10 Blind Dates für die große Liebe
 - Ashley Elston - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes Jugendbuch
336 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0091-7
Ersterscheinung: 31.10.2019

10 Blind Dates für die große Liebe

Übersetzt von Cherokee Moon Agnew

(60)

Gefühlschaos und großes Herzklopfen! 
Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab – und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen ...

Rezensionen aus der Lesejury (60)

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 16.11.2019

Wenn die Familie deine Dates aussucht

Die Geschichte:

Es sind Ferien und Sophie wünscht sich nichts mehr, wie endlich Zeit mit ihrem Freund Griffin zu verbringen.
Sophie hört ein Gespräch zwischen Griffin und dessen Freund mit, dass ihr ... …mehr

Die Geschichte:

Es sind Ferien und Sophie wünscht sich nichts mehr, wie endlich Zeit mit ihrem Freund Griffin zu verbringen.
Sophie hört ein Gespräch zwischen Griffin und dessen Freund mit, dass ihr das Herz bricht. Griffin möchte Abstand von ihr und freut sich nicht, dass sie die Ferien mit ihm verbringen will.
Mit gebrochenem Herzen fährt Sophie zu ihrer Nonna (Oma). Um Sophie wieder glücklich zusehen, organisieren ihre Nonna und die ganze Familie 10 Dates. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Sophie zweifelt plötzlich an der Beziehung zu Griffin. Schlägt ihr Herz immer noch für ihn oder hat sie sich bereits in einen anderen verliebt?

Meine Meinung:

Ich danke vorab dem Bastei Lübbe Online Team, dass sie mir ein Rezi-Exemplar von diesem Ebook für eine Rezension zur Verfügung gestellt haben.

Der Klappentext hat mich von Anfang an von diesem Buch begeistert.
Das Cover ist der Wahnsinn. Ich liebe die Farben. Diese Pastellfarben passen sehr gut zusammen. So ein Buch muss einfach im Laden auffallen.

Ich kam sehr gut in die Geschichte rein.
Es wurde einfach geschrieben. Die Sätze sind einfach und flüssig zu lesen. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Ich finde, dass es sehr gut beschrieben war. Die Personen, die Gegenden, die Gefühle. Ich konnte mich auch durch die "Ich"-Perspektive perfekt in die Geschichte hineinprojizieren.

Ich war so begeistert, als ich verstanden habe, dass es um eine italienische Familie geht. Sie sind alle so herzlich und gastfreundlich und gerade die Nonna von Sophie hat mir so gut gefallen.
Die Geschichte hatte alles was man sich nur wünschen kann. Ich konnte meinen Reader gar nicht weglegen.

Das Buch hatte soviel Humor und auch viel Liebe. Ich war die ganze Zeit am grinsen oder am schwärmen. Die Familienmitglieder von Sophie sind alle so herzlich miteinander (okay sagen wir nicht alle).

Mein Fazit:

Es war einfach ein rund um gelungenes Buch.
Es hatte Humor und trotzdem viel Liebe.
Ich kann das Buch definitiv zu 100 % weiterempfehlen. Werde mich gerne an diese Geschichte erinnern. Manchmal braucht man keine Feinde, wenn man eine Familie hat ^^

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsBookwonderland MrsBookwonderland

Veröffentlicht am 12.11.2019

Ein tolles Buch

Cover:
Das Cover ist einfach nur wunderschön.
Für mich hat es etwas von Träumen und Liebe und hach es passt einfach so toll!

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr sehr gut gefallen.
Sie ... …mehr

Cover:
Das Cover ist einfach nur wunderschön.
Für mich hat es etwas von Träumen und Liebe und hach es passt einfach so toll!

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr sehr gut gefallen.
Sie schreibt sehr locker leicht und flüssig, sodass die Seiten nur so geflogen sind und ich gar nicht mitbekommen habe, dass ich schon am Ende angekommen bin. Es hätte ewig so weiter gehen können. Ich bin total in dem Buch versunken.

Story:
Die Story konnte mich total begeistern.
Für mich hat einfach alles gepasst. Die Charaktere, der Verlauf der Story. Ich kann kein einziges negatives Wort über dieses Buch verlieren.
Es ist einfach Buch liebe.
Ich kann dieses Buch eindeutig nur weiterempfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sparklesandmascara Sparklesandmascara

Veröffentlicht am 12.11.2019

ein Treffer voll ins Herz

„Weißt du was? Du hast recht. So war ich früher nicht. Die letzte Woche hat mir gezeigt, wie sehr ich mich von mir selbst entfernt habe.“ (Sophie in 10 Blind Dates für die große Liebe)

Worum geht’s?

Sophie ... …mehr

„Weißt du was? Du hast recht. So war ich früher nicht. Die letzte Woche hat mir gezeigt, wie sehr ich mich von mir selbst entfernt habe.“ (Sophie in 10 Blind Dates für die große Liebe)

Worum geht’s?

Sophie wollte unbedingt die Weihnachtsferien mit ihrem Freund Griffin verbringen. Dafür belügt sie sogar ihre Eltern und trickst rum, nur um ihren Liebsten zu überraschen. Doch der ist gar nicht so begeistert und es kommt zum Bruch zwischen den beiden. Mit gebrochenen Herzen macht Sophie sich auf dem Weg zu ihrer Großmutter, wo die riesige Großfamilie das Fest zusammen feiert. Und die können Sophies Liebeskummer nicht mit ansehen und beschließen kurzerhand: 10 Tage, 10 Blind Dates. Welche verrückten, süßen oder skurrilen Dates erwarten Sophie? Und wieso meldet sich Griffin auf einmal wieder? Turbulente Weihnachtstage stehen Sophie bevor. Und manchmal merkt man in all dem Trubel erst, was das Herz wirklich will…

Das Buch ist in sich geschlossen und ein Einzelband.

Schreibstil / Gestaltung

Coverliebe. Das ist das erste Wort, was mir bei diesem Buch einfällt. Denn das Cover ist nicht nur in der Farbgebung wunderschön und ein absoluter Hingucker, sondern vermittelt auch direkt das richtige Gefühl: Es wird süß und romantisch, eingekleidet in ein leicht weihnachtliches Setting.

Das Buch wird durch Sophie in der Ich-Perspektive erzählt und verläuft chronologisch. Das Buch umfasst einen Zeitraum von knapp zwei Wochen, wobei jedes Kapitel ein neuer Tag im Zeitraum vom 18.12. bis 1.1. ist. Der Schreibstil ist sehr locker und angenehm zu lesen, teils sehr humorvoll, auf jeden Fall für Jung und Alt gleichermaßen geeignet. Das Buch enthält keine erotischen Inhalte und ist auch frei von Kraftausdrücken.

Mein Fazit

Manchmal braucht man Bücher, die einfach nur süß sind und einen mitreißen. Bücher, die nicht mit unfassbar großen Dramen, Lug und Betrug aufwarten. 10 Blinddates für die große Liebe ist so ein Buch. Schnapp dir eine warme Schokolade, kuschel dich in einem warme Decke und lass dich von Sophie und ihrer verrückten Großfamilie entführen. Wie aus einer wahnsinnig anmutenden Idee etwas Tolles, Lustiges, Skurriles und Emotionales wird -das kann man hier miterleben.

Schon der Einstieg bricht einem das Herz. Sophie, die voller Vorfreude Griffin überraschen möchte, dann aber ein Gespräch mitanhören muss, was alles ändern wird. Statt kuscheliger Zweisamkeit gibt es Tränen und die Flucht zur Großmutter. Nonna bemerkt sofort, dass Sophie Liebeskummer hat und entscheidet kurzerhand, dass es am besten wäre, Sophie abzulenken. Zwar herrscht im Haus bereits jede Menge Trubel, denn die Familie ist wirklich riesig, aber Nonna ist der Meinung, ein paar Dates helfen am besten, damit Sophie über Griffin hinwegkommt. Der Rest der Familie ist sofort begeistert und es entsteht eine Wettbewerbssituation, in der täglich ein Familienmitglied ein Blind Date organisieren darf. Die Voraussetzungen hierfür sind gering: Er muss in Sophies Alter sein, das war’s. Einmal darf Sophie passen, was angesichts der drohenden Katastrophen-Dates gar nicht mal viel ist. Etwas widerwillig lässt sich Sophie auf die Idee ein und wird dann so einige Überraschungen erleben. Doch auch bei Griffin bleibt Sophies Date-Marathon nicht unbemerkt und plötzlich will er Sophie zurückgewinnen. Wer wird am Ende Sophies Herzblatt sein?

Die Idee mit den 10 Blind Dates ist erstmal wirklich kurios. 10 unbekannte Jungs, ausgewählt von den Familienmitgliedern, jeden Tag eins (mit Ausnahme von Weihnachten). Und dennoch ist es so unglaublich unterhaltsam. Es sind die Dates ansich, die nicht immer romantisch sein müssen, die Datepartner, die nicht immer Boyfriendmaterial sind. Es ist auch das ganze Drumherum, dass die Familie anfängt, daraus ein Wettspiel zu machen, dass beim Abholen durch die Datepartner die halbe Sippe auf der Matte steht, es sind Sophies Gedanken – und so viel mehr. Denn Sophie entwickelt sich durch die Dates. Sie lernt etwas über sich selbst und fängt an, ihre Beziehung zu Griffin zu reflektieren. Für ein bisschen Drama muss der natürlich (neben etwa eintausend Nachrichten) auch aufschlagen, vor allem aber merkt Sophie Stück für Stück auch, dass jemand anderes ihr weder aus dem Kopf noch aus dem Herzen gibt. Sicher, das Buch entwickelt sich wenig überraschend, aber das muss es auch nicht. Denn es erwärmt das Herz, es macht Spaß und unterhält mit den super abwechslungsreichen Dates. Für wen Sophie sich am Ende entscheidet, ist dabei fast schon irrelevant, denn die Entwicklung, die sie persönlich durchmacht, ist viel bedeutender. Dennoch freu ich mich über ihre Entscheidung, denn diese hätte ich an ihrer Stelle auch getroffen.

Sophies Familie muss man einfach lieben. Es ist, als wäre man direkt in einen Disney-Film gestolpert. Volles Haus mit mehreren Generationen, jeder hat seine eigene Art und insgesamt kommt es einem vor wie ein verrückter Haufen. Bei der Vielzahl der Personen verliert man sich zwar ganz schnell, weil es einfach zu viele Namen sind, für die Geschichte braucht man aber auch nicht von jeder beteiligten Person ein ausführliches Profil. Man kann sich einfach mitreißen lassen von der geschäftigen Dynamik, die in Nonnas Haus herrscht. Selbst beim Lesen konnte ich die Energie spüren, die Liebe zwischen den Familienmitgliedern und den Spaß, der hier herrscht. Zwar bin ich gleichzeitig auch froh gewesen, selbst nicht in so einem Hummelhaufen Weihnachten zu feiern (puh, das wäre anstrengend), aber diese Familie ist so unglaublich sympathisch, man kann sich nur in sie verlieben.

Wirklich emotional fand ich aber auch die Geschichte um Sophie und ihre Schwester Margot, die hochschwanger ist, aber gesundheitliche Probleme hat. Immer wieder spielt das eine Rolle und man leidet mit, man fiebert mit. Vor allem für die Thematik um die Bedeutung von Familie und Füreinanderdasein ist diese Storyline sehr toll und geht ans Herz. Denn auch auf Sophies Freundschaften wirkt sich das aus und bringt die ein oder andere Erkenntnis, die alle Beteiligten bisher nicht hatten.

Am Ende kann ich nur sagen, dass „10 Blind Dates für die große Liebe“ ein herrlich unterhaltsames Buch ist, was mit einer energiegeladenen Großfamilie, einer sympathischen Protagonistin, zahlreichen süßen und skurrilen Dates und jeder Menge Humor, aber auch Emotionen punkten kann. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, denn es lässt sich so leicht und entspannt lesen, dass es wirklich Spaß macht. Ein perfektes Buch zum Einkuscheln und Schmachten, wie ein niedergeschriebener Disneyfilm!

[Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag überlassen wurde. Meine Meinung ist hiervon nicht beeinflusst.]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dieseier Dieseier

Veröffentlicht am 10.11.2019

Mein bisheriges Highlight dieses Jahr...

Sophie freut sich einfach auf zweisame Stunden mit ihrem Freund, als der sie plötzlich aus heiterem Himmel einfach abserviert. Doch zum Glück hat sie ihre große, liebevolle und durchaus einfallsreiche ... …mehr

Sophie freut sich einfach auf zweisame Stunden mit ihrem Freund, als der sie plötzlich aus heiterem Himmel einfach abserviert. Doch zum Glück hat sie ihre große, liebevolle und durchaus einfallsreiche Familie, die sie sofort auffängt und ein eine Problemlösung parat hat... 10 Blind Dates an 10 Tagen. Klingt komisch, ist es auch. Aber auch einfach wundervoll, unterhaltsam und herzerwärmend.
Sophie lässt sich auf das Abenteuer ein und erlebt auf und ab's und auch Griffin treffen wir wieder. Aber bei all den tollen und weniger tollen Dates, ist die Frage, ob nicht Sophies Herz vielleicht schon längst vergeben ist.
Ich finde das Buch einfach nur gelungen.. vom ersten bis zum letzten Wort. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und man fühlt sich einfach in die Geschichte hineinversetzt. Nach der ersten Leseprobe war ich schon direkt gefesselt und das hat sich dann durch das ganze Buch gezogen!
Vorsicht wer das Buch anfängt zu lesen, legt es auch nicht mehr beiseite bis es durch ist. Absolute Suchtgefahr und Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacki94 Jacki94

Veröffentlicht am 10.11.2019

Witzig, emotional und einfach wunderschön!

Zum Klappentext schreibe ich mal nichts, da der bereits ausführlich hinterlegt ist.

Zum Cover:

Das Cover war das erste, dass mich ansprach, da ich die Autorin bis dato nicht kannte. Es ist romantisch ... …mehr

Zum Klappentext schreibe ich mal nichts, da der bereits ausführlich hinterlegt ist.

Zum Cover:

Das Cover war das erste, dass mich ansprach, da ich die Autorin bis dato nicht kannte. Es ist romantisch gestaltet mit all den hübschen Farben und der Titel gibt ja auch bereits preis, worum es in dem Roman gehen wird.

Meine Meinung:

Puh, also da ist der Autorin ein richtig gutes Buch gelungen, das sowohl unheimlich viele Lacher, als auch Tränen in einem hervorruft. Vom Herzschmerz ganz zu schweigen. Alle Charaktere wurden perfekt ausgearbeitet und ich habe das Gefühl, jeden einzelnen von der wilden Familie zu kennen. Beim ersten Drittel liefen mir die Tränen vor Lachen wohingegen beim zweiten Drittel Tränen aus ganz anderen Gründen im Gesicht standen. Sophie, die Hauptprotagonistin, findet im letzten Teil endlich ihr Ich wieder und es war einfach schön die Reise mitzuerleben. Natürlich hatte man die ganze Zeit eine Ahnung wie es enden würde, jedoch schadete es dem Buch kein bisschen.

Das Ende hätte ich gerne noch ein bisschen ausführlicher gehabt, da mir der Schluss so schnell vorkam aber ich glaube ich wollte einfach nicht, dass das Buch zu Ende war :-D

Von mir definitiv 5 von 5 Sternen dafür!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Ashley Elston

Ashley Elston lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in North Louisiana. Sie hat zehn Jahre als Hochzeitsfotografin gearbeitet — daher bestanden ihre Samstagabende vor allem daraus, Kuchen zu essen, festzustellen, dass kein Schuh mehr bequem ist, wenn man sechs Stunden herumgestanden hat und den Trauzeugen dabei zuzusehen, wie sie ihre seltsamen Tänze vorführen (inklusive auf den Boden werfen). Heute unterstützt sie ihren Mann in seinem kleinen Unternehmen und schreibt, so oft sie kann.

Mehr erfahren
Alle Verlage