Verliebt in Mr. Daniels
 - Brittainy C. Cherry - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

Lyx
Liebesromane
384 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9922-4
Ersterscheinung: 04.05.2016

Verliebt in Mr. Daniels

Übersetzt von Barbara Först

(15)

Ashlyn Jennings' Leben gleicht einem Scherbenhaufen: Ihre Zwillingsschwester ist gerade erst an Krebs gestorben, da schickt ihre Mutter sie zur Familie ihres leiblichen Vaters, den sie eigentlich nur von Geburtstagskarten und missglückten Anrufen zu Weihnachten kennt. Das Einzige, was ihr in der fremden Familie Halt gibt, ist eine hölzerne Schatulle voller Briefe, die ihre Schwester Gabby ihr vor ihrem Tod geschrieben hat – und eine Liste, die Ashlyn durch eine Welt ohne ihre Schwester helfen soll. Dank Gabby landet Ashlyn gleich am ersten Abend in einer kleinen Bar – und begegnet Daniel Daniels. Ashlyn verliebt sich Hals über Kopf in ihn und hat die Hoffnung, dass ihr neues Leben vielleicht doch ein bisschen Glück für sie bereithält – bis sie ihm am nächsten Tag wiederbegegnet: Er ist Mr. Daniels, ihr neuer Englischlehrer ...

Rezensionen aus der Lesejury (15)

Haihappen_Uhaha Haihappen_Uhaha

Veröffentlicht am 01.04.2017

Schön, leider nichts neues

Handlung:
Müsste eigentlich den meisten bekannt sein. Ashlyn verliert ihre Zwillingsschwester, worauf sie zu ihrem Vater und seiner neuen Familie zieht. Dort lernt sie am ersten Abend den Musiker Daniel ... …mehr

Handlung:
Müsste eigentlich den meisten bekannt sein. Ashlyn verliert ihre Zwillingsschwester, worauf sie zu ihrem Vater und seiner neuen Familie zieht. Dort lernt sie am ersten Abend den Musiker Daniel kennen und es knistert gewaltig zwischen den beiden. Als sie jedoch nach dem Wochenende an ihre neue Schule kommt, entpuppt sich Daniel als ihr neuer Lehrer und das Chaos beginnt. Was tun, wenn eine Liebe zwischen Seelenverwandten verboten ist?

Meinung:
Ich liebe Lehrer- Schülerinnen Geschichten. Schon immer! Muss aber sagen, dass es hier um sehr viel mehr geht, als nur eine verbotene Liebesgeschichte. Das Buch ist voller Trauer, Tod, Verlust, das Vergeben und zu sich finden. Richtig dramatisch und voller Emotionen.
Es wird aus zwei Perspektiven erzählt, Ashlyn und Daniel. Zu Beginn jedes Kapitels finden wir ein Zitat, dass von Daniels Band stammt.
Unsere Protagonistin Ashlyn ist ein typisches Teenagermädchen, das man in solchen Storys findet. Sie ist anders als die Mehrheit der Schüler. Klug, liebt Shakespeare, liest viel und steht nicht auf Partys, also recht anständig, was sie ja auch für Daniel so interessant macht. Dennoch ist sie etwas trotzig.
Er ist natürlich der Traummann schlechthin. Gutaussehend, cool, spielt in einer Band, recht reif für sein Alter, eher der nachdenkliche Typ und hat auch noch eine dramatische Vergangenheit. Dann ist er auch noch nicht viel älter als Ashlyn. Also alles perfekt. Die Nebencharaktere sind da um einiges interessanter. Ryan und Hails sind die neuen Stiefgeschwister von Ashlyn. Ryan der wilde, witzige, süße Typ, der einfach jeden um den Finger wickeln kann. Hails, etwas naiv, mit wenig Selbstwertgefühl, aber liebenswert. Ryan mochte ich am liebsten.

