YOU - Du wirst mich lieben
 - Caroline Kepnes - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Thriller
448 Seiten
ISBN: 978-3-86396-578-5
Ersterscheinung: 07.05.2015

YOU - Du wirst mich lieben

Band 1 der Reihe "Joe Goldberg"
Übersetzt von Katrin Reichardt

(61)

DER ROMAN ZUR NETFLIX-ERFOLGSSERIE

Joe Goldberg ist gut aussehend, charmant – und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ihr hingerissen. Er weiß, dass er sie wiedersehen muss, und tut, was jeder in seiner Situation tun würde: Er googelt ihren Namen und findet alles über sie heraus, was er kann,um ihr „zufällig“ ein zweites Mal zu begegnen.Beide spüren die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht – es ist die perfekte Liebesgeschichte.
… oder?
Denn Joe ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Und auch hinter Becks unschuldigem Lächeln verbirgt sich mehr als gedacht. Bald schon gerät ihre Beziehung außer Kontrolle – und die Abgründe, die sich dabei auftun, haben tödliche Konsequenzen …

»Ihr braucht dieses Buch. Caroline Kepnes ist gerade zu meiner Lieblingsautorin geworden.« COLLEEN HOOVER

Rezensionen aus der Lesejury (61)

VonBuchZuBuch VonBuchZuBuch

Veröffentlicht am 03.01.2021

Relativ gut gemacht, zieht sich etwas, aber für zwischendurch lesbar

Inhalt:
Joe Goldberg ist gut aussehend, charmant - und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ... …mehr

Inhalt:
Joe Goldberg ist gut aussehend, charmant - und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ihr hingerissen. Er weiß, dass er sie wiedersehen muss, und tut, was jeder in seiner Situation tun würde: Er googelt ihren Namen und findet alles über sie heraus, was er kann,um ihr "zufällig" ein zweites Mal zu begegnen.Beide spüren die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht - es ist die perfekte Liebesgeschichte.

... oder?

Denn Joe ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Und auch hinter Becks unschuldigem Lächeln verbirgt sich mehr als gedacht. Bald schon gerät ihre Beziehung außer Kontrolle - und die Abgründe, die sich dabei auftun, haben tödliche Konsequenzen ...

Meinung:
Ich wollte, bevor ich mir die gleichnamige Serie zu dem Buch anschaue, ersteinmal das Buch lesen und bin relativ zwiegespalten. Die Idee ist meiner Meinung nach ziemlich gut und auch die Umsetzung hat mir gut gefallen. Aber trotzdem bin ich nicht so schnell durch das Buch durchgekommen. Ob es an dem Schreibstil oder der Übersetzung liegt kann ich natürlich nicht sagen, aber des Öfteren hat es gehapert und sich etwas gezogen. Dies hat mich jedoch nicht davon abgehalten das Buch zu beenden und das Ende hat mich tatsächlich nicht besonders überrascht. Ich habe schon im Buchladen gesehen dass der Schreibstil etwas eigen ist, doch dies hat mich nicht davon abgehalten es mir zu holen und insgesamt war es auch recht gut gemacht. Die Geschichte wird aus der Sicht des jungen Joe erzählt. Man erfährt nicht viel von Joes Vergangenheit. Doch während des Lesens fallen Namen von Menschen, die einen Einfluss auf ihn hatten und teils noch haben. All das scheint nicht ins Detail gehen zu wollen, was womöglich von Joes ständiger Beschäftigung rund um Beck kommen könnte. Und das macht das Buch in meinen Augen nur interessanter. Seine Gedanken kann man irgendwie nachvollziehen und seine Taten – mögen sie noch so krank für Außenstehende sein – scheinen in diesem Moment plausibel, weil er seine Beweggründe tatsächlich nachvollziehbar erklärt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 13.07.2020

spannend und beängstigend – aber richtig packen konnte es mich nicht

*Inhalt*
Joe Goldberg arbeitet in einer Buchhandlung. Als dann die angehende Autorin Beck in seine Buchhandlung kommt, ist er sofort hin und weg von ihr. Er möchte sie näher kennen lernen und mit ihr zusammen ... …mehr

*Inhalt*
Joe Goldberg arbeitet in einer Buchhandlung. Als dann die angehende Autorin Beck in seine Buchhandlung kommt, ist er sofort hin und weg von ihr. Er möchte sie näher kennen lernen und mit ihr zusammen kommen. Dafür tut er alles, was in seiner Macht steht. Er googelt sie, findet heraus, wo sie wohnt und sorgt so dafür, dass sie sich noch einmal ganz zufällig begegnen. Er merkt erneut, wie angetan er von ihr ist und auch Beck scheint Interesse an ihm zu haben...

*Meine Meinung*
Vorweg muss ich sagen, dass ich zuerst die Serie geschaut habe und anschließend erst das Buch gelesen. Vielleicht lag es daran, dass mich das Buch nicht richtig packen und dementsprechend überzeugen konnte.

Die Handlung ist aus der Sicht von Joe geschrieben, der mit Beck redet. Der Leser wird hier also mit „Du“ angeredet und dieses „Du“ ist eben Beck. Das fand ich sehr spannend, da man so im Grunde ständig wusste, was und wie Joe denkt, was er gerade macht und, warum er es macht. Es war sehr beängstigend zu sehen, was er sich einredet und was er von Beck hält bzw was er meint, warum sie sich gerade so verhält, wie sie es tut. Man hat sich selbst irgendwann ebenfalls ein bisschen verfolgt gefühlt und mir lief regelmäßig ein Schauer über den Rücken, wenn Joe eine seiner Aktionen startete. Noch beängstigender war aber natürlich, wenn man sich probierte in Becks Situation hineinzuversetzen, dass sie ständig beobachtet wird usw.
Außerdem fand ich es spannend, sich als Leser zu überlegen, welche Absichten Beck tatsächlich hatte. Wie sie wirklich lebt, welche Absichten hat usw. Man kennt hier nur Joes Version der Geschichte, weiß aber im Grunde gar nicht, was Beck wirklich denkt. Man konnte sich das nur aus ihren E-Mails heraus denken.
Zudem hat mir gut gefallen, dass die Geschichte langsam anfing und man merkte, wie sich das Ganze nach und nach immer mehr zugespitzt hat.
Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass das Buch seine Längen hatte. Man erlebt die Geschichte durch Joes verwirrte Gedanken und die wiederholen sich häufiger, zogen sich über mehrere Seiten oder sind manchmal etwas sehr abstrus, dass man irgendwie gedanklich abgeschweift ist. Es gab viele Höhepunkte, aber dazwischen wurde es für mich etwas langatmig. Daher konnte mich die Geschichte leider nicht komplett packen und fesseln. Natürlich war ich bei den Höhepunkten der Geschichte und bei den tatsächlichen Geschehnissen komplett in der Handlung drin und von ihr gefesselt, aber eben im großen und ganzen konnte es mich nicht packen.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Diese „Ich“ und „Du“ Schreibweise war für mich etwas Neues und hatte ich so vorher noch nicht in einem Buch. Das hat mir gut gefallen, da man sich so eher in Becks Rolle begibt und somit persönlich betroffen ist. Außerdem hat mir gut gefallen, wie Joes Denkweise beschrieben wurde. Es war sehr interessant und spannend zu sehen, wie ein Stalker denkt, handelt und seine Handlungen rechtfertigt. Dennoch hatte das Ganze, wie schon oben erwähnt, seine Längen gehabt.

Insgesamt ein spannendes, fesselndes und interessantes Buch, das für mich persönlich aber seine Längen hatte und mich demnach nicht ganz packen und überzeugen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

seitenweiseliebe seitenweiseliebe

Veröffentlicht am 27.01.2020

Überraschend gut

*Inhalt:
------------*
In dieser Mischung aus Romance und Thriller geht es um einen Stalker und eine junge Frau.
In der Buchhandlung, in der Joe Goldberg arbeitet, lernen sie sich kennen und er weiß von ... …mehr

*Inhalt:
------------*
In dieser Mischung aus Romance und Thriller geht es um einen Stalker und eine junge Frau.
In der Buchhandlung, in der Joe Goldberg arbeitet, lernen sie sich kennen und er weiß von der ersten Begegnung an, dass er Beck wiedersehen muss und sie dazu bringt, sich in ihn zu verlieben. Koste es was es wolle.
Er beschattet sie, er kreuzt bewusst ihre Wege und manipuliert sie.
Alles nur aus purer Liebe.
Doch wird er sein Vorhaben umsetzen können oder bringt er damit nicht nur andere in schlimme Gefahr?

*Meine Meinung:
-------------------------*
Schon die ersten Seiten dieser Geschichte haben mich Dank des fesselnden Schreibstils dazu gebracht immer weiter zu lesen.
Die Erzählperspektive ist durchgehend in der Du-Form geschrieben. Dadurch wirkt es, als würde Joe Goldberg von Beginn an zu Beck sprechen und ihr somit seine Gedanken und Motive, Pläne und Ängste erzählen.
Joe's Gedanken sind faszinierend und der trockene Humor zwischen den Zeilen ist wirklich interessant. So beschuldigt er zum Beispiel andere "seltsam" zu sein und, dass es so aussehen könnte, als ob er stalken würde. Dabei tut er es ja offensichtlich auch wirklich.
Er merkt nicht wer im Recht oder Unrecht ist und ob das was er tut, moralisch gut oder schlecht ist. Trotzdem wirkt er irgendwann sogar etwas sympathisch, obwohl er kranke Dinge tut.
Joe ist wirklich ein interessanter Charakter.
Er hat ein großes Allgemeinwissen, ist unberechenbar, aufmerksam, merkt sich viele Kleinigkeiten und er ist total eingenommen von Beck.
Sie dagegen ist irgendwie nicht auf meiner Wellenlänge. Beck ist sprunghaft, chaotisch, egoistisch und naiv.

Aber die Geschichte klingt logisch. Alles ist durchdacht und bis zum Schluss kommen neue Wendungen, die die Spannung immer wieder nach oben treiben.
Allerdings scheint es so, als hätte Joe zu viel Glück, denn ich weiß nicht, ob es im realen Leben so leicht für ihn gewesen wäre, nicht erwischt zu werden.

Was mir besonders gefällt und mich hin und wieder zum Nachdenken anregegt hat, ist die Verbindung zum Thema Sozial Media.
Welche Macht die Offenlegung privater Informationen haben kann und was passieren könnte, wenn die falschen Leute zu viel wissen.
Wie viele Informationen könnte ein Fremder über mich erfahren und könnte er mir damit sogar Schaden zufügen?

*Fazit:
-----------*
Ich bin wirklich positiv überrascht von dieser Geschichte und werde auch so bald wie möglich "Hidden Boddies" lesen, um dann endlich die Netflix-Serie schauen zu können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

isisbuecherwelt isisbuecherwelt

Veröffentlicht am 20.01.2020

Dieses Buch konnte mich leider nicht mitreißen . Außerdem hat mir persönlich Spannung gefehlt. Man hätte mehr rausholen können.

Klappentext:
Joe Goldberg ist gut aussehend, charmant - und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich ... …mehr

Klappentext:
Joe Goldberg ist gut aussehend, charmant - und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ihr hingerissen. Er weiß, dass er sie wiedersehen muss, und tut, was jeder in seiner Situation tun würde: Er googelt ihren Namen und findet alles über sie heraus, was er kann,um ihr "zufällig" ein zweites Mal zu begegnen.Beide spüren die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht - es ist die perfekte Liebesgeschichte.

Meinung:
Ich fand das Buch gut, aber mehr leider auch nicht. Die Geschichte an sich fand ich ganz gut. Aber mir hat irgendwie die Spannung gefehlt. Man konnte total viel voraussehen und sich ausmalen, wie es enden wird. Es hat mich nicht richtig mitgerissen. Ich konnte mich nicht in dieser Geschichte verlieren, geschweige denn mich von ihr gefangen nehmen lassen. Trotzdem hat sie mir die Augen geöffnet. Sie hat mir gezeigt wie krank manche Menschen doch sein können. Und ja, sie hat mich auch ein Stück weit erschreckt. Denn das was Joe dort abzieht, könnte wirklich in dem Kopf eines Menschen vorgehen und es ist einfach nur krank. Joe ist für mich ein total gestörter und kranker Mensch. Und das schlimme ist, keiner merkt es. Oder, die Menschen merken es erst dann, wenn es zu spät für sie ist. Es zeigt auch mit was die Menschen alles durchkommen und wie wenig fragen doch gestellt werden. Dieses Buch führt einen so richtig vor Augen, was so alles falsch laufen kann. Einen Lieblingscharakter hatte ich nicht. Ich wurde auch mit keinen Charakter warm. Der Schreibstil war ganz gut. Es wurden viele Bezüge zu Filmen und Büchern gezogen, welche ich nicht kannte. Dadurch hing ich oft beim lesen in der Luft und wusste nicht wirklich worüber gesprochen wird, oder was gemeint ist. Es kamen auch viele Begriffe vor, mit denen ich nichts anfangen konnte und wo ich erstmal recherchieren musste. Das Cover des Buches finde ich mega. All diese Gründe haben dazu geführt, das ich mit den Buch nicht richtig warm wurde. Nichts desto trotz hat mir die Handlung gefallen. Obwohl man oft mehr Spannung, hätte aufbauen können. Ich hatte wirklich mehr von diesem Buch erwartet. Und ich persönlich finde auch, dass man noch mehr aus dieser Geschichte, hätte rausholen können. Ich persönlich kann dieses Buch nicht wirklich weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 17.12.2019

Leicht Angsteinflößend , doch wirklich gut !

You - Du wirst mich lieben , ist optisch generell nicht meins gewesen und auf das Buch wurde ich auch erst aufmerksam , nachdem ich die gleichnamige Netflixserie geschaut habe, die mir sehr gut gefallen ... …mehr

You - Du wirst mich lieben , ist optisch generell nicht meins gewesen und auf das Buch wurde ich auch erst aufmerksam , nachdem ich die gleichnamige Netflixserie geschaut habe, die mir sehr gut gefallen hat !

Der Schreibstil ist sehr interessant und das Buch spiegelt die Serie wider , wobei der Spannungsbogen und die kranken Gedanken von Joe in der Serie besser zur Geltung kommen meiner Meinung nach.

Beck wurde mir leider weder in der Serie noch im Buch sympathisch , ich empfand sie als nervig und naiv , aber nichts destotrotz hat sie natürlich nicht verdient , was mit ihr geschieht , ganz klar !

Diese Geschichte macht ziemlich schnell deutlich , das Joe ein krankhaftes Problem hat und der Böse in dem ganzen ist , denn er will eine perfektionierte Beziehung , bei dem er nichts dem Zufall überlässt.

Obwohl ich die Serie zuerst geschaut haben , gruselte mich dieses Buch doch das ein und andere Mal , denn Stalking , in der Form wie es Joe betreibt , ist kein Kavaliersdelikt , sondern eine schwere Straftat und einfach völlig gestört noch dazu !

Ich freue mich auf die 2. Staffel von YOU , die ab dem 26.12. auf Netflix zu sehen ist . Ob ich das 2. Buch lesen werde, steht noch in den Sterien , ich glaube aber eher weniger.

Vielen Dank an den LYX Verlag und Netgalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Caroline Kepnes

Caroline Kepnes - Autor
© Kathleen Szmit

Caroline Kepnes wurde in Cape Cod geboren. Sie hat bereits mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht und Drehbücher fürs Fernsehen geschrieben. Außerdem arbeitet sie als Journalistin für Entertainment Weekly. Sie hat einen Abschluss von der Brown University in Kulturwissenschaften und lebt seit einigen Jahren in Los Angeles.

Mehr erfahren
Alle Verlage