XXL-Leseprobe: King - Er wird dich besitzen
 - T. M. Frazier - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
60 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0497-0
Ersterscheinung: 01.11.2016

XXL-Leseprobe: King - Er wird dich besitzen

Übersetzt von Anja Mehrmann

(35)

XXL-Leseprobe zu T. M. Fraziers "King":
Sie braucht einen Beschützer. Er wird ihre Liebe, ihre ganze Welt, ihr King!
Kein Geld, kein Handy, und absolut keine Erinnerung daran, wer sie ist und woher sie kommt: Die junge Doe weiß, dass sie einen Beschützer finden muss, wenn sie hier draußen im Nirgendwo überleben will – koste es, was es wolle. Eine Party des führenden Motorcycle-Clubs der Gegend scheint die perfekte Gelegenheit dafür zu sein, und als sie dort dem berühmt-berüchtigten, am ganzen Körper tätowierten Brantley King in die Arme läuft, spürt Doe augenblicklich, dass sie keinen besseren für diese Aufgabe hätte finden können. King wird ihr Beschützer, ihr Geliebter, ihr Freund und ihre ganze Welt – aber auch ihre größte Angst, denn auf der Suche nach der Vergangenheit hat alles seinen Preis. Und der Preis ist hoch, denn im Umkreis von mehreren hundert Meilen ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass King nichts mehr hergibt, was einmal ihm gehört hat ...

Rezensionen aus der Lesejury (35)

Pieggy Pieggy

Veröffentlicht am 12.07.2017

Finally

Finally. Finallly!

This series was on top of my to-do list for years! I just waited until I had all books to read them back to back and now I do. Yay

I was so exited to dive into this book, that I began ... …mehr

Finally. Finallly!

This series was on top of my to-do list for years! I just waited until I had all books to read them back to back and now I do. Yay

I was so exited to dive into this book, that I began it with a grin on my face :)
This book started so good. It´s a bit different. King and Preppy - the way they met and the way they talked- LOVED it. The way the first chapter was made, really made me want to continue reading this book. :D

Preppy was definitely my fave character. He was awesome. Funny, weird and caring (as long as it´s about the ppl that mean sth to him). I really fell in love with him. I´d love to have a best friend like him <3

King is my No. 2 fave character. Sometimes he acted a bit stupid but that´s human, right?
Doe was fine. I didn´t connect to her the way I had to Preppy and King, but there´s still another book to come that can change it ;) But as a Designer myself, that they love to draw and sketch and make their own art is a huge plus point for this book :D

I kinda liked Bear but the bit I read about him wasn´t enough to make up my mind. He will have to prove himself to me in the following books :P

The story itself was good. Dark but also fun. This book made my grin, laugh...and cry :( It made me: think "whoa!" a few times. Some authors don´t want to write scenes that could disturb readers but TM Frazier doesn´t and I love it. I want to read about the bad stuff. Stuff that also happens to some in real life. Love TM Frazier for not being afraid to write those scenes. I def. was engrossed in this book and didn´t want to put it down!

I kinda knew what was going to happen as some ppl in the TM Frazier Facebook group spoilered (shame on you :P ) and also the titles of Preppy´s books give a clue. "The thing" that happened therefore wasn´t a surprise. But the scene at the closet when Doe found the letter and when she read it out loud- my eyes went blurry, I was tearing up, I was crying silently :(

SPOILER: Why did he had to die?! He didn´t deserve it :( :P I´ll miss him

There is one thing I´m kinda disappointed about. :P The pancakes are such a huge deal in the TM Frazier Facebook Group and in general everywhere ppl talk about this series. But now that I´ve read King- I don´t really get it. It was mentioned twice or so. Preppy made them once but he also was cooking other stuff. It´s not like this is a typical Preppy thing :/ But maybe I will understand it better when I read the other books of this series.

The ending was- wow. Interesting, sad, confusing and it def. makes me start reading book 2 asap! So many things I want to know!

I´m nur sure why I couldn´t rate this book higher. I really loved it but I was kinda missing sth too. Maybe I missed emotions? Like they are really throwing a fit or they are angry or sad or whatever. Maybe those emotions could have been more intense? Also sometimes, I think their conversations were a bit weird? Like nonstop talking? Not sure if I remember correctly but I think it seemed quite unnatural for someone to talk so much at once. Or it´s just me as I barely talk at all.

This book has quite a lot spelling/grammar mistakes :( TM Frazier needs a new Editor.

I´d love to have this book made into a movie. While reading this book, I had actors for Preppy and Grace in my mind. Doesn´t happen often to me. So I guess this means I want a movie about it! ;) :P

All in all- I can recommend it. Not to everyone, though, as not all love dark reads and are sensitive about a few topics but those who aren´t bothered by it should read this book!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 18.06.2017

Ohne große Überraschung

Bewertet mit 3 Sternen

Zum Inhalt:
King ist ein Bad Boy wie es im Buche steht. Nach einem dreijährigen Knastaufenthalt feiert sein bester Freund Preppy eine Willkommenspart.
Auf diese verirrt sich Doe, ... …mehr

Bewertet mit 3 Sternen

Zum Inhalt:
King ist ein Bad Boy wie es im Buche steht. Nach einem dreijährigen Knastaufenthalt feiert sein bester Freund Preppy eine Willkommenspart.
Auf diese verirrt sich Doe, die irgendwann ohne Erinnerung im Krankenhaus aufgewacht ist. King hält sie sich als Bettwärmer warm...

Meine Meinung:
Wie bei einer solchen "New Adult" Story üblich verliebt sich das arme, unschuldige, natürlich Bildhübsche Mädchen in den höllisch gutaussehenden, absolut sexy Bad Boy. Soweit, so gut und selbstverständlich landen die zwei auch im Bett. Dann aber macht die Story eine ungewöhnliche Wendung, wird kurz sogar recht spannend um dann mit einem ganz fiesen Cliffhänger zu enden.

Mal schauen, ob ich mir den zweiten Teil irgendwann auch mal antue

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Weinlachgummi Weinlachgummi

Veröffentlicht am 15.06.2017

.........


Ich weiß auch nicht so recht, wieso ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Mit Band 3, Lawless hatte ich meinen Start in die Reihe. Doch hat mir dieser nicht so gut gefallen. Trotzdem wollte ich gerne ... …mehr


Ich weiß auch nicht so recht, wieso ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Mit Band 3, Lawless hatte ich meinen Start in die Reihe. Doch hat mir dieser nicht so gut gefallen. Trotzdem wollte ich gerne wissen, wie die Geschichte angefangen hat und dann gab es dieses Angebot beim großen A. und schwupps war das Buch auf meinem E Reader.

Meine Erwartungen waren nicht so hoch. Auf eine eher gewalthaltige Geschichte hatte ich mich nach Band 3 schon eingestellt. Und um ehrlich zu sein, der Titel und der Klappentext klangen schon arg nach sehr viel Machogehabe. Und so war es dann auch.

Auch wenn das Buch nur so von: Du gehörst mir und Du bist mein Besitz strotzt, war es trotzdem unterhaltsam. Man darf natürlich nicht zu viel erwarten, hintergründiges Verhalten und zu viel Moral. Und es geht manchmal wirklich brutal zur Sache. Doch im Vergleich zu Band 3 nicht so sehr und es ließt sich wirklich flüssig lesen. Da es sehr locker geschrieben ist und die Geschichte schon einen gewissen Sog entwickelt.

Man muss so Geschichten mögen, um die Geschichte genießen zu können, ohne ständig die Augen zu verdrehen. Er der dominante Mann, sie die schwache Frau. Für mich eine schöne Urlaubslektüre, man muss nicht viel Denken und wird auch von schreienden Kindern nicht vom Inhalt abgelenkt.

Und irgendwie fand ich die beiden Süß. King und Doe hatten für mich teilweise etwas von Die Schöne und das Biest. Wie er versucht nett zu ihr zu sein und etwas Normales zu machen, hat mich stark an das Biest erinnert, wie es versucht Belle keine Angst zu machen.

Fazit:
Brutal und manchmal grausam. Aber auch unterhaltsam und fesselnd. Durch den leichten Stil lässt es sich super weglesen.
King und Doe fand ich teilweise niedlich, sie haben mich an Die Schöne und das Biest erinnert.
Wer Probleme mit Büchern hat, in denen der Mann sehr dominant ist und so geistreiche Dinge wie, Du bist mein Besitz, sagt, sollte lieber die Finger von lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mone38 Mone38

Veröffentlicht am 13.06.2017

hammermässig

Zuerst mal zum Cover , das zeigt schon mal das es um ein Stärken Menschen geht und würde mich im Laden schon mal ansprechen dieses Buch auf Jedenfall mal in der Hand zu nehmen und den Inhalt dazu zu lesen ... …mehr

Zuerst mal zum Cover , das zeigt schon mal das es um ein Stärken Menschen geht und würde mich im Laden schon mal ansprechen dieses Buch auf Jedenfall mal in der Hand zu nehmen und den Inhalt dazu zu lesen ...
Kein Geld, kein Handy, und absolut keine Erinnerung daran, wer sie ist und woher sie kommt: Die junge Doe weiß, dass sie einen Beschützer finden muss, wenn sie hier draußen im Nirgendwo überleben will – koste es, was es wolle. Eine Party des führenden Motorcycle-Clubs der Gegend scheint die perfekte Gelegenheit dafür zu sein, und als sie dort dem berühmt-berüchtigten, am ganzen Körper tätowierten Brantley King in die Arme läuft, spürt Doe augenblicklich, dass sie keinen besseren für diese Aufgabe hätte finden können.

Dann begann ich den Prolog zu lesen was mich dann erst recht dazu brauchte Ich muss das Buch durchlesen ...
Der 27jährige Brandley King lernt im Alter von 12Jahren den damals 11Jährigen Samuel Clearwater , auch Preppy genannt , kennen sie schmieden pläne für die Zukunft und hielten auch Wort
Nachdem er nach einer Haft aus dem Knast kam trifft er auf Doe eine Junge Frau die nicht weiß wer sie ist woher sie kommt keine Geld für essen und kann dach über Kopf er nimmt sie auf und will nur eins sie beschützen

Zu der Autoren kann ich nur sagen sie hat ein sehr angenehmen schreibstil und vorher hab ich noch nicht von ihr gelesen aber jetzt werde ich es defenitiv tun

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrina199 Sabrina199

Veröffentlicht am 09.05.2017

Dark Romance vom Feinsten

Brantley King ist ein Bad Boy der schlimmsten Sorte. Frisch aus dem Knast entlassen übernimmt er wieder das Ruder über sein Revier, aber irgendwie ist das Leben nicht mehr so wie zuvor. Er hat sich verändert.
Doe ... …mehr

Brantley King ist ein Bad Boy der schlimmsten Sorte. Frisch aus dem Knast entlassen übernimmt er wieder das Ruder über sein Revier, aber irgendwie ist das Leben nicht mehr so wie zuvor. Er hat sich verändert.
Doe ist verzweifelt. Nach einem Unfall weiß sie nicht mehr, wer sie ist und da auch keiner nach ihr sucht, ist sie auf der Straße gelandet. Ihre letzte Option, um zu überleben: Prostitution. Auf einer Bikerparty versucht sie ihr Glück, doch sie kann sich nicht überwinden. Als dann aber ihre Freundin den Gastgeber bestiehlt, ist sie der Austausch für das Geld. King hält sie nun für seinen Besitz, denn er nimmt sich, was er will, auch wenn er noch nicht genau weiß, worauf das hinauslaufen wird.



Dies ist der der erste von zwei Teilen rund um Doe und King und ja, es ist eine Geschichte, die nicht jeden Leser begeistert, denn King behandelt Doe anfangs nicht gerade gut und betrachtet sie mehr als Besitz denn als Person. Zudem bringt Does aussichtslose Lage sie dazu zuzugeben, dass King trotz dessen ihre beste Option ist und sie deswegen bei ihm bleibt.
Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist immer präsent und zu spüren, doch trotzdem schaffen sie es, sich immer wieder zu reizen und zur Weißglut zu treiben. Sie lernen sich näher kennen, stoßen sich aber immer wieder gegenseitig von sich.
Für mich ist es ein ungewöhnlicher, gerade deswegen aber lesenswerter Roman. Ja, es ist Dark Romance und nicht immer konventionell, aber trotzdem lernt man die Charaktere zu verstehen und auch zu lieben, was am Anfang nicht unbedingt danach aussah.
Den Schluss des Buches fand ich dann leider etwas übetrieben, das hätte nicht ganz so dick aufgetragen sein müssen, aber wer weiß, was das noch für eine Rolle in Band zwei spielt, der Gott sei Dank schon nächsten Monat erscheint, denn ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

T. M. Frazier über KING

Abspielen

Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren
Alle Verlage