Der Plot der Story war eigentlich recht gut gemacht und durchgehend spannend, abwechslungsreich, aber auch kein Pageturner. Ich habe es wirklich gern gelesen, es hat mich auch sehr berührt, aber ich hatte kein Problem damit es auch mal aus der Hand zu legen. Das Thema Tod und Verlust war auch so präsent, das die Liebesgeschichte dann eher in den Hintergrund gerückt ist. Es war auch irgendwie nichts neues. Ich hätte gern mal eine Lehrer- Schülerinnen Geschichte gelesen, in der sie sich später verlieben und nicht schon vorher, wie auch schon bei „Layken & Will“. Es war emotional, aber für mich „toMuch“ vor allem was gleich im Prolog passiert. Die ganze Hintergrundgeschichte von Daniel war mir nicht authentisch genug und zu viel konstruiertes Drama. Ich habe mehr Geheimnisse und geheime Treffen erwartet. Was eben zu dieser „verbotenen Liebe“ gehört. Die Trauer von Ashlyn war gut dargestellt. Auch die Briefidee und die Liste, die Ashlyn hatte fand ich toll.
Das Besondere waren eigentlich die Liebe zu Shakespeare an den beiden. Sonst fand ich zwar die Protagonisten nicht schlecht, aber auch nicht besonders.

Fazit: Eine verbotene Liebesgeschichte mit viel Drama und dem Thema Verlust. Lesenswert, unterhält gut, jedoch nichts neues, geht ein wenig in den „New Adult“ Bereich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Weinlachgummi Weinlachgummi

Veröffentlicht am 05.03.2017

.........

*Kurzmeinung*

Nachdem ich Wie die Luft zum Atmen gelesen und geliebt habe. Wollte ich gleich noch ein weitere Buch der Autorin lesen.

Vielleicht hätte ich zuerst Verliebt in Mr. Daniels lesen sollen ... …mehr

*Kurzmeinung*

Nachdem ich Wie die Luft zum Atmen gelesen und geliebt habe. Wollte ich gleich noch ein weitere Buch der Autorin lesen.

Vielleicht hätte ich zuerst Verliebt in Mr. Daniels lesen sollen und danach dann Wie die Luft zum Atmen, denn dann hätte eine Steigerung stattgefunden. So hatte ich leider einiges zu kritisieren, nicht wirklich Schlimmes. Aber da ich immer im Hinterkopf hatte, wie umwerfend sie es kann, war ich viel kritischer als sonst. Deswegen versuche ich auch etwas Abstand zu nehmen und die Bücher getrennt voneinander zu bewerten.

Außerdem sind die wirklich wichtigen Dinge im Leben nie leicht,
sondern schwer, schmerzhaft und rau.
Deshalb ist es ja so lohnend, das Ziel zu erreichen.
Seite 75

Den auch mit diesem Buch hat die Autorin eine sehr berührende Geschichte geschaffen. Die Protagonistin ist 19 Jahre alt und somit noch nicht so gefestigt. Manchmal wirkt sie doch sehr jugendlich. Daniel ist gerade 21 Jahre alt, aber schon Lehrer. Beide sind für das, was sie schon durchmachen mussten sehr jung. Hier gibt es jede Menge Tod. Da hat es die Autorin in meinen Augen übertrieben. Klar Menschen werden krank und Unfälle passieren, aber hier treffen sie gewallt aufeinander. Da es so gewollt wirkte, konnte mich das Buch lange nicht richtig berühren, doch gegen Ende flossen dann doch die Tränen.Von der Wortwahl her ist es wieder etwas ganz besonders. Es gibt so einige wunderschöne Sätze. Die Autorin hat es einfach drauf, sehr viele Emotionen in Sätze zu legen. Diese Lehrer und Schülerin Sache fand ich schon bei Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover sehr interessant. Für mich ist ein ausgebildeter Lehrer mit 21 Jahren zwar etwas befremdlich, aber wenn es möglich ist, passt es.

Du verdienst es, der Refrain in meinem Lieblingssong zu sein.
Die Widmung in meinem Lieblingsroman
Seite 245

Wenn ich die beiden Bücher der Autorin miteinander vergleiche, wirkt Verliebt in Mr. Daniels in vielerlei Hinsicht, wie die kleine Schwester von Wie die Luft zum Atmen. In diesen Roman hat die Autorin in meinen Augen zu viel rein gepackt. Es geht um das Thema Trauerbewältigung, Zwillinge, Musiker und Schriftsteller, Schüler Lehrer Beziehung, Religion, Homosexualität, Drogen, Mord, 2 bis 3 Autounfälle, Krebs, Familie. Und ich habe bestimmt noch was vergessen. Das waren mir zu viele unterschiedliche Thematiken. Dafür ist ihr Sprachstil aber ganz großes Kino.

Fazit:
Kommt für mich leider nicht an Wie die Luft zum Atmen ran.
Meine Erwartungen waren aber auch sehr hoch, hätte ich dieses Buch zuerst gelesen, wäre mein Urteil bestimmt besser ausgefallen.
Die Wortwahl der Autorin ist schön poetisch und die Taschentuch Momente kommen nicht zu kurz.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

The-infinite-bookshelf The-infinite-bookshelf

Veröffentlicht am 11.02.2017

Lesehighlight

Klappentext
Als ihre Zwillingsschwester Gabby stirbt, kommt Ashlyn Jennings' Leben von einem Tag auf den anderen zum Stillstand. Nicht nur hat sie den wichtigsten Menschen auf der ganzen Welt für immer ... …mehr

Klappentext
Als ihre Zwillingsschwester Gabby stirbt, kommt Ashlyn Jennings' Leben von einem Tag auf den anderen zum Stillstand. Nicht nur hat sie den wichtigsten Menschen auf der ganzen Welt für immer verloren, ihre überforderte Mutter schickt sie auch noch zu ihrem leiblichen Vater, den Ash nur von Geburtstagskarten und unbeholfenen Anrufen zu Weihnachten kennt. Angekommen in Wisconsin, droht ihr das Leben mit jedem Tag ein Stückchen mehr zu entgleiten, und alles, was ihr in der neuen Familie Halt gibt, ist eine Schatzkiste voller Briefe, die Gabby vor ihrem Tod an Ash geschrieben hat - sowie eine Liste von Dingen, die Ash erledigen muss, bevor sie einen von Gabbys Briefen lesen darf. Obwohl Ash allein nie den Mut dazu gefunden hätte, landet sie - fest entschlossen, den Punkt >>Tanz auf der Theke<< zu erfüllen - eines Abends in einer kleinen Bar - und lernt den Musiker Daniel Daniels kennen. Seine Stimme klingt wie Honig, und jeder Blick aus seinen leuchtend blauen Augen macht ihr Hoffnung, das Edgewood vielleicht doch nicht der schlimmste Ort auf der Welt ist. Ash verliebt sich Hals über Kopf in Daniel - und verliert erneut den Boden unter den Füßen, als sie ihm am nächsten Morgen wiederbegegnet: Er ist Mr. Daniels, ihr neuer Englischlehrer!




Meine Meinung
Hier muss ich mich erst einmal bei der lieben Jessy von MelodyOfBooks bedanken, denn dieses Buch ist bei mir eingezogen, weil sie so sehr darüber geschwärmt hat :)


In diesem Buch geht es um Ashlyn, die nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester von ihrer Mutter zu ihrem leiblichen Vater geschickt wird. Ihren leiblichen Vater den sie nicht wirklich kennt und auf den sie stink sauer ist. Dementsprechend ist natürlich auch ihre Laune, doch die ändert sich als sie eines Abends den Musiker Daniel in einer Bar kennen lernt. Die beiden fühlen sich direkt zueinander hingezogen, doch am nächsten Morgen dann das böse Erwachen, Daniel Daniels ist Ashlyns Englischlehrer. Wie die beiden damit umgehen, und was es sonst noch für Probleme in Ashlyns Leben gibt, das müsst ihr selbst lesen :)

Bei diesem Buch kann ich wirklich sagen, dass ich alle Charaktere lieben gelernt habe.
Ashlyn ist zu beginn des Buches einfach nur traurig, denn sie hat gerade ihre Zwillingsschwester verloren und wird von ihrer Mutter abgeschoben. Auch ihrem Vater und seiner Familie gegenüber empfindet sie zu Beginn nur Wut. Doch dann lernt sie Daniel kennen und beginnt sich zu öffnen. Sie redet über ihre Schwester und auch zu ihren neuen Geschwistern baut sie eine starke Bindung auf, was ich sehr schön finde. Sie wird im Laufe der Geschichte immer wieder von Trauer überwältigt aber ihre Freunde, Daniel und die Briefe ihrer Schwester, helfen ihr immer wieder aus dem Loch der Trauer raus. Ashlyn lernt zu lieben und gibt für ihre Liebe alles.
Auch Daniel ist von Trauer geprägt, denn auch er hat sein Laster aus der Vergangenheit mit sich herum zu tragen und auch er findet in Ashlyn jemanden der ihn auffängt und aufbaut. Um so erschütterter war er als er herausfand, dass sie seine Schülerin ist.
Die Beziehung zwischen Daniel und Ashlyn finde ich ganz besonders und wirklich schön. Sie sind sich gegenseitig eine riesige Stütze und führen einander zurück in ein glückliches Leben. Sie versuchen gemeinsam aufkommende Hindernisse zu überwinden.
Auch die Nebencharaktere wie Hailey und Ryan (Ashlyns Stiefgeschwister) und auch Ashlyns Vater finde ich sehr gut ausgearbeitet und einfach nur toll!

