemlichen Cliffhanger geendet hat und ich möchte am liebsten sofort weiterlesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

WriteMeANovel WriteMeANovel

Veröffentlicht am 10.12.2017

Guter Auftakt

Die Bradfords handeln mit Bourbon und das sehr erfolgreich, der Handel hat die Familie reich gemacht. Nach außen hin wirken sie perfekt, doch hinter der Fassade verstecken sich Machtspiele, Verrat und ... …mehr

Die Bradfords handeln mit Bourbon und das sehr erfolgreich, der Handel hat die Familie reich gemacht. Nach außen hin wirken sie perfekt, doch hinter der Fassade verstecken sich Machtspiele, Verrat und Geheimnisse.
Lizzy, die Gärtnerin, hat keine Sorgen, sie hat einen Job ein Haus und Greta, eine Freundin und Arbeitskollegin. Doch als Lane Baldwine, der jüngste der Baldwine Brüder nach Hause kommt gerät ihre Welt ins Wanken.

Bourbon Kings hab ich gekauft ohne zu lesen um was es geht, da ich die Black Dagger Reihe der Autorin so super finde. Das Buch insgesamt hat mir gut gefallen, es gibt Lügen, Überraschungen, Vertuschungen und vieles mehr. Bei manchen Szenen war ich schockiert, dachte das kann nicht sein , Nein. Als Kritikpunkt muss ich sagen, dass ich es schwer fand in das Buch zu finden. Bis ich wusste wer wer ist hat es gedauert. Die ersten 200 Seiten gingen etwas schleppend und es hat gedauert bis ich wirklich drin war. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und vor allem das Ende hat mich überzeugt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

13Sarah06 13Sarah06

Veröffentlicht am 22.11.2017

Ein gelungener Auftakt voller Intrigen, Liebe und Leidenschaft

n J.R. Wards Auftaktroman "Bourbon Kings" der dreiteiligen Reihe lernt der Leser die Bradfords kennen - eine der reichsten Familien Kentuckys und Inhaber des Bourbon-Imperiums. Im Vordergrund der Geschichte ... …mehr

n J.R. Wards Auftaktroman "Bourbon Kings" der dreiteiligen Reihe lernt der Leser die Bradfords kennen - eine der reichsten Familien Kentuckys und Inhaber des Bourbon-Imperiums. Im Vordergrund der Geschichte stehen drei der vier Kinder der Bradfords - Edward, Virginia und Lane. Während man von Edward und Virginia nur in gewissen Teilen etwas erfährt, wird die verzweifelte Liebe von Lane zu einer Angstellten von Easterly (dem Wohnsitz der Bradfords) in den Mittelpunkt gestellt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen und auch kein 0815-Geschreibsel. Man liest verschiedene Abschnitte aus immer unterschiedlicher Sicht der einzelnen Personen - was für eine gute Abwechslung sorgt und es zugleich zulässt, die meisten Personen gut kennen zu lernen.
Immer neue Geheimnisse und Intrigen die aufgedeckt werden, lassen den Leser mit bangen und hoffen. Nach einem noch sehr seichten Anfang, konnte ich nach dem ersten Drittel das Buch nicht mehr aus der Hand legen und es wurde zu einem echten "Pageturner". Der Cliffhänger am Ende des Buches macht einen neugierig auf den nächsten Teil.

Es handelt sich bei diesem Buch jedenfalls nicht um eine schnöde Erotik-/Liebesgeschichte, um die ein bisschen Handlung drumherum gebastelt wurde. Die Handlungsstränge, die sich zum Teil schon im ersten Buch treffen und für das ein oder andere Aha-Erlebnis sorgen, sind gut durchdacht und spannend aufgebaut. Natürlich hat mir die Liebesgeschichte zwischen Lane und Lizzey am besten gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

J. R. Ward

J. R. Ward - Autor
© LeElla Scott

J. R. Ward steht für Bestseller – sie erreicht sowohl in der New York Times als auch bei USA Today regelmäßig Platz 1, und auch hierzulande erstürmt sie immer wieder die Spiegel-Bestsellerliste. Große Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Black-Dagger-Reihe. Ward lebt im Süden der USA. Ihre Vorstellung vom Paradies ist es, einen ganzen Tag mit nichts anderem zu verbringen als ihrem Computer, ihrem Hund und ihrer Kaffeetasse.

Mehr erfahren
Alle Verlage