Loving Clementine
 - Lex Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
478 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0603-5
Ersterscheinung: 07.12.2017

Loving Clementine

Übersetzt von Dorothea Danzmann

(39)

"Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen."
Clementine Avery datet nicht – nie! Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie nichts mehr von Männern wissen. Doch als sie versehentlich einen Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman belegt und kläglich versagt, braucht sie dringend Romantik in ihrem Leben. Gavin Murphy ist mehr als willig, für Clementine den fiktiven Freund zu mimen, ist er doch schon lange in die verschlossene Frau verliebt. Wird es ihm gelingen, ihre Schutzmauer zum Einsturz zu bringen?
"Mein Lieblings-New-Adult-Roman des Jahres!" New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Shelly Crane
Auftaktband der Dearest-Serie von USA-Today-Bestseller-Autorin Lex Martin

 
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (39)

LeseEule35 LeseEule35

Veröffentlicht am 29.12.2017

Magnet-Girl

Eine sehr humorvolle und mit Emotionen besetzte Liebesgeschichte die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Von der Autorin ist es für mich das erste Buch und bestimmt nicht das letzte, denn ihre Art zu ... …mehr

Eine sehr humorvolle und mit Emotionen besetzte Liebesgeschichte die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Von der Autorin ist es für mich das erste Buch und bestimmt nicht das letzte, denn ihre Art zu schreiben ist der Wahnsinn. Es handelt sich bei Loving Clementine um einen New-Adult-Roman und ist der Auftaktband der Dearest-Serie. Die Bände können unabhängig von einander gelesen werden, wiederkehrende Charaktere sind nicht auszuschließen.

*_„Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen.“*_

Zum Inhalt: Clementine (Clem)Avery (21) ist eine wunderschöne junge Frau und könnte am jeden Finger einen Mann haben, aber erstens will sie das gar nicht und zweitens sieht sie sich so überhaupt nicht. Clem wurde schwer enttäuscht und verletzt von der Männerwelt. Da sie so gar nicht auf den Mund gefallen ist, kann sie sich auch vor den Avancen der Männer gut selbst verteidigen und einige haben sogar angst vor ihr. Den sie gilt als das Mädel, was nicht datet, niemals. Um ihr Studium zu finanzieren schreibt sie Bücher unter einem Pseudonym. Momentan befindet sie sich jedoch in einer Schreibblockade und versucht diese loszuwerden. Als Gavin Murphy (21) in ihr Leben tritt, möchte er ihr helfen, jedoch nur als Freunde. Jedoch ganz still und heimlich schleicht er sich in ihr Herz und in ihre Gedanken. Kann Gavin sie vom Gegenteil überzeugen, dass nicht alle Männer gleich sind? Zudem hat Clem mit ihrer Vergangenheit und mit ihren Ängsten zu kämpfen, holt sie diese wieder ein und lässt sie wieder in ein emotionales Wrack verwandeln?

Die Lovestory fühlt sich ehrlich und nicht überzogen an, zudem einfühlsam, amüsant, untersetz mit dramatisches Ereignissen und sehr süß romantisch. Von Anfang an war ich von beiden Protagonisten gefesselt und in Ihren Bann gezogen. Clem, die hübsche, intelligente und taffe junge Frau, die sich von einer Schutzmauer umgeben hat und einiges durch ihre Art und Weise überspielt. Nur wenige erfahren wer sie wirklich und wie verletzlich sie ist. Gave der wahrscheinlich Traum vieler Frauen. Er ist gutaussehend, sportlich, Musiker, unheimlich sympathisch und einfühlsam in seiner Art und sehr aktiv und leidenschaftlich in seinem Wesen und Nebenschauplätzen. Gavin hat schon länger ein Auge auf Clem geworfen und irgendwie muss er es schaffen, einen bleibenden Eindruck zu hinzerlassen.

Der Schreibstil ist einfach wunderbar einfühlsam, frech, modern, leicht, spritzig, unheimlich amüsant und beschreibt auch genau die richtige Portion an prickelnden und liebevollen Momenten. Die einzelnen Kapitel haben ungefähre gleichbleibende Leselängen und lesen sich flüssig und fesselnd dahin. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive von Clementine erzählt und das Schlusskapitel ist alleinig Gavin gewidmet.

Ich fühlte mich in der Handlung sofort wohl und haben selten soviel gelacht und geschmunzelt. Der Humor hatte es einfach in sich und ich lieben diese Neckereien zwischen den Darstellern. Die Dialoge und der unterhaltsame Schlagabtausch, auch zwischen den anderen Charakteren sind einfach erfrischend und herzerwärmend. Da ich so verzückt von der Handlung war, konnte ich das Buch auch kaum weglegen. Ich liebe diese Art von Bücher, es ist einfach faszinierend und der langsame Aufbau macht es einfach echt, glaubhaft und wunderschön. Zudem fand ich Clementines Freundinnen einfach zauberhaft. Alle standen zueinander und jeder wusste, wann er wen wie zurechtrücken muss. Auch die männlichen Darsteller habe allesamt etwas interessantes.
Der 2. Band wird sich um Jax, den Zwillingsbruder von Clem, handeln, hierauf freue ich mich schon und bin echt gespannt, welche Frau dieses Typen bändigen wird.

Das Cover finde ich einfach zauberhaft und hatte zuerst mein Interesse zum Buch geweckt. Genauso würde ich mir Clem vorstellen.

*_„Er ist das Ufer meiner ruhelosen Wellen.“*_

Mein Fazit: Ein sehr amüsanter und liebevoller Roman der mir sehr ans Herz gegangen ist. Ich mochte die Mischung sehr, obwohl es mit weniger Drama ausgekommen wäre. Gehört auf alle Fälle zu meinen Lesehighlights in 2017!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sunnywonderbookland Sunnywonderbookland

Veröffentlicht am 26.12.2017

Wunderschöne Geschichte

Autorin: Lex Martin
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 362
Preis: 6,99 Euro
erschienen am 7. Dezember 2017


Inhalt

Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und ... …mehr

Autorin: Lex Martin
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 362
Preis: 6,99 Euro
erschienen am 7. Dezember 2017


Inhalt

Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen."

Clementine Avery datet nicht - nie! Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie nichts mehr von Männern wissen. Doch als sie versehentlich einen Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman belegt und kläglich versagt, braucht sie dringend Romantik in ihrem Leben. Gavin Murphy ist mehr als willig, für Clementine den fiktiven Freund zu mimen, ist er doch schon lange in die verschlossene Frau verliebt. Wird es ihm gelingen, ihre Schutzmauer zum Einsturz zu bringen?


Meine Meinung

Clementine studiert seit ein paar Jahren und hat in der ganzen Zeit nicht gedatet. Von Jungs lässt sie lieber die Finger und schriebt an einem zweiten Buch, um ihre Studiengebühren zahlen zu können. Jedoch schreibt sie sich nicht in einen Schreibkurs für Young Adult ein, sondern für den Romance-Schreibkurs. Leider hat sie keine persönlichen Erfahrungen, um eine gute Geschichte zu schrieben. Doch zufällig lernt sie Gavin kennen und er soll ihr ein paar neue Erfahrungen schaffen. Doch langsam verliebt sich Clemetine in ihn, aber ganz vertrauen kann sie ihm trotzdem nicht.
Die Handlung hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und ich habe gespannt verfolgt, wie es mit Clem und Gavin weitergeht. Die Art, wie sich Clem immer weiter öffnet ist so wunderbar und gut geschrieben, dass ich mich richtig in die Geschichte hineinversetzten konnte. Auch die unerwarteten Wendungen fand ich sehr gut und man konnte es in keinster Weise erahnen.
Auch die Charaktere habe ich ins Herz geschlossen. Clem ist eine sehr strake und selbstbewusste Frau, die weiß was sie und von Jungs hält sie sich fern. Aber für ihr neues Buchprojekt braucht sie dringend Inspiration und Gavin tut alles, damit um ihr bei dem Projekt zu helfen.
Anderes als viele anderen Jungs ist er sehr hilfsbereit und ein herzensguter Mensch, den man sofort ins Herz schließt.
Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr flüssig und ich habe diese wundervolle Geschichte innhalb von wenigen Stunden gelesen.


Fazit

Eine wundervolle Geschichte über zwei umwerfende Personen, die einen vollkommen in ihren Bann ziehen. Nicht nur ihre Beziehung war ein Highlight, sondern auch die Nebenstory.
Insgesamt 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KallistoMorgenstern KallistoMorgenstern

Veröffentlicht am 25.12.2017

Tolle Charaktere und eine tolle Story

In dem neuen Buch von der Autorin Lex Martin, Loving Clementine geht es um Liebe, Schicksalsschläge und das wichtigste, Freunde auf die Verlass ist. Im Zentrum der Story steht Clementine Avery, sie möchte ... …mehr

In dem neuen Buch von der Autorin Lex Martin, Loving Clementine geht es um Liebe, Schicksalsschläge und das wichtigste, Freunde auf die Verlass ist. Im Zentrum der Story steht Clementine Avery, sie möchte nichts mehr von Männern wissen, nachdem sie von der Männerwelt sehr enttäuscht wurde. Sie ist Studentin und lebt mit ihren Freundinnen Jenna ,Harper und der neuen Mitbewohnerin Dani zusammen. Um die Studiengebühren bezahlen zu können, arbeitet sie in einem Kaufhaus und managt dort vieles, sowie arbeitet sie an einen neuen Buch, jedoch fehlt ihr die Muse und Inspiration. Ihre Freundin Jenna möchte sie jedoch mit den Gitarristen von der Band ihres Freundes Ryan verkuppeln und als sie auch noch im falschen Kurs landet und einen Liebesroman schreiben muss beginnt es zu knistern. Im Studentenwohnheim trifft sie auf Gavin Murphy, einen sexy Rar. Er hatte ab der ersten Begegnung an Clementine Interesse. Gavin hat bei einen späteren Treffen die Idee, dass sie Szenen für den Liebesroman durchspielen, damit die Inspiration und das schreiben für Clementine leichter fällt. Auch Clementine bemerkt ihre Gefühle für ihn, doch wird sie seinen Eroberungsversuchen nachgeben und haben die beiden eine Chance auf eine Beziehung ?

Das Buch ist aus Clementine ihre Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben, nur 1 Kapitel ist aus Gavin seiner Sicht, diese Sichtweise fand ich jedoch auch sehr spannend. Das Buch Irresistible-Ein Baby kommt selten alleine, hatte mir schon sehr gefallen, daher musste ich das zweite Buch der Autorin unbedingt lesen. Dieses gefiel mir sogar noch besser und ich gebe eine klare Leseempfehlung. Die Geschichte war sehr spannend und es gab immer wieder neue Überraschungen. Gavin Murphy ist ein sehr sympathischer und interessanter Charakter . Eine runde schwärmen ^^ Er sieht nicht nur toll aus ,sondern ist sehr aufmerksam und hat auch noch was im Kopf. Clementine mochte ich ebenso gern, sie macht eine große Weiterentwicklung von Kapitel zu Kapitel durch. Die Mädchen aus der Wohngemeinschaft muss man ebenso einfach gern haben. Es hat mir sehr Spaß gemacht die Geschichte über Clementine zu verfolgen und alle Charaktere besser kennenzulernen:) Ich freue mich auf die Fortstzung über Dani und Clementine ihren Bruder Jax :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Amisbuecherwelt Amisbuecherwelt

Veröffentlicht am 21.12.2017

Eine süße Liebesgeschichte für zwischen durch.

„ Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen.“


Inhalt

Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie ... …mehr

„ Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen.“


Inhalt

Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie nichts mehr von Männern wissen. Doch als sie versehentlich einen Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman belegt und kläglich versagt, braucht sie dringend Romantik in ihrem Leben. Gavin Murphy ist mehr als willig, für Clementine den fiktiven Freund zu mimen, ist er doch schon lange in die verschlossene Frau verliebt. Wird es ihm gelingen, ihre Schutzmauer zum Einsturz zu bringen?
(Quelle: Lovelybooks)



Meine Meinung

Vielen Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover ist sehr ansprechend und wirkt träumerisch. Mit dem Schreibstil der Autorin habe ich mir zu Anfang schwer getan, doch mit der Zeit wurde es besser.

Der Anfang der Geschichte hat mich ein wenig irritiert, denn es kam so rüber, als wäre die Protagonisten schon fertig mit dem College, als sich dann herausstellte, dass sie erst im zweiten Jahr ist hat mich das ein bisschen verwirrt. Ab dem Missverständnis hatte ich ein bisschen Probleme in die Geschichte hinein zu kommen, aber ab der hälfte des Buches konnte ich mich richtig gut in die Protagonistin hineinversetzten.

Clementine wird als sehr zurückhaltende und bissige Persönlichkeit beschrieben und zu Anfang hatte ich so meine Probleme mit ihrer Art, erst als ihre Vergangenheit gelüftet wurde, habe ich sie verstehen können. Ich hätte mir Gewünscht, dass ihre Vergangenheit früher zur Sprache gekommen wäre.

„Und als er vorhin versucht hat, mit mir zu reden, musste ich natürlich mal wieder ganz lieb und freundlich sein! Er macht einen Witz, und schon reiße ich ihm den Kopf ab. Typisch.“

Als sie den gutaussehenden RA Gavin kennenlernt, ist sie wie vor dem Kopf gestoßen, denn bei ihm empfindet sie keine Angst wie bei allen anderen Männern. Clementines letztes Studienjahr war nicht so rossig wie bei allen anderen sie musste sich mit einem psychisch labilen Professor rumschlagen und das alles allein durchstehen.
Noch heute hat sie an den Folgen schwer zu knabbern, doch langsam ist sie auf dem Weg zur Besserung.

Mit der Zeit und durch Gavins hartnäckiger und freundlichen Art gewinnt er Clementines vertrauen und mit der Zeit auch ihr Herz. Während dieser Veränderung lernt man Clementine und ihre Ängste besser kennen und man freut sich über jeden Fortschritt den sie macht. Besonders dann, wenn Clementine endlich ihre Eisschicht ablegt und erkennt wie viel ihr Gavin bedeutet.

„Angst vor den Gefühlen, die er in mir weckt, Angst vor den Dingen, die ich gern mit ihm tun würde. Alles, was ich tun kann ist zittern. Weil ich nämlich noch nie jemanden so sehr vermisst hab.“

Ab Mitte bis Ende des Buches wurde es richtig spannend, denn während die Beziehung zwischen Clementine und Gavin immer mehr bröckelt, wird sie auch noch bedroht und muss untertauchen in der Zeit wird auch eine Entführung aufgeklärt und die Geschichte spitzt sich immer mehr zu. Das Ende der Geschichte war grandios.

Diese Geschichte war romantisch, witzig und hatte genau den richtigen Anteil an Kitsch mit dabei.

Fazit
Diese Geschichte ist voller Liebe, Freundschaft, Herzschmerz, Witz und Geheimnissen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LunaCiel LunaCiel

Veröffentlicht am 21.12.2017

Solide Studentengeschichte

„Langeweile ist mir lieber als Drama, denn Drama hatte ich in meinem Leben weiß Gott schon genug.“

Allerdings kommt ein Drama selten allein.

In „Loving Clementine“ von Lex Martin, geht es um die junge ... …mehr

„Langeweile ist mir lieber als Drama, denn Drama hatte ich in meinem Leben weiß Gott schon genug.“

Allerdings kommt ein Drama selten allein.

In „Loving Clementine“ von Lex Martin, geht es um die junge Studentin und gleichzeitige Bestsellerautorin Clementine Avery (genannte Clem). Aktuell arbeitet sie an ihrem neuen Werk, doch ihr fehlen jegliche Ideen. Bis Gavin auftaucht und zu ihrer persönlichen Inspiration wird. Clem beginnt nicht nur ein neues Buch zu schreiben, sondern es auch zu erleben. Alles scheint perfekt zu sein, bis einer ihrer ehemaligen Dozenten an der Uni wieder auftaucht und zum Problem wird.

Clem, der Hauptcharakter, war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie hat eine harte Schale, verhält sich Männer gegenüber sehr rau und ist alles andere als auf den Mund gefallen. Manchen mag ihre Art eventuell zickig und vielleicht auch nervig vor kommen, wenn nicht sogar etwas verklemmt. Doch im Laufe der Geschichte versteht man, wieso Clem nun mal so ist wie sie ist.
Mir allerdings hat ihr Charakter super gefallen. Gerade, dass sie sagt, was sie denkt und sich dabei nicht zurückhält. Ja, sie kann auch gemein sein, aber im Umgang mit ihren Freunden ist sie eine liebe, hilfsbereite und treue Person.
Gavin ist eine sehr warme, herzliche Person, die grundsätzlich für alles was Clem tat Verständnis hatte. Er ist ein toller Charakter, den ich sehr mochte, allerdings wirkte er manchmal zu nett und perfekt auf mich.
Die Nebencharaktere sind eine tolle Mischung aus den unterschiedlichsten Personen, die sehr gut miteinander harmonisieren.

Die Geschichte ist dank des leichten und flüssigen Schreibstils in einem Rutsch ausgelesen. Die tollen Charaktere tragen ebenso dazu bei und vor allem die Nebencharaktere lockern das Ganze auf. Hingegen sind manche Momente einfach vorhersehbar gewesen, allerdings gab es dennoch die ein oder andere Überraschung.
Am Schluss ging mir alles dann doch etwas zu schnell. Gewisse Sequenzen kamen mir zu oft hintereinander vor, die besser auf das Buch hätten verteilt werden können. Letztendlich drehte sich am Ende alles nur um das Ein und das Selbe. Zu dem ich hier auch Clems Wandel nicht ganz nachvollziehen konnte. Am Anfang sträubt sie sich gewisse Wörter in den Mund zu nehmen, geschweige denn zu Papier zu bringen. Wohingegen sie am Ende mit den Begriffen regelrecht um sich wirft. Kam es zu diesem Wandel nur wegen Gavin? Mag sein, ich weiß es nicht.

Fazit:
Der Schluss war nicht ganz nach meinem Geschmack. Grundsätzlich war es eine tolle, unterhaltsame Studentengeschichte zum Abschalten und Entspannen. Am besten ohne Erwartungen die Story genießen und alles auf sich zu kommen lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lex Martin

Lex Martin schreibt sexy Contemporary-Romane und arbeitet als Englischlehrerin. Sie liebt Musik und Bücher und lebt zurzeit mit ihrem Mann und ihren Zwillingstöchtern in Los Angeles. Weitere Informationen unter: www.lexmartinwrites.com

Mehr erfahren
Alle Verlage