Light Up the Sky
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (MP3-CD)
New Adult
2 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-948223-07-6
Ersterscheinung: 31.01.2020

Light Up the Sky

Ungekürzt
Gelesen von Gabrielle Pietermann, Max Felder, Maximilian Artajo
Übersetzt von Inka Marter

(25)

"Ich werde nie wieder zuzulassen, dass ein Mann mein Herz bricht.
Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird."

Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real – bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen …

Rezensionen aus der Lesejury (25)

bookreviewsat bookreviewsat

Veröffentlicht am 17.02.2020

Emma Scott geht in die nächste Runde

Light up the sky ist der zweite Teil der Buchreihe von Emma Scott. Bring down the stars habe ich euch vor Weihnachten schon gelesen und war von der Geschichte richtig begeistert. Die Erwartungen an diesen ... …mehr

Light up the sky ist der zweite Teil der Buchreihe von Emma Scott. Bring down the stars habe ich euch vor Weihnachten schon gelesen und war von der Geschichte richtig begeistert. Die Erwartungen an diesen zweiten Teil waren sehr hoch und so musste ich das Buch, sobald ich es in Händen hatte unbedingt sofort lesen.

Das Ende des ersten Bandes und auch die 3 wichtigen Hauptcharaktere haben einen ordentlich Cliffhanger zurückgelassen und man hat hier schon geahnt, dass etwas dramatisches geschehen wird, wenn die Geschichte weiter geht. Und so ist es auch, der zweite Teil startet mit einem ordentlich intensiven Kapitel und lässt die Leser gleich einmal sprachlos zurück.

Ich möchte hier vom Inhalt nicht zu viel erzählen, da man das Buch wirklich selber lesen sollte und gerade die unerwartetetn Wendungen seinen Reiz ausmachen. Aber ich kann euch sagen, mich hat auch dieser Teil sehr gefesselt und ich musste das Buch an 1 Tag auslesen, um zu wissen, wie es ausgeht. Herrlich geschrieben, taucht man tief in die Welt von Autumn, Connor und Weston ein und liebt und leidet mit ihnen.

Manches, was geschieht ist zu erwarten, anderes absolut nicht. Tränen und Lachen liegen hier bei diesem Buch sehr nahe beinander und werden sehr intensiv erlebbar gemacht.

Eine Minikritik habe ich am Schicksal von Weston - als großer Romantiker hätte ich mir ein bisschen eine humanere Lösung für ihr gewunschen. Mich hat sein Schicksal sehr traurig gemacht und noch lange nachgewirkt. Andererseits sollte dies ein gutes Buch auch machen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bina140487 bina140487

Veröffentlicht am 16.02.2020

Beautiful Hearts: Autumn, Weston & Connor

_Ich werde nie wieder zulassen, dass ein Mann mein Herz bricht. Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird..._

_Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ... …mehr

_Ich werde nie wieder zulassen, dass ein Mann mein Herz bricht. Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird..._

_Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real - bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen..._

*Buchinformationen*
*Autor/in:* Emma Scott
*Verlag:* LYX Verlag
*Release:* 28. Januar 2020
*Buchreihe:* Beautiful Hearts (2)
*Format:* Paperback
*Buchlänge:* 347 Seiten

*Lesemonat:* Februar 2020
*Buch-Nr.:* 015/2020
*Bewertung:* 5,0 Sterne
*LYX-Challenge 2020:* Buch-Nr. 003/2020

*Mein Fazit*
"Light up the Sky", ist der Folgeband zur Dilogie "Beautiful Hearts" von Emma Scott ("Bring down the Stars").

Nach dem Cliffhanger in "Bring down the Stars", der mich gefühlsmäßig aufgewühlt zurück gelassen hat, musste ich direkt zu dem Folgeband greifen. Eigentlich wollte ich der ersten Band schon im Dezember nach Erscheinen lesen, aber nach einigen Kommentaren zu dem besagten Cliffhanger, habe ich mich dagegen entschieden. Die Entscheidung war richtig, denn so musste ich nicht lange warten, bis ich erfahren habe, wie es mit Autumn, Weston und Connor weitergeht.

"Light up the Sky" hat mir noch besser gefallen, als der Auftaktband. Was daran liegen könnte, dass hier die Handlung sich etwas besser und auch schneller entwickelt. War aber auch zeitgleich für mich der intensivste Gefühlsmäßig, da ich mit einem der Protagonisten richtig mitgelitten habe. :-(

Auch hier erfährt man die Geschichte aus der Perspektive von Autumn und Weston, allerdings diesmal auch von Connor. Was mir in Büchern immer sehr gut gefällt, da man so auch den einen oder anderen Gedankenzug kennenlernt und die Protagonisten noch menschlicher machen und dem Leser näher bringen.

Mit der Dilogie konnte Emma Scott mich auf jeden Fall für sich gewinnen und ich freue mich schon auf die anderen drei Bücher, die ich hier bei mir habe, zu lesen. Und noch auf die weiteren, die der LYX Verlag schon angekündigt hat. :-D

Große Gefühle, Schicksalsschläge die ans Herz gehen, sowie ein Buch, dass sich zu einem Pageturner wandelt, bietet "Light up the Sky", alles was ein Leserherz höher schlagen lässt.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für die Dilogie rund um Autumn, Weston und Connor. <3-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

studytravelreading studytravelreading

Veröffentlicht am 15.02.2020

total berührend

Nachdem mir der erste Teil „Bring down the Stars“ wirklich sehr gut gefallen hat und mit so einem Cliffhänger aufgehört hat, musste ich mir direkt den zweiten Teil zulegen.

Ich fand es super, dass das ... …mehr

Nachdem mir der erste Teil „Bring down the Stars“ wirklich sehr gut gefallen hat und mit so einem Cliffhänger aufgehört hat, musste ich mir direkt den zweiten Teil zulegen.

Ich fand es super, dass das Buch direkt an den Vorgänger angeknüpft hat und somit die Geschichte von Weston und Autumn einfach weiter ging.
Wie zu erwarten begann es sehr spannend und auch sehr ernst. Doch das Geheimnis von Connor und Weston war leider immernoch nicht gelüftet. Jedoch kam Autumn einige Male mit ihren Gedanken dahinter, wollte dies jedoch nicht wahrhaben. Daher fand ich sie irgendwie etwas zu naiv und sie wurde mir im Laufe der Handlung leider immer unsympathischer. Auch die Geschichte an sich zog sich immer weiter und ging irgendwie nicht vorbei. Obwohl auch nicht viel mehr passierte.

Was ich jedoch gut fand war das Thema der Behinderung von Weston, die Geschichte hat einem einen guten Einblick gegeben und lässt einen auch im Alltag Dinge ins Auge fallen, die einem vielleicht vorher nicht aufgefallen sind.

Das Buch schließt mit einem sehr schönen Ende ab, was einen nochmal emotional berührt.

Alles in Allem bin ich aber etwas enttäuscht von dem zweiten Teil, ich habe nach dem wunderbaren ersten Teil mehr erwartet. Etwas mehr Spannung hätte ich gut gefunden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Corinni91 Corinni91

Veröffentlicht am 15.02.2020

Gefühlvoll

Sehr gefühlvoll, sowie der erste Teil man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor man nicht weiss wie es weiter geht bzw zu Ende geht. …mehr

Sehr gefühlvoll, sowie der erste Teil man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor man nicht weiss wie es weiter geht bzw zu Ende geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookworm-karin bookworm-karin

Veröffentlicht am 13.02.2020

Emma Scott zerreißt Mein Herz immer wieder aufs neue

!! Achtung Spoiler wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat!!

Connor und Wes sind in Syrien im Krieg. Autumn ist an der Uni arbeitet an ihrem Harvard Projekt und weiß nicht wie es mit Connor weiter ... …mehr

!! Achtung Spoiler wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat!!

Connor und Wes sind in Syrien im Krieg. Autumn ist an der Uni arbeitet an ihrem Harvard Projekt und weiß nicht wie es mit Connor weiter gehen soll, denn es herrscht Funkstille. Keine Telefonate, keine Briefe und nur kaum Textnachrichten. Doch dann kommt eine Mail der U. S. Army die ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Und auch die Geheimnisse und Lügen werden bald an die Oberfläche kommen....
..
Ich will gar nicht zu viel zusammenfassen von diesem Buch, denn mit jedem weiteren Satz könnte ich spoilern...
Emma Scott ist für mich eine Göttin!! Niemand, wirklich niemand kommt an diese Frau mit ihren Geschichten und den unglaublichen Schreibstil ran!! Ich habe dieses Buch fast auf einen Rutsch durchgesuchtet und konnte und wollte nicht aufhören zu lesen. Bei noch keinen anderen Buch das ich je gelesen habe musste ich soviele Tränen verdrücken. Für mich ist das Beautiful-Hearts-Duett viel, viel, viel mehr als eine Liebesgeschichte! Mir fehlen fast die Worte wie ich euch diese Geschichte beschreiben soll..
Laut Klappentext hört es sich sehr nach einem 0-8-15 New Adult Buch an. Aber weit gefehlt!! In erster Linie geht es in diesem Buch um Wes (der übrigens mein Herz im Sturm erobert hat) um eine Freundschaft zwischen zwei Männern und erst dann um die Liebe zu Autumn.
Ich nehme der Autorin jedes Wort ab, am liebsten würde ich gleich noch mal von vorne mit der Geschichte beginnen. Alle Charaktere sind so stark gezeichnet und wirklich jeder ist mir ans Herz gewachsen, das es unbeschreiblich ist. Und die Thematik hat mich vollkommen fix und fertig gemacht! Bitte überzeugt euch selbst und lest diese absolut großartige Diologie!!
Von mir absolute und von ganzem Herzen kommende 5 von 5 Sternen!! Nur eines weiß ich mit Bestimmtheit: irgendwann werde ich beim Lesen einer Geschichte von Emma Scott an gebrochem Herzen von Sessel fallen. Ganz große Kunst!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Zitat aus Bring Down The Stars von Emma Scott

Abspielen

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren

Sprecherin

Gabrielle Pietermann

Gabrielle Pietermann - Sprecher
© Chris Hirschhäuser

Gabrielle Pietermann, geboren 1987, ist eine deutsche Synchronsprecherin. Man kennt sie als deutsche Stimme von Emma Watson alias Hermine Granger in den Harry Potter-Filmen sowie Emilia Clarke (Game of Thrones) und Selena Gomez. Neben der Synchrontätigkeit liest sie auch Hörbücher und wirkt in Hörspielen und Kurzfilmen mit.

Mehr erfahren

Sprecher

Max Felder

Max Felder - Sprecher
© Max Felder

Max Felder wurde 1988 in München geboren und ist die deutsche Synchron-Stimme von Taylor Lautner (Twilight) und Rupert Grint (als Ron Weasley in den Harry Potter-Filmen). Sein Filmdebüt gab Max Felder als Anton in der Verfilmung von Erich Kästners Pünktchen und Anton. Zudem ist er ein beliebter Hörbuchsprecher.

Mehr erfahren

Sprecher

Maximilian Artajo

Maximilian Artajo - Sprecher
© Sven Hasper

Maximilian Artajo spricht seit seinem 4. Lebensjahr in TV-Serien, Kinofilmen, Computer- und Hörspielen vornehmlich Hauptrollen. 2002 wurde er für seine Leistung in Der kleine Eisbär mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Für Lübbe Audio hat er schon zahlreiche Kinder- und Jugendhörbücher eingesprochen.

Mehr erfahren
Alle Verlage