Cold Princess
 - Vanessa Sangue - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
342 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0437-6
Ersterscheinung: 29.03.2018

Cold Princess

(70)

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt …
 
"Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten
Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

 
 
 


Rezensionen aus der Lesejury (70)

Inkblot_tintenklecks Inkblot_tintenklecks

Veröffentlicht am 21.04.2018

Düster, errotisch mit Verrat und Intrigen

Wer auf Stories steht die düster sind, geheimnisse und Intrigen beinhalten ist mit diesem Buch super bedient. Von ersten bis zur letzten Seite wurde ich super unterhalten der Schreibstil ist flüssig, ... …mehr

Wer auf Stories steht die düster sind, geheimnisse und Intrigen beinhalten ist mit diesem Buch super bedient. Von ersten bis zur letzten Seite wurde ich super unterhalten der Schreibstil ist flüssig, packend und spannend. Durch die vielen Geheimnisse, Intrigen und spannenden Wendungen immer wieder wurde ich fest in die Geschichte hineingezogen. Dadurch dass die Protagonisten sie aus ihrer Sicht die Geschichte erzählt haben sind die erotischen und verbotenen Szenen besonders spannend. Ansich bin ich kein typ der solche Geschichten liest. Ich habe es nicht so mit Mafia und crime. Doch ich freue mich auf einen zweiten Teil dieser Reihe. Denn auch ein harter Mafiaboss hat am Ende ängste und auch Bedürfnisse, dir nur nicht nach außen hin zeigen kann. Ich empfehle euch dieses Buch und das ist geheim wünsche euch viel Spaß beim lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 20.04.2018

Sehr guter erster Teil

Mich hat das Cover und der Klappentext schon begeistert und deswegen musste ich es unbedingt lesen. Und was soll ich gleich abgeholt durch die gewohnt tolle Schreibart und wie sie einen die Figuren näher ... …mehr

Mich hat das Cover und der Klappentext schon begeistert und deswegen musste ich es unbedingt lesen. Und was soll ich gleich abgeholt durch die gewohnt tolle Schreibart und wie sie einen die Figuren näher bringt.
Dann gefällt mir die ganze Grundgeschichte sehr, denn rund um die Mafia zu schrieben ist sehr spannend zu lesen und man kann sich gleich denken, das es nicht ohne Probleme auskommt. Eine Mafiaprinzessin, die sich verliebt und dann noch in den gänzlich Flaschen gefiel mir gut. Die Sexszenen waren gut angerissen und ich bin sehr gespannt, was uns der zweite Teil so bringt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KimSlr KimSlr

Veröffentlicht am 20.04.2018

[Ravenclaw.Threadsister] Cold Princess - Vanessa Sangue

Als ich den Klappentext des Buchs gelesen habe war ich sofort begeistert und konnte es gar nicht erwarten mit dem lesen zu beginnen.
Geschichten rund um die Mafia finde ich sowieso sehr interessant, dass ... …mehr

Als ich den Klappentext des Buchs gelesen habe war ich sofort begeistert und konnte es gar nicht erwarten mit dem lesen zu beginnen.
Geschichten rund um die Mafia finde ich sowieso sehr interessant, dass es dann noch in Sizilien spielt und verspricht „steamy“ zu werden hat mir natürlich gut gefallen.
Das Cover fand ich auch sehr schön und ansprechend, obwohl es keinen Bezug zum Buch hat.

Saphira, Capo einer Familie der Cosa Nostra, führt das Familiengeschäft mit strenger Hand und muss sich nicht nur mit ihren Gefühlen, sondern auch einer anderen Famiglia, die ihr Gebiet übernehmen möchte, auseinandersetzen. Zudem ist sie auf der Suche nach dem Killer ihrer Familie, ein Unglück, dass ihr komplettes Leben und alle ihre Handlungen beeinflusst.
Soweit so gut, an sich nichts berauschendes. Die Geschichte ist weder neu noch innovativ und auch nicht besonders spannend, was nicht nur an der klassischen Handlung sondern auch an den vielen beschriebenen Sichtweisen liegt.
Da es sich hier aber nicht um einen Krimi / Thriller handelt und es mehr um Beziehungen als um die Handlung geht stört mich das nicht weiter.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, was es mir einfach gemacht hat das Buch innerhalt eines Tages zu beenden.

Weder Maddox noch Saphira konnten mich komplett überzeugen, aber ich denke, dass sich das in der Fortsetzung ändern wird.
Saphira wirkt nach außen hin sehr kalt, da sie nach dem Tod ihrer Familie alle Gefühle weggeschlossen hat und sie zeigt nur ihrer besten Freundin und ihrem Onkel das kleinste bisschen Zuneigung. Trotzdem schafft es Maddox irgendwie sich in ihr Herz zu schleichen, was ihm vor allem durch ihre gemeinsame Sexuelle Anziehungskraft gelingt.
Ich verstehe, warum sie so ist wie sie ist, bin aber trotzdem nicht wirklich mit ihr warm geworden.

Maddox dagegen war mir sympathischer. Er zeigt sich hier hauptsächlich von zwei Seiten, einmal seine dominante Seite, die sich hauptsächlich in seinen Gedanken und natürlich in sexuellen Situationen zeigt, wo er Saphira unbedingt dominieren möchte und ihr auch Schmerzen zufügen möchte. Auf der anderen Seite ist er ein knallharter Profi-Killer / Spion, der darum kämpfen muss seine eiskalte Maske aufrecht zu erhalten während er mit seinen Gefühlen klar zu kommen versucht.
Manchmal verschmelzen diese Seiten allerdings auf eine Weise die mir nicht besonders zu sagt und er wirkt wie ein verrückter Serienmörder.

Im Vorwort des Buches wurde vor der Gewalt und den sexuellen Szenen gewarnt, daher habe ich mich auf das Schlimmste gefasst gemacht, muss aber sagen, die Gewalt war überhaupt nicht schlimm und hätte meiner Meinung nach auch nicht gesondert erwähnt werden müssen.
Den Sex fand ich auch nicht allzu schlimm, für mich war jeder Zeit klar, dass es absolut einvernehmlich war und zu grafisch fand ich es auch nicht. Da meine Erfahrung mit „erotischer Literatur“ vor allem auf Fanfiction beruht weiß ich nicht wie das sonst in „normalen“ Büchern so zugeht.

Obwohl der „Cliffhanger“ kaum die Bezeichnung wert ist bin ich total gespannt darauf wie es weiter geht und habe dem Buch 4 Sterne gegeben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SandysBunteBuecherwelt SandysBunteBuecherwelt

Veröffentlicht am 19.04.2018

Hammer Schreibstil, schlechte Story

Die Warnung vorab muss man beherzigen, doch damit hab ich trotzdem nicht gerechnet, Messer und Blut beim Sex und Mordgedanken an den Liebhaber... No Go ...

Saphira ist der Chef einer Mafiafamilie. Seitdem ... …mehr

Die Warnung vorab muss man beherzigen, doch damit hab ich trotzdem nicht gerechnet, Messer und Blut beim Sex und Mordgedanken an den Liebhaber... No Go ...

Saphira ist der Chef einer Mafiafamilie. Seitdem Sie Ihre komplette Familie bei einem Anschlag verloren hat, lässt Sie keine Gefühle mehr zu und handelt gnadenlos um Ihre Familie zu schützen. Doch gerade diese Gefühle drohen Ihr zum Verhängnis zu werden...
Madox ist Ihr Leibwächter und heimlicher Lover, doch eigentlich ganz anders als Sie denkt, wie sich die Geschichte entwickelt müsst Ihr selbst wissen...

Die Autorin hat einen Hammer Schreibstil, Sie nimmt einen ab der ersten Seite mit, hält die Spannung durchgehend hoch und lässt sich immer neue Wendungen einfallen. Ich habe Sie auf jeder Seite gefeiert. Die perfekte Autorin für New Adult. Eine andere Story und die Bewertungen würden durch die Decke gehen, da bin ich mir sicher.

Denn die Story geht gar nicht, okay Sie gibt eine Warnung vor brutalen Handlungen und Sexspielen. Doch wie kann es schön sein, beim Sex mit einem Messer in den Oberschenkel geschlitzt zu werden oder so stark die Kehle zugedrückt zu bekommen bis man kurz vor der Ohnmacht steht. Gefühle spielen immer eine Rolle, doch wie selbstverständlich wwird über Mord gesprochen. Nein, nein, nein...

FAZIT

Ein definitiv spannendes Buch, mit guten Wendungen und einem unglaublichen Cliffhänger. Aber wirklich nur für wirklich harte Gemüter, denen Brutalität im Liebesspiel nichts ausmacht und die gern etwas über die Mafia, deren Geldbeschaffung und Morden liest. Also eher 2 1/2 Sterne...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LoveBooks LoveBooks

Veröffentlicht am 18.04.2018

Düstere Liebesgeschichte mit üblem Cliff-Hanger.

Madox – Stereotyp eines eiskalten Mafioso und Auftragskillers – trifft auf Saphira, eine selbstbewusste, starke Frau, die es versteht ein capo zu sein und stets ihre Gefühle unter Verschluss zu halten. ... …mehr

Madox – Stereotyp eines eiskalten Mafioso und Auftragskillers – trifft auf Saphira, eine selbstbewusste, starke Frau, die es versteht ein capo zu sein und stets ihre Gefühle unter Verschluss zu halten.

Ehrlich gesagt, kann ich meine Gefühle hinsichtlich des Buches nicht wirklich in Worte fassen. Dieses Mal fällt es mir sichtlich schwer, eine Rezension zu verfassen.
Ich kaufte das Buch, da mir der Klappentext sehr gut gefallen hat und nebenbei gesagt, auch das Cover echt was hermacht.
Die meisten Bücher, die mich im Nachinein vollends begeistert haben, zogen mich schon auf den ersten Seiten in ihren Bann. Das kann ich leider bei "Cold Princess" nicht behaupten. Die Autorin hat zweifelsfrei einen sehr flüssigen und kreativen Schreibstil, sodass sich die Story schnell und unkompliziert lesen lässt. Trotzdem konnte ich mich nicht so richtig in die ganze Geschichte fallen lassen. Auf jeden Fall ist zu sagen, dass es von meiner Seite aus, allgemein nichts schlechtes zu sagen gibt. Dennoch ist mein größter Kritikpunkt, dass ich an keiner Stelle irgendeine Art von Beziehung zu den einzelnen Protagonisten aufbauen konnte. Sei es nun Liebe oder Abneigung. Schlichweg waren sie mir wohl einfach egal. Auch wenn es mir leid tut, das zu sagen.

Die leidenschaftlichen Szenen, die in diesem Falle vielleicht nicht jedermanns Geschmack treffen werden, haben mir durchaus gut gefallen. Ich lese gerne Dark Romance und in diesem Punkt, hat die Autorin auf jeden Fall meinen Geschmack getroffen. Aber auch hier ist wieder zu sagen, dass ich leider keine prickelnde Chemie zwischen Madox und Saphira spüren konnte.

Das Buch ist sehr glatt geschrieben, die Story gut ausgearbeitet und der Cliff-Hanger am Ende lässt mich zumindest überlegen, ob ich auch den zweiten Teil lesen werde. Ausgeschlossen ist es nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue - Autor
© Christina Gahlemann

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen. …

Mehr erfahren
Alle Verlage