New York Bastards – In deinem Schatten
 - K. C. Atkin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

Lyx
Romantische Thriller
546 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0499-4
Ersterscheinung: 02.03.2017

New York Bastards – In deinem Schatten

(11)

Sie jagt einen Mörder, doch nur er kann sie im New Yorker Untergrund beschützen.
FBI-Agentin Lissiana Stafford jagt einen Serienkiller und ist dabei auf den inhaftierten John Cohen angewiesen, der den New Yorker Untergrund bis zu seiner Festnahme mit eiserner Hand regiert hat und sich in den Straßen von Hell's Kitchen auskennt wie kein Zweiter. John ist Lissianas einzige Chance, wenn sie das Blutbad des "Bräutigams" beenden will. Obwohl Lissiana weiß, dass sie seine Hilfe teuer bezahlen wird - und dass ihr Herz John Cohen noch lange nicht vergessen hat ...
"Eine Geschichte voller Romantik und Spannung, die einen packt und nicht mehr loslässt!" Mona Kasten, Spiegel-Bestseller-Autorin
Entdeckt den Siegertitel des Bad-Boys-Contests von LYX.digital!
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (11)

Lissanna Lissanna

Veröffentlicht am 31.03.2017

Ein Anfang mit Potential

Klappentext:

Sie jagt einen Mörder, doch nur er kann sie im New Yorker Untergrund beschützen. FBI-Agentin Lissiana Stafford jagt einen Serienkiller und ist dabei auf den inhaftierten John Cohen angewiesen, ... …mehr

Klappentext:

Sie jagt einen Mörder, doch nur er kann sie im New Yorker Untergrund beschützen. FBI-Agentin Lissiana Stafford jagt einen Serienkiller und ist dabei auf den inhaftierten John Cohen angewiesen, der den New Yorker Untergrund bis zu seiner Festnahme mit eiserner Hand regiert hat und sich in den Straßen von Hell's Kitchen auskennt wie kein Zweiter. John ist Lissianas einzige Chance, wenn sie das Blutbad des "Bräutigams" beenden will. Obwohl Lissiana weiß, dass sie seine Hilfe teuer bezahlen wird - und dass ihr Herz John Cohen noch lange nicht vergessen hat ...



Schreibstil und Charaktere:

Die Erzählung, welche in Form eines auktorialen Erzählers gehalten ist, verfolgt die meiste Zeit Lissiana, wechselt jedoch an den entscheidenden Stellen zu anderen Personen. Dies bringt nicht nur Abwechslung in den Lesefluss um auch über die anderen Charaktere zu erfahren, sondern dient vor allem der an einen Thriller angelehnten Story. So erfährt man auch zwischendurch immer wieder von den Gedankengängen des Mörders, ohne doch zu viel über ihn zu erfahren. Insgesamt sind die Charaktere gut ausgearbeitet, sie wirken glaubhaft. Ihre Zweifel, Bedenken, Entscheidungen kauft man ihnen ab. Mit Lissiana wurde eine Protagonistin gewählt, die einstmals stark durch ihre Liebe zu John Cohen nicht nur ihre Karriere verloren hat, sondern auch ein Stück weit sich selbst, auch wenn sie manchmal schwach scheinen mag, ist sie doch eine sehr starke Persönlichkeit, das hat mir gefallen. Doch auch die anderen Charaktere haben Persönlichkeit, keiner wirkt platt oder zu oberflächlich ausgearbeitet.

Besonders positiv tut sich meines Erachtens nach der Schreibstil hervor. Die Sätze wirken nicht starr konstruiert, sie folgen einer abwechslungsreichen Struktur, was vielleicht auch daran liegen mag, dass es sich nicht um eine Übersetzung, sondern um das Werk einer deutschen Autorin handelt. Auch die Beschreibung sind oft sehr bildhaft, es wird nicht nur erzählt was passiert, sondern es werden Metaphern verwendet.



Story:

Die Genremischung ist mir so bisher noch nicht häufig begegnet, natürlich habe ich schon Liebesgeschichten gelesen und auch diese ist wieder eine. Auch Geschichten über Bad Boys gibt es bereits, und mit John Cohen haben wir das Paradebeispiel dafür, ebenso sind mir Thriller nicht unbekannt, hier jedoch hat mich die Mischung fasziniert. Leider ist es jedoch gerade diese Mischung, die für mich nicht zu 100% funktioniert, es bleibt von beiden Genres ein wenig auf der Strecke, die Aufklärung des Mordes steht scheinbar im Vordergrund, verliert sich jedoch zum Ende hin und wird mit einem für mich unbefriedigenden Ende aufgelöst. Ähnlich ist es mit der Liebesgeschichte, diese fristest leider ein Randdasein und da sich Lissiana und John bereits kennen, entfällt irgendwie das Knistern und Prickeln, welches man als Leser verspürt, wenn sie die beiden endlich näherkommen. Dazu kommt, dass der Ausgang dieser Geschichte ein wenig zu vorhersehbar war, verschenktes Potential.



Meine Meinung:

Die Geschichte bietet trotz ihrer kleinen Schwächen einen guten Start für eine neue tolle Reihe, ist jedoch gerade was den Storyaufbau betrifft noch ein wenig ausbaufähig. Die Charaktere sind sehr gut geraten, nicht zu klischeehaft, auch wenn sie am Ende dann doch wieder Stereotypen erfüllt haben, hier hätte ich mir ein etwas mutigeres Ende gewünscht. Ich fand die Geschichte alles in allem trotzdem sehr lesenswert und kurzweilig, nicht zuletzt wegen der wirklich gelungenen lebendigen Beschreibung von Figuren und Umgebungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BUCHimPULSe BUCHimPULSe

Veröffentlicht am 30.03.2017

Interessante Charaktere mit reichlich Potenzial für Fortsetzungen!

„New York Bastards – In deinem Schatten“ ist der Debutroman der deutschen Autorin K.C. Atkin, in dem eine Polizistin und ein Verbrecher jagt auf einen Serienmörder machen. Die Spannung wird dabei stetig ... …mehr

„New York Bastards – In deinem Schatten“ ist der Debutroman der deutschen Autorin K.C. Atkin, in dem eine Polizistin und ein Verbrecher jagt auf einen Serienmörder machen. Die Spannung wird dabei stetig gehalten und erst nach und nach erfährt man mehr über die interessanten Hauptcharaktere und ihre tragische Vergangenheit. Aber auch die gefühlvollen Momente kommen nicht zu kurz.

Lissiana Stafford und ihr Partner Nathan jagen schon seit mehreren Monaten einen Serienmörder, der Frauen auf brutalste Art und Weise foltert, missbraucht und ihnen nach deren Ermordung Brautkleider anzieht. Bisher waren ihre Ermittlungen aber erfolglos. Ihre einzige Hoffnung scheint der ehemalige Unterweltkönig John Cohen zu sein. Als Undercoveragentin hatte Lissiana Johns Organisation unterwandert und ihn ins Gefängnis gebracht. Zwei Jahre später erwirkt sie, dass John für den Zeitraum der Ermittlung frei gelassen wird. Aber John verfolgt eigene Pläne, denn er möchte auf keinen Fall zurück ins Gefängnis, und er kann Lissiana nicht verzeihen, dass sie ihn damals verraten hatte.

Auch wenn John Cohen mir insgesamt gut gefallen hat, hätte ich ihn mir als Bad Boy noch ein klein wenig härter vorgestellt. Mit Lissiana dagegen konnte ich richtig mitfühlen. Sie versucht das Richtige zu tun, auch wenn sie das ihr Glück kostet. Dabei geht sie bis ans Ende ihrer Kräfte, um den Serienmörder zu schnappen. Ebenso gut gefiel mir der Thriller-Plot, bei dem mir die Vorgehensweise des „Bräutigams“ einen Schauer über den Rücken laufen ließ.

Interessant geraten sind aber auch die „Zehn“, Johns engste und loyalste Mitglieder in seiner Organisation, die alle Experten in unterschiedlichen Bereichen wie Computertechnik, Waffenhandel oder Finanzen sind. Ein eigenes Buch haben aber auf jeden Fall Nathan, Lissianas Partner, und Johns Bruder Butch verdient, denn die beiden blicken am Ende einer ungewissen Zukunft entgegen. Und so hoffe ich unbedingt auf eine Fortsetzung als Serie.

FAZIT:
Neben einem spannenden Thriller-Plot wartet „New York Bastards – In deinem Schatten“ mit interessanten, unterschiedlichen Charakteren auf, in deren Gefühlswelt man erst nach und nach tiefe Einblicke erhält und die reichlich Potenzial für Fortsetzungen bieten.

BEWERTUNG:
4,5 von 5 Punkten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Areti Areti

Veröffentlicht am 26.03.2017

Ein überzeugendes Debüt mit einem Gangster zum Verlieben

Inhalt:
Sie jagt einen Mörder, doch nur er kann sie im New Yorker Untergrund beschützen. FBI-Agentin Lissiana Stafford jagt einen Serienkiller und ist dabei auf den inhaftierten John Cohen angewiesen, ... …mehr

Inhalt:
Sie jagt einen Mörder, doch nur er kann sie im New Yorker Untergrund beschützen. FBI-Agentin Lissiana Stafford jagt einen Serienkiller und ist dabei auf den inhaftierten John Cohen angewiesen, der den New Yorker Untergrund bis zu seiner Festnahme mit eiserner Hand regiert hat und sich in den Straßen von Hell's Kitchen auskennt wie kein Zweiter. John ist Lissianas einzige Chance, wenn sie das Blutbad des "Bräutigams" beenden will. Obwohl Lissiana weiß, dass sie seine Hilfe teuer bezahlen wird - und dass ihr Herz John Cohen noch lange nicht vergessen hat ...

Meine Meinung:
"New York Bastards - In deinem Schatten" ist ein Debüt, das mich vom Anfang bis zum Ende absolut gefesselt und überzeugt hat.
Schon von der ersten Seiten an hat das Buch mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich mochte es gar nicht aus den Händen legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht.

Der Schreibstil gefiel mir sehr gut und ist locker, leicht und flüssig zu lesen. Mir gefiel es auch, wie man nach und nach immer mehr von Lissiana, ihrer Vergangenheit und vor allem ihrer Beziehung zu John Cohen erfährt.
Super spannend fand ich auch, dass man hier verschiedene Perspektiven hat, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, und dass man somit von den einzelnen Charakteren die Gedanken kennenlernt. Dies sind unter anderem Lissiana, John, Butch (Johns Bruder) und auch der Bräutigam.
Ich habe die ganze Zeit mitgerätselt und mitgefiebert und fand es richtig gut, dass man nicht schon direkt von Anfang an weiß, bei wem es sich um den Mörder handelt, den Lissiana und John jagen. Nein, man konnte es absolut nicht vorausahnen. Aber für aufmerksame Leser werden dann im letzten Drittel des Buches kleine Hinweise geliefert, sodass man das Rätsel langsam lösen kann. Vorher kann man definitiv nicht erahnen, wer hinter all dem steckt und vor allem warum.
Das Buch ist also von vorne bis hinten vollgepackt mit Spannung, aber auch erotische Szenen sind hier vorhanden. Und die sind wirklich besonders schön: Sehr überzeugend, prickelnd und nicht fehl am Platz.
Ich möchte definitiv noch mehr von Lissiana und John lesen und hoffe auf eine baldige Fortsetzung.

Fazit:
Für mich war es ein absolut lesenswertes Debüt, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat und mich mit spannenden und prickelnden Szenen überzeugt hat.
Ich kann es auf alle Fälle weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lrvtcb Lrvtcb

Veröffentlicht am 23.03.2017

Trotz Schwächen eine gute Geschichte

Eine FBI-Agentin, die bei der Aufklärung eines Falles Hilfe von einem Gefängnisinsassen braucht. Der Klappentext klingt schon irgendwie nach „Das Schweigen der Lämmer“ oder „The Blacklist“, aber bis auf ... …mehr

Eine FBI-Agentin, die bei der Aufklärung eines Falles Hilfe von einem Gefängnisinsassen braucht. Der Klappentext klingt schon irgendwie nach „Das Schweigen der Lämmer“ oder „The Blacklist“, aber bis auf die Tatsache, dass Lissiana FBI-Agentin ist und John Cohen aus der Einzelhaft kommt, gibt es keine weiteren Parallelen.

Der Plot hat mir wirklich gut gefallen. Es gibt kaum eine Einführung in die Geschichte, sodass der Leser direkt in das Geschehen einsteigt. Dies hat den großen Vorteil, dass das Buch von Beginn an spannend ist. Der Nachteil ist, dass der Leser erst nach und nach alle notwendigen Informationen bekommt, um die Geschichte zu verstehen.

Der Leser begibt sich auf die Jagd nach einem Serienmörder und lernt dabei einige interessante Persönlichkeiten kennen. Es ist spannend und zwischen drinnen auch heiß. Ohne zu viel zu verraten, es gibt eine alte Liebe, die wieder aufkeimt und ganz viel Anziehungskraft.

Die einzige Sache, die mich wirklich an dem Buch gestört hat, sind zum Teil die Charaktere. Die einzelnen Personen sind wirklich komplex und vielschichtig. Sie haben eine eigene, unterschiedliche Persönlichkeit. Jedoch werden sie zum Teil nicht gänzlich beleuchtet, sodass einzelne Motive oder Charakterzüge nicht nachvollziehbar sind. In einigen Situationen konnte ich vor allem Lissiana nicht verstehen und das fand ich sehr schade.

Es war ein gutes Buch und John Cohen ist wirklich ein heißer Bad Boy, sodass ich ein paar wirklich nette Lesestunden hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 13.03.2017

~ turbulent , dramatisch , spannend , hart ! ~

Vielen Dank an NetGalley Deutschland und LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

New York Bastards hat mich auf den ersten Blick von der ... …mehr

Vielen Dank an NetGalley Deutschland und LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

New York Bastards hat mich auf den ersten Blick von der Optik angesprochen , mensch , das ist aber auch mal ein hübscher Körper :p
Ja , der Klappentext hat das ganze nur noch abgerundet , denn der ist für mich interessant genug gewesen , um diesem Buch eine Chance zu geben und ich wurde im großen und ganzen nicht enttäuscht.

Das Buch ist in der Er/Sie Perspektive aus allen Sichten der vorkommenden Protas geschrieben , natürlich überwiegend aus denen der Hauptprotagonisten , Lissiana und John .
Obwohl dies nicht meine bevorzugte Leseweise ist ( Ich mag am liebsen die Ich-Perspektive) kam ich sofort ins Buch rein und habe nie den Anschluss verloren. Es ließ sich locker flüssig , verständlich und modern lesen , die Seiten flogen nur so an mir vorbei !

Die Geschichte ist spannend , dramatisch und beinhaltet Thrillerelemente , die sehr gut umgesetzt wurden .
Wer hier an eine Story mit tiefen Gefühlen denkt , der ist komplett Falsch , statt Gefühle aus tiefstem Herzen , gibts hier Herzen aus Stahl umgeben von Muskeln , die sogar einem Gorilla Angst einjagen würden :D

Einige Textstellen fand ich unnötig , welche die Handlungen nur in die Länge gezogen haben und das Ende konnte mich nicht richtig zufrieden stellen , da fehlte mir einiges . Ich hoffe , meine offenen Fragen werden in einem weiteren Buch aufgeklärt ;)

Wie ich in der Danksagung gelesen habe , scheint es das Debüt der Autorin zu sein und da kann ich nur einen Lob aussprechen und sagen:

Ein gelungenes Werk !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

K. C. Atkin

K. C. Atkin - Autor
© K. C. Atkin

K. C. Atkins Debutroman konnte ihren Erfolg kaum fassen: Mit ihrem Kurztext zu "New York Bastards - In deinem Schatten" wagte sie sich in den Kampf um das LYX Storyboard Talent und gewann dort gleich den ersten Preis. Die in Osnabrück lebende Autorin schrieb mit ihrem Debut den Beginn einer Reihe voller Spannung und Knistern.

Mehr erfahren
Alle Verlage