Verliebt in Mr. Daniels
 - Brittainy C. Cherry - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
384 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9922-4
Ersterscheinung: 04.05.2016

Verliebt in Mr. Daniels

Übersetzt von Barbara Först

(48)

Ashlyn Jennings' Leben gleicht einem Scherbenhaufen: Ihre Zwillingsschwester ist gerade erst an Krebs gestorben, da schickt ihre Mutter sie zur Familie ihres leiblichen Vaters, den sie eigentlich nur von Geburtstagskarten und missglückten Anrufen zu Weihnachten kennt. Das Einzige, was ihr in der fremden Familie Halt gibt, ist eine hölzerne Schatulle voller Briefe, die ihre Schwester Gabby ihr vor ihrem Tod geschrieben hat – und eine Liste, die Ashlyn durch eine Welt ohne ihre Schwester helfen soll. Dank Gabby landet Ashlyn gleich am ersten Abend in einer kleinen Bar – und begegnet Daniel Daniels. Ashlyn verliebt sich Hals über Kopf in ihn und hat die Hoffnung, dass ihr neues Leben vielleicht doch ein bisschen Glück für sie bereithält – bis sie ihm am nächsten Tag wiederbegegnet: Er ist Mr. Daniels, ihr neuer Englischlehrer ...

Rezensionen aus der Lesejury (48)

Franziska19 Franziska19

Veröffentlicht am 19.06.2018

Eine todtraurige Liebesgeschichte

Ashlin verliert ihre geliebte Zwillingsschwester an Leukämie. So kann noch nicht wirklich begreifen, was geschehen ist, da schickt sie ihre Mutter fort zu ihrem leiblichen Vater, Doch mit diesem hat Ashlyn ... …mehr

Ashlin verliert ihre geliebte Zwillingsschwester an Leukämie. So kann noch nicht wirklich begreifen, was geschehen ist, da schickt sie ihre Mutter fort zu ihrem leiblichen Vater, Doch mit diesem hat Ashlyn ihr ganzes Leben nichts zu tun gehabt und nun soll sie auf heile Familie machen? Unmöglich! Zudem verspürt sie seit dem Tod ihrer Schwester nahezu körperliche Schmerzen. Da hilft es auch nicht, dass diese ihr Briefe hinterlassen hat. Zu jedem neuen Zeitpunkt oder bestimmten Ereignis darf Ashlyn einen Brief öffnen. Dieser enthält aufmunternde Worte, bissige Kommenare, Anweisungen oder Lebensweisheiten - genauso wie ihre Schwester auf das Ereignis reagiert hätte. Nur langsam findet sich Ashlyn in ihrer neuen Umgebung, mit Stiefmutter, neuen Geschwistern und an einer neuen Schule ein. Doch eine Begegnung schließt sie doch in ihr Herz ein: den Sänger Daniel Daniels. Es scheint Liebe auf den ersten Blick: die Musik, eine gemeinsame Geschichte des Todes und die Liebe zu Shakespear verbinden die beiden. Doch dann müssen sie feststellen, dass Daniel Ashlyns Lehrer im Abschlussjahr an der High School ist. Und damit beginnt der Wahnsinn zwischen einer verbotenen Liebesgeschichte und dem aufgeben der eigenen Gefühle zu Gunsten des Lebens des Partners.

"Verliebt in Mr. Daniels" ist ein solider Liebesroman, der die Themen erste große Liebe und gleichzeitig Tod eines geliebten Menschen miteinander verknüpft. Die Charaktere befinden sich in einem ständigen Gefühlschaos. Ebenso ist der Schreibstil an manchen Stellen chaotisch und etwas gewöhnungsbedürftig, da er manchmal sehr platt ist. Insgesamt jedoch eine nette und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Subaska Subaska

Veröffentlicht am 17.06.2018

Tolle Geschichte

Ashyln

Durch die Briefe von ihrer Schwester wird sie lebhaft. Ohne diese würde dem Charakter das gewisse etwas fehlen. Für ihre Freunde setzt sie sich ein, das wird sehr schnell klar.

Daniel

Er hatte ... …mehr

Ashyln

Durch die Briefe von ihrer Schwester wird sie lebhaft. Ohne diese würde dem Charakter das gewisse etwas fehlen. Für ihre Freunde setzt sie sich ein, das wird sehr schnell klar.

Daniel

Er hatte bereits harte Schicksalsschläge einstecken müssen. Daniel ist eher ein Eigenbrödler, er war sehr schockiert, als er Ashlyn in seiner Klasse wieder gesehen hat.

Fazit

Die beiden Protagonisten passen sehr gut zusammen. Jedoch ist dort das Hindernis durch das Schüler-Lehrer-Verhältnis. Der Altersunterschied beträgt nur ein paar Jahre. Ashlyn trauert noch ihrer Schwester nach und ist enttäuscht von ihrer Mutter, da diese sie nach Gabby‘s Tod fort geschickt hat. Daniel lebt mit einem Freund zusammen in seinem Elternhaus. Seine Mutter wurde umgebracht, sein Vater ist auch bereits gestorben und sein Bruder ist im Gefängnis.

Die Liebesgeschichte ist wunderschön, aber auch traurig und hat das passende Maß an Drama.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gedankenillustration gedankenillustration

Veröffentlicht am 15.06.2018

Komplizierte Liebe.

Heute möchte ich euch einen Roman vorstellen, welcher von der lieben Brittainy C. Cherry geschrieben wurde und voller Gefühlen steckt. Gefühle welche versteckt werden müssen, nicht offenbart werden dürfen, ... …mehr

Heute möchte ich euch einen Roman vorstellen, welcher von der lieben Brittainy C. Cherry geschrieben wurde und voller Gefühlen steckt. Gefühle welche versteckt werden müssen, nicht offenbart werden dürfen, sich hoch stapeln und einfach aus einem herausplatzen wenn es mal zu viel wird.

