Rock Kiss - Ich will alles von dir
 - Nalini Singh - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

Lyx
New Adult
448 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0171-9
Ersterscheinung: 14.07.2016

Rock Kiss - Ich will alles von dir

Übersetzt von Patricia Woitynek

(5)

Kit Devigny und Gitarrist Noah St. John dachten, sie seien füreinander bestimmt - bis Noah Kits Herz brechen musste, um sein dunkelstes Geheimnis bewahren zu können. Seine ganze Liebe gehört seitdem der Musik. Doch dann berichtet eine falsche Pressemeldung von seinem Liebescomeback mit Kit, deren Karriere daraufhin ordentlich ins Rollen kommt - und Noah bringt es nicht übers Herz, den Fehler richtig zu stellen. Er willigt ein, für einige Zeit Kits charmanten Freund zu spielen, auch wenn er vom ersten Moment an spürt, dass diese Illusion viel zu real, schmerzhaft und wunderschön ist. Doch ist es für Vergebung wirklich schon zu spät?

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Jassy Jassy

Veröffentlicht am 25.04.2017

Rock Kiss - Ich will alles von dir

Kit Devigny und Gitarrist Noah St. John dachten, sie seien füreinander bestimmt - bis Noah Kits Herz brechen musste, um sein dunkelstes Geheimnis bewahren zu können. Seine ganze Liebe gehört seitdem der ... …mehr

Kit Devigny und Gitarrist Noah St. John dachten, sie seien füreinander bestimmt - bis Noah Kits Herz brechen musste, um sein dunkelstes Geheimnis bewahren zu können. Seine ganze Liebe gehört seitdem der Musik. Doch dann berichtet eine falsche Pressemeldung von seinem Liebescomeback mit Kit, deren Karriere daraufhin ordentlich ins Rollen kommt - und Noah bringt es nicht übers Herz, den Fehler richtig zu stellen. Er willigt ein, für einige Zeit Kits charmanten Freund zu spielen, auch wenn er vom ersten Moment an spürt, dass diese Illusion viel zu real, schmerzhaft und wunderschön ist. Doch ist es für Vergebung wirklich schon zu spät?

Ich muss wieder vorweg schicken - ICH LIEBE die Romane von Nalini Singh, deswegen fällt es mir immer ungeheur schwer, eine Rezension zu schreiben, die keine 5 Sterne hat.
Die Bücher der Rock Kiss Reihe sind alle so unterschiedlich, mann könnte glatt meinen, sie wären von verschiedenen Autoren geschrieben. Nr. 1 hat mir gar nicht gefallen, die Novelle über David war schon deutlich besser, das zweite Buch über Mollys Freundin und den T-Rex einfach nur großartig!
Buch Nr. 3 hat mich mit den ersten 50 Seiten in ein wahres Gefühlschaos geworfen, so emotional waren die ersten drei Kapitel. Ganz großes Kino. Der Schmerz der beiden Protagonisten, die Zweifel, die Verletzung... alles kam so ungefiltert bei mir an, das ich richtig Herzschmerzen bekam.
Leider hat das nicht angehalten.
Nach dem ersten Drittel kamen doch sehr viele Wiederholungen, wie unendlich verletzt Kit war, wie 'bad' Noah, wie sehr sich die beiden eigentlich mögen, aber nicht zusammen sein können...
Der Spannungsbogen war eher eine Gerade, die Hintergrundgeschichte mit dem 'Stalker' nicht sauber ausgearbeitet und eher unwichtig. Verschiedene Zeitabläufe waren nicht wirklich nachvollziehbar, so kam bei mir nicht an, wie lange der 'Cut' zwischen den beiden nun eigentlich her war (3 Jahre oder eher sechs Monate?)
Die Chemie zwischen den beiden Protas war zwar da, aber nicht so, wie ich es normalerweise von Nalini Singh gewohnt bin.
Sehr schön war hingegen, über die Protas der anderen Story zu lesen. Das ist es, was ich an Reihen so gerne mag :-)

Résumé:
In meinen Augen leider ein schwächerer Teil der Rock-Kiss Serie. Für Fans und Liebhaber dieser Bücher trotzdem ein Muss :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 14.10.2016

Der Rockstar und die Schauspielerin

Noah St. John und Kit Devigny sind gute Freunde und auf dem besten Weg ein Paar zu werden, als Noah sich einen Fehltritt erlaubt und Kit aus seinem Leben vertreibt. Als Noah an einem Tiefpunkt ankommt, ... …mehr

Noah St. John und Kit Devigny sind gute Freunde und auf dem besten Weg ein Paar zu werden, als Noah sich einen Fehltritt erlaubt und Kit aus seinem Leben vertreibt. Als Noah an einem Tiefpunkt ankommt, wendet er sich wieder an Kit und ihre Freundschaft bekommt eine neue Chance.

