Feel Again
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

Lyx
New Adult
467 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0472-7
Ersterscheinung: 26.05.2017

Feel Again

(64)

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …
Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Die Again-Reihe:
1. Begin Again
2. Trust Again
3. Feel Again

Rezensionen aus der Lesejury (64)

Spunkt Spunkt

Veröffentlicht am 23.06.2017

Ein wundervoller Abschluss , einer besonderen Reihe!

„Feel again“ ist der dritte Band von Mona Kastens „Again – Reihe“ .
Bereits erschienen sind im Oktober 2016 „Begin again“ und im Januar 2017 „Trust again“ .
Die Bände müssen nicht zwangsläufig nacheinander ... …mehr

„Feel again“ ist der dritte Band von Mona Kastens „Again – Reihe“ .
Bereits erschienen sind im Oktober 2016 „Begin again“ und im Januar 2017 „Trust again“ .
Die Bände müssen nicht zwangsläufig nacheinander gelesen werden . Da man jedoch immer wieder verschiedene Charaktere aus den vorherigen Bänden wiederfindet , macht es Sinn sie in der vorgegebenen Reihenfolge zu lesen.

Zitat aus dem Buch S. 89 :

_„Wer hätte gedacht, dass die knallharte Sawyer Dixon eine Schwäche hat“, sagte er amüsiert , und mehr zu sich selbst als zu mir . Und dann passierte es : Ich lachte .“_

Inhalt :

Sawyer Dixon ist es egal , was andere über sie denken . Seit dem Tod ihrer Eltern lässt die toughe Studentin niemanden an sich heran und lebt ihr Leben , wie sie es für richtig hält. Einen Typen wie Isaac Grant würde sie unter normalen Umständen keines zweiten Blickes würdigen . Er ist zu nett , zu schüchtern und damit das genaue Gegenteil ihres üblichen Beuteschemas .
Doch die beiden schließen einen Deal ab :
Sawyer macht aus ihm einen Bad Boy und darf im Gegenzug seine Entwicklung als Projekt für ihr Fotografiestudium festhalten .Doch Sawyer hat nicht damit gerechnet , dass diese Abmachung ihre Welt völlig auf den Kopf stellen würde…..

Cover und Titel :

Wunderschön !
Mir persönlich gefällt es sehr , dass man einen kurzen Blick auf die beiden Hauptprotagonisten werfen kann , ohne das einem zu viel verraten wird . Sowas beflügelt immer die Phantasie .
Auch der Titel ist perfekt zum Buch gewählt - Zu Schmerzhaft war die Vergangenheit für Sawyer , zu rücksichtslos sind die bisherigen Männer mit ihr umgegangen , zu selbstzerstörerisch war ihr Weg bisher gewesen . Doch Isaac Grant stellt alles auf den Kopf und plötzlich heißt es - „Feel again“

Die insgesamt 35 Kapitel von Mona Kastens „New-Adult“ Roman werden in der Ich – Perspektive , aus Saywers Sicht geschrieben .
Sawyer selbst kennt der Leser bereits aus den beiden vorherigen Bänden „ Begin again“ und „Trust again“ wo sie ein eher „schwieriger , nicht wirklich greifbarer“ Charakter gewesen ist . Doch in diesem Teil lernt man sie von einer ganz neuen , einer weicheren , einer verletzlicheren Seite kennen .
Trotzdem bleibt sie ihrer Linie treu - sie ist laut , direkt , mürrisch und interessiert sich wenig für die Meinung anderer . Diese Eigenschaften machen aus ihr einen liebenswerten , wunderbar tiefgründigen und facettenreichen Charakter .
Auch Isaac ist dem Leser bereits aus den vorherigen Bänden bekannt und scheint das genaue Gegenteil von Sawyer zu sein - ruhig , nett , lieb , hilfsbereit , schüchtern , mit einem „besonderen“ Klamottenstil und einer typischen „Nerd Brille“ .
Wie also finden diese doch sehr unterschiedlichen Charaktere zueinander?
Indem sie vom anderen lernen , gegenseitig beeinflusst werden , durch den jeweils anderen immer wieder herausgefordert werden und sich so Stück für Stück selbst verändern . Die Entwicklung von beiden Charakteren in diesem Buch ( insbesondere von Saywer ) ist überragend .
Abgerundet wird ihre Geschichte mit vielen tollen Momenten , lustigen Situationen , tiefgründigen Gesprächen und natürlich mit einer durchweg knisternden und erotischen Spannung zwischen den Beiden . Kurzum : Gänsehaut pur!