*Cover* (DP)
Wenn man das Buch gelesen hat, bis zum Schluss und sich das Cover dann anschaut, dann versteht man wieso, wieso sie sich die Augen zuhält. Hach, dieses Cover ist eines meiner Liebsten.

*Meinung*
Ashlyn ist meiner Meinung nach ein so starkes Mädchen, das zwischendurch mit sich selber kämpft und doch wieder zu sich findet. Mir hat jedoch wirklich fast schon am besten Gefallen, dass Gabby ihrer Schwester zur Seite stand und doch wieder nicht. Sie hat ihr Halt gegeben, obwohl sie ja gar nicht mehr da war, sie hat ihr Mut gegeben, damit sie ja nicht aufgibt. Ashlyn ist dank ihrer Schwester an sich gewachsen, hat eine Liebe kennengelernt, zwar auf eine komplizierte Weise, aber dennoch, eine so starke, die sie zuvor nicht einmal erahnen konnte und nie gespürt hat.

Als ich das Buch fertig gelesen hatte, wusste ich nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen und meinen Tränen. Ich konnte sie nicht ein mal aufhalten. Dieses Buch hat einen gezeigt wie viel Liebe, Trauer, Leidenschaft, Schmerz und Sehnsucht in einem Buch stecken kann, weshalb ich es nur ungern beiseite gelegt hatte. Manchmal hat es mich sogar ein wenig an das Buch „PS: Ich liebe dich“ erinnert.

*Fazit*
Es ist eine absolute Empfehlung. Ich hoffe ich kann in Zukunft noch weiter solche wundervollen Romane lesen.
10/10 Punkte

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 11.06.2018

Oh Romeo, mein Romeo

*4 1/2 Sterne*

Die 19 jährige Ashlyn ist am Boden zerstört, ihre heile Welt zerbricht am Tod ihrer Zwillingsschwester. Gabrielle war ihr Anker im Leben und hat ihr in allem Halt und Stärke verliehen.
Die ... …mehr

*4 1/2 Sterne*

Die 19 jährige Ashlyn ist am Boden zerstört, ihre heile Welt zerbricht am Tod ihrer Zwillingsschwester. Gabrielle war ihr Anker im Leben und hat ihr in allem Halt und Stärke verliehen.
Die Mutter versteckt sich in ihrer Alkoholsucht und schickt Ash zu ihrem Vater nach Wisconsin.
Doch Henry ist ihr völlig unbekannt, sie kennt nun nur von Briefen und seltenen Anrufen.
Im Zug zu ihrer neuen Heimat begegnet sie den schönsten Augen, die Ashlyn je gesehen hat, dann auch noch dieses Lächeln. Später am Abend trifft sie ihn wieder, Daniel Daniels, allein der Name lässt Ashlyns Herz höher schlagen. Er spielt in der Band Romeo`s Quest und die Texte verzaubern sie, denn Shakespeare ist ihre Leidenschaft. Während der Gespräche mit Daniel ist sie hin und weg und vergisst für einen Moment ihren Kummer. Der Abend geht zu Ende und Ash geht glückselig zu Bett.

Am nächsten Tag erfährt sie die Ernüchterung, ihr neuer Freund ist Lehrer.
Mr. Daniels unterrichtet ausgerechnet an ihrer neuen Schule und die Probleme sind vorprogrammiert. Beiden ist schnell klar, sie müssen sich aus dem Weg gehen und dürfen sich nicht verlieben. Leichter gesagt als getan, denn Ash und Daniel sind wie für einander bestimmt, Herz und Seele ergänzen sich perfekt und die gemeinsame Leidenschaft für Shakespeare verbindet sie sehr tief.
Was die ganze Sache noch erschwert, sind Briefe, die Gabby ihrer Schwester hinterlassen hat.
Briefe, in denen die tote Schwester klare Anweisungen gibt, wie z.B. „Küss einen Fremden“, „Tanz auf dem Tresen“, „Besauf dich“. Tja, den Kuss hat sie schon bekommen, jedoch bevor sie wusste, das Daniel nicht nur eine goldene Stimme besitzt, sondern auch noch ihr Englischlehrer ist.

Das Buch ist voller Charme und wundervoll geschrieben, ich habe mein Herz ebenfalls an Daniel verloren. Es ist bezaubernd erzählt und rührt einen zu Tränen.
Die gibt es ein wenig zu viel im Buch, Ashlyn heult Sturzbäche und Daniel ist manchmal auch nicht besser. Sicher, ein wenig Herzschmerz, Kummer und Tränen gehören zum Buch, aber für meinen Geschmack sind manche Wasser überflüssig.
Daher muss ich einen halben Stern für meine Bewertung abziehen.
Es ist auf jeden Fall ein sehr lesenswertes Buch mit viel Humor und tollen Sprüchen. Ich hatte jede Menge Spaß mit der einen oder anderen Träne.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tomlinson tomlinson

Veröffentlicht am 07.06.2018

emotionale Geschichte.

Sehr sympathische, authentische Figuren, nachvollziehbare Gedanken, Entscheidungen und ein sehr positives Ende. Rundum gelungen!

Ich würde bei diesem Roman sogar am liebsten mehr als "nur" fünf Sterne ... …mehr

Sehr sympathische, authentische Figuren, nachvollziehbare Gedanken, Entscheidungen und ein sehr positives Ende. Rundum gelungen!

Ich würde bei diesem Roman sogar am liebsten mehr als "nur" fünf Sterne vergeben!Absolute Empfehlung! Ich werde sicherlich auch noch andere Romane dieser Autorin lesen, denn ihr Schreibstil ist einfach so schön!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage