Wie die Luft zum Atmen
 - Brittainy C. Cherry - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

Lyx
Liebesromane
358 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0319-5
Ersterscheinung: 13.01.2017

Wie die Luft zum Atmen

Übersetzt von Katja Bendels

(50)

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.
 
„Ein absolutes Meisterwerk!“
Three Girls and a Book Obsession
Band 1 der Romance-Elements-Reihe von Brittainy C. Cherry

Rezensionen aus der Lesejury (50)

Seelenblueter Seelenblueter

Veröffentlicht am 19.07.2017

Meisterwerk

Die Buchempfehlung hatte ich von einer Freundin, die mir das Buch ans Herz legte. Die Leserunde hier hat nicht geklappt, weshalb ich mir das Buch in Eigenanteil geholt habe. Obwohl ich erst relativ spät ... …mehr

Die Buchempfehlung hatte ich von einer Freundin, die mir das Buch ans Herz legte. Die Leserunde hier hat nicht geklappt, weshalb ich mir das Buch in Eigenanteil geholt habe. Obwohl ich erst relativ spät das Lesen für mich entdeckt, davor mochte ich es nicht, Bücher zu lesen und in fremde Welten einzutauchen, konnte ich dieses Buch nicht so schnell aus der Hand legen. Zwischen dem Lesen machte ich mein Abi, aber das Buch war zu fesselnd, als es aus der Hand zu legen. Es gibt viele großartige Wendungen und das Ende hat mich mehr als überrascht. Die Protagonistin handelt und denkt in manchen Situationen wie ich, weshalb sie mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Die Rückblenden sind toll eingearbeitet in die jeweilige Szene, sodass es den Lesefluss überhaupt nicht stört. Für mich wird es kein Fehler gewesen sein, mit diesem Buch meine angefangene Bibliothek zu starten. Es ist ein Meisterwerk.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MareikeUnfabulous MareikeUnfabulous

Veröffentlicht am 18.07.2017

Ein Buch, das mich sehr berührt hat.

Ich hatte Angst, dass "Wie die Luft zum Atmen" einer dieser New Adult Romane ist, in denen mindestens einer der Protagonisten eine recht...naja, "dramatische" Vergangenheit hat. Liz und Tristan haben zwar ... …mehr

Ich hatte Angst, dass "Wie die Luft zum Atmen" einer dieser New Adult Romane ist, in denen mindestens einer der Protagonisten eine recht...naja, "dramatische" Vergangenheit hat. Liz und Tristan haben zwar auch schon viel Schlimmes erleben müssen, dennoch hebt sich das Buch von anderen sehr stark ab. Es ist viel gefühlvoller, tiefgründiger und "erwachsener". Und gerade dann, wenn man denkt, dass für die beiden endlich alles gut wird, holt die Autorin richtig aus. Auch die Art, wie die Autorin die Geschichte der beiden beschrieben hat, hat mich sehr berührt. Ganz großes Lob!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

catching-wordsss catching-wordsss

Veröffentlicht am 11.07.2017

Wie die Luft zum Atmen

Das Cover ist wirklich richtig schön. In relativ schlichten Farben gehalten - gräulich, etwas dunkel, mal etwas heller - auf jeden Fall an das Element Luft angelehnt, welches im Titel erwähnt wird.
Das ... …mehr

Das Cover ist wirklich richtig schön. In relativ schlichten Farben gehalten - gräulich, etwas dunkel, mal etwas heller - auf jeden Fall an das Element Luft angelehnt, welches im Titel erwähnt wird.
Das Male-Model für das Cover passt auch perfekt. Man kann ihn auf definitiv mit Tristan identifizieren - und wer eine Schwäche für Bärte hat (so wie ich), kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten.

Schreibstil

Der Schreibstil war wirklich sehr angenehm. Das Buch ließ sich super schnell lesen, da es so leicht geschrieben war.
Besonders beeindruckt war ich, wie gut die ganzen Gefühle dem Leser vermittelt wurden.
Selten hat es ein Buch geschafft mich so zum Weinen zu bringen, was auch durch den tollen Schreibstil verstärkt wurde.

Charaktere

Im Mittelpunkt standen Elizabeth und Tristan - beide gezeichnet von schweren Schicksalsschlägen und irgendwie kreuzen sich ihre Wege.
Elizabeth war mir manchmal etwas nur nervig, aber auf der anderen Seite war sie einfach so liebevoll, hilfsbedürftig und absolut zuckersüß zu ihrer kleinen Tochter Emma.
Tristan hat mich am Anfang sehr aufgeregt, denn er hat das Arschloch der Stadt gegeben, obwohl er es doch gar nicht nötig hatte. Er hat sich das Leben selbst und allen anderen um ihn herum unnötig schwer gemacht.
Beide haben mich aber trotzdem überzeugt, auch wenn ich manchmal die Wege, wie sie mit ihrer Trauer umgingen, nicht ganz nachvollziehenkonnte.

Und kurz zu Emma - Elizabeths Tocher. Sie ist einfach das goldigste Wesen, was mir bis jetzt in einem Roman begegnet ist. Ich könnte die Kleine nur knuddeln.
Kinder können einfach so viel Hoffnung schenken - genau das hat man hier gemerkt.

Meine Meinung

Ein wundervoller, gefühlvoller Roman bei dem definitiv kein Auge trocken bleibt.

Wie die Luft zum Atmen ist der erste Teil der 'Romance-Elements-Reihe' und wirklich gelungen.

Ein paar wenige Kritikpunkte gibt es allerdings doch.
Die Handlung ist teilweise ziemlich schnell. Gerade das Zusammentreffen der beiden und wie plötzlich sie verliebt sind, obwohl beide erst aus einer tiefen und harten Trauerphase zurückkehren.
Es ging da alles ziemlich schnell und wirkte etwas kitschig und unrealistisch.
Aber solche Momente machen diese Art von Romanen einfach aus.
Leider wirkt es manchmal dadurch etwas oberflächlich.

Trotzdem war der Roman einfach so toll und gefühlvoll geschrieben. Ich habe wirklich noch nie so oft bei einem Buch geweint, wie bei diesem.
Manche Stellen waren einfach so emotional und wunderschön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tabeas_booktime tabeas_booktime

Veröffentlicht am 04.07.2017

Sehr emotionaler Auftakt

Autor: Brittainy C. Cherry

Verlag: Lyx

Preis: 14 Euro

Seiten: 355

Er küsste mich, als würde er ertrinken.
Er küsste mich, als wäre ich für ihn wie die Luft zum Atmen.


Inhalt:

Elizabeth zieht nach ... …mehr

Autor: Brittainy C. Cherry

Verlag: Lyx

Preis: 14 Euro

Seiten: 355

Er küsste mich, als würde er ertrinken.
Er küsste mich, als wäre ich für ihn wie die Luft zum Atmen.


Inhalt:

Elizabeth zieht nach einem Jahr mit ihrer kleinen Tochter wieder zurück in ihr altes Haus.
Zu viele Erinnerungen hatte sie zurück gelassen, denn sie hatte ihren Mann vor einem Jahr verloren.
Doch als sie einen Hund anfährt, macht sie Bekanntschaft mit Tristan Cole. Ihr neuer Nachbar.
Alle sagten Liz, sie soll sich von ihm fernhalten, denn er soll gefährlich sein.
Doch Elizabeth sieht Tristan ganz anders als die anderen. Sie sieht, wie verletzt er ist, dass auch er jemanden verloren hatte und zutiefst trauerte.
Doch zusammen konnten die Beiden wieder atmen...

Meinung:

Ich habe mir dieses wunderschöne Buch gekauft, weil es zum einen ein richtig tolles Cover hat, ich nur positive Meinungen gelesen hatte und mich der Inhalt sehr angesprochen hat.
Und ich wurde nicht enttäuscht...

In diesem Buch stecken so viele Emotionen, Tiefgründigkeit und schön ausgearbeitete Charaktere. Tristan und Elizabeth, die auch Liz genannt wird, sind mir richtig ans Herz gewachsen.
Die Handlung war zu jeder Zeit sehr menschlich, nachvollziehbar und real.
In erster Linie geht es darum wie Tristan und Elizabeth versuchen ihre Trauer zu bewältigen und wieder ein normales Leben zuführen, was durch den Sichtwechsel auch sehr schön nachzuvollziehen war.
Viele Sätze brachten mir die Tränen in den Augen, denn die Autorin kann Gefühle sehr schön in Worte fassen.
Das Buch bietet so viel: von wunderschönen Zitaten, zu großen Gefühlsexplosionen bis zu sehr spannenden Handlungssträngen.
Gerade der Plot auf den letzten fünfzig Seiten hat noch einmal so richtig Action und Spannung gebracht, bei dem ich als Leser mitfiebern konnte.
Ich war so traurig, als ich die letzte Seite gelesen hatte, denn 350 Seiten waren viel zu schnell gelesen:)



Bewertung:

Eine spitzen Gefühlsachterbahn,sehr bewegend, tolle Charktere und große Plots.
Ganz klare Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chianti Chianti

Veröffentlicht am 24.06.2017

Hatte mir mehr erhofft

Jeder in Meadows Creek hat Elizabeth vor ihrem neuen Nachbarn Tristan Cole gewarnt. Doch Elizabeth sieht die Trauer und den Verlust in ihm, zwei Gefühle, die ihr absolut nicht fremd sind. Sie schlägt alle ... …mehr

Jeder in Meadows Creek hat Elizabeth vor ihrem neuen Nachbarn Tristan Cole gewarnt. Doch Elizabeth sieht die Trauer und den Verlust in ihm, zwei Gefühle, die ihr absolut nicht fremd sind. Sie schlägt alle Warnungen in den Wind und bietet ihm ihre Freundschaft an.

"Wie die Luft zum Atmen" ist der Auftaktband zu Brittainy C. Cherrys Romance-Elements Reihe. Dieses Buch erzählt, aus abwechselnden Ich-Perspektiven der beiden Protagonisten, die Geschichte von Elizabeth Bailey und Tristan Cole.

Das Buch hat für mich super angefangen, denn die Geschichte von Elizabeth und Tristan konnte mich sofort fesseln. Beide haben im letzten Jahr geliebte Menschen verloren. Elizabeth und ihre Tochter Emma haben ihren Mann und Vater Steven verloren und Tristan seine Frau Jamie und seinen Sohn Charlie. Den Verlust haben die beiden noch lange nicht überwunden, aber Liz und Tristan finden in den jeweils anderen einen Leidensgenossen.
Während Tristan aber sehr abweisend auf Liz reagiert und sie nicht in sein Leben lassen will, gibt Liz nicht auf, denn sie kann unter Tristans harte Schale sehen und versteht ihn.
Der Beginn der Geschichte hat mir also wirklich gut gefallen, aber die Geschichte konnte mich im weiteren Verlauf immer weniger begeistern. Tristan und Elizabeth beginnen miteinander zu schlafen, um sich an ihre verlorenen Partner zu erinnern und ab hier konnte mich die Geschichte kaum noch berühren. Die Entwicklung der Liebesgeschichte ging mir viel zu schnell und ich konnte sie dann leider auch nicht mehr komplett nachvollziehen. Sehr schade, denn es gab auch viele Stellen, wo Liz und Tristan mir richtig gut zusammen gefallen haben, aber irgendwie habe ich das Prickeln zwischen den beiden vermisst.

Leider war es nicht nur die Liebesgeschichte, die mir nicht ganz so gut gefallen hat, auch mit den Nebencharakteren bin ich nicht wirklich warm geworden. Faye ist die beste Freundin von Elizabeth, die sehr überdreht und mir einfach zu viel des Guten war. Sie hat mir aber immerhin noch besser gefallen, als Tanner, der beste Freund von Steven, denn seine Rolle in der Geschichte hat mir gar nicht gefallen.
Dagegen hat mir Elizabeths bezaubernde Tochter Emma richtig gut gefallen, denn sie hat viel Licht in diese Geschichte gebracht!

Auch die Entwicklung der Geschichte zum Ende hin konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Es wurde nochmal spannend, das kann ich nicht leugnen, aber für meinen Geschmack war es etwas zu dramatisch und mir hätte das Buch mit einem anderen Showdown wahrscheinlich deutlich besser gefallen.

Fazit:
"Wie die Luft zum Atmen" von Brittainy C. Cherry hat für mich stark begonnen und wurde im weiteren Verlaufdann leider immer schwächer.
Zu Beginn konnte ich noch mit Tristan und Elizabeth mitfiebern, doch die Entwicklung der Liebesgeschichte ging mir viel zu schnell und konnte mich auch nicht wirklich berühren.
Ich hatte mir von diesem Buch deutlich mehr erhofft und so vergebe ich gute zwei Kleeblätter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage