Celestial City - Akademie der Engel
 - Leia Stone - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
269 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0130-3
Ersterscheinung: 30.07.2021

Celestial City - Akademie der Engel

Jahr 3
Band 3 der Reihe "Akademie der Engel"
Übersetzt von Michael Krug

(38)

An der Fallen Academy, wo Brielle Atwater eigentlich ihr drittes Schuljahr antreten sollte, glauben alle, sie sei tot. Doch Luzifer hat sie in die Unterwelt verschleppt und hält sie dort gefangen. Er braucht Brielle, um seine Rachepläne in die Tat umzusetzen und die Erzengel zu töten. Sie allerdings denkt gar nicht daran, sich zu unterwerfen. Mit Hilfe einer Verbündeten gelingt ihr nach Monaten die Flucht aus der Hölle. Aber der Kampf geht weiter, denn Lincoln ist verschwunden. Wird sie den Teufel besiegen und ihre große Liebe retten können?  

Rezensionen aus der Lesejury (38)

xr_thxresa xr_thxresa

Veröffentlicht am 03.08.2021

Alles viel zu schnell

Celestial city 3

Worum gehts?/Klappentext
Brielle durchlebt buchstäblich die Hölle. Luzifer hat sie in sein Reich verschleppt und will sie zwingen, ihn bei seinen Racheplänen gegen die Erzengel zu unterstützen. ... …mehr

Celestial city 3

Worum gehts?/Klappentext
Brielle durchlebt buchstäblich die Hölle. Luzifer hat sie in sein Reich verschleppt und will sie zwingen, ihn bei seinen Racheplänen gegen die Erzengel zu unterstützen. Das Training, dem sie sich unterziehen muss,ist erbarmungslos. Aber noch schlimmer ist für Brielle, dass an der Akademie der Engel alle glauben, sie sei tot. Nicht bei ihrer großen Liebe Lincoln sein zu können, zerreißt ihr schier das Herz. Brielle möchte lieber heute als morgen fliehen. Allerdings braucht sie dafür Hilfe - doch wem kann sie traten? Und kann es ihr wirklich gelingen, dem Teufel höchstpersönlich zu entkommen?

Meine Meinung

Mir persönlich ging bei diesem Buch alles ein wenig zu schnell. Fast alles lief, wie am Schnürchen und es gab auch kein richtiges Ende, da noch total viele Fragen offen stehen. Man könnte meinen, der zweite und dritte Teil von celestial city sind Platzhalter, bei denen einfach nur Informationen gegeben werden, und man muss alleine damit fertig werden…:(Spoiler) Brielle bricht aus der Hölle aus, Brielle sieht ihre Familie und Freunde wieder, sie geht in eine Dämonenstadt und ihr passiert nichts und sie kann Lincoln auch noch zurückholen. Vieles wurde auch einfach nur angerissen und Probleme, die am Anfang fast als weltbewegend gegolten haben, lösten sich einfach in Luft auf. (z.B. hat Lucifer sie am Anfang völlig in der Hand und als sie (Spoiler) ausbricht gelingt ihr es, als hätte sie es schon ihr ganzes Leben gemacht)Komisch fand ich auch, dass Raphael seinen Weg Nach hause einfach aufgibt, obwohl er ihm am Anfang mehr als wichtig war. Außerdem wurde am Ende einfach völlig überstürzt (Spoiler) geheiratet, was meiner Meinung nach hätte viel später (evtl. wenn sie Lucifer besiegt haben) passieren sollen.(So kann man sich auch gar nicht richtig auf das Happy End mit Hochzeit freuen, da dass ja nun alles schon geschehen ist und nun alles (wieder einmal) offen steht.

Trotzdem konnte man das Buch flüssig und leicht lesen und die Seiten sind nur so vorbei geflogen und es war trotzdem immer spannend und nicht vorhersehbar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

isa_05_pk isa_05_pk

Veröffentlicht am 04.12.2020

Bis jetzt das beste Buch dieser Reihe


Inhalt:
An der Fallen Academy, wo Brielle Atwater eigentlich ihr drittes Schuljahr antreten sollte, glauben alle, sie sei tot. Doch Luzifer hat sie in die Unterwelt verschleppt und hält sie dort gefangen. ... …mehr


Inhalt:
An der Fallen Academy, wo Brielle Atwater eigentlich ihr drittes Schuljahr antreten sollte, glauben alle, sie sei tot. Doch Luzifer hat sie in die Unterwelt verschleppt und hält sie dort gefangen. Er braucht Brielle, um seine Rachepläne in die Tat umzusetzen und die Erzengel zu töten. Sie allerdings denkt gar nicht daran, sich zu unterwerfen. Mit Hilfe einer Verbündeten gelingt ihr nach Monaten die Flucht aus der Hölle. Aber der Kampf geht weiter, denn Lincoln ist verschwunden. Wird sie den Teufel besiegen und ihre große Liebe retten können?

Meinung:
Man verschwindet förmlich zwischen den Seitendieses Buches, sosehr hat mich die Geschichte in den Bann gezogen. Ich habe sosehr mitgefühlt und mitgefiebert das ich dauernd heulen musste </3-( . Es kan in dem Buch irgendwie nie so wie ich es erwartet hätte, als hätte die Autorin meine Gedanken Gelesen und extra etwas ganz anderes geschrieben.(//)
Ich liebe die Figuren, besonders Brielle und ihr Selbstbewusstsein.
Es hat echt spaß gemacht das zu Lesen, troz der ganzen heulerei. Ich habe dieses Buch echt Gefühlt.
Ich kann es nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Spannungsjaegerin Spannungsjaegerin

Veröffentlicht am 04.08.2021

Fortsetzung einer tollen Reihe, mit einer Steigerung zu Band 2

*Meinung:*

Band 2 endet mit einem fiesen Cliffhänger und für mich stand außer Frage, dass ich unbedingt weiterlesen möchte. Band 2 hat mich nach Band 1 etwas enttäuscht, aber mit Band 3 schafft es die ... …mehr

*Meinung:*

Band 2 endet mit einem fiesen Cliffhänger und für mich stand außer Frage, dass ich unbedingt weiterlesen möchte. Band 2 hat mich nach Band 1 etwas enttäuscht, aber mit Band 3 schafft es die Autorin, die kleine Enttäuschung gänzlich bei Seite zu schaffen.

Luzifer hat es geschafft Brielle in die Hölle zu entführen und hält sie nun gefangen. Obwohl Brielle zum Teil die dunkle Macht in sich trägt, gelingt es Luzifer nicht sie auf seine Seite zu holen und so schmiedet Brielle Pläne um vor dem Erzengel und seinen Zielen zu fliehen. Doch bei ihren Freunden hat sich in ihrer Abwesenheit das ein oder andere verändert.

Der Einstieg in den dritten Teil ist mir sehr gut gelungen und das Lesen hat gleich mit der ersten Seite wieder Spaß gemacht. Mit Band 3 bietet die Autorin eine Geschichte, die sich von den vorherigen Teilen unterschiedet und bringt somit genau die richtige Abwechslung. Diese Abwechslung gelingt der Autorin spannend und interessant. Mit den knapp 260 Seiten ist Band 3 bislang am dünnsten und dennoch ist der Verlauf der Geschichte umfangreich und es passiert einiges. Die wenigen Seiten wurden genau richtig genutzt und es wurde aufjedenfall nicht langweilig. Wie schon erwähnt hat mir die Geschichte aus dem dritten Teil besser gefallen als Band 2, wo mir ein roter Faden und die Tiefe der Geschichte gefehlt hat, aber Band 3 sich da wieder gesteigert hat. Der dritte Teil ähnelt aber den Vorgängern im großen und ganzen und bietet keine großen Überraschungen.

Auch beim Schreibstil finden sich keine Überraschungen, haben sich flüssig lesen lassen und die Gestaltung hat mir auch wieder gut gefallen. Dennoch finden sich auch hier wieder die ein oder anderen Formulierungen die mir, wie bei den Vorgängern, nicht immer gefallen haben. Brielles Verhalten, gerade im Hinblick gegenüber Lincoln, fand ich oft überspitzt und banal. Nach dem 10 mal hab ich verstanden, dass es ihr Verlobter ist und sie in sehr liebt.

Nach und nach wird die Charakterentwicklung von Brielle deutlich und sie handelt nicht mehr kopflos und impulsiv, was mir gut gefallen hat. Von den anderen Charaktere bekommt der Leser in diesem Teil nicht ganz so viel mit, aber es gibt ein, zwei neue Charaktere.

*Fazit:*

Mit Band 3 hat es die Autorin geschafft, meine kleine Enttäuschung nach Band 2 wieder wettzumachen. Die Geschichte ist auf den wenigen Seiten Abwechslungsreich und es wird nie langweilig. Der Schreibstil ist so angenehm zu lesen wie zuvor und die Charakterentwicklung von Brielle wird immer deutlicher. Band 3 hält keine Besonderheiten oder große Überraschungen bereit, ist jedoch eine Geschichte die schön zu lesen ist, vor allem für diejenigen die schon mit Band 1 und 2 ihre Freude hatten. Wer jedoch von Band 1 und vielleicht auch Band 2 nicht überzeugt werden konnte, findet auch hier wahrscheinlich nur schwer Anschluss an die Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mirjasdiary Mirjasdiary

Veröffentlicht am 30.08.2021

gut aber nicht mehr so gut wie Band 2

Inhalt (ACHTUNG SPOILER ZU BAND 1 UND 2):

Bri ist in der Hölle gefangen und soll von Luzifer ausgebildet werden, während ihre Freunde denken, dass sie tot ist. Entkommen kann sie erst, nachdem sie einen ... …mehr

Inhalt (ACHTUNG SPOILER ZU BAND 1 UND 2):

Bri ist in der Hölle gefangen und soll von Luzifer ausgebildet werden, während ihre Freunde denken, dass sie tot ist. Entkommen kann sie erst, nachdem sie einen schwerwiegenden Pakt mit dem Teufel eingeht. Und auch auf der Erde ist nicht mehr alles, wie sie es vorher kannte.

Meinung:

In der Hölle war die Handlung meiner Meinung nach etwas eintönig, den Teil hätte ich mir kürzer gewünscht, dafür dann noch mehr vom eigentlichen Schuljahr, also dann ohne Teil 3,5. Ich hatte aber auch wieder einige Schmunzel-Momente und habe mich in der Welt schnell wieder wohlgefühlt. Die zweite Hälfte fand ich dann auch wieder sehr spannend, auch wenn eine gewisse Feierlichkeit meiner Meinung nach zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt stattfindet (Stichpunkt: Zeitdruck). Ein bisschen hat mir sogar das Drama mit Tiffany gefehlt.

Fazit:

Hat mir gut gefallen, aber nicht mehr so gut wie Band 2, die zweite Hälfte war stärker als die erste. Ich hoffe, dass die nächsten Bände auch noch übersetzt werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nurnocheinbuch nurnocheinbuch

Veröffentlicht am 17.08.2021

Bri in der Hölle: spannender dritter Band, leider viel zu schnell vorbei, eher eine Art Übergang

Celestial City- Akademie der Engel- Jahr 3 ist bereits der dritte Band der Celestial City-Reihe. Da auch der dritte Teil auf den Ereignissen des Vorgängers beruht empfiehlt es sich die Reihe gemäß der ... …mehr

Celestial City- Akademie der Engel- Jahr 3 ist bereits der dritte Band der Celestial City-Reihe. Da auch der dritte Teil auf den Ereignissen des Vorgängers beruht empfiehlt es sich die Reihe gemäß der Reihenfolge zu lesen.

Wie bereits bei den Bänden zuvor ist der Schreibstil locker und humorvoll gehalten, um somit ein angenehmes Leseerlebnis zu ermöglichen bzw. zu fördern.

Die wenigen Seiten, die das Buch an sich besitzt und deren Inhalt sind eher als eine Art Übergang zu sehen, denn zwar wurde wie in einer Bücherreihe mit weiteren Fortsetzungen üblich das Ende offen gelassen, schließlich blieb der Showdown zwischen Bri und Lucy aus, dennoch war am Ende des Buches keine wirklich große Veränderung bemerkbar. Das große Finale blieb aus und interessante neue Nebenrollen wie die Tochter von Michael oder Bernie wurden nur oberflächlich angekratzt. Definitiv sinnvoller wäre denn dritten Band und die folgende Fortsetzung zusammenzulegen, gerade für den Preis von 17€.

Während in Band 1 und 2 vor allem die Fallen Academy thematisiert wurde, den Alltag und die Bewältigung ihrer Ausbildung zusammen mit den freien Seelen, gewährt der dritte Band der Reihe nun einen Einblick in die Hölle, denn Brielle wurde verschleppt. Die Handlung des dritten Teils schließt direkt an das Ende des zweiten Teils an. Der neue Aufenthaltsort ermöglicht dem Leser Lucifer als den Bösewicht aus der Hölle näher kennenzulernen, hatte er in den vorherigen Buchreihen doch lediglich einzelne Auftritte.

Endlich erhält der Leser einen Einblick in die noch unergründeten Tiefen der Hölle und Lucifer selbst. Spannend hier ist vor allem Lucifers Einflussbereich, die Möglichkeiten die sich ihm bieten mit Bris Welt wie sie diese kennt, zu interagieren bzw. in diese einzugreifen.

Ebenso wie der Ortswechsel sorgen neue Protagonisten für frischen wind. Leider wurden die neuen Protagonisten im Buch so auch die Tochter von Michael nur oberflächlich angekratzt, schade eigentlich. Ich hätte mich jedenfalls sehr gefreut mehr über ihre Fähigkeiten zu erfahren, da sie für mich zu einer der spannendsten Personen im Buch zählt. Vielleicht wird sie ja eine größere Rolle in der Fortsetzung spielen. Den neuen Charakteren wurde meines Erachtens zu wenig Raum im Buch gelassen. Der Hauptprotagonistin selbst, Bri wiederum mangelt es an Charakterentwicklung.

Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich mit der Rettungsmission für Lincoln der sich auf einer selbst auferlegten selbstzerstörungs Mission befindet. Trotz des unfassbar schnellen Erzähltempos im zweiten Abschnitt ist diese Rettungsmission zumindest was den Weg nach San Francisco, Lincolns vermeintlicher Aufenthaltsort, angeht sehr gut beschrieben. Dennoch passt es hier irgendwie nicht zusammen, dass der Weg nach San Francisco so erheblich schwerer ist als zurück. Den teleportiert wurden sie wohl eher nicht, dass wäre mir neu😊. Der Rückweg war einfach zu banal.

Das Ende war für mich deutlich zu knapp zusammengefasst, die ….. zu überstürzt. Hätte für mich auch gerne erst in der Fortsetzung als krönenden Abschluss stattfinden können. Sobald Lincoln gefunden wurde kam die ….. in den Fokus. Dadurch erhielt man den Eindruck eines vorzeitigen Happy Ends, alle vorherigen Ereignisse waren wie weggeblassen und für die IMMER NOCH „kritische Lage“ einfach nicht passend.

Insgesamt sehe ich das Buch eher als Zwischenstufe zum großen Finale, da es eher wenig Handlung besitzt. Die neuen Protagonisten und Nebenrollen dagegen waren sehr erfrischend und ich würde mich freuen wenn Michaels Tochter, Bernie, Bri´s Bruder und auch die anderen Celestials und Erzengel mehr Raum einnehmen. Und natürlich bin ich gespannt wie Bri dem Teufel nun endlich die Hölle heiß macht. 😊

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Leia Stone

Leia Stone - Autor
© Leia Stone

Leia Stone ist eine Bestseller-Autorin, die schon zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Wenn sie nicht gerade mit ihren zwei Kindern durchs Haus tobt, schreibt sie neue Geschichten oder vergräbt ihre Nase in einem Buch. Zusammen mit ihrem Mann, den Zwillingen und dem Hund der Familie lebt sie in Arizona.

Mehr erfahren
Alle Verlage