XXL-Leseprobe: Save Me
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
70 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0682-0
Ersterscheinung: 02.02.2018

XXL-Leseprobe: Save Me

(24)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.


XXL-Leseprobe zu Mona Kastens "Save Me":
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands – das Maxton Hall College – erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß – etwas, das den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl ...
"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös – die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!
Diese Leseprobe enthält außerdem noch ein Interview mit Mona Kasten zu ihrem Roman "Save Me".
Jetzt herunterladen und sofort loslesen!

Rezensionen aus der Lesejury (24)

LeeHiLaLuna LeeHiLaLuna

Veröffentlicht am 24.02.2018

ein gelungener Auftakt

*Klappentext:*
_Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium ... …mehr

*Klappentext:*
_Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl_

Save Me ist der erste Band der Maxton Hall-Reihe.

*Cover / Titel:*
Ich selber bin eine ARMY deswegen hat es mich leicht zum Fangirl mutieren lassen, als ich den Buchtitel gesehen habe >////<
Das Cover finde ich sehr ansprechend und schön gestaltet - es fällt einem sofort ins Auge. Was mir aber persönlich sehr gut gefällt ist, dass jeweils die erste Seite der Kapitel auf eine ähnliche Art bedruckt wurde.

*Zum Buch:*
Ich habe letztens erst das erste Buch von Mona Kastens Again-Reihe gelesen, von dem ich ziemlich angetan bin und habe mir dann sofort ihr neues Buch Save Me gekauft, sobald ich es im Regal habe stehen sehen.
Am Ende habe ich es tatsächlich innerhalb weniger Stunden durchgelesen, um dann festzustellen, dass ich jetzt noch drei Monate warten muss, bis ich den nächsten Teil lesen kann... jedenfalls kann ich es nur wärmstens empfehlen trotz der Klischees, die man in dem Buch finden wird - vor allem ihr Talent, in für sie unangenehme Situationen zu platzen.
Mir hat vor allem gefallen, wie Mona Kasten das Bullet Journal mit eingebracht hat - etwas, woran auch ich in letzter Zeit Gefallen gefunden habe. Ich finde dadurch konnte man auch gut sehen, wie sehr Ruby ihr Leben unter Kontrolle haben möchte und wie sie es genau nach ihrem Plan lenken möchte.
Mir gefällt ihr Schreibstil sehr gut, der sich meiner Meinung nach seit Begin Again etwas verändert hat - im positiven Sinne definitiv.
Spannend wird das Buch auch durch die vielen verschiedenen Verbindungen, die die einzelnen Charaktere miteinander haben. Vor allem, weil man sich bei manchen Charakteren selbst am Ende des Buches noch nicht sicher ist, ob man sie lieber hassen oder lieben sollte.
Auch wenn der Verlauf der Geschichte etwas vorhersehbar ist, gibt es dennoch Elemente im Buch, die mich sehr überrascht haben und mit denen ich definitiv nicht gerechnet habe.

*Meine Meinung / Fazit:*
Viele werden wahrscheinlich kritisieren, dass es eine sehr klischeehafte Geschichte ist - die arme Streberin und der reiche, arrogante Schnösel gegen den Rest der Welt - und das stimmt auch, aber das bedeutet nicht sofort, dass es eine schlechte Geschichte ist.
Es gibt mittlerweile so viele Bücher, dass es beinahe schon unmöglich ist _kein_ Klischee in einer Geschichte zu finden.
Ja, das Buch ist klischeehaft, aber Mona Kasten hat es sehr gut umgesetzt. Sie hat die Entwicklungen, die sowohl Ruby als auch James durchmachen, gut beschrieben und immer Stück für Stück eingeführt, sodass man nicht das Gefühl hatte, sie würden sich innerhalb einer Nacht in einen völlig anderen Menschen verwandeln.
Ich werde auf jeden Fall in den nächsten Wochen sehnsüchtig auf den nächsten Teil warten.
Save Me - ein gelungener Auftakt einer spannenden und nervenaufreibenden Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_daniii_ _daniii_

Veröffentlicht am 24.02.2018

Hin und weg

Ich finde das Buch ist sehr fesselnd geschrieben. Ich habe angefangen zu Lesen und konnte nicht mehr aufhören :-).
Allerdings ist mir eine Stelle zu detailliert .
Aber alles in allem finde ich das Buch ... …mehr

Ich finde das Buch ist sehr fesselnd geschrieben. Ich habe angefangen zu Lesen und konnte nicht mehr aufhören :-).
Allerdings ist mir eine Stelle zu detailliert .
Aber alles in allem finde ich das Buch mega gelungen <3-).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-Sunny- -Sunny-

Veröffentlicht am 24.02.2018

Ein absolutes Highlight


Titel: Save Me
Reihe: Maxton-Hall-Reihe; Band 1
1 Save Me ? 2 Save You ? 3 Save Us
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90€ Taschenbuch; EBook 9,99 €
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
Seitenzahl: ... …mehr


Titel: Save Me
Reihe: Maxton-Hall-Reihe; Band 1
1 Save Me ? 2 Save You ? 3 Save Us
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90€ Taschenbuch; EBook 9,99 €
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
Seitenzahl: 416


Inhalt:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl … [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

Über die Autorin:

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: www.monakasten.de [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]


Erster Satz:

Mein Leben ist in Farben unterteilt.

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover finde ich ganz schön. Sehr schlicht, aber ich mag das Gold-Weiß trotzdem sehr gerne. Ich finde es passt super zur Geschichte.


Schreibstil:

Das Buch ist in einem schön flüssigen Schreibstil, hauptsächlich aus der Sicht von Ruby, geschrieben. Einige Kapitel sind aber auch aus der Sicht von James, was ich total super fand, da ich so auch einen Einblick in seine Gefühlswelt bekommen habe. Alles ist schön bildlich beschrieben, sodass ich mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen konnte.
Charaktere:

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet und haben alle ihre Daseinsberechtigung. Auch wenn einige Charaktere wirklich sehr eigen sind, habe ich sie dennoch fast alle auf ihre Art und Weise gemocht. Die Protagonistin Ruby Bell ist wirklich toll. Eine so starke Frau, die genau weiß, was sie will. Ich habe sie wirklich sehr in mein Herz geschlossen. Der Protagonist James Beaufort ist ein kleiner Draufgänger und baut gerne mal Mist. Zudem ist er eine tickende Zeitbombe, eine Sportskanone und unglaublich heiß. Ein absolut toller Kerl. Dann haben wir noch James Lacrosse Kumpels Alistair, Cyril, Wren und Kesh. Sie sind ganz schöne Partygangster und Weiberhelden, bis auf Alistair, denn der ist schwul, ihn mochte ich von den Jungs am liebsten. Ruby s Freundin Lin mag ich auch ganz gerne, genauso wie Ruby s Eltern und ihre Schwester Ember. James Zwillingsschwester Lydia konnte ich zu Beginn gar nicht leiden, aber je mehr ich sie kennenlernte, desto mehr habe ich sie verstanden und in mein Herz geschlossen. James Eltern hingegen finde ich sehr unsympathisch. Allen voran sein Vater. Der ist wirklich ein ganz schrecklicher Mensch.


Story:

Für mich ist dieses Buch ein absolutes Highlight. Die Geschichte ist wirklich toll. Voller Herzschmerz und einigen Schockmomenten. Zu Beginn lernte ich erstmal ausgiebig die Charaktere kennen. Da fand ich es dann auch noch gar nicht so fesselnd. Nach und nach entwickelte sich die Geschichte aber zu einem richtigen Goldstück und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Ruby und James machen nämlich absolut süchtig. Ich habe so unglaublich mit den Beiden mitgefiebert, gelitten, gehofft und auch die eine oder andere Träne verdrückt. Ruby ist wirklich toll, ein unglaublich netter und liebenswürdiger Mensch, der immer für einen da ist. James ist eigentlich das genaue Gegenteil und zwar eine tickende Zeitbombe. Immer wenn ich dachte, oh wie süß ist der denn, schaffte er es diese Illusion innerhalb weniger Seiten wieder zu zerstören. Aber dennoch habe ich ihn sehr in mein Herz geschlossen. Es gab unglaublich viele Geheimnisse, die ich unbedingt lösen wollte und noch dreimal so viele Überraschungen. Woran es gar nicht mangelte waren Schockmomente. Da hatte ich den einen nicht mal verdaut, da folgte auch schon der Nächste. Und die hatten es wirklich in sich. Vollkommen zerstört hat mich dann das Ende. Ein unglaublich fieser Cliffhanger, der mein Herz zerbrochen hat. Ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen und finde es echt furchtbar, dass ich noch so lange darauf warten muss.
Fazit:
"Save Me" ist für mich ein absolutes Highlight. Voller Herzschmerz, Überraschungen, Schocks und unglaublich tollen Charakteren. Ich brauche unbedingt mehr von Ruby und James. Hier vergebe ich die volle Punktzahl x Unendlich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ellasbookdream ellasbookdream

Veröffentlicht am 24.02.2018

Ein wirklich tolles Buch!!

Klappentext:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt. Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium ... …mehr

Klappentext:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt. Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl.

Zum Cover:
Das Cover des Buches ist so schön und es passt wirklich perfekt zu dem Buch.

Zum Inhalt:
Ruby Bell hält sich seit sie nach Maxton Hall eher im Hintergrund, um nicht aufzufallen. Doch dann bekommt sie auf einmal mehr Aufmerksamkeit als ihr Lieb ist und das nur wegen James Beaufort, den reichsten und bekanntesten Arschlochs der Schule. Schon als Ruby ein Geheimnis seiner Zwillingsschwester erfährt, weiß sie, dass dies Folgen haben wird. Während Ruby versucht James von sich fernzuhalten, dieser sie jedoch beobachtet, kommen sich die beiden näher.

Zu den Charakteren:
Ruby Bell ist sehr strukturiert und organisiert, weshalb sie auch gerne Vorsitzende des Veranstaltungskomitee arbeitet. Sie mag es Sachen zu planen und gibt sich sehr viel Mühe in der Schule, weil sie nur ein Ziel hat: in Oxford studieren. Während alle anderen in Maxton Hall aus reichen Familien kommen, lebt Ruby mit ihrer Familie in einem bescheideneren Viertel. Sie liebt ihr Schwester Ember über alles und auch die Beziehung zu ihren Eltern ist toll.

James Beaufort kommt aus einer der reichsten und wohl bekanntesten Familien Englands. Er ist arrogant und versucht sich mit seinem Status aus allen Situationen zu "retten". Sein Verhältnis zu seinem Vater ist schlecht, dafür zu seiner Mutter und seiner Zwillingsschwester Lydia besser. James lebt fürs Lacrosse und möchte in seinem letzten Jahr an Maxton Hall alles geben. Obwohl er eigentlich etwas anderes machen möchte, tut er trotzdem das, was sein Vater von ihm erwartet, um nach seinem Studium das Unternehmen zu leiten.

Ember, Rubys Schwester, ist übergewichtig, steht aber zu ihrer Figur und möchte andere davon überzeugen sich so schön zu finden, wie man ist. Sie hat einen Modeblog und liebt es Sachen selbst zu nähen oder Kleidungsstücke aufzupeppen.

Zum Schreibstil:
Mona Kastens Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen, auch wenn er ein wenig kindlicher war als in den Büchern der Again-Reihe.

Meine Meinung:
Das lange Warten auf Save me hat sich wirklich gelohnt.
Im Gegensatz zur Again-Reihe konnte man merken, dass Mona Kasten versucht hat ein eher "kindlichere" Protagonistin zu kreieren. Ruby ist zwar nicht kindisch, doch ist noch nicht so selbstständig und hängt noch an ihrer Familie, Trotzdem weiß sie was sie will und arbeitet darauf hin. Sie ist eine tolle Protagonistin mit der ich mich richtig gut identifizieren konnte. Die Idee, dass sie ein Bullet Journal hat, fand ich echt gut.
Auch wenn ich James am Anfang ein wenig gehasst habe, ist er mir im Laufe des Buch sehr ans Herz gewachsen. Trotzdem hätte ich ihn ab und zu gerne eine reingehauen, besonders weil er selbst immer so mutlos war, was seine Zukunft betrifft. Für ihn ist schon alles vorprogrammiert, doch anstatt etwas zu ändern, tut er weiterhin das, was sein Vater verlangt.
Ich mochte ganz besonders gerne alles Rund um die Welt der Reichen, was dem Buch noch einmal eine wenig Pep gegeben hat.
Es ist ein tolles Buch, auch wenn ich das Ende echt gemein fand. Ich bin gespannt auf den Folgeband der Reihe!


Fazit:
Ein wirklich gutes Buch, welches dem Kontrast zwischen Standard und Reichtum sehr gut widerspiegelt und zeigt, dass Geld bei der Liebe keine Rolle spielt.

Bewertung:
4,75 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

asprengel asprengel

Veröffentlicht am 24.02.2018

Save me


Lange habe ich auf dieses Buch hingefiebert!
Früher als erwartet war es im Buchhandel zu finden und natürlich habe ich es mir gekauft und gleich gelesen.
Für mich ist es für mich wie nach Hause kommen, ... …mehr


Lange habe ich auf dieses Buch hingefiebert!
Früher als erwartet war es im Buchhandel zu finden und natürlich habe ich es mir gekauft und gleich gelesen.
Für mich ist es für mich wie nach Hause kommen, wenn ich Monas Bücher lese.
Ihr Schreibstil ist so warm und herzlich , trotzdem spannend und kann mich über Stunden fesseln.

Klappentext:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl -

Ruby ist ein durch und durch sympathischer Charakter, jemand mit dem man sich entweder identifizieren kann oder so sein möchte wie sie. Sie ist nett, loyal, zielstrebig und hat einen tollen Familiensinn. Etwas das man nur noch selten sieht. Ihr größter Wunsch ist es zum studieren nach Oxford zu gehen. Und bislang hat dieser Plan auch gut funktioniert.
Doch dann stolpert sie im wahrsten Sinne des Wortes in ein Ereignis das sie nichts angeht. Etwas das sie in die Welt von James Beaufort katapultiert.

James Beaufort ist so anders als Ruby. Gegensätzlicher geht es eigentlich gar nicht. Gutaussehend, reich und eingebildet. Er ist unser Badboy in dieser Geschichte. Auf den ersten Blick wirklich unsympathisch. Aber man muss eben hinter die Fassade blicken.
Bis zu diesem Zeitpunkt ist ihm Ruby gar nicht aufgefallen.
Doch das ändert sich und die beiden verbringen mehr oder weniger freiwillig immer mehr Zeit miteinander.
Auch die anderen Charaktere in diesem Buch sind sehr spannend. Ich möchte wirklich gerne wissen wie es mit Lydia, Amber, Alistair und Wren weitergeht. Diese Nebenstorys werden sicher genauso interessant werden wie Rubys und James Geschichte.

Mir hat der Klappentext von Anfang an gefallen. Allerdings hatte ich Anfangs so meine Schwierigkeiten auf den ersten Seiten. Da ich die Again Reihe von Mona gelesen habe, habe ich natürlich unweigerlich verglichen.
Ich hatte das Gefühl das das Tempo weniger hoch ist. Das weniger passiert in den ersten Kapiteln. Ich schätze das liegt einfach daran das diese Geschichte auf drei Bücher ausgelegt ist. Auch habe ich gemerkt das ich die Protagonisten lieber ein bisschen älter mag. So anfang, mitte zwanzig. Aber das wirkt sich nicht darauf aus das mir Save me wirklich gut gefallen hat. Ich bin wirklich froh das wir nur bis Mai auf den zweiten Teil warten müssen. Alles andere wäre bei diesem Cliffhanger auch reinste Folter, liebe Mona! Ich bin nicht sicher wie James das wieder hinbekommen will!

Falls ihr noch kein Buch von Mona gelesen haben solltet, spreche ich hiermit eine Empfehlung aus. Schnappt euch eins und genießt es!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage