XXL-Leseprobe: YOU – Du wirst mich lieben
 - Caroline Kepnes - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

LYX
Thriller
61 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0725-4
Ersterscheinung: 08.09.2017

XXL-Leseprobe: YOU – Du wirst mich lieben

Band 1 der Reihe "Joe Goldberg"
Übersetzt von Katrin Reichardt

(63)

XXL-Leseprobe zu Caroline Kepnes' "YOU - Du wirst mich lieben":
Als die Studentin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er augenblicklich hingerissen von ihr. Sie ist all das, was er will: wunderschön, tough, clever und so sexy. Zum Glück bezahlt sie ihren Einkauf mit ihrer Kreditkarte, denn so kann Joe tun, was jeder normale Mensch in dieser Situation tun würde: Er googelt ihren Namen. Doch dabei bleibt es nicht. Schon bald ist Joe besessen von Beck, beginnt sie zu stalken. Mehr und mehr findet er über sie heraus, hackt ihren Facebook- und Twitter-Account, durchsucht ihre Wohnung. Er inszeniert eine Reihe von makabren Ereignissen, die Becks Welt Stück für Stück zerstören – und sie direkt in seine offenen Arme treiben. Bald kann Beck gar nicht anders als sich in den seltsamen, aber irgendwie charismatischen Typen zu verlieben, der wie für sie gemacht scheint ...
Eines nach dem anderen räumt Joe alle Hindernisse aus dem Weg, die sich zwischen ihn und Beck drängen. Und schreckt dabei auch nicht vor Mord zurück.
 
"Hypnotisch und unheimlich ... Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gelesen." (Stephen King)
"Ein großartig gemachter Thriller, der Ihnen Schauer über den Rücken jagen wird." (People)
"Originell und fesselnd. Wenn Sie nur einen einzigen Thriller in diesem Jahr lesen, sorgen Sie dafür, dass es dieser hier ist. Er wird Sie auch noch lange, nachdem Sie ihn zur Seite gelegt haben, begleiten." (Daily Mail (UK))
"Eine großartige Geschichte über eine obsessive Liebe! Gone Girl trifft auf eine böse Version von Girls." (Marie Claire (UK)) "Eiskalt und unerbittlich." (USA Today)

 

Rezensionen aus der Lesejury (63)

virginiestorm_autorin virginiestorm_autorin

Veröffentlicht am 11.08.2019

Faszinierend und verstörend zugleich

Die Verfilmung auf Netflix hat mich gleichzeitig gefesselt und abgestoßen.

Der Einzelgänger Joe Goldberg arbeitet in einem Buchladen in New York. Eines Tages erscheint Guinevere Beck in dem Geschäft.

Die ... …mehr

Die Verfilmung auf Netflix hat mich gleichzeitig gefesselt und abgestoßen.

Der Einzelgänger Joe Goldberg arbeitet in einem Buchladen in New York. Eines Tages erscheint Guinevere Beck in dem Geschäft.

Die Geschichte ist aus der Perspektive von Joe geschrieben, und zwar so, als spreche er mit Guinevere.

"Du flirtest, und wäre ich einer von diesen Vollidioten, die auf Instagram Bilder hochladen, würde ich das F-K-Schild fotografieren, eine Menge Filter darüber jagen und drunter schreiben: Oh F–K, ja, ich habe sie gefunden. Ganz ruhig, Joe. Sie mögen es nicht, wenn ein Mann zu offensiv rangeht."

Das Setting im Buchladen finde ich toll. Es gibt viele Zitate aus Büchern und Songs. Guinevere ist Studentin an der Brown und schreibt Kurzgeschichten und Gedichte.

Joe googelt sie und beginnt, sie zu stalken. Er steht jeden Abend vor ihrem Fenster und beobachtet sie, folgt ihr auf Twitter und Instagram, ohne dass sie davon weiß.

"Ein Taxifahrer steigt auf die Hupe, weil irgendein frisch geduschter Arsch, der aus einem von Bret Easton Ellis Rohentwürfen gekrochen ist, die nie das Tageslicht erblickt haben, die Straße überquert, ohne auf den Verkehr zu achten. Er sagt Sorry, ohne es zu meinen, und fährt sich mit der Hand durchs blonde Haar. Er hat zu viele Haare. Und er erklimmt diese Treppen, als gehörten sie ihm, als wären sie für ihn gebaut worden, und bevor er oben ist, öffnet sich schon die Tür, und du bist es, die die Tür öffnet, und jetzt bist du da, führst ihn hinein, und während die Tür langsam zufällt, küsst du ihn (...)"

Einerseits erscheint Joe als der perfekt Mann - aufmerksam, zuvorkommend, fürsorglich. Andererseits schreckt er nicht vor Stalking, Einbruch und Mord zurück.

Zu Beginn habe ich noch mit der weiblichen Hauptfigur mitgefiebert, bis sich die Geschichte immer weiter entfaltete.
Irgendwann war ich mir emotional nicht mehr so sicher, wer von beiden der Böse war und für wen ich mitfühlte. Ich war wirklich fasziniert über meine eigene Reaktion.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Buch und die Serie empfehlen soll, denn ich habe Bedenken, dass das Verhalten von Psychopathen beschönigt wird. Als Jugendliche hätte ich die Geschichte wahrscheinlich noch nicht richtig einordnen können. Grenzen werden verwischt und übertreten, Kontrolle mit Liebe vermischt.

Wie weit sind wir bereit Dealbreaker für eine Beziehung auszublenden und nur auf die schönen Seiten zu schauen?

Als Autorin war ich fasziniert von der Erzählweise und welche Emotionsumschwünge die Geschichte in mir hervorrief.

Die Leseprobe entspricht ziemlich genau der Verfilmung.

In der Fortsetzung "Hidden Bodies", zieht Joe Goldberg nach Los Angeles.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jenny1990 Jenny1990

Veröffentlicht am 25.06.2019

Beunruhigend realistisch

Bisher habe ich noch nie ein Buch gelesen, dass so ist wie dieses. Und das will wirklich was heißen bei meinem Bücherkonsum!
Vorneweg muss ich sagen, dass ich mir keine Post-Its reingeklebt habe um Zitate ... …mehr

Bisher habe ich noch nie ein Buch gelesen, dass so ist wie dieses. Und das will wirklich was heißen bei meinem Bücherkonsum!
Vorneweg muss ich sagen, dass ich mir keine Post-Its reingeklebt habe um Zitate zu sammeln. Dieses Buch handelt vom krankhaftem Stalking und selbst wenn Joe süße Sachen über/ zu Beck gesagt hat, konnte ich sie nicht markieren.
Caroline Kepnes schafft es wie keine andere einen in den Bann zu ziehen und die Psyche eines Kranken mitzuerleben. Denn genau das ist Joe: krank. Nicht nur wegen der die Dinge, die er augenscheinlich für Beck tut, sondern auch seine Gedanken und seine besondere Art der Wahrnehmung. Umso weiter ich im Buch vorankam, desto deutlicher wurde dies! Teilweise war es absolut verstörend, welche Gedanken Joe hat und was für ihn als logisch gilt.
Die Serie auf Netflix kam bei den Zuschauern sehr gut an und der Schauspieler wurde förmlich angehimmelt. Es gab sogar Frauen, die behaupteten, dass Joe sie auch so stalken dürfe. Und genau das finde ich erschreckend! Nur weil der Schauspieler gut aussieht und überzeugend die Rolle wieder gibt sollte man sich niemals freudig vorstellen, wie es wäre an Becks Stelle zu sein. Stalking und die Auswirkung von Online Präsenz ist kein Hirngespinst. In „You - du wirst mich lieben“ ausnahmsweise die Gedanken des krankhaften Stalkers zu lesen, nimmt einen schon mit.
Das Buch ist eindeutig nichts für schwache Nerven. Dennoch gefiel mir schon die Netflix-Serie und die Buchverfilmung spiegelte, meiner Meinung nach, Caroline Kepnes Buch sehr gut wieder.
Besonders der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut! Ich stelle es mir sehr schwierig vor mich in eine solche Psyche hineinzuversetzen und jeden noch so kleinen Gedanken zu Papier zu bringen. Bald möchte ich mir auch den Folgeband kaufen und lesen. Aber aktuell möchte ich erstmal etwas Abstand zu der Erzählung gewinnen, weshalb Band 2 noch eine Weile warten wird.

Ich vermute, dies ist meine längste Rezension. Seitdem ich das Buch ausgelesen habe musste ich all die Gedanken dazu niederschreiben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 12.04.2019

Einfach Grandios

Joe Goldberg ist der Interessanteste,
Gruseligste und Kränkste Charakter der mir je begegnet ist. Dieses Buch zu Lesen war Spannend und beängstigend zu gleich. Man wird von der ersten Seite an gefesselt. ... …mehr

Joe Goldberg ist der Interessanteste,
Gruseligste und Kränkste Charakter der mir je begegnet ist. Dieses Buch zu Lesen war Spannend und beängstigend zu gleich. Man wird von der ersten Seite an gefesselt. Wenn ich nicht hätte Arbeiten müssen, dann hätte ich es nicht mehr weg gelegt. Es war mal was ganz neues, ein Buch aus der Sicht des „Bösen“ zu Lesen. Doch ich muss sagen Joe hatte etwas. Eigentlich wäre er ein toller Freund, wenn nicht der Kranke Teil wäre. Seinen Gedankengängen zu Folgen war Krass. Er hat ein Karussell im Kopf. In dem einen Moment ist er völlig Normal, doch dann hat er auf einmal Gedanken die einen umhauen. Es war super Interessant. Doch auch Beck hat ihre dunkle Seite. Klar sie ist das Opfer aber ohne war sie auch nicht. Eigentlich das Perfekte Paar xD Mir fällt es echt schwer das Buch zu beschreiben, daher kann ich euch nur sagen: LEST ES!!! Ich gebe dem Buch 5 Sterne, die mehr wie nur verdient sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JuliaKendall JuliaKendall

Veröffentlicht am 11.04.2019

Packend! Da bin ich aus meiner Compfortzone rausgegangen und wurde nicht enttäuscht!

Inhalt:

Als Guinevere die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er augenblicklich hingerissen von ihr. Sie ist atemberaubend schön, clever und so sexy. Für Joe besteht kein Zweifel: Sie ist perfekt ... …mehr

Inhalt:

Als Guinevere die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet, ist er augenblicklich hingerissen von ihr. Sie ist atemberaubend schön, clever und so sexy. Für Joe besteht kein Zweifel: Sie ist perfekt für ihn. Natürlich googelt er sofort ihren Namen und such sie auf Facebook. Doch dabei bleibt es nicht. Joe ist besessen von Beck, er beginnt, sie zu stalken. Mehr und mehr findet er über sie heraus. Und als er ihr schließlich "zufällig" das Leben rettet, kann Beck gar nicht anders, als sich in den seltsamen, aber irgendwie süßen Typen zu verlieben, der so perfekt zu ihr zu passen scheint ...
_________________________________________________________________________________________________________________________

Meine Meinung:

Ich bin sprachlos!
Das Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und ich hätte am liebsten das ganze Buch in einem Rutsch gelesen. Joe Goldbergs Charakter kommt sehr gut zur Geltung und man bekommt als Leser einen direkten Einblick in seine Gedankenwelt. Ich war schockiert, welche Gedanken Joe hat und wie er seine Handlungen rechtfertigt. Sehr oft blieb mir die Luft weg, wenn er ein Opfer tötete und entsorgte und dabei nie ertappt wurde. Auch das Ende hat mich fast schon verstört, da er Beck, von der er ja bis über alle Maßen besessen war, einsperrte und schließlich - als sie versuchte zu flüchten - einfach tötete. Die Begründung: Er hat gestgestellt, dass SIE in Wahrheit die Verrückte ist und nicht gesund für IHN ist.

Die Thematik des Buches hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Für Joe war es so einfach über Social Media und ein paar Diebstähle alle Informationen über Beck zu bekommen, die er haben wollte. Er konnte ihr gesamtes Leben ausspionieren und über sie auch Informationen über ihre Freunde und Bekannte sammeln. Diese Tatsache inspiriert mich dazu, künftig Aufmerksamer auf die Welt zu gehen und mich selbst der Öffentlichkeit weniger zu präsentieren.

Die Story war voller Spannung, Leidenschaft und Wahnsinn. Die Charaktere haben sich im Laufe der Zeit entwickelt und man war von Anfang an in der Story drin. Ein solches Meisterwerk bekommt 5 von 5 Sterne! Ich bin begeistert und werde mich nicht nur auf die Serie freuen, sondern auch auf den zweiten Teil, der angekündigt wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesefee2305 Lesefee2305

Veröffentlicht am 17.03.2019

Krass!

Wow. Also so einen guten Thriller habe ich lang nicht gelesen! Joe und Beck. Ein Paar, für das es keinen Vergleich gibt. Das Ende ist vorhersehbar und gleichzeitig auchnicht. Spannend bis zur letzten Seite ... …mehr

Wow. Also so einen guten Thriller habe ich lang nicht gelesen! Joe und Beck. Ein Paar, für das es keinen Vergleich gibt. Das Ende ist vorhersehbar und gleichzeitig auchnicht. Spannend bis zur letzten Seite und unglaublich gut geschrieben. Die Geschichte hat mich zu 100% überzeugt und in ihren Bann gezogen!
Genial!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Caroline Kepnes

Caroline Kepnes - Autor
© Kathleen Szmit

Caroline Kepnes wurde in Cape Cod geboren. Sie hat bereits mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht und Drehbücher fürs Fernsehen geschrieben. Außerdem arbeitet sie als Journalistin für Entertainment Weekly. Sie hat einen Abschluss von der Brown University in Kulturwissenschaften und lebt seit einigen Jahren in Los Angeles.

Mehr erfahren
Alle Verlage