Cast in Firelight - Magie der Farben
 - Dana Swift - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

18,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
496 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0193-8
Ersterscheinung: 24.11.2023

Cast in Firelight - Magie der Farben

Auftakt einer actionreichen, epischen Fantasy-Dilogie
Band 1 der Reihe "Firelight-Dilogie"
Übersetzt von Michael Krug

(50)

Adraa ist die Thronerbin des Landes Belwar: eine talentierte Magierin, die sich ihrem Volk beweisen will. Jatin wird einmal der König des Nachbarlandes Naupure werden. Die beiden wurden einander als Kinder versprochen, doch als nun Kriminelle in Belwar plötzlich nach der Macht greifen, kreuzen sich ihre Wege schon früher als geplant. Jedoch erkennen sie einander nicht, weil sie sich zu ihrem eigenen Schutz als jemand anders ausgeben. Maskiert und unter falschen Namen schließen sie sich zusammen, um unerkannt ihre Länder zu retten. Und während sie ihre wahren Identitäten voreinander verbergen, müssen sie lernen, dem anderen zu vertrauen, wenn sie das wahre Übel besiegen wollen …

Rezensionen aus der Lesejury (50)

Evie Evie

Veröffentlicht am 02.03.2024

Zwei Charaktere, die perfekter nicht sein könnten

Adraa und Jatin sind sich seit Kindertagen versprochen, doch ihr erstes wiedersehen läuft nicht so ab, wie man denken könnte. Sie erkennen sich nicht wieder und geben sich als eine andere Person aus. Zusammen ... …mehr

Adraa und Jatin sind sich seit Kindertagen versprochen, doch ihr erstes wiedersehen läuft nicht so ab, wie man denken könnte. Sie erkennen sich nicht wieder und geben sich als eine andere Person aus. Zusammen versuchen sie, ihre Heimat zu retten. Welche Konsequenz wird das Versteckspiel haben und wird es ihnen gelingen alle zu retten?

Die beiden Hauptcharaktere haben mir richtig gut gefallen. Beide sind charakterlich stark, sie reflektieren über ihr Verhalten und geben immer ihr bestes. Den Umgang miteinander finde ich richtig schön. Sie ziehen einander auf und spaßen gerne herum, sie sind aber auch ernst und eine Stütze, wenn der andere eine braucht.
Nebencharaktere, die mir gefallen haben, sind Prisha und Kalyan. Prisha unterstützt Adraa und Kalyan unterstützt Jatin und sie behalten das ein oder andere Geheimnis für sich.
Die Handlung ist spannend. Da ist zum einen der Handlungsstrang der Thronerben. Also ihre Pflichten und was sie alles tun müssen, um irgendwann einmal auf dem Thron zu sitzen und dann gibt es noch den zweiten Handlungsstrang, der sich in der Nacht abspielt. Die beiden versuchen Informationen herauszubekommen, mit denen sie ihre Heimat retten können. Es gibt einige überraschende Wendungen und vor allem das Ende hat mich überrascht.
Das Magiesystem habe ich in so einer Form auch noch nirgendwo gesehen. Es ist originell und ich finde es super spannend.
Der Schreibstil ist richtig gut und man kann sich kaum vom Buch lösen, weil es einen so fesselt.
Das Cover finde ich farblich und mit den Charakteren darauf richtig schön und passt auch gut zur Geschichte.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der ein Buch mit tollen Protagonisten, vielen Wendungen und einem tollen Magiesystem lesen möchte. Auch jemand, der ein Fantasybuch sucht, welches nicht von weißen Personen handelt, ist hier richtig. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich werde auf jeden Fall auch den zweiten Band der Dilogie lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hanna8 Hanna8

Veröffentlicht am 02.03.2024

Freue mich auf Band 2

Das Buch Cast in Firelight hat für mich genau die richtige Mischung aus Spannung, Action und Liebe. Die Handlung ist logisch, nachvollziehbar und Spannend. Es geht um Adraa (vom Reich Belwar) und Jatin ... …mehr

Das Buch Cast in Firelight hat für mich genau die richtige Mischung aus Spannung, Action und Liebe. Die Handlung ist logisch, nachvollziehbar und Spannend. Es geht um Adraa (vom Reich Belwar) und Jatin (vom nachbar Reich Naupure). Sie wurden sich schön als Kinder versprochen. Ihr erstes Treffen findet mit 9 Jahren statt. Man kann weder von Liebe noch von anderen Gefühlen sprechen, die sie damals für einander haben. Sie werden beide älter und schrieben sich Briefe, doch gesehen haben sie sich nicht mehr. Als sie sich wieder treffen (mit 18 und 17) erkennen beide den jeweils anderen nicht. Unter falschen Namen lernen sie sich kenne. Und dann müssen sie sich zusammen tun um die Reiche zu retten. Beide wissen anfangs nicht wer der jeweils andere ist. Und haben sie vielleicht doch Gefühle für einander ...?

Die Geschichte wird spannend erzählt. Der Schreibstil ist super angenehm zum lesen. Das Ende war für mich unvorhersehbar und hatte genau die richtige Spannung. Auf jedenfall lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Elchi130 Elchi130

Veröffentlicht am 28.02.2024

Klare Empfehlung

Bereits als Kinder wurden der Thronerbe des Reiches Naupure, Jatin, und die Königstochter des Nachbarlandes Belware, Adraa, einander versprochen. Die erste Begegnung der beiden verläuft jedoch eher holprig, ... …mehr

Bereits als Kinder wurden der Thronerbe des Reiches Naupure, Jatin, und die Königstochter des Nachbarlandes Belware, Adraa, einander versprochen. Die erste Begegnung der beiden verläuft jedoch eher holprig, sodass sich beide nicht auf die bald anstehende Hochzeit freuen. Als Adraa Jahre später als Rote Frau ihr Land vor der Unterwanderung durch eine kriminelle Bande retten will, kommt ihr Jatin zur Hilfe. Da die beiden sich seit ihrer Kindheit nicht begegnet sind, erkennen sie sich nicht und nennen dem jeweils anderen einen falschen Namen.

Das Buch „Cast in Firelight“ startet mit einer leider viel zu ausführlichen Einführung der beiden Hauptpersonen. Mir passierte zu Beginn einfach zu wenig. Obwohl ich sowohl Jatin als auch Adraa sofort in mein Herz geschlossen habe, hätte ich ein höheres Tempo begrüßt.

Nachdem wir uns mit den beiden Protagonisten und den Eigenheiten in ihren Ländern vertraut gemacht haben, geht es Schlag auf Schlag weiter. Es gibt viele Kämpfe, deren Beschreibungen der Autorin ausgesprochen gut gelungen sind. Zum einen sind diese durchweg spannend, zum anderen auch stets in ihrem Verlauf nachvollziehbar. Für mich war es durchweg ein Genuss, die Actionszenen zu begleiten. Die Chemie zwischen Jatin und Adraa ist so einnehmend, dass ich jede Szene zwischen ihnen geliebt habe. Beides sind für mich Highlights in diesem Buch, die anderen Romantasybüchern oft fehlen.

Hinzu kommt, dass der Autorin Dana Swift ein indisches Feeling gelungen ist, das ganz natürlich und wie nebenbei geschaffen wirkt. Die Handlung wartet mit Überraschungen auf, die ich nicht vorhersehen konnte. Dabei habe ich mit den Personen mitgefiebert, mich geängstigt, war geschockt, habe mich gefreut, mit klopfendem Herzen gelesen – es war wirklich ein Wechselbad der Gefühle und ich habe es geliebt. Nun freue ich mich darauf, in ein paar Tagen mit Band 2 starten zu können. Wer also spannende, actionreiche Fantasy mit einer positiven Liebensgeschichte mag, ist hier richtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BooksHeaven BooksHeaven

Veröffentlicht am 28.02.2024

Tolles Magiesystem

<b>Meinung:</b>

<i> Die Tür bestand aus blau schimmernden Eiskristallen.</i>

Das Cover gefällt mir gut, ich mag diesen Stil mit den gezeichneten Figuren auf Covern gerne und hier sieht es einfach ... …mehr

<b>Meinung:</b>

<i> Die Tür bestand aus blau schimmernden Eiskristallen.</i>

Das Cover gefällt mir gut, ich mag diesen Stil mit den gezeichneten Figuren auf Covern gerne und hier sieht es einfach cool aus.

Der Schreibstil der Autorin war sehr gut und einfach zu lesen. Geschrieben ist das Buch in der Ich-Perspektive, abwechselnd von Adraa und Jatin, wodurch man beide besser kennen lernt. Ich fand auch die Beschreibungen der Magie wirklich gut.

Zu Beginn lernt man Adraa, die Erbin von Belwar, kennen. Sie soll Jatin, den Erben von Naupur, heiraten und kann ihn nicht leiden. Jetzt kehrt er heim und sie sehen sich nach Jahren das erste Mal wieder, doch nicht als sie selbst, sondern unter einer falschen Identität, denn Adraa ermittelt gegen Drogendealer und Jatin gibt sich als Leibwächter aus und hilft ihr. Die beiden kommen sich näher, doch die Sache ist größer als gedacht.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Man erlebt das erste Treffen der beiden, als sie noch Kinder sind und bereits da ist klar, dass sie sich nicht sonderlich mögen. Danach gehts kurz vor Adrass 18. Geburtstag weiter. Das Einzige, das mich verwirrt hat, war die Magie. Denn es gibt verschiedene Arten von Magie, genau gesagt neun, und jede hat eine andere Farbe und kann etwas anderes. Bis jetzt kann ich nicht alle Farben zuordenen, aber da rot, weiß, rosa und grün die wichtigsten in dem Buch sind, reicht es wenn man sich diese merkt.

Adraa mochte ich sehr gerne, auch ihr Alter-Ego Jaya Rauch. Unter diesem Pseudonym ermittelt sie und ihre Aufopferung für ihr Land fand ich wirklich gut. Sie stellt auch das Firelight her, damit die Leute immer Licht haben und verkauft es sehr günstig. Ich fand es toll, wie sehr sie sich für die Leute einsetzt und das Land sicher machen will, für alle.

Jatin kam mir zuerst sehr überheblich vor, aber man lernt ihn schnell besser kennen und merkt, dass er ein sehr netter Kerl ist, der eigentlich nur Liebe von seinem Vater und ebenfalls das beste für sein Volk will. Obwohl er ein sehr starker Zauberer ist, ist er nicht abgehoben oder hält sich für etwas besseres, was ich wirklich gut fand.

Die Geschichte hat mir insgesamt wirklich gut gefallen. Adraa und Jatin lernen sich unter falschen Namen kennen und kommen sich dabei näher. Ich hatte da allerdings die Befürchtung, dass es einen großen Streit geben würde, wenn rauskommt, wer sie wirklich sind, denn niemand wird gern angelogen. Doch sehr lange bleibt es bei diesem Setup, sie lernen sich ohne Vorurteile kennen und ich glaube immer noch, dass das den beiden wirklich gut getan hat.

Adraa will eigentlich nur Drogendealer finden, doch es geht auch etwas mit ihrem Firelight vor und zusammen mit Jatin geht sie dem auf den Grund. Ich mochte es, wie sie im Untergrund ermitteln und auch in Kämpfe hineingezogen werden, denn die beiden sind ein wirklich gutes Team und die Kämpfe mit der Magie fand ich allgemein toll. Ich konnte mir die Farben sehr gut vorstellen und in meinem Kopf hat das wirklich episch ausgesehen.

Die Liebesgeschichte war echt schön. Es war kein Insta-Love, sondern es hat sich alles langsam entwickelt. Für mich war das genau richtig, aber natürlich werden ihnen einige Steine in den Weg gelegt, was aber alles gepasst hat und nicht erzwungen gewirkt hat.

In der zweiten Hälfte werden Zweifel gestreut, denn es tritt ein neuer Charakter auf den Plan. Ich bin immer noch nicht sicher, wem ich jetzt glauben kann und wem nicht, aber dieser neue Charakter hat frischen Wind in die Sache gebracht und es wurde nochmal sehr spannend. Zwar wurden bis zum Schluss nicht alle Fragen beantwortet, aber das passiert sicher in Band zwei. Die letzten Kapitel waren wirklich gut und spannend und ich freue mich schon auf Band zwei.

<b>Fazit:</b>

Das Buch hat mich positiv überrascht. Es ist nicht so jugendlich wie zuerst gedacht und es gibt auch interessante Twists. Ich mochte die Idee mit den Farben und den verschiedenen Arten von Magie, ebenfalls gefallen hat mir die Liebesgeschichte, die sich eher langsam entwickelt hat. Ich bin schon gespannt, wie es im zweiten Band weiter geht. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aras_11 Aras_11

Veröffentlicht am 27.02.2024

Orientalisches Reich voller Magie und Action

In Cast in Firelight, Band 1 der Firelight-Reihe von Dana Swift, erwartet Sie eine wunderbare Welt mit einem außergewöhnlichen Zaubersystem, das mit Farbassoziationen spielt, zwei schlagfertigen und liebenswerten ... …mehr

In Cast in Firelight, Band 1 der Firelight-Reihe von Dana Swift, erwartet Sie eine wunderbare Welt mit einem außergewöhnlichen Zaubersystem, das mit Farbassoziationen spielt, zwei schlagfertigen und liebenswerten Hauptcharakteren sowie vielen Neben- und Sympathieträgern eine Menge unerwarteter Überraschungen. Wendungen sind immer Teil der Geschichte und erhöhen die Spannung.

Die Handlung spielt in einer eher orientalischen fiktiven Welt namens Wickery. Die beiden Hauptfiguren, Adraa und Jatin, wurden einander als Kinder versprochen, doch von da an sahen sie sich eher als Rivalen denn als zukünftiges Paar. Die Umstände zwangen sie jedoch, sich unter falschen Identitäten zu vereinen und für ihr Land zu kämpfen. Ich hatte anfangs etwas Schwierigkeiten, mich in die Geschichte hineinzuversetzen, da viele Namen und Orte erwähnt wurden, die mir anfangs unangenehm waren, und ich mit dem Zaubersystem noch nicht ganz vertraut war. Aber als ich mich erst einmal an die Welt gewöhnt hatte, fesselte mich „Cast in Firelight“ völlig.

Der Einstieg war durchweg sehr interessant, es gab viele Überraschungen und Enthüllungen, mit denen ich nicht gerechnet hatte, und was ich besonders toll fand, war, dass viele Zaubersprüche und Zaubersysteme detailliert beschrieben wurden. Zumal es auch Magie ist, die ich in dieser Form noch nie gesehen habe, verbunden mit Farben und entsprechenden Gottheiten. Auch Adraa und Jatin eroberten mein Herz mit jedem Kapitel mehr und mehr. Obwohl mir Adraa von Anfang an mit ihrer harten Art und Schlagfertigkeit gefallen hat, gelang es mir erst nach ein paar Kapiteln aus ihrer Sicht, eine Bindung zu Jatin aufzubauen, in der ihre wahre Persönlichkeit zum Vorschein kam. Die Geschichte dreht sich aber auch um eine Reihe anderer Nebencharaktere, deren sehr anschauliche Beschreibungen und teilweise sehr herzerwärmende Beziehungen zu Jatin und/oder Adraa mich wirklich berührt haben.

Hervorzuheben ist auch Dana Swifts sehr anschaulicher, lebendiger und teilweise sehr humorvoller Schreibstil. Vor allem die Actionszenen wurden so eindringlich dargestellt, dass ich mir die magischen Schlachten und Duelle wie einen Film im Kopf vorstellen konnte. Aber auch die friedlichsten, emotionalsten Passagen hat der Autor mit präzisen Worten, einfühlsam und berührend zu Papier gebracht, so dass ich mich in die Gefühlswelt der Hauptfiguren hineinversetzen und mitfühlen konnte. Die Spannung in „Cast in Firelight“ bleibt bis zur letzten Seite erhalten, und das Ende dieses unangenehmen Anfangs lässt auf einen ebenso lebhaften und aufregenden zweiten Band hoffen. Obwohl „Cast in Firelight“ als Buch für junge Erwachsene gilt, was sich nur am Alter der Hauptcharaktere und dem Verzicht auf scharfe Szenen zeigt, kann dieses Buch meiner Meinung nach auch ältere Leser überzeugen, da die Liebesgeschichte keine unnützen bzw unnötige Dinge, im Mittelpunkt steht die Mission von Adraa und Jatin, das Land zu retten.

Insgesamt ist „Cast in Firelight“ ein wirklich besonderer und unterhaltsamer Liebesroman, der mich bis zur letzten Seite völlig überzeugt hat. Es glänzt vor allem mit sehr komplexen und lebendigen Haupt- und Nebencharakteren, unerwarteten Wendungen und einem besonderen Zaubersystem. Deshalb kann ich die Lektüre dieses Buches nur empfehlen, wenn Sie in eine magische Fantasiewelt eintauchen und ein spannendes Abenteuer mit Adraa und Jatin erleben möchten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Dana Swift

Dana Swift - Autor
© Oak Moon Photography

Dana Swift erfindet fantastische Welten, seit sie 11 Jahre alt war. Ihren Abschluss machte sie an der University of Texas. Am College lernte Dana Fechten und verliebte sich dabei in ihren Sparring-Partner. Heute lebt sie mit besagtem Mann in Miami. Cast in Firelight ist der erste Band ihrer Dilogie, die in deutscher Übersetzung bei ONE erscheint.

Mehr erfahren
Alle Verlage