Noah und Kit sind ein wirklich schönes Paar und ich war sehr gespannt auf ihre Geschichte. Leider kommt die Romanze nicht so richtig in Fahrt. Die Story zieht sich etwas in die Länge, ohne dass Noah und Kit einen Schritt nach vorne machen. Erst mit Noahs Geständnis eines schlimmen Ereignisses aus seiner Kindheit, die ihn werden ließ wie er ist, ändert den Umgang der beiden. Ab da war ich wieder in der Geschichte und fand sie sehr schön.

Total unnötig fand ich den Handlungsstrang mit dem Stalker, weil er überhaupt nicht richtig erzählt wurde. Zwischendurch hatte ich ihn komplett vergessen und wurde erst am Schluss wieder darauf gebracht. Hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht.

Insgesamt eine ganz nette und zu Herzen gehende Geschichte, aber nicht der beste Teil der Serie.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

coala coala

Veröffentlicht am 15.09.2016

Solide, aber mit einigen Schwächen

Im mittlerweile dritten Band der Reihe geht es um Noah, den Bad Boy der Band und die Schauspielerin und gute Bandfreundin Kit Devigny. Einst ein paar, hat sich Noah jedoch ein No-Go erlaubt, welches die ... …mehr

Im mittlerweile dritten Band der Reihe geht es um Noah, den Bad Boy der Band und die Schauspielerin und gute Bandfreundin Kit Devigny. Einst ein paar, hat sich Noah jedoch ein No-Go erlaubt, welches die beiden bis heute nicht verarbeitet hatten. Als Kit jedoch von einem Stalker bedroht wird, flammen alte Gefgühle wieder auf. Doch Kit hat zu Recht Probleme damit, Noah wieder zu vertrauen.

Das Buch hat besonders einen starken Beginne, der sehr emotional rüberkommt und bei der die Chemie zwischen den beiden definitiv stimmt. Aber auch die Ängste, die Enttäuschung und verletzte Gefühle kommen gut rüber. Leider zieht sich die Geschichte im Laufe des Buches etwas, da verschiedenen Zeitebenen nicht ganz klar rüber kommen und sich die Geschichte etwas zu sehr dreht. Die Nebengeschichte um den Stalker ist prinzipiell gut, aber kommt eher lieblos und als Lückenfüller daher. Hier hätte man definitiv mehr draus machen können. Erfreulich jedoch, dass man mittlerweile liebgewonnen Figuten aus den Vorgängerbänden wiedertrifft, welche dem Buch noch eimal den nötigen Pusch geben. Ganz ohne, hätte es wohl nicht bestanden.

Ein solider, aber leider schwächerer Band der Reihe. Dieser Band der Reihe kann trotz interessanter Charaktere nicht voll überzeugen. Die unausgereifte und teilweise verwirrende Handlung und zu viele Wiederhilungen schmälern das Lesevergnügen. Erfreulich jedoch das Wiedersehen mit den anderen Protagonisten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 15.09.2016

Rock Kiss - Ich will alles von dir

Inhalt:

Kit Devigny und Gitarrist Noah St. John dachten, sie seien füreinander bestimmt - bis Noah Kits Herz brechen musste, um sein dunkelstes Geheimnis bewahren zu können. Seine ganze Liebe gehört seitdem ... …mehr

Inhalt:

Kit Devigny und Gitarrist Noah St. John dachten, sie seien füreinander bestimmt - bis Noah Kits Herz brechen musste, um sein dunkelstes Geheimnis bewahren zu können. Seine ganze Liebe gehört seitdem der Musik. Doch dann berichtet eine falsche Pressemeldung von seinem Liebescomeback mit Kit, deren Karriere daraufhin ordentlich ins Rollen kommt - und Noah bringt es nicht übers Herz, den Fehler richtig zu stellen. Er willigt ein, für einige Zeit Kits charmanten Freund zu spielen, auch wenn er vom ersten Moment an spürt, dass diese Illusion viel zu real, schmerzhaft und wunderschön ist. Doch ist es für Vergebung wirklich schon zu spät?

Meine Meinung:

Die ist der dritte Teil der "Rock Kiss" - Reihe. Die einzelnen Bände sind aber in sich abgeschlossen und können alleine gelesen werden. Dies ist der erste Teil den ich gelesen habe und ich hatte keine Verständnisprobleme. Dennoch werde ich mich über die ersten beiden Bände auch noch hermachen. Denn Nalini Singh hat mich mit diesem Buch wirklich überrascht. Hier findet man keinen 0815-Rockstar-Roman, es versteckt sich weit mehr hinter der Geschichte.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, leicht, frisch und schnell zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb von 24 Stunden verschlungen.

Die Handlung war sehr berührend, nervenaufreibend, packend, spannend und prickelnd. Auch wenn die Romantik hier etwas im Hintergrund steht. Denn dafür hat Noah in seinem Leben keinen Platz. Und dennoch ist die Anziehungskraft, das erotische Knistern immer unterschwellig vorhanden und greifbar. Freundschaft und Vertrauen stehen hier im Vordergrund, sowie der Kampf und die Bewältigung der Vergangenheit, des Kindheitstraumas.
Aber auch Kit hat mit Problemen - und einem Stalker - zu kämpfen
Die Spannung wird von der ersten Seite an aufgebaut und durchweg gehalten. Es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig, die Handlung wirkte weder kitschig noch zu konstruiert.

Die Charaktere sind sehr lebendig, facettenreich und unterschiedlich gezeichnet.

Noah ist wirklich eine schwierige und gespaltene Persönlichkeit. Er scheint sehr viel Schlimmes erlebt zu haben, das sein Verhalten bestimmt, dem man am Anfang nicht auf die Spur kommt. Nach und nach blickt man hinter seine düsteren Gedanken, seine Qual und die Dämonen. Er hat unheimlich zu kämpfen, so dass er mir einfach nur unheimlich tat. Auch wenn sein erster Eindruck bei mir keinen positiven Eindruck hinterlassen hat, konnte ich seine Abwehrhaltung später verstehen und nachvollziehen. Er ist mir richtig ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihm gelitten - als erwachsener Mann und auch mit dem kleinen Jungen - und einfach nur gehofft, dass er sich Kit so weit öffnet, um ein kleines bisschen Glück zu erhalten und sich der Vergangenheit zu stellen und sie ein Stück weit zu bewältigen.

Kit mochte ich von Anfang an. Sie hat so gar nichts von einer glamourösen Schauspielerin. Sie ist sehr bodenständig. Ich habe mit ihr gefiebert, gelitten, gelacht, geweint und gehofft. Ihr aufrichtige Liebe für Noah war jederzeit spürbar.

Dieser Roman hat mich tief berührt und von der ersten Seite an gepackt. Er ist sehr gefühlvoll und mitreißend, spannend und durch seine schöne Kombination aus Atmosphäre, starken Charakteren, Handlungstiefe und einem schönen Setting etwas Besonderes.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir eine schöne und emotionale Lesezeit beschert. Es hat mich überrascht und begeistert.

Fazit:

Ein überraschender Rockstar-Roman, der tiefgründig und emotional ist, mich vollkommen gepackt und begeistert hat. Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 15.09.2016

Rock Kiss - Ich will alles von dir

Die Rock Kiss-Reihe von Nalini Singh geht mit „Rock Kiss – Ich will alles von dir“ in die 3. Runde und hatte ich mit dem 2. Teil etwas zu kämpfen, hat mich diese Geschichte wieder komplett in ihren Bann ... …mehr

Die Rock Kiss-Reihe von Nalini Singh geht mit „Rock Kiss – Ich will alles von dir“ in die 3. Runde und hatte ich mit dem 2. Teil etwas zu kämpfen, hat mich diese Geschichte wieder komplett in ihren Bann gezogen.

Kit Devigny ist eine aufstrebende junge Schauspielerin und mit den Jungs von Schoolboy Choir durch eine langjährige Freundschaft verbunden. Besonders mit Noah St. John verbindet sie etwas Besonderes. Vor Jahren hat Noah sie durch sein Verhalten aber tief verletzt und so hat sie sich zurückgezogen.

Nun ruft Noah mitten in der Nacht an und braucht die Hilfe einer Freundin. Kit überlegt nicht lange und steht ihm zur Seite. Der Rockstar möchte die Situation nutzen und Kit als Freundin zurückgewinnen. Gelingt das unter dem Druck der Öffentlichkeit und mit den Schatten der Vergangenheit im Rücken über die Noah nicht reden will?

Mit Noah hat die Autorin einen Charakter geschaffen, der sich mir als Leserin nur sehr langsam offenbart. Man spürt schnell, dass er Narben mit sich trägt, die tief reichen, aber das ganze Ausmaß offenbart sich lange nicht. Man geht mit Kit auf Entdeckungsreise, erfährt dabei viel über die gemeinsame Vergangenheit von ihr und Noah und woher ihr Misstrauen führt. Die langsame und behutsame Annäherung der Beiden ist spannend und berührend zu lesen.

Mir hat „Rock Kiss – Ich will alles von dir“ ausgesprochen gut gefallen und jetzt bin ich sehr auf Teil 4 und Abes Geschichte gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage