Cinder & Ella
 - Kelly Oram - Hardcover

ab
27.09.2024
erhältlich

Coverdownload (300 DPI)

20,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
448 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0243-0
Ersterscheinung: 27.09.2024

Cinder & Ella

Das Romance-Must-Read jetzt als Collector's Edition mit Farbschnitt
Übersetzt von Fabienne Pfeiffer

(467)

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Rezensionen aus der Lesejury (467)

beautifulSHADOWsmg beautifulSHADOWsmg

Veröffentlicht am 30.03.2024

So ein tolles Buch (schöne Geschichte, emotional, gut geschrieben)

Band 1 von 2

Inhalt vom Buch:

"Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt ... …mehr

Band 1 von 2

Inhalt vom Buch:

"Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood. "

Ich habe das Buch schon mehrfach gelesen. Jetzt habe ich es erneut gelesen, um die Geschichte wieder frisch in Erinnerung zu haben, wenn ich den Spin-Off" Alice in La La Land" lese.

*Und das Buch hat mich erneut begeistert.*

Klar es ist keine neue Idee, sondern klischeehaft: Normalo trifft Star.

Aber die Geschichte darum herum ist besonders.

Die Geschichte heißt ja Cinder & Ella, also Cinderella und sie spielt auch mit dem Aschenputtel Märchen.
Ella hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und muss jetzt zu ihrem Vater der eine neue Frau mit zwei Mädchen hat. Und die Mädchen sind fies zu ihr.

Auch sehr gut an der Geschichte gefallen hat mir, dass Ella durch den Unfall gezeichnet und behindert ist (Verbrennungen und Probleme mit Bewegungen und dem Laufen).
Es wird zwar etwas über die Reha erzählt, wäre aber cool gewesen wenn hier noch mehr gekommen wäre.

Es war toll, dass Ella schwache Momente hat, aber auch sehr stark ist. Sie kämpft sich durch.

Es wäre schön gewesen, wenn noch mehr zu Ella's Leben vor dem Unfall gekommen wäre. Ihr Alltag und ihre alten Freunde (dazu kommt nämlich sehr wenig).

Aber sonst wird Ella als Charakter echt gut aufgebaut.
Ihre Emotionen und Schmerzen werden gut transportiert. Man fühlt richtig mit ihr mit was die neue Situation angeht und das Mobbing in der Schule.

Die Geschichte ist ja rund um die Internet Freundschaft von Ella und Cinder gesponnen. Und dies ist richtig gut gemacht.

Die Dialoge zwischen Ella und Cinder sind einfach der Hammer. Wie sie sich kabbeln und aufziehen, aber sich auch gegenseitig unterstützen und aufbauen. Echt schön und emotional. Bereichern die Geschichte echt extrem.

Auch weil es u.a. um Bücher geht was als Bücherliebhaber natürlich ein Highlight ist.
Die Gespräche / Chats drehen sich auch um die Lieblingsbuchreihe der beiden. Dadurch auch ihre Namen. Man hätte richtig Lust diese Geschichte zu lesen, aber leider gibt es diese ja nicht im wirklichen.

Es war echt toll, dass man auch ein paar Kapitel aus Brian's Sichtweise lesen durfte. Auch wenn wir dadurch wissen, dass Cinder Brian ist und somit eine Berühmtheit.
Aber es ist schön seine Gefühlen zu kennen und etwas mehr Einblick in sein Leben zu bekommen.
Cinder / Brian ist ein guter Charakter. Er ist zwar etwas egoistisch, arrogant, provozierend, usw. Aber auch so verletzlich, emotional und freundlich. Mir gefällt es beide Seiten von ihm zu erleben.

*Mir hat der Verlauf der Geschichte echt sehr gut gefallen. *
Was Ella erlebt und die Charaktere sich um sie herum veränderen, bzw man mehr erfahrt.
Wie neue mit dazu kommen.

Die Veränderungen in der Beziehung zwischen Ella und Cinder / Brian.
Echt gute Geschichte mit guten Geschehnissen.

*Außerdem war der Schreibstil einfach perfekt. So locker fließend, emotional und spritzig.
Hat die Geschichte perfekt untermauert.*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EvaG EvaG

Veröffentlicht am 30.01.2024

Sehr bewegend und bezaubernd schön!

Ella hatte vor ziemlich genau einem Jahr einen schweren Autounfall, bei dem sie nicht nur schwerste Verbrennungen am ganzen Körper erlitten, sondern auch ihre Mutter verloren hat. Nun hat sie etliche Operationen, ... …mehr

Ella hatte vor ziemlich genau einem Jahr einen schweren Autounfall, bei dem sie nicht nur schwerste Verbrennungen am ganzen Körper erlitten, sondern auch ihre Mutter verloren hat. Nun hat sie etliche Operationen, eine lange Reha und viele Ups and Downs endlich hinter sich. Doch sie wird nie mehr in ihre Heimatstadt Boston zurückkehren. Denn ihr Vater, der sie mit sieben Jahren verlassen und sich eine neue Familie gesucht hat, nimmt sie mit zu sich nach Los Angeles. Ella fürchtet sich vor dem Neuanfang und auch der neuen Familie, denn sie kennt bisher niemanden und auch die Beziehung zu ihrem Vater hat über die Jahre gelitten beziehungsweise war lange Zeit gar nicht existent. Jennifer, die Frau ihres Vaters, scheint nett zu sein, wenn auch etwas unbeholfen. Ihre beiden Töchter dagegen machen es Ella nicht leicht, Anastacia hasst sie sogar richtiggehend und hetzt alle gegen den "Freak" mit den Narben am ganzen Körper auf. Nur ihre Internet-Freundschaft zu Cinder, einem Follower ihres Blogs, hilft ihr durch so manchen schweren Tag... Allerdings möchte er sich erstmal nicht mit ihr treffen, dabei sagen sie gegenseitig voneinander, sie wären beste Freunde und lieben sich und leben mittlerweile sogar in der gleichen Stadt.

Kelly Oram beschreibt das Schicksal von Ella sehr emotional und schafft es, die Leser zu berühren. Allerdings hält sie auch immer die Waage, sodass nicht immer nur Ella recht hat, sondern auch andere Familienmitglieder ihre Ansichten mitteilen können und so Gehör finden. Cinder bleibt für Ella lange Zeit ein Geheimnis, sodass es wirklich spannend zu verfolgen ist, wie sie meint, sein Leben zu verstehen und doch eigentlich nur wenig weiß. Da Cinder, eigentlich ja Brian Oliver, der berühmte Schauspieler und Mädchenschwarm, ebenfalls immer wieder zu Wort kommt, erhalten die Leser ein umfassendes Bild über die Situation und sein Leben im Fokus der Öffentlichkeit und können die Normalität, die Ella und er im Internet und am Telefon leben, noch mehr schätzen.

Leider lag das Buch viel zu lange auf meinem SuB und ich habe nun die Veröffentlichung des neuen Romans der Autorin zum Anlass genommen, es zu lesen. Und ich habe mich sehr geärgert, denn ich bin total bezaubert von der märchenhaften Geschichte, die mich aber auch sehr berührt und emotional gepackt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Books4ever Books4ever

Veröffentlicht am 22.01.2024

Erstes Roman

Das war damals mein erstes Buch und ich kann es wirklich jedem empfehlen, der eine süße love Story sucht und etwas herzzerreißendes braucht …mehr

Das war damals mein erstes Buch und ich kann es wirklich jedem empfehlen, der eine süße love Story sucht und etwas herzzerreißendes braucht

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julia05 Julia05

Veröffentlicht am 20.11.2023

Herzzerreißende Geschichte

"Cinder und Ella" von Kelly Oram ist ein Buch, das mich tief berührt und mein HErz im Sturm erobert hat.
Die Geschichte entfaltet sich mit einer fesselnden Leichtigkeit, die mich von der ersten Seite an ... …mehr

"Cinder und Ella" von Kelly Oram ist ein Buch, das mich tief berührt und mein HErz im Sturm erobert hat.
Die Geschichte entfaltet sich mit einer fesselnden Leichtigkeit, die mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hat und bis zum Schluss nicht mehr los ließ.

Die Autorin Kelly Oram hat mit "Cinder und Ella" eine moderne Aschenputtel-Geschichte geschaffen, die mit frischem Wind und einer einzigartigen Note aufwartet. Die Charaktere sind so lebendig und authentisch, dass man sich mühelos in ihre Welt hineinversetzen kann. Die Protagonisten, Cinder und Ella, sind nicht nur liebevoll gezeichnet, sondern auch unglaublich vielschichtig. Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte ist mitreißend und inspirierend. Vor allem Juliette hat mich sehr berührt und ich liebe ihre Wandlung im Laufe der Geschichte.

Die romantische Dynamik zwischen Cinder und Ella ist pure Magie. Die zarten Annäherungen, die tiefsinnigen Gespräche und die funkelnden Augenblicke sind so einfühlsam beschrieben, dass man als Leser förmlich in ihrem Glück schwelgt.

Die Handlung ist clever konstruiert und überrascht mit unerwarteten Wendungen. Die Mischung aus Romantik, Humor und Drama ist perfekt ausbalanciert und sorgt dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Insgesamt ein absolutes Lