Feel Again
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

Lyx
New Adult
467 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0472-7
Ersterscheinung: 26.05.2017

Feel Again

(104)

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …
Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Die Again-Reihe:
1. Begin Again
2. Trust Again
3. Feel Again

Rezensionen aus der Lesejury (104)

KerstinsBuecherstube KerstinsBuecherstube

Veröffentlicht am 29.07.2017

Eine schöne Liebesgeschichte

Das Cover wie auch bei den anderen beiden Bänder sehr schön passend zur Reihe.
Der Klappentext lässt schon erahnen, dass es sich um ein bischen Drama handelt.
Das Buch war viel zu schnell zu Ende. Ich ... …mehr

Das Cover wie auch bei den anderen beiden Bänder sehr schön passend zur Reihe.
Der Klappentext lässt schon erahnen, dass es sich um ein bischen Drama handelt.
Das Buch war viel zu schnell zu Ende. Ich bin selten so schnell durch knapp 470 Seiten
durch geflutscht. Aber der Schreibstil von Mona Kasten ist, wie auch vorher in den beiden vorigen Bänden, wunderbar leicht und flüssig.

Erste Zeilen:
Was zum Teufel mache ich hier eigentlich? Diese Frage stellte ich mir nicht zum ersten Mal an diesem Abend.

Saywer und Isaac sind zwei total unterschiedliche Persönlichkeiten und eigentlich hätten sie
wahrscheinlich nie was miteinander zu tun, wenn sie nicht zu den Freunden von Allie, Kaden,
Dawn und Spencer ( wir kennen sie aus den ersten Bänden) gehören würden. Und in Sawyer
schreit alles danach, dem schüchternen Isaac ein bischen auf die Sprünge zu helfen. Und so
starten sie das Projekt vom schüchternen Jungen zum Badboy mit Fotosession. 

Seine Worte setzten all das wieder zusammen, was gestern Abend in mir zu Bruch gegangen war.
Stück für Stück. Seite 211

Was sie alles dabei erleben und was alles passiert, werde ich euch hier nicht verraten, das sollt ihr selbst lesen. Auf jedenfall sind beide Protagonisten einfach wundervoll beschrieben. Sie sind nicht einfach, sie sind nicht glatt, sie haben ihre Macken, Ecken und Kanten. So wie es nunmal ist im Leben. Sie machen Fehler, viele Fehler in der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart.



Und trotzdem war es für mich nicht ganz der Abschluß der Reihe, wie ich mir erhofft habe.
Irgendwas hat gefehlt, damit mir dieses Buch in Erinnerung bleibt. Ich weiß auch nicht genau, was es ist.- Ja ich hatte auch zum Schluß wieder ein paar Tränen und geschmunzelt habe ich ein paar Mal.
Es war gut, keine Frage. Und irgendwie hat trotzdem was gefehlt.

Alles in allem eine schöne Story mit einem wunderbaren Schreibstil, die sich zu lesen lohnt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dieBUCHRUECKER dieBUCHRUECKER

Veröffentlicht am 26.07.2017

Nerd trifft auf Badgirl

Als ich dieses Buch begonnen habe, ist mir zunächst der angenehme Scheibstil aufgefallen. Es hat sich dadurch super schnell lesen lassen.

Die Idee der Geschichte gefiel mir sehr und auch die Umsetzung ... …mehr

Als ich dieses Buch begonnen habe, ist mir zunächst der angenehme Scheibstil aufgefallen. Es hat sich dadurch super schnell lesen lassen.

Die Idee der Geschichte gefiel mir sehr und auch die Umsetzung kann sich sehen lassen. Zwischen Isaac und Sawyer knistert es von Anfang an und ich hatte einfach nur Spaß dabei, die beiden auf ihrem schwierigen Weg zu begleiten.

Gerade, weil Sawyer äußerlich das taffe Mädchen ist, dass viele Freunde hat, empfand ich die vielen Schicksalsschläge, die sie hinter sich gebracht hat umso krasser. Isaac hatte es mit ihr von Anfang an nicht einfach. Aber so nerdig, wie man gleich zu Beginn dachte, schien er dann doch nicht zu sein. Das Chemie zwischen den beiden, die romantischen Momente, die Erotischen Momente, haben mich wirklich berührt und ich konnte mich voll und ganz in ihre Welt lesen. Sie sind beide miteinander gewachsen und das war sehr ergreifend.

Einziges Minus ist für mich das Ende, welches nach so vielem, ewig langen Hin und Her einfach zu abrupt kam und mich irgendwie nicht zufrieden gestellt hat. Hier hätte ich mir noch ein wenig mehr Aussprache zwischen den Beiden und den Freunden/ der Familie gewünscht und auch dann ein längeren Epilog.

Dennoch war es eine wunderbar gefühlvolle Geschichte, mit vielen Höhen und Tiefen, mit überraschenden Wendungen und sympatischen Charakteren. Feel again ist daher eine ganz klare Empfehlung für Romancefans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 25.07.2017

wow, wow, wow

[REZENSION] feel again | Mona Kasten

Verlag: LYX | Erschienen: 26.05.2017 | Seiten: 480 | Reihe/Teil: again/3 | Preis: Broschiert 12,00€ | ISBN: 978-3-7363-0445-1

Klapptext:
Er sollte nur ein Projekt ... …mehr

[REZENSION] feel again | Mona Kasten

Verlag: LYX | Erschienen: 26.05.2017 | Seiten: 480 | Reihe/Teil: again/3 | Preis: Broschiert 12,00€ | ISBN: 978-3-7363-0445-1

Klapptext:
Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

Meine Meinung:
Auf die Geschichte von Sawyer war ich sehr gespannt. Sie hatte in den anderen teilen schon eine so starke Präsenz das ich echt Neugierig auf sie war. Ja und es hat sich gelohnt das Buch war toll. Die Geschichte nimmt einen etwas anderen verlauf wie seine Vorgänger. Es ist alles etwas seichter und langsamer, was mir echt gut gefallen hat da es super zu unseren Protagonisten gepasst hat. Ich habe das Buch förmlich inhaliert. Was super war, da ich in einer kleine Leseflaute gesteckt habe. Doch dieses Buch konnte mich mit reißen und meine Leselust wieder voll entfachen.
Von der ersten Seite an war ich so in die Story vertieft, das ich nur aufgehört habe zu Lesen wenn es nicht anders ging. Es war Gefühlvoll und absolut hinreißend.

Auch unsere Protagonisten Sawyer und Isaac waren für mich Perfekt. Sie haben sich gekonnt ausgeglichen. Wo Sawyer Wild und aufbrausen war, war Isaac die ruhe in Person. Sawyer war das Partygirl was nicht auf den Mund gefallen war. Isaac dagegen war Schüchtern und lief bei jeder Gelegenheit rot an. Sie haben echt super zusammen Harmoniert und sich ergänzt. Es war toll die beiden dabei zu begleiten wie sie reifer werden und von dem anderen Lernen. Die beiden waren wie zwei Anker die sich gegenseitig stützen und sich einiges zu geben hatten. Man konnte bei beiden die Veränderungen Spüren. Das war wirklich toll gemacht. Ich habe lange nicht mehr eine Story gehabt in diesem Genre die so Authentisch war. Ich konnte mit den beiden mit Fühlen und mir das Herz zerreißen lassen. Es war wirklich toll.

Der Schreibstil von Mona überzeugt mich immer mehr. Ich mochte schon ihre ersten Bücher sehr gerne, doch man kann die Veränderung deutlich war nehmen. Die Bücher waren ausgefeilter und erwachsener. Ich hatte echt nichts auszusetzen. Die Gefühle wurden so toll rüber gebracht, das ich mich richtig rein versetzen konnte. Ich habe alle mit erlebt als würde es mir selber Passieren und das war ganz große Klasse.

Das Cover ist mir natürlich das liebste aus der Reihe. Ja genau ihr wisst es. Es ist Lila xD was soll ich da noch groß sagen.

Bewertung:
Mit feel again hat Mona ihrer again reihe die Krone aufgesetzt. Es war so Emotional und Gefühlvoll das ich noch immer Herzklopfen habe. Mit Abstand das Beste Buch von Mona und eine absolute Leseempfehlung von mir. Daher gehen nur volle 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tanzmaus681 Tanzmaus681

Veröffentlicht am 22.07.2017

Gelungener Liebesroman

Ich habe erst nach dem lesen der Leseprobe gesehen, das Ende einer Reihe sein soll... Die Probe hat mich von Anfang an gefesselt, man war direkt mit im Geschehen. Es ist sehr gut geschrieben und ich kann ... …mehr

Ich habe erst nach dem lesen der Leseprobe gesehen, das Ende einer Reihe sein soll... Die Probe hat mich von Anfang an gefesselt, man war direkt mit im Geschehen. Es ist sehr gut geschrieben und ich kann mir gut vorstellen, das ich mir die gesamte Reihe einmal durchlesen werden. ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sophieslovelybooks sophieslovelybooks

Veröffentlicht am 21.07.2017

Feel Again

Sawyer hat keine schöne Vergangenheit hinter sich und hat nur noch ihre Schwester Riley. Isaac hat eine wundervolle Familie, wuchs jedoch unter armen Verhältnissen auf und wurde deswegen in der Schule ... …mehr

Sawyer hat keine schöne Vergangenheit hinter sich und hat nur noch ihre Schwester Riley. Isaac hat eine wundervolle Familie, wuchs jedoch unter armen Verhältnissen auf und wurde deswegen in der Schule gemobbt.
Beide sind Freunde von Dawn und treffen so aufeinander, was mit einem Kuss endet. Daraufhin entsteht ein Deal:
Sie stylt ihn um und hilft ihm mehr Selbstbewusstsein zu erlangen, wofür sie dann Fotos von seiner Verwandlung für ihre Abschlussarbeit machen darf. Doch schnell kommen sich beide näher...

Mir hat das Buch mega gut gefallen. Ich konnte mich in Sawyer, als auch in Isaac mega gut rein versetzen, weil ich beide Situationen schon mal ähnlich selber erlebt habe. Daher kann ich auch deren Verhalten sehr gut verstehen und auch irgendwie akzeptieren.
Besonders interessant fand ich, was beide daraus gemacht haben und wie die beiden innerhalb der Story ziemlich gewachsen sind und aus der Vergangenheit lernen konnten...
Mehrmals war ich kurz davor zu weinen, weil einige Szenen so rührend geschrieben wurden. Allerdings konnte ich Riley's Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen als es hieß 'Sawyer oder Melissa', da ich selber da dachte, dass Sawyer alles richtig gemacht hat...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von …

Mehr erfahren
Alle Verlage