Die Geschichte wird abwechselnd aus Daniels und Ashlyns Sicht erzählt was ich sehr gut finde, denn man bekommt einen guten Einblick in die Gefühlswelt der Beiden und fühlt sich den beiden dadurch noch näher. Man muss einfach mit Daniel und Ashlyn mit fühlen! Es gab einige Stellen an denen man mit ihnen traurig war und es ist auch das ein oder andere Tränchen gerollt, dann gibt es aber auch wieder Stellen an denen ich einfach schmunzeln musste.
Der Schreibstil der Autorin ist poetisch und schön und leicht zu lesen. Man fliegt regelrecht durch die Seiten und ist wirklich an das Buch gefesselt. Durch ihren tollen Schreibstil kann man in das Buch eintauchen und fühlt sich als ein Teil davon.

Das Cover finde ich wirklich sehr schön und auch finde ich es passend zur Geschichte. Gerade zum Anfang der Geschichte als Ashlyn noch vor dem Leben, der Liebe und vor dem Glück die Augen zu verschliessen versucht.

Alles in allem kann ich sagen, obwohl wir erst Januar haben, ist dieses Buch definitiv ein Jahreshighlight für mich und ich werde es auf jeden Fall irgendwann noch einmal lesen. Ich kann dieses Buch wirklich nur wärmstens empfehlen! Ihr müsst es einfach lesen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maerchenbuecher Maerchenbuecher

Veröffentlicht am 30.01.2017

Verliebt in Mr. Daniels - Brittainy C. Cherry

Meine Meinung:

Um euch vorzuwarnen: Mich hat das Buch nicht ganz so umgehauen wie viele von euch.

Mir war aber von Anfang an klar, dass ich dieses Buch lesen muss, da das Buch einen mega Hype in unserer ... …mehr

Meine Meinung:

Um euch vorzuwarnen: Mich hat das Buch nicht ganz so umgehauen wie viele von euch.

Mir war aber von Anfang an klar, dass ich dieses Buch lesen muss, da das Buch einen mega Hype in unserer Zeilenspringer Gruppe ausgelöst hat als es erschienen ist. Und besser spät als nie habe ich es mir gekauft und gelesen. Auch weil ich das Genre relativ neu für mich entdeckt habe.

Das Cover ist meiner Meinung nach ein Traum! Es harmoniert einfach alles. Von der Schrift bis hin zu dem Lippenstift des Mädchens. Vielleicht liegt es auch einfach an der Autorin und dem Verlag. Das Cover des neuen Buches gefällt mir nämlich auch sehr gut. Aber zurück zum Buch.

Das war das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Ich weiß gar nicht, ob sie vorher überhaupt schon einmal ein Buch veröffentlicht hat auf Deutsch? Ich glaube nämlich nicht. Aber gut, dass sie es getan hat, denn es ist wirklich eine tolle Geschichte für Zwischendurch. Brittainy, die Autorin, hat einen wundervollen Schreibstil, der sich im Nu weglesen lässt.

Allerdings hat die Autorin mit der Geschichte auch sehr viel Drama erschaffen. Und hier muss ich sagen, dass es mir doch an der ein oder anderen Stelle wirklich ein wenig zu viel des Guten war. Ich kam mit Ashlyn von Anfang an nicht ganz so gut klar, da sie das ganze Buch wirklich nur geheult hat. Klar, hat sie viel durchmachen müssen. Aber an der ein oder anderen Stelle im Buch habe ich gedacht, dass sie sich doch bitte jetzt einfach mal zusammenreißen könnte. Daniel hingegen ist ein toller Kerl. Schade, dass es in Wirklichkeit so wenig von den Männern gibt, die noch so mit Frauen umgehen. Daniel ist hilfsbereit, aufmerksam und liebt Ashlyn von ganzem Herzen. Das merkt man. Die beiden geben einfach ein tolles Paar ab.

Die Briefe von Gabby in dem Buch sind ein Teil, der mir besonders gut gefallen hat. Da musste ich doch ab und zu wirklich schlucken. Die Idee, dass die tote Zwillingsschwster eine Bucket List für ihre Schwester schreibt, die sie nach dessen Tod zu erledigen hat, ist unglaublich toll. Ich habe die Briefe auf jeden Fall sehr gern gehabt und ich war bisschen traurig darüber, was Ashlyn damit veranstaltet hat.

Eigentlich mag ich ja nicht so gerne Sichtwechsel, aber hier fand ich es gut mal aus Ashlyns und mal aus Daniels Sicht zu lesen. So hat man einen Einblick in die Gefühle von Beiden bekommen und konnte einige Handlungen auch besser nachvollziehen. Und das Ende: Es kommt schnell, überraschend, aber es ist auch das was ich mir für die Beiden gewünscht habe. Für mich hätte das Buch nicht schöner Enden können.


Fazit:

Wer mit viel Drama und viel Geheule umgehen kann wird das Buch wahrscheinlich noch besser bewerten als ich. Denn genau das ist der Grund weswegen es von mir einen Glue Abzug gibt. Es war nämlich trotzdem eine schöne, lockere (wenn man von dem ernsten Thema des Todes absieht) Lektüre, die man gelesen haben kann, aber nicht unbedingt muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 19.01.2017

New - Adult mit Hochgenuss

[REZENSION] Verliebt in MR. Daniels | Brittainy C. Cherry

Verlag: LYX | Erschienen: 04.05.2016 | Seiten: 384 | Preis: Taschenbuch 9,99€ | ISBN: 978-3-8025-9918-7

Klapptext:
Unsere Liebe verboten zu ... …mehr

[REZENSION] Verliebt in MR. Daniels | Brittainy C. Cherry

Verlag: LYX | Erschienen: 04.05.2016 | Seiten: 384 | Preis: Taschenbuch 9,99€ | ISBN: 978-3-8025-9918-7

Klapptext:
Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte. Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt. Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen. Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!

Meine Meinung:
Mein erstes Buch im Jahre 2017 und es war direkt grandios. Die Geschichte von Ashlyn und Daniel ist so toll gewesen. Es war ein sehr ergreifendes Buch, bei dem ich richtig mit gelitten habe. Wir haben in diesem Buch alles bekommen was man sich nur Wünschen kann. Wir hatten Liebe, Wut, Trauer, Hoffnung, Zorn und Freude. Es war eine Achterbahn fahrt der Gefühle. Es Zeigt einem auf wie gemein und toll zugleich das Leben sein kann. Die Lieber dieser Beiden schenkt einem Hoffnung. Die Handlung ist nie langweilig oder so geworden. Es haben sich immer neue dinge ereignet die einem zum Verzweifeln gebracht habe. Ich musste mir die ein oder andere Träne echt verkneifen, sonst hätte ich das Buch über durch geheult wie ein kleines Baby, Weil es einfach nur ergreifend gewesen ist.

Ash ist ein unglaubliches Mädchen. Mal abgesehen davon das sie super Intelligent ist, hat sie auch noch einen Riesen Charakter. Man kann sie echt nur als Groß bezeichnen. Sie hat so viel mitgemacht, trotzdem findet sie die Hoffnung und ihr Leben wieder. Sie muss noch einiges auf ihrem Weg lernen, aber das macht sie echt gut.

Daniel ist ein nicht nur Gutaussehender Musiker, nein er ist auch noch ein Charismatischer Lehrer. So einen hätte ich damals auch gerne gehabt ;-)
Obwohl er drei Jahre älter ist, lernt er sehr viel von Ash und reift auf diesem Weg. Auch er hat sehr viel zu verarbeiten, doch er versucht es zu verdrängen und kommt erst durch sie auf den Weg.

Die beiden sind ein bezauberndes Paar, von dem man einiges Lernen kann. Sie sind unheimlich Sympathisch und Authentisch dargestellt, dass man sie einfach mögen muss.

Der Schreibstil war Perfekt. Das war mein erstes Buch dieser Autorin, aber sie hat mich komplett um den Finger gewickelt. Es hat sich so toll Lesen lassen, das ich es gar nicht erwarten kann mehr zu Lesen. Sie weiß wie man die Gefühle auf die Leser überträgt.

Das Cover ist nicht so meins. Ich denke wenn ich es nicht so oft gesehen hätte, wäre ich im Buchladen dran vorbei gegangen. Doch das wäre echt tragisch gewesen.

Bewertung:
Eine Herz ergreifende Liebesgeschichte die einen alle auf und ups erleben Lässt. Perfekter Start ins neue Jahr. Daher volle 5 Sterne von mir.


Die genannten Fakten sind der Website vom LYX Verlag entnommen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage