Light Up the Sky
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (MP3-CD)
New Adult
2 CDs
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-948223-07-6
Ersterscheinung: 31.01.2020

Light Up the Sky

Ungekürzt
Gelesen von Gabrielle Pietermann, Max Felder, Maximilian Artajo
Übersetzt von Inka Marter

(103)

"Ich werde nie wieder zuzulassen, dass ein Mann mein Herz bricht.
Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird."

Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real – bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen …

Rezensionen aus der Lesejury (103)

LilyJ LilyJ

Veröffentlicht am 10.07.2020

Fortsetzung

Setzt gut an Band 1 an, nicht sehr überraschend und teils so vorhersehbar das es schon nervt. …mehr

Setzt gut an Band 1 an, nicht sehr überraschend und teils so vorhersehbar das es schon nervt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 09.07.2020

Nachdem Krieg hört der Kampf nicht auf...

Nach Monaten hört sie endlich wieder von Connor und Wes. Allerdings sind es keine guten Nachrichten. Beide sind aus ihrem Kriegseinsatz zurück, da sie schwer verletzt wurden. Kaum das Conner zurück ist ... …mehr

Nach Monaten hört sie endlich wieder von Connor und Wes. Allerdings sind es keine guten Nachrichten. Beide sind aus ihrem Kriegseinsatz zurück, da sie schwer verletzt wurden. Kaum das Conner zurück ist beendet er die Beziehung zu Autumn. Wes kam vom Krieg leider schwer verletzt zurück und ist nun auf den Rollstuhl angewiesen. Doch Autumn gibt Wes nicht auf und ist stets an seiner Seite. Die letzte Nacht vor dem Kriegseinsatz kann sie nicht vergessen. Es schien als würden sich die beiden näher kommen. Aber Wes kommt mit deinem neuen Leben nicht zurecht. Er der früher der schnellste Läufer im College war, der nun im Rollstuhl sitzt. Das einzige, dass Wes will ist deine Ruhe und sich abschotten. Schließlich vergrault er auch Autumn. Doch während er langsam zurück in den Alltag kommt und sich an den Rollstuhl gewöhnt, merkt er, dass er Autumn vermisst. Da er nun keine Beziehung mehr mit ihr will, da Wes ihn nichts zu bieten hat, hofft er auf eine Freundschaft.

Das Cover ist wunderschön und auch der Titel passt perfekt. Die Geschichte wird aus Autumn‘s und Wes‘ Sicht erzählt. Dadurch erhält man einen guten Einblick in die unterschiedlichen Welten.

Das Buch hat mir gut gefallen. Allerdings fand ich den ersten Teil doch besser. Wes hat nicht mehr viel von seinem früheren Ich, was aber nach so einem Einsatz nicht gerade verwunderlich ist. Dafür hat mir gefallen, dass das Buch zeigt, dass es sich zu kämpfen lohnt und dass ein Krieg, nicht nur ein Krieg ist, sondern das ganze Leben danach beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

inlovewithreading inlovewithreading

Veröffentlicht am 07.07.2020

"Light up the Sky" -Emma Scott | Rezension ("Beautiful-Hearts-Duett Band 2)

Der zweite Band des Beautiful-Hearts-Duett "Light up the Sky" von Emma Scott hat deutlich besser gefallen als Band eins. Das Buch knüpft direkt an das dramatische Ende des ersten Teiles an, was es direkt ... …mehr

Der zweite Band des Beautiful-Hearts-Duett "Light up the Sky" von Emma Scott hat deutlich besser gefallen als Band eins. Das Buch knüpft direkt an das dramatische Ende des ersten Teiles an, was es direkt spannend macht.

Emma Scotts Schreibstil war wieder genauso toll wie in all ihren anderen Büchern, wobei man sagen muss, dass im Vergleich zu Band eins dieser Reihe hier weniger Gedichte drin vorkommen. Das hat mich aber gar nicht so sehr gestört.

Zu den Protagonisten:
Autumn gefiel mir hier besser, auch wenn ich sie immer noch nicht so wirklich super finde. Sie ist nicht mehr so naiv, worüber ich mich gefreut habe.
Connor: Connor hat am Anfang eine ziemlich arschige Aktion abgezogen. Ich konnte ihn da zwar verstehen, das heißt allerdings noch lange nicht, dass es richtig war.
Ich muss aber auch sagen, dass ich ziemlich froh darüber war, dass (Achtung kurzer Spoiler) Connor mal weg war, auch wenn es (fast) alle anderen Charaktere traurig gemacht hat. Ich konnte ihn einfach echt nicht leiden. Was ich an ihm aber gut fand war, dass er gegen Ende die Wahrheit gesagt hat. Das rechne ich ihm tatsächlich hoch an. (kleiner Spoiler Ende)
Weston: Weston mochte ich zwar in Band eins schon am liebsten, aber hier ist er einfach noch toller. Es hat sich sehr schön angefühlt, ihm bei seinem Heilungsprozess zuzusehen oder besser gesagt es mit zu erleben. Es war auch toll, ihn endlich glücklich mit Autumn zusammen gesehen zu haben, da er sich das nun wirklich verdient hatte.

Die Freundschaft zwischen Weston und Connor hat mich sehr berührt, auch wenn ich Connor nicht leiden kann. Im ersten Band war sie zwar noch präsenter, aber das Ende fand ich schon süß. :)

Ich habe übrgens das Gefühl, das Professor Ondiwuje viel zu underrated ist! Er war sogar fast mein Lieblingscharakter in dem Buch!


ICh schwanke übrigens zwischen 3,5 und 4 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kindleverliebt Kindleverliebt

Veröffentlicht am 07.07.2020

Highlight

Auch die Fortsetzung vom ersten Band ist einfach nur wunderschön. So viele Emotionen in einem Buch. …mehr

Auch die Fortsetzung vom ersten Band ist einfach nur wunderschön. So viele Emotionen in einem Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 06.07.2020

Mir fehlen die Worte

Das Buch ist innerhalb weniger Stunden von mir weg gelesen worden und am Ende war ich erfüllt von der unterschiedlichen Liebe, welche in dieser Geschichte vor kommt. Denn Liebe hat jeder verdient und man ... …mehr

Das Buch ist innerhalb weniger Stunden von mir weg gelesen worden und am Ende war ich erfüllt von der unterschiedlichen Liebe, welche in dieser Geschichte vor kommt. Denn Liebe hat jeder verdient und man findet sie nicht nur in einer Liebesbeziehung. Man findet sie in so vielen unterschiedlichen Bindungen und Ebenen zu Menschen. Ihr braucht nur genauer hinschauen.

Ich bin großer Fan der Bücher dieser Autorin und kann sie euch nur ans Herz legen! Es gibt keinen Moment, an dem ich mich gelangweilt habe und es gab auch keine Situation, die nicht erfüllt von Gefühlen war. Der Wahnsinn!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Zitat aus Bring Down The Stars von Emma Scott

Abspielen

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren

Sprecherin

Gabrielle Pietermann

Gabrielle Pietermann - Sprecher
© Chris Hirschhäuser

Gabrielle Pietermann, geboren 1987, ist eine deutsche Synchronsprecherin. Man kennt sie als deutsche Stimme von Emma Watson alias Hermine Granger in den Harry Potter-Filmen sowie Emilia Clarke (Game of Thrones) und Selena Gomez. Neben der Synchrontätigkeit liest sie auch Hörbücher und wirkt in Hörspielen und Kurzfilmen mit.

Mehr erfahren

Sprecher

Max Felder

Max Felder - Sprecher
© Max Felder

Max Felder wurde 1988 in München geboren und ist die deutsche Synchron-Stimme von Taylor Lautner (Twilight) und Rupert Grint (als Ron Weasley in den Harry Potter-Filmen). Sein Filmdebüt gab Max Felder als Anton in der Verfilmung von Erich Kästners Pünktchen und Anton. Zudem ist er ein beliebter Hörbuchsprecher.

Mehr erfahren

Sprecher

Maximilian Artajo

Maximilian Artajo - Sprecher
© Sven Hasper

Maximilian Artajo spricht seit seinem 4. Lebensjahr in TV-Serien, Kinofilmen, Computer- und Hörspielen vornehmlich Hauptrollen. 2002 wurde er für seine Leistung in Der kleine Eisbär mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Für Lübbe Audio hat er schon zahlreiche Kinder- und Jugendhörbücher eingesprochen.

Mehr erfahren
Alle Verlage