Bring Down the Stars
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (MP3-CD)
New Adult
570 Minuten
2 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-948223-06-9
Ersterscheinung: 27.11.2019

Bring Down the Stars

Ungekürzt
Gelesen von Gabrielle Pietermann, Max Felder
Übersetzt von Inka Marter

(128)

Die emotionalste Love-Story des Jahres!

College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich zunehmend in Connor verliebt, spürt sie in Westons Nähe eine unerklärliche Anziehung. Die beiden Freunde verstricken sich mehr und mehr in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht auf einmal mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel ...

Auftaktdes "Beautiful-Hearts"-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (128)

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 28.03.2020

Wow

Tiefgründig, emotional, poetisch, einzigartig und wunderschön — wie man es von Emma Scott kennt💙
Wieder ein Buch, was mich bis ins tiefsten Innere berührt hat und mich zum Nachdenken gebracht hat💭

Ein ... …mehr

Tiefgründig, emotional, poetisch, einzigartig und wunderschön — wie man es von Emma Scott kennt💙
Wieder ein Buch, was mich bis ins tiefsten Innere berührt hat und mich zum Nachdenken gebracht hat💭

Ein atemberaubender Schreibstil, ein wunderschönes und einzigartiges Cover und herzliche Charaktere, die man lieben muss✨

Autumn, Weston und Connor habe ich sofort in mein Herz geschlossen und alle drei haben ihre eigene Art🥰

Während Autumn zurückhaltend, eine Kämpferin und unglaublich stark und entschlossen ist, ist Connor der typische Aufreißer, der viel zu sehr von sich überzeugt ist. Weston hingegen hält sich im Hintergrund, kann wunderschön schreiben und behandelt jedes Mädchen, als wäre es einzigartig und nicht nur ein Zeitvertreib, so wie Connor es tut.

Weston oder Connor — keine schwere Entscheidung, ich war von Anfang an ein Fan von Weston, der mich mit seiner tiefgründigen, poetischen und liebevollen Art sofort begeistern konnte🙏🏼im Gegensatz zu Connor, weiß er, was er tun muss und meint es ernst.
Bei Connor hatte ich wirklich die ganze Zeit das Gefühl, er spiele mit Autumn und meine es nicht ernst😅
Die Situation zwischen Connor, Autumn und Weston ist wirklich heftig aufwühlend und ein ganz schön verzwicktes Spiel, was ganz sicher dazu verdammt ist zu scheitern...

Das Ende war heftig, Band 2 steht aber schon im Regal😏

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_lealiest_ _lealiest_

Veröffentlicht am 27.03.2020

Gute und schnelllebige Geschichte, die viele Themen behandelt

Inhalt:
Die College-Studentin Autumn lernt in ihrem dritten College-Jahr Connor und Weston kennen, die schon seit vielen Jahren beste Freunde sind. Mit Weston kann sie von Beginn an tiefgründige Gespräche ... …mehr

Inhalt:
Die College-Studentin Autumn lernt in ihrem dritten College-Jahr Connor und Weston kennen, die schon seit vielen Jahren beste Freunde sind. Mit Weston kann sie von Beginn an tiefgründige Gespräche führen, während Connor sie mit seiner offenen und freundlichen Art wir magisch anzieht. Dieser kann Autumn allerdings nicht wirklich mit Worten beschreiben, was er für sie fühlt, weshalb ihm Weston aushilft. Während Autumn nichts davon ahnt, entwickelt Weston auch Gefühle für sie und Connor versucht, es seiner Familie recht zu machen. Daraufhin trifft er eine Entscheidung, die nicht nur für ihn selbst schwere Folgen haben wird…

Bewertung:
Erstmal zu den Gedichten von Weston: Sie sind wirklich ein Traum! Damit geben sie dem Buch eine gewisse Besonderheit, um sich von den vielen anderen New Adult Büchern abzuheben. Im Grunde ist es eine solide Geschichte, die relativ viele „Klischee-Themen“ abarbeitet, allerdings ging mir mit der Zeit etwas auf die Nerven, dass Autumn so naiv an Connor glaubte, obwohl sie so offensichtlich viel besser zu Weston gepasst hätte. Connor scheint sein Leben kaum eigenständig auf die Reihe zu bekommen und ich hatte mehr als einmal Zweifel, ob er es mit Autumn wirklich ernst meint. Weston gönnt sich währenddessen kaum persönliches Glück, da er Connor und seiner Familie fast alles zu verdanken hat und seinem besten Freund nicht im Weg stehen möchte.

Fazit:
Gut und schnelllebige Geschichte, die viele Themen anspricht, wobei die Protagonisten manchmal etwas realitätsfern scheinen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_crown_of_books _crown_of_books

Veröffentlicht am 27.03.2020

Eine Beziehung die ein bestimmtes Knistern enthält.

Erstmal müssen wir über das wunderschöne Cover reden...ja es glitzert ganz viel ist rosa und die Schrift ist ein Traum..eins meiner liebsten Cover aus dem LYX Verlag einfach toll.

Emma Scott ist einfach ... …mehr

Erstmal müssen wir über das wunderschöne Cover reden...ja es glitzert ganz viel ist rosa und die Schrift ist ein Traum..eins meiner liebsten Cover aus dem LYX Verlag einfach toll.

Emma Scott ist einfach toll, denn sie lässt gleichzeitig dich leiden und hoffen und es wird alles wieder gut. Das schaffen meiner Meinung nach nicht sehr viele Autoren in dem New Adult Bereich, das ist für mich sehr besonders an der Autorin.

Ihr Schreibstil ist fesselnd, spannend, lässt einen nur so durch die Seiten fliegen und lässt einen ins Buch eintauchen. Es ist mal wieder ein absolut tolles Buch leider mit 2, 3 Schwächen aber trotzdem ein tolles Buch von Emma Scott.

In dem Buch geht es um Autumn, Conner und Wes..die in eine Dreiecksbeziehung fallen und ein Missverständnis entsteht, denn Autumn weiß davon nichts.

Connor und Wes sind beste Freunde, welche sich beide in eine Person namens Autumn verlieben. Connor ist sehr sympathisch und beliebt. Er versteht sich super mit allen Leuten. Wes ist das Gegenstück zu Connor, denn er ist etwas unfreundlich und lebt in sich zurückgezogen. Beide fühlen sich trotz der unterschiedlichen Charaktere zu Autumn hingezogen.

Autumn ist sehr facettenreich dennoch hätte ich von Emma Scott noch etwas mehr tiefe erwartet. Leider habe ich auch nicht verstanden, warum sie das Spiel mit den Briefen echt lange nicht durchschaut hat. Dennoch haben sich alle Charaktere schön entwickelt und Emma Scott hat eine tolle Geschichte geschrieben mit einem Ende was mich zu Tränen gerührt hat.

Eine gute Geschichte, leider schwächer als ihre anderen Bücher, aber trotzdem eine wunderschöne Story mit einem großen Cliffhänger zum Schluss.

Mein Fazit:

Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne New Adult lesen und auch denen kann ich das raten, die erst in dem Genre beginnen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jazzys-Lesewelt Jazzys-Lesewelt

Veröffentlicht am 25.03.2020

Wundervoll, emotional und packend

Meinung:

Ich bin sehr ergriffen von diesem ersten Teil. Die Emotionen in der Geschichten sind greifbar und nachvollziehbar. Die Charaktere sind mir auch sehr sympathisch und die Handlung ist auch nachvollziehbar.

Für ... …mehr

Meinung:

Ich bin sehr ergriffen von diesem ersten Teil. Die Emotionen in der Geschichten sind greifbar und nachvollziehbar. Die Charaktere sind mir auch sehr sympathisch und die Handlung ist auch nachvollziehbar.

Für mich war es einfach emotional, wundervoll und hat mich von Anfang an gepackt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readness_ readness_

Veröffentlicht am 24.03.2020

Emma Scotts Bücher sind immer toll *.*

Was für ein Buch. Es ist anders als alle Dreiecks Beziehungen, die ich je gelesen habe.

Es geht auch um Freundschaft, Verbundenheit, die so viel trägt, eigenes Glück für andere zurück zu halten.

Es ... …mehr

Was für ein Buch. Es ist anders als alle Dreiecks Beziehungen, die ich je gelesen habe.

Es geht auch um Freundschaft, Verbundenheit, die so viel trägt, eigenes Glück für andere zurück zu halten.

Es geht um Wes, der sehr still und für sich ist, er denkt er hat kein Glück verdient. Dann ist da Conner, der wie ein Bruder ist, eine Frohnatur, immer am lachen, sieht alles positiv.

Und dann gibt es Autumn, die der Liebe erstmal eine Pause gönnen wollte. Sie ist hoffnungslos romantisch und ist irgendwie beiden Männern verfallen, denkt sie.

Man kann wenig schreiben, ohne zu Spoilern. Ich fand es krass, zu was sich das Buch entwickelt hat. Das hinhalten und die Lügen haben mich teilweise genervt, aber vielleicht war es so nötig.

Die Freundschaft schein unantastbar, der andere würde für den anderen sterben. Auch der tot spielt eine kleine Rolle, aber die Freundschaft und die Liebe stehen klar im Fokus.

Es wird nicht mein liebstes Buch von Emma Scott, aber es ist auf jeden Fall lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Zitat aus Bring Down The Stars von Emma Scott

Abspielen

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren

Sprecherin

Gabrielle Pietermann

Gabrielle Pietermann - Sprecher
© Chris Hirschhäuser

Gabrielle Pietermann, geboren 1987, ist eine deutsche Synchronsprecherin. Man kennt sie als deutsche Stimme von Emma Watson alias Hermine Granger in den Harry Potter-Filmen sowie Emilia Clarke (Game of Thrones) und Selena Gomez. Neben der Synchrontätigkeit liest sie auch Hörbücher und wirkt in Hörspielen und Kurzfilmen mit.

Mehr erfahren

Sprecher

Max Felder

Max Felder - Sprecher
© Max Felder

Max Felder wurde 1988 in München geboren und ist die deutsche Synchron-Stimme von Taylor Lautner (Twilight) und Rupert Grint (als Ron Weasley in den Harry Potter-Filmen). Sein Filmdebüt gab Max Felder als Anton in der Verfilmung von Erich Kästners Pünktchen und Anton. Zudem ist er ein beliebter Hörbuchsprecher.

Mehr erfahren
Alle Verlage