Meine Meinung :

Ich habe bereits über Monate sehnsüchtig auf diesen Band gewartet , denn ich liebe die Bücher von Mona Kasten . Daher habe ich mich so unglaublich gefreut mit diesem dritten Band an meiner ersten Leserunde hier bei der Lesejury teilnehmen zu dürfen. Es war eine unglaublich tolle Erfahrung für mich gewesen .
Und natürlich hat mich Monas Buch ( wieder einmal ) nicht enttäuscht.
Einer der Gründe dafür ist ihr herausragender Schreibstil . Er ist locker , leicht , flüssig , sehr romantisch und tiefgründig , dabei aber so humorvoll , dass die Seiten nur so an einem vorbei fliegen.
Dieses Buch ist perfekt geeignet für den Sommer – aber auch für den Frühling , Herbst und den Winter ; ) Und genau das ist für mich das Besondere an ihren Büchern . Man kann sie wirklich immer lesen , man fühlt sich immer gut unterhalten und es wird einem nie langweilig dabei immer mehr und immer mehr über die Geschichte und die tollen Charaktere zu erfahren.
Dabei haben es hier in „Feel Again“ nicht nur die beiden Hauptcharaktere geschafft mich vollends in ihren Bann zu ziehen , sondern auch die wunderbar ausgearbeiteten Nebencharaktere sind mir unheimlich ans Herz gewachsen. Und als besonderes Highlight trifft man auch die Hauptcharaktere der beiden vorherigen Teile wieder , was Monas „Triologie“ für mich noch einmal komplett abrundet .

Fazit :

Ein überaus gelungener dritter Band .
Ein gelungener Abschluss einer Reihe , die einem noch lange im Gedächnis bleibt .
Für alle Fans von Bianca Iosivoni oder Jennifer L. Armenthrout .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nanas-Buecherwelt Nanas-Buecherwelt

Veröffentlicht am 22.06.2017

Monatshighlight...nein, Jahreshighlight!!!!

Inhalt:

"Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne."


Sawyer Dixon ist jung und eine leidenschaftliche Fotografin - aber eine Außenseiterin. Sie lässt niemanden an sich heran und ... …mehr

Inhalt:

"Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne."


Sawyer Dixon ist jung und eine leidenschaftliche Fotografin - aber eine Außenseiterin. Sie lässt niemanden an sich heran und Gefühle verdrängt sie auch. Doch als Isaac Grant in ihr Leben tritt, ändert sich das gewaltig, denn die Schutzmauer, die Sawyer nach dem Tod ihrer Eltern für sich gebaut hat, fängt an zu bröckeln. Eigentlich ist Isaac nicht im üblichen Beuteschema von Sawyer, doch trotzdem schafft er es mit seiner Nerd-Brille und seinen urkomischen Klamotten bei Sawyer intensive und tiefergehende Gefühle zu wecken. Sie schließen einen Deal: Sawyer soll Isaac von Grund auf ändern und ihn in einen totalen Bad Boy verwandeln und sie darf diese Verwandlung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber es läuft nicht alles nach Plan...


Meine Meinung:


Das Cover ist so schön mit dem rosa Cover und es ist ein schöner Hingucker im Regal. Außerdem ist es eine tolle Abwechslung zu den anderen Covern aus dieser Reihe und sieht neben diesen nochmal schöner aus.

Zu dem Schreibstil von Mona Kasten kann ich eigentlich nicht viel sagen, außer dass er einfach bombastisch ist. Wirklich bombastisch! Ich liebe ihren Schreibstil. Er ist so locker leicht, aber trotzdem werden intensive Gefühle und Emotionen vermittelt, die unter die Haut gehen. Ich verstehe einfach nicht , wie sie das macht. Denn der Schreibstil ist so locker und leicht, aber trotzdem werden intensive Emotionen vermittelt, die Gänsehaut auslösen. Außerdem ist der Schreibstil fesselnd und man möchte einfach immer wissen wie es mit Sawyer und Isaac weitergeht.

Wenn wir schon von der Protagonistin sprechen, dann führe ich das gerne mal weiter aus. Sawyer ist eine unglaublich harte Nuss gewesen. Auch Mona Kasten hatte mit dem Schreiben ihrer Geschichte zuerst große Schwierigkeiten, aber sie hat schlussendlich Sawyer mit ihren Macken und Kanten sehr schön umsetzen können. Aber dem Leser ging es anfangs nicht anders. Sawyer ist eine harte Nuss, die man knacken muss. Aber sobald man sich in Sawyer hineinversetzen kann und sobald man sie versteht, was bei mir sehr früh eingetreten ist, fängt man an sie zu lieben. Und das tue ich definitiv! Auch wenn Sawyer in den ersten beiden Teilen kaum bis gar nicht sympathisch war, ist sie aus dieser Trilogie nun meine Lieblingsfigur. Ich liebe Sawyer einfach und konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Ich konnte ihre Handlungen und ihr Verhalten gut nachvollziehen, denn diese basieren alle auf einer schlimmen Vergangenheit.

Auch Isaac fand ich toll. Obwohl ich Typen wie Isaac nicht bevorzuge, liebe ich ihn einfach. Er ist so einfühlsam, geduldig, nett und sympathisch. Seine süße nerdige Art war eine tolle Abwechslung zu anderen Figuren aus diesem Genre. Wie er mit Sawyer umgegangen ist und wie er seine Familie behandelt, hat ihn mir noch sympathischer gemacht als er schon war.

Sawyer und Isaac passen auf den ersten Blick überhaupt nicht zusammen. Sie ist das Bad Girl mit dem dicken Eyeliner, den Tattoos und den schwarzen Klamotten und er ist der süße, nette Nerd von nebenan. Aber Gegensätze ziehen sich nun mal an...Diese Harmonie zwischen den beiden und die Chemie hat einfach gestimmt. Ich habe dauernd mit gefiebert, wie es zwischen den beiden nun weitergeht und ausgeht.

Meine Bewertung:

Dieser Roman ist definitiv anders als andere aus diesem Genre. Es einzigartig, weil und mit Abstand der beste Teil aus dieser Reihe. Ich liebe liebe liebe dieses Buch und bin auch unendlich traurig, dass diese Reihe von Mona nun zu Ende ist. Ich möchte mich nicht von den Figuren und Woodshill verabschieden...

5 von 5 Blümchen bekommt dieses Prachtstück von mir, aber ich würde am liebsten 50 oder 1000 Blümchen verteilen, weil es mir soo gut gefallen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carlosia_reads_books Carlosia_reads_books

Veröffentlicht am 22.06.2017

ein toller Abschluss der Reihe

Gestaltung:
Das ist das Cover was mir von den dreien am wenigsten gefällt. Ich mag einfach nicht so gerne diesen Ton, aber er passt einfach zu Sawyer und daher finde ich es sehr passend.

Inhalt:
Sawyer ... …mehr

Gestaltung:
Das ist das Cover was mir von den dreien am wenigsten gefällt. Ich mag einfach nicht so gerne diesen Ton, aber er passt einfach zu Sawyer und daher finde ich es sehr passend.

Inhalt:
Sawyer ist ein spezielle junge Frau die ein unglaubliches Talent zur Fotografie hat, doch wirkliche Freunde hat sie nicht und braucht sie nicht. Bis ihr klar wird das sie doch mehr hat als gedacht. Zudem lernt sie Isaac der ihr Abschlussprojekt wird und den sie zum Mädchenschwarm umwandelt.

Meine Meinung:
Was ein Abschluss für diese Reihe!
Aber wir fangen wie immer von vorne an.
Der Aufbau der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Erst ein kleiner Einstieg in die Welt von Sawyer. Danach ging es erst richtig los und man hat die Plätze der anderen Charaktere kennen gelernt.
Hier tauchen dann unter anderem die Charaktere aus dem ersten und zweiten Teil wieder auf, und einen den man kurz im zweiten Teil kennengelernt hat, wird zum Hauptcharakter: Issac
Ich finde es ganz toll das wir endlich mal in den Kopf von Sawyer gucken können, da sie mir im ersten Teil super unsympathisch gewesen ist und im zweiten Teil naja ein wenig sympathischer geworden ist.
Die Handlung fand ich sehr interessant geschrieben und bin ein wenig darüber enttäuscht das es die Welt nicht gibt! Ich hätte so gerne, einige Gebäude mal besichtigt!

Im ganzen finde ich das dieses Buch einem auch etwas ganz deutlich vermittelt. Egal wie unsympathisch eine Person wirkt, vielleicht ist sie gar nicht so übel, sondern hatte nur eine bewegende Vergangenheit?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

writtenbetweenthelines writtenbetweenthelines

Veröffentlicht am 22.06.2017

Noch besser als die ersten Beiden!

Meinung:
Die Geschichte gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut!
Es ist mal wieder eine total ungewöhnliche Geschichte, wie sich die beiden Protagonisten kennen lernen und anschließend näher kommen. Besonders ... …mehr

Meinung:
Die Geschichte gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut!
Es ist mal wieder eine total ungewöhnliche Geschichte, wie sich die beiden Protagonisten kennen lernen und anschließend näher kommen. Besonders Gut gefällt mir auch bei dem 3. Teil dieser Reihe, dass erneut der eigentliche Plot in Vordergrund steht, was bei Büchern dieses Genreis leider immer mal wieder untergeht.
Wie gut das ganze durchdacht ist merkt man unter andere mal wieder daran, wie die Protagonisten der beiden anderen Bücher der Reihe in das Geschehen eingebaut sind. Zwar stehen diese nicht mehr im Mittelpunkt des Geschehens, man erfährt jedoch wieder super viel über sie und schließt sie noch mehr in sein Herz.
Trotzdem ist dieses Buch wiedereinmal auch ohne Vorkenntnisse wirklich super zu verstehen und erzählt eine an sich geschlossene Geschichte.
Die Protagonisten Sawyer und Isaac hätte ich mir zuvor nicht miteinander vorstellen können, allerdings wurde ich von der Entwicklung der Geschichte immer wieder überrascht. So musste ich auch schlussendlich einsehen wie gut die beiden eigentlich zusammen passen.
Beide machen große Entwicklungen durch und helfen sich dabei total.
Sie schaffen es dem anderen Türen zu öffnen und halten ihn auf wenn er mal wieder mit dem Kopf durch die Wand will.
Zu Sawyer muss ich noch sagen, dass ich sie dafür bewundere wie sie über sich hinauswächst und mal all den Ärger heraus lässt.
(Und ihr Musikgeschmack ist super!)


Fazit:
Dieser Teil hat mir von allen am besten gefallen! Die Charaktere waren mal wieder total schön gestaltet und ich hatte sofort eien guten Draht zu Ihnen. Auch die Geschichte war wirklich angenehm zu lesen. Ich vergebe 5 Sterne: ?????. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lenicool11 lenicool11

Veröffentlicht am 21.06.2017

Wieder anders wieder überzeugend schön.

Inhalt
Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen.
Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. ... …mehr

Inhalt
Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen.
Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema.
Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen.
Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist,
bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal:
Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten.
Doch aus dem Deal wird schnell mehr.

Meine Meinung
Das ist der Abschluss Band der Again Reihe.Der Schreibstil ist wieder klasse wie bei allen Büchern der Again Reihe von Mona Kasten.
Sawyer ist mir im zweiten Buch ja schon ans Herz gewachsen und hier im Dritten Band war es dann vollkommen
um mich geschehen sie ist wirklich eine wirklich tolle Person und auch Isaac ist wirklich sehr sympatisch.
Mona hat es wieder geschafft mich zu überraschen und eine vollkommen neue andere Liebesgeschichte zu zaubern als in den Bänden davor.
2 grundverschiedene Menschen verlieben sich in einander und offenbaren ihre Geheimnisse und trotzdem lieben sie sich.
Toll finde ich auch das hier wieder die Personen aus den voherigen Bänden auftauchen. Bin wieder restlos begeistert.

Fazit
Jeder der Liebesgeschichten mag sollte diese Reihe lesen und lieben. Einfach toll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von …

Mehr erfahren
Alle Verlage