Tell me three things
 - Julie Buxbaum - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes Jugendbuch
396 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0072-6
Ersterscheinung: 29.06.2018

Tell me three things

Wenn das Glück in deinem Postfach liegt ...
Übersetzt von Anja Malich

(84)

An ihrem ersten Tag an der neuen Highschool geht für Jessie Holmes einfach alles schief. Und dabei ist ihr Leben gerade sowieso schon kompliziert genug. Da bekommt sie eine anonyme E-Mail mit Ratschlägen, wie sie den Schulalltag überstehen kann. Sie hat zwar keine Ahnung, wer dahintersteckt, aber trotzdem beschließt sie, die Tipps zu befolgen. Und Nachricht für Nachricht verliebt sie sich mehr in den Absender. Doch wer ist der Unbekannte, der ihr Herz immer wilder schlagen lässt?

Pressestimmen

„Highschool-Romanze mit dem perfekten Zuckergehalt.“
„Richtig schöne Urlaubslektüre: Humorvoll mit der nötigen Portion Romantik.“

Rezensionen aus der Lesejury (84)

milkywaysblog milkywaysblog

Veröffentlicht am 19.12.2020

Angenehm überrascht!

Klappentext:

Erzähl mir drei Dinge, die ich nicht über dich weiß.

An ihrem ersten Tag an der neuen Highschool geht für Jessie Holmes einfach alles schief. Und dabei ist ihr Leben sowieso schon kompliziert ... …mehr

Klappentext:

Erzähl mir drei Dinge, die ich nicht über dich weiß.

An ihrem ersten Tag an der neuen Highschool geht für Jessie Holmes einfach alles schief. Und dabei ist ihr Leben sowieso schon kompliziert genug. Da bekommt sie eine anonyme E-Mail mit Ratschlägen, wie sie den Schulalltag überstehen kann. Sie hat zwar keine Ahnung, wer dahintersteckt, aber sie beschließt, die Tipps zu befolgen. Und Nachricht für Nachricht verliebt sie sich in den Absender. Doch wer ist der Unbekannte, der ihr Herz immer wilder schlagen lässt.

Meine Meinung:

Es ist eine leichte Geschichte für zwischen durch, die ich relativ schnell durch hatte.

Den Klappentext fand ich sehr interessant, auch wenn ich mir kaum vorstellen kann , dass man sich aufgrund von Nachrichten verlieben kann...

Jessie Holmes ist ein kleines, unscheinbares Mädchen, wie es kaum auffällt. Was mir an ihr nicht so gut gefallen hat, obwohl sie sympathisch ist, war, dass sie sich teilweise selbst aufgegeben hat. Sie hat sich einfach fallen gelassen ohne ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und für sich selbst zu kämpfen.

Wie bereits gesagt kann ich mir schwer vorstellen , dass man sich nur wegen Nachrichten in jemanden verliebt, aber naja... Das ihr nicht aufgefallen ist wer hinter den Nachrichten steckt, obwohl es so offensichtlich war, fand ich ziemlich deletantisch, aber es passte zu ihrem Kleinmädchen-Charakter.

Die Nachrichten, die sie bekam waren aber ja mal mega süß... und total witzig. Nervig fand ich das ständige Kleingeschreibe von Unbekannt.

Bewertung und Fazit:

Wer etwas Leichtes mit nur wenig Tiefe für zwischen durch sucht ist mit diesem Buch sehr gut beraten. Trotz einiger "Mängel" bereue ich nicht das Buch gelesen zu haben. Mit diesem Buch kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JanaKristina JanaKristina

Veröffentlicht am 30.08.2020

So süß wie die Waffeln auf dem Cover!

Über das Buch habe ich sehr viel positives gehört, daher fand es einen Weg in mein Bücherregal. Es handelt sich um einen Young Adult Roman.

Es geht um die 16-jährige Jessie, die nach dem Tod ihrer Mutter ... …mehr

Über das Buch habe ich sehr viel positives gehört, daher fand es einen Weg in mein Bücherregal. Es handelt sich um einen Young Adult Roman.

Es geht um die 16-jährige Jessie, die nach dem Tod ihrer Mutter gezwungen wird, zu der neuen Freundin ihres Vaters nach Los Angeles zu ziehen.
Dort kommt sie auf ihre neue Schule und fühlt sich vom ersten Tag an überhaupt nicht wohl dort. Prompt bekommt sie eine anonyme E-Mail von dem User SN (Somebody Nobody), der sie mit Tipps versorgen möchte, wie sie den Schulalltag überstehen kann.
Zwischen den beiden entsteht eine tiefe Freundschaft und Jessie rätselt immer mehr, wer SN sein könnte - es kämen so einige Personen in Frage. Wird SN sich ihr offenbaren und wenn ja, wer wird es nur sein?

Der Schreibstil war unglaublich flüssig. Auch wenn immer wieder SMS Passagen eingefügt wurden, war ein steter Lesefluss möglich - ich habe das Buch an zwei Nachmittagen ausgelesen. Hier gibt es nichts auszusetzen.

Auch die Charaktere waren mir rundum sympathisch - Jessies Schmerz und Trauer konnte ich nachempfinden. Auch ihre neuen und alten Freunde und ihre Familienmitglieder fand ich autenthisch. Es gibt wirklich so einige Charaktere, die ich hier nennen könnte und dir mir, bis auf wenige Ausnahmen, richtig gut gefallen haben.

Auch wenn die Geschichte viele Klischees beinhaltet, fand ich diese liebenswürdig und durchdacht eingesetzt, was sie zu einer wirklich süßen YA-Geschichte macht.

Einziger Kritikpunkt: Nach wenigen Kapiteln hatte ich eine gute Idee, wie das Buch enden wird und hatte leider mit allen Vermutungen recht. Ich fand die Enthüllung von SN tatsächlich sehr vorraussehbar und wurde am Ende leider nicht überrascht oder eines besseren belehrt. Die Versuche der Autorin, die Leser auf die falsche Fährte zu führen, hat bei mir nicht funktioniert.

Obwohl ich die ganze Zeit über sicher war, wer sich hinter SN verbirgt und sich dies dann auch bestätigt hat, finde ich „Tell me three things“ einfach klasse. Eine tolle, seichte Geschichte für zwischendurch. Ich kann diesen Jugendroman weiterempfehlen und vergebe 4 von 5 Sternen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

juelsky juelsky

Veröffentlicht am 01.08.2020

Die perfekte Mischung aus Humor und Flirts.

Dieses Buch entdeckte ich beim Stöbern in meiner Buchhandlung. Und ich bin so froh, es gefunden zu haben. Das Cover mit den Waffeln mag zuerst komisch wirken, wenn man jedoch in die Geschichte eintaucht, ... …mehr

Dieses Buch entdeckte ich beim Stöbern in meiner Buchhandlung. Und ich bin so froh, es gefunden zu haben. Das Cover mit den Waffeln mag zuerst komisch wirken, wenn man jedoch in die Geschichte eintaucht, verliebt man sich so noch mehr in das Buch. Die Emails wurden grandios verfasst – mit Humor und Flirtversuchen, genau die richtige Mischung! Insgesamt herrscht ein wenig Drama, also genau so viel, dass es passt. Die Tiefen und vergangenen Probleme der Protagonisten werden sehr gut dargestellt und Julie Buxbaum behält bis zu den letzten Seiten die Spannung, wer der Unbekannte nun sein mag.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 25.06.2020

Die Suche nach Mr. Unbekannt

*Die Geschichte:*

Nach dem Tod von Jessie Holmes Mutter hat sich ihr Vater neu verliebt und geheiratet und zieht mit Jessie von Chicago nach Kalifornien zu seiner neuen Frau und deren Sohn. An ihrem ersten ... …mehr

*Die Geschichte:*

Nach dem Tod von Jessie Holmes Mutter hat sich ihr Vater neu verliebt und geheiratet und zieht mit Jessie von Chicago nach Kalifornien zu seiner neuen Frau und deren Sohn. An ihrem ersten Tag in der neuen Highschool läuft nichts rund. Jessie fühlt sich einfach am falschen Ort und alles ist so fremd. Doch am ersten Abend bekommt sie eine E-Mail von einem Unbekannten mit Tipps zum Schulalltag. Sie weiß nicht wer hinter diesen anonymen E-Mails steckt, aber sie entscheidet sich dafür, die Ratschläge zu befolgen. Von E-Mail zu E-Mail fühlt sich Jessie aber zu Mr. Unbekannt immer mehr hingezogen. Doch wer ist der Unbekannte, der ihr Herz immer wilder schlagen lässt?

*Meine Meinung:*

Der Klappentext hat mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Er hat mich einfach angefixt und neugierig gemacht. Ich wollte es unbedingt lesen.

Das Cover finde ich persönlich ganz süß und wenn man das Buch liest, versteht man auch warum auf dem Cover Waffeln sind ^^

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich extrem toll. Das Buch lies sich flüssig und schnell lesen. Es ist ein sehr moderner Schreibstil. Die zwischendurch geführten Chatdialoge unterbrechen wunderbar die geschriebenen Textpassagen. Das lockert das ganze nochmal richtig schön auf.
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und aus Sicht von Jessie erzählt.

Ich habe die Geschichte geliebt. Es geht um Veränderungen im Leben, um Liebe und Freundschaft und es verzaubert einen einfach. Die Charaktere sind so sympatisch und authentisch. Man taucht einfach in das Leben von Jessie ein und ist auf ihrer Suche nach Mr. Unbekannt wirklich fasziniert. Man möchte selbst auch dringend wissen, wer denn Mr. Unbekannt ist.
Ich hatte direkt von Anfang an den richtigen in Verdacht ^^ Das hat mich gefreut.

*Mein Fazit:*

Ich kann euch das Buch empfehlen. Die Protagonisten sind zwar noch recht jung, aber es ist wirklich eine wunderschöne Geschichte. Ihr findet das Buch ehr in der Jugendabteilung, als bei Romance, aber es hat trotzdem eine romantische Ader ^^
Ich würde das Buch wirklich jeder Zeit wieder lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booklove1989 Booklove1989

Veröffentlicht am 07.06.2020

tell me three things von Julie Buxbaum - Jugendliebesroman mit tollen tiefsinnigen Elementen 5✨✨✨✨✨

Produktinformation


Broschiert: 400 Seiten

Verlag: ONE; Auflage: 2. Aufl. 2018 (29. Juni 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783846600726

ISBN-13: 978-3846600726

ASIN: 3846600725

Vom Hersteller empfohlenes ... …mehr

Produktinformation


Broschiert: 400 Seiten

Verlag: ONE; Auflage: 2. Aufl. 2018 (29. Juni 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783846600726

ISBN-13: 978-3846600726

ASIN: 3846600725

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Originaltitel: Tell Me Three Things

Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,8 x 21,3 cm


KLAPPENTEXT - WORUM GEHT ES

An ihrem ersten Tag an der neuen Highschool geht für Jessie Holmes einfach alles schief. Und dabei ist ihr Leben gerade sowieso schon kompliziert genug. Da bekommt sie eine anonyme E-Mail mit Ratschlägen, wie sie den Schulalltag überstehen kann. Sie hat zwar keine Ahnung, wer dahintersteckt, aber trotzdem beschließt sie, die Tipps zu befolgen. Und Nachricht für Nachricht verliebt sie sich mehr in den Absender. Doch wer ist der Unbekannte, der ihr Herz immer wilder schlagen lässt?


AUTORIN UND SCHREIBSTIL

der Schreibstil ist gut , flüssig und einfach geschrieben , man findet sich schnell in dem Buch zurecht. Ich mochte den Schreibstil der Autorin gerne und finde es gut , dass die Sprache einfach ist, da ich denke es ist so einfacher für die jungen Leser und Leserinnen in das Buch einzutauchen. Es sind interessante Themen vertreten, jeder der Charaktere hat so sein ``eigenes Päckchen , dass er mit sich herum trägt.


EIGENE MEINUNG UND FAZIT


Ich finde es ist ein sehr gelungener Young Adult Roman, den ich mit 13/14 wahrscheinlich noch mehr geliebt hätte wie heute, nichts desto trotz hat er durchaus gute Qualitäten und schöne Elemente es macht Spaß mit zu raten wer hinter den Emails steckt, die verfasst und versendet werden. Das Cover wurde gut gewählt und ist mit den Inhalt stimmig was mir sehr gefallen hat. Die Protagonistin macht eine gute Wandlung durch in den Buch und hat mit jeder Seite mehr mein Herz für sich eingenommen , auch das Ende war richtig spannend und schön geschrieben auch dieses gibt sehr viel Botschaft mit auf den Weg wie zb: es ist egal wie du aussiehst, woher du kommst oder wer und was du bist, alles das spielt in der wahren Liebe keine Rolle. Es gibt noch sehr viele andere Tolle Szenen , Momente die eine wundervolle Botschaft vermitteln, da ich aber nicht Spoilern möchte gehe ich da nicht weiter drauf ein. Es ist ein wahnsinnig schöner , romantischer Jugendroman der wirklich gut gelungen ist. Teilweise erkennt man sich in diesen Buch wieder und man kann sich auch mit deren Probleme der Protagonisten sehr gut identifizieren. Die Email Nachrichten machen das ganze Buch zeitgemäß und auch das fand ich sehr schön und amüsant zu lesen. Anfangs denkt man auch der Stiefbruder der Protagonistin sei ein Kotzbrocken aber selbst er hat mein Herz bekommen und erreicht, weil alles in sich schlüssig ist und auch dies wichtig Elemente der Story waren. Ein Buch über Freundschaft, Familie, Trauer, Tod und den Erwachsen werden. Ich habe nichts an diesen Buch auszusetzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Julie Buxbaum

Julie Buxbaum - Autor
© Indy Flore

Julie Buxbaum, geb. 1977 in Rockland County, New York, studierte u.a. an der Harvard Law School und arbeitete zwei Jahre als Anwältin in einer großen New Yorker Kanzlei, bevor es sie in die Sonne nach Los Angeles zog. Dort hing sie die Juristerei an den Nagel und fing an zu schreiben. Ihr Debütroman wurde in 25 Sprachen übersetzt. Absender: Glück ist ihr erstes Jugendbuch, zu dem sie eine anonyme E-Mail einst inspirierte. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einem …

Mehr erfahren
Alle Verlage