All The Right Reasons
 - Bethany Mangle - PB
Coverdownload (300 DPI)

15,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
390 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0189-1
Ersterscheinung: 22.12.2023

All The Right Reasons

Eine zuckersüße Forbidden Love mit starken Charakteren
Übersetzt von Cherokee Moon Agnew

(49)

Caras Leben steht Kopf, als ein Film viral geht, in dem sie sich über ihren Vater auslässt, der die Familie verlassen hat. Doch eine Produktionsfirma, die alleinerziehende Eltern für eine Datingshow sucht, engagiert Cara und ihre Mutter vom Fleck weg. Sie sind einfach perfekt geeignet für das Format. Schon bald finden sich die beiden im sonnigen Key West wieder, wo sie auf Schritt und Tritt von Kameras verfolgt werden. Ganz schön nervig, findet Cara – bis sie Connor kennenlernt. Als Sohn eines Kandidaten ist er eigentlich tabu, aber Cara kann nichts dagegen tun, dass ihr Herz in seiner Nähe immer schneller schlägt …

Rezensionen aus der Lesejury (49)

starlight_of_books starlight_of_books

Veröffentlicht am 22.03.2024

Humorvoller Young Adult Roman


„All The Right Reasons“ von Bethany Mangle ist ein humorvoller Young Adult Roman der mich sehr gut unterhalten hat.

Wir begleiten die 17 jährige Cara und ihr Mutter ins sonnige Key West, dort nimmt ihre ... …mehr


„All The Right Reasons“ von Bethany Mangle ist ein humorvoller Young Adult Roman der mich sehr gut unterhalten hat.

Wir begleiten die 17 jährige Cara und ihr Mutter ins sonnige Key West, dort nimmt ihre Mutter an einer Datingshow teil bei der auch die jeweiligen Kinder eine Rolle spielen.
Dort lernt Cara den Sohn eines Teilnehmers kennen, Connor.
Als Sohn eines Teilnehmer ist er eigentlich tabu, doch schon bald entwickeln sich einige Gefühle zwischen den Beiden.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker, ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch in wenigen Stunden durchgelesen.
Durch die detaillierten Beschreibungen der Protagonisten und der Handlungsorte konnte ich mir bildlich alles sehr gut vorstellen.
Die komplette Geschichte wird aus der Sichtweise von Cara erzählt, da hätte ich mir ein wenig Abwechslung gewünscht, denn eigentlich nimmt die Lovestory rund um Caras Mutter Julia den meisten Platz ein.
Gerne hätte ich auch einiges aus ihrer und Connors Perspektive erfahren.

Die Idee mit der Datingshow fand ich wirklich toll, denn es war romantisch und humorvoll umgesetzt.
Ich hatte eine schöne Lesezeit und kann euch „All The Right Reasons“ sehr empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

laurasophie_reads laurasophie_reads

Veröffentlicht am 04.02.2024

Witzig und Spannend

Mir hat das Buch sehr gefallen und es war mal etwas anderes. Cara und ihre Mutter sind sehr interessante Personen. Cara musste wirklich viel durch machen seitdem ihr Video über ihren Vater viral gegangen ... …mehr

Mir hat das Buch sehr gefallen und es war mal etwas anderes. Cara und ihre Mutter sind sehr interessante Personen. Cara musste wirklich viel durch machen seitdem ihr Video über ihren Vater viral gegangen ist aber auch schon vorher.

Cara und ihre Mutter wurden zu einer Dating Show eingeladen und es gab immer wieder ein auf und ab.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mary_berry Mary_berry

Veröffentlicht am 21.01.2024

Reality TV als Buch

All the right reasons - eine wunderschöne Geschichte, die ich als Buch noch nie gelesen habe.
In dem Buch von der Autorin Bethany Mangle geht es um Cara, welche versehentlich ein Videotagebucheintrag veröffentlicht, ... …mehr

All the right reasons - eine wunderschöne Geschichte, die ich als Buch noch nie gelesen habe.
In dem Buch von der Autorin Bethany Mangle geht es um Cara, welche versehentlich ein Videotagebucheintrag veröffentlicht, indem sie ihr Leid mit ihrer Mutter über ihren Vater teilt, denn Cara’s Dad hat sie für eine neue Beziehung verlassen.
Das Video geht über Nacht viral und schon bald steht ein Mann vor ihrer Tür, welcher sie und ihre Mutter Julia zu einer Datingshow einlädt.
Nach überlegen stimmen sie zu und bestehen bei den Castings.
In der Show geht es um das Prinzip, Julia einen neuen Mann zu suchen. All die Singles haben ein Kind.
Cara und Julia lernen mit der Zeit alle Kandidaten genau kennen und müssen sich dann gemeinsam entscheiden, wen sie herauswählen.
Auch Cara verliebt sich in einen Sohn der Kandidaten.

Die Story gefällt mir wirklich gut.
Ich konnte mich gut in Cara’s Lage hineinversetzen und habe mit jeder Entscheidung mitgefiebert. Die Charaktere waren komplett verschieden. Ein paar haben mich öfters aufgeregt, in andere jedoch habe ich mich mitverliebt!
Mit dem Ende der Geschichte habe ich definitiv nicht gerechnet, aber das war die beste Entscheidung .
Ich hätte mir erhofft, dass die Beziehung zwischen Cara und Connor mehr thematisiert wird, denn das wurde schließlich in dem Klappentext angeteasert, aber trotzdem hat es mir sehr gefallen, wie gut sie sich verstanden haben .

Am besten gefiel mir der Schreibstil. Der Humor, die Insider - Perfekt! Das Buch war einfach zu lesen und ich hatte richtigen Spaß, weshalb ich das Buch weiterempfehlen werde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

confetti_of_books confetti_of_books

Veröffentlicht am 20.01.2024

Ein guter Grund, warum ich Lesen liebe.

Wie so oft konnten mich hier zuerst das Cover und der Titel in seinen Bann ziehen, bevor der Klappentext und die Leseprobe für die restliche Überzeugung gesorgt haben. Daher war ich wirklich glücklich, ... …mehr

Wie so oft konnten mich hier zuerst das Cover und der Titel in seinen Bann ziehen, bevor der Klappentext und die Leseprobe für die restliche Überzeugung gesorgt haben. Daher war ich wirklich glücklich, dieses als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen. :-)

Ich finde sowohl Titel, als auch Klappentext passen sehr gut zum Buch und fassen es schon ganz passend zusammen, obwohl es eine starke Ähnlichkeit zu einer bestimmten Reality TV Show gibt, mit der ich hier anfangs nicht gerechnet habe.

Filme und Serien interessieren mich aber ohnehin sehr und dieses Buch hat mir nochmal gezeigt, warum ich mich dafür begeistern kann, auch wenn es letztendlich eben trotzdem etwas anders war, als ursprünglich erwartet.

Guten Gewissens kann ich sagen, dass es von Anfang bis Ende super viel Spaß gemacht hat, weiterzulesen und zu erfahren, wie es weitergeht. Ich finde, das ist ein Buch, auf das man sich einfach einlassen muss, ohne direkt zu viel darüber im Vorfeld zu erfahren. Aus diesem Grund werde ich mich kurz halten.

Es war emotional (in mitfühlender, empathischer Weise) und spannend. Schöne und unschöne Beziehungen haben sich entwickelt, was immer für den richtigen Kick gesorgt hat. Ich konnte den Aufbau der Gefühle mal mehr und mal weniger gut nachempfinden, aber alles in allem, fand ich es menschlich und charakterlich sehr gut umgesetzt. Cara mochte ich sehr gern, sie hatte ihre reifen Seiten und manchmal hat man auch noch das trotzige Kind in ihr bemerkt. Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich ihre Reaktionen sehr gut nachempfinden konnte, weshalb ich es nicht schlimm fand. Die Mutter habe ich anfangs schnell ins Herz geschlossen, auch wenn ich sie später als etwas anstrengend empfand, aber das hat sich zwischendrin immer wieder gelegt. Und wie ich eben schon einmal erwähnt habe, ist das einfach nur menschlich, denn ich glaube, niemand von uns ist dauerhaft sympathisch.

Zu den männlichen Charakteren halte ich mich geschlossen. Ich hatte da selbst meine Favoriten, aber das wäre zu viel des Guten. Macht euch da am Besten wirklich euer eigenes Bild.

Das Ende war etwas zu erwarten, aber wenn wir mal ehrlich sind, ist das bei Lovestorys auch überhaupt nicht unüblich. Man weiß immer, dass bestimmte Protagonisten am Ende zusammenkommen und trotzdem liest man es. Daher ist das absolut kein Vorwurf, sondern nur ein üblicher Fakt, der mich persönlich eben nicht stört.

Von mir eine klare Empfehlung, wenn euch eine lockere Geschichte mit fesselndem Schreibstil und authentischen Charakteren interessiert, die einfach Spaß macht zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Seebaerchen55555 Seebaerchen55555

Veröffentlicht am 19.01.2024

Den "TV-Trash" aus einer ganz neuen Perspektive erleben

Für viele gehört es zum Alltag, dass sie nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommen und sich erstmal etwas zu essen machen, um sich damit auf der Couch von einer x-beliebigen Trash-Serie berieseln ... …mehr

Für viele gehört es zum Alltag, dass sie nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommen und sich erstmal etwas zu essen machen, um sich damit auf der Couch von einer x-beliebigen Trash-Serie berieseln zu lassen. Die bunten Kleidchen, die aufgesetzten SmallTalks und natürlich die ultimativen Dramen zwischen den KandidatInnen lassen das vielleicht eigene schwere Leben für ein paar Minuten in den Hintergrund treten. Viel wichtiger wird die Diskussion, um die Fehltritte und vermeintlich total verwerflichen Entscheidungen der dargebotenen TV-Stars. Was man jedoch schnell vergisst, ist der Fakt, dass hinter den funkelnden Persönlichkeiten Menschen stecken mit echten Gefühlen. Genau diese Einsicht lässt "All the right reasons" zu, denn trotz der hohen Figurenanzahl, wird jede für sich greifbar und verständlich. Anders als erwartet ist nicht die Liebesgeschichte zwischen Cara und Connor, den beiden Kinder der eigentlichen KandiatInnen der Show, im Fokus, sondern die Beziehungen aller Figuren untereinander. Dies führt dazu, dass das Werk einen mitreißt und es wirkt, als dürfte man als Leser endlich mal auch hinter die Kulissen solch einer Castingshow schauen und das eigentliche Gefühlschaos wirklich erkennen. Indem die Lovestory der beiden Jugendlichen nicht alleinig erzählt wurde, konnte zum Beispiel auch die auf die Probe gestellte eigentlich durchweg liebevolle Beziehung zwischen Mutter und Tochter während dieser emotionalen Achterbahn thematisiert werden. Die unendliche Liebe einer Mutter, die ohne mit der Wimper zu zucken erneut ihr Lebensglück hinter das ihrer Tochter stellen würde. Der Druck des Perfektionismus für das Außen, der die Beziehung zwischen Tochter und Vater auf die Probe stellt. Der Machteinfluss eines Mannes auf seine ehemals geliebte Frau, der weit über die moralisch vertretbaren und gefühlsmäßg ertragbaren Grenzen hinausgeht. So viele einzelne Handlungsstränge werden entwickelt und immer wieder miteinander verknüpft, sodass für die Leserschaft ein schillerndes Bild der Castingshow im Kopf entsteht und trotz all dieser Vielfalt ein flüssiges, verständliches und Spaß generierendes Lesen erlaubt wird. Ich kann das Buch also vor allem für "Trash-Liebhaber" empfehlen und Lesende, die Lust haben sich mit den Gefühlswirren anderer auseinanderzusetzen, um aus dem eigenen Alltag einmal genussvoll aussteigen zu können. Vor allem dürfte hierbei interessant sein, dass ein TV-Format dargeboten wird, welches es so auf dem Markt noch nie gegeben hat. Es wird nicht nur nach der nächsten Liebe, sondern quasi nach einer neuen Familie gesucht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Bethany Mangle

Bethany Mangle - Autor
© James Mangle

Bethany Mangle, geboren in Korea und aufgewachsen in New Jersey, schreibt realistische Bücher für junge Erwachsene, liest selbst aber am liebsten Fantasy und Science-Fiction. Wenn sie nicht gerade schreibt, backt sie gerne fragwürdige Kuchen und verwöhnt ihren Hund. Sie lebt in Mississippi.

Mehr erfahren
Alle Verlage