Auf ewig dein
 - Eva Völler - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Junge Erwachsene
379 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0048-1
Ersterscheinung: 21.07.2017

Auf ewig dein

Time School
Band 1

(97)

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …
 
Die neuen Abenteuer der Helden aus der beliebten Zeitenzauber-Trilogie

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (97)

Kruschi Kruschi

Veröffentlicht am 05.05.2018

Wunderschönes Buch

Ich war schon direkt aus dem Häuschen, als ich gesehen habe, dass die beiden Zeitreisenden doch noch eine Fortsetzung bekommen.
Nachdem ich die Zeitenzauber-Trilogie verschlungen habe, konnte ich es kaum ... …mehr

Ich war schon direkt aus dem Häuschen, als ich gesehen habe, dass die beiden Zeitreisenden doch noch eine Fortsetzung bekommen.
Nachdem ich die Zeitenzauber-Trilogie verschlungen habe, konnte ich es kaum abwarten, diese hübsche Stück endlich in den Händen zu haben.

Ganz am Anfang war ich etwas verwirrt über die beiden "Lehrlinge" Ole und Fatima. Sie schienen plötzlich einfach da zu sein.
Im Nachhinein hab ich herausgefunden, dass es für beide ein kleines Prequel in gratis E-Book-Format gibt (natürlich direkt geholt!).

Der Schreibstil war wie immer super schön zu lesen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Die Autorin schafft es die Spannung immer wieder steigen und fallen zu lassen, sodass man immerzu gespannt bleibt, was denn nun als nächsstes passiert.

Ich wusste zunächst nicht, was ich von dieser ganzen (Achtung Spoiler) Dämonensache halten sollte, jedoch hat es der Story überraschenderweise noch ordentlich Pfiff gegeben und ist mal von der reinen Zeitreise-Thematik abgewichen.

Einen kleinen Kritikpunkt hab ich jedoch:
Die beiden Lehrlinge Ole und Fatima konnten echt anstrengend sein.
Beide sehr von sich überzeugt und dabei fast gänzlcih ohne Taktgefühl.
Aber selbst die beiden wirkten zum Ende der Story etwas gereifter.

Meiner Meinung nach eine klare Leseempfehlung für ale, die sich für Zeitreise-Romane begeistern können.
Und selbstverständlich ein absolutes MUSS für alle Fans der Zeitenzauber-Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AnniChan95 AnniChan95

Veröffentlicht am 03.05.2018

Toller Reihenauftakt!

Cover

Auch wenn ich mich mit meiner Meinung zu dem Cover sicherlich unbeliebt mache, aber ich finde es nicht so geil wie die meisten Leser. Mir gefällt zwar, dass es im Stil der Zeitenzauber-Trilogie ... …mehr

Cover

Auch wenn ich mich mit meiner Meinung zu dem Cover sicherlich unbeliebt mache, aber ich finde es nicht so geil wie die meisten Leser. Mir gefällt zwar, dass es im Stil der Zeitenzauber-Trilogie gehalten ist und der Hintergrund macht mit seinem grau-grün-blauen Ton auch einiges her, aber ich mag die Zeichnung des Mädchens auf dem Cover überhaupt nicht. Es ist wie ein Gemälde aufgebaut und klar, es ist mal was anderes, aber mein Fall ist es nicht wirklich.
Meinung

Es ist nun schon einige Jahre her, seitdem ich die Zeitenzauber-Trilogie beendet habe und als ich von dem Spin-Off hörte, war mir gleich klar: Das muss ich lesen! Obwohl das Ende der vorherigen Reihe eigentlich rund war, war ich gespannt darauf, was Eva Völler uns hier zaubert und welche neuen Abenteuer unsere Helden überstehen müssen. Überrascht hat mich gleich zu Beginn, dass das Buch ebenso wie die Zeitenzauber-Trilogie aus der Sicht von Anna erzählt wird. Da ich dachte, Sebastiano und sie wären in den Hintergrund gerutscht, war das aber eine sehr schöne Überraschung. Ich habe die beiden schließlich immer noch lieb. Auch der Schreibstil von der Autorin unterscheidet sich kaum von der vorherigen Reihe. Er ist flüssig, bildhaft, leicht zu lesen und hin und wieder – vor allem durch die neuen Charaktere – sehr humorvoll.

Die Geschichte beginnt einige Jahre nach dem Ende der Zeitenzauber-Trilogie. Wer diese noch nicht kennt, sollte sich vor Spoilern in Acht nehmen, obwohl man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen kann (Ist aber nicht zu empfehlen). Nun denn, Anna und Sebastiano sind nicht nur immer noch ein Paar, sie leben nun zusammen in Venedig in einem Palazzo und haben eine Zeitreisen-Akademie gegründet. Zusammen reisen sie durch die Epochen und erledigen ihren Job wie zuvor auch, nur dass sie nun auch ab und an neue Rekruten mit dem Zeitreise-Gen mit in ihre Zeit nehmen.

Da diese aus den verschiedensten Ländern und Epochen stammen, haben Anna und Sebastiano allerhand zu tun, diese auszubilden, und dann begleiten die sie natürlich auch auf ihre Mission, wie z. B. einen Einsatz am Hofe von Heinrich VIII, der sich zu etwas viel Größerem entwickelt, als sie es alle für möglich gehalten haben.

Alles weitere würde spoilern, also höre ich hier einmal auf, über den Inhalt zu sprechen. Ich kann dazu nur sagen: Hut ab für die großartigen Ideen, mit der die Autorin hier aufwartet. Obwohl es am Anfang eine Weile gedauert hat, bis ich richtig dahinter gestiegen bin, worauf die Handlung zusteuert, konnte mich das Buch in der zweiten Hälfte so richtig fesseln, so dass das Ende beinahe etwas plötzlich gekommen ist. Das hätte ich nach der ersten Hälfte, die zwar schön, aber nichts wirklich Besonderes ist, echt nicht erwartet, aber mit dem Ende hat dieses Buch mich wirklich kalt erwischt.

Dazu kommen die neuen – und sehr amüsanten – Charaktere, die sich Anna und Sebastiano aus den verschiedenen Epochen zusammengesammelt haben. Fatina, die als Haremsdame im Orient gelebt hat,und sich immer wieder gerne mit Ole, einem groben und ruppigen Wikinger, zofft und neu im Team, Walter, ein junger Mann aus der Tudorzeit. Sie alle haben ihre Eigenarten, hängen noch ein wenig ihrem alten Leben hinterher und benutzen daher auch mal weniger passende Ausdrücke. Sie streiten sich um irrelevante Dinge, interessieren sich für die ungewöhnlichsten Sachen und Spannungen (egal, welcher Natur ;) ) sind deutlich zu spüren. Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr von den dreien.
Fazit

“Time School – Auf ewig dein” ist ein Reihenauftakt, der zwar ruhig beginnt, sich in Folge der Handlung allerdings immer weiterentwickelt und einen zum Ende hin den Atem anhalten lässt. Es ist so schön, mit Anna und Sebastiano neue Abenteuer zu erleben und auch ihre Schüler habe ich direkt liebgewonnen. Ich freue mich schon richtig auf “Auf ewig mein”, den zweiten Band, der im Frühjahr 2018 erscheint.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franzip86 Franzip86

Veröffentlicht am 09.04.2018

Auftakt zur neuen Trilogie

Dieses Buch ist die Fortsetzung zur Zeitenzauber- Trilogie, die erst vor knapp einem Jahr einem Jahr verschlungen habe.


Inhalt: Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, ... …mehr

Dieses Buch ist die Fortsetzung zur Zeitenzauber- Trilogie, die erst vor knapp einem Jahr einem Jahr verschlungen habe.


Inhalt: Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt

Charaktere: Anna und Sebastiano haben mir, wie schon bei Zeitenzauber, sehr gut gefallen.

Das Buch ist aus der Sicht von Anna geschrieben. Man kann gut mitfühlen und erlebt alles sehr genau mit.

Fazit: Wie schon Zeitenzauber gefällt mir das erste Buch der Time School Trilogie gut. Ich freue mich schon auf den 2. Teil den ich hoffentlich bald lesen werde....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

susn2003 susn2003

Veröffentlicht am 30.03.2018

Eine bezaubernde Fortsetzung der Zeitenzaubertrilogie

Endlich geht es weiter mit Anna und Sebastiano! Ich liebe die Zeitenzauber Trilogie und habe mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass Eva Völler jetzt eine neue Trilogie schreibt, die an die Zeitenzauber ... …mehr

Endlich geht es weiter mit Anna und Sebastiano! Ich liebe die Zeitenzauber Trilogie und habe mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass Eva Völler jetzt eine neue Trilogie schreibt, die an die Zeitenzauber Bücher anknüpft.

In „Time School - Auf Ewig dein“ sind Anna und Sebastiano erwachsen geworden und haben eine „Zeitreiseschule“ gegründet und somit geht es jetzt nicht mehr nur um Anno und Sebastiano sondern auch um deren „Schüler“ Fatima, Ole und Walter. Die drei kommen aus unterschiedlichen Zeiten, Ländern und Epochen und alleine das macht die Sache schon sehr spannend und witzig.

In Zeitenzauber war ich schon von dem Schreibstil von Eva Völler verzaubert. Sie schreibt so bildhaft und kann geschichtliche und geographische Details so spannend rüberbringen, dass man das Gefühl hat live dabei zu sein. Die Gespräche sind sehr gefühlvoll und die Schlagabtausche bestimmter Charaktere sehr humorvoll beschrieben. Auch sprachlich ist das Buch ein Vergnügen. Der Wechsel zwischen der modernen Sprache und der jeweiligen Vergangenheit ist wunderbar angepass und auch den Unterschied zwischen s reich und arm hört man wunderbar heraus.
Einzig die Beziehung von Anna und Sebastiano ist mir ein bisschen zu viel heile Welt.

Ich habe diesen Teil als Hardcover und als Hörbuch und finde beides toll. Das Hörbuch wird von Merete Brettschneider gesprochen, die eine erfahrene Hörbuchsprecherin ist. An die Stimme musste ich mich erst einmal gewöhnen, weil es bei Zeitenzauber noch eine andere Sprecherin war. Das einzige was mir nicht gefallen hat ist die Stimme von Sebastiano. Die klingt mir hier zu „hart“. An diese Stimme konnte ich mich einfach nicht gewöhnen. Ich konnte mir darunter keinen jungen, liebevollen Mann vorstellen, sondern eher einen älteren, raubauzigen Kerl.

Alles in allem ist Time School 1 eine bezaubernde Fortsetzung der Zeitenzauber Trilogie (mit vielen humorvollen Stellen) und ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EmieLee EmieLee

Veröffentlicht am 30.03.2018

Eva Völler at her best

Der erste Band der Time School Reihe hat mir sogar besser gefallen als die Zeitenzauber Trilogie!
Die neuen Charaktere Ole und Fatima finde ich wirklich witzig und sehr unterhaltsam. Ich freue mich schin ... …mehr

Der erste Band der Time School Reihe hat mir sogar besser gefallen als die Zeitenzauber Trilogie!
Die neuen Charaktere Ole und Fatima finde ich wirklich witzig und sehr unterhaltsam. Ich freue mich schin darauf zu sehen wie es mit den beiden weiter geht.
Der Auftakt zur Time School Reihe scheint mir erwachsener als es die Zeitenzauber Reihe war. Liegt vermutlich daran, dass auch unsere Protagonisten älter geworden sind. Freu mich unglaublich auf "Auf ewig mein"

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Völler

Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Mehr erfahren
Alle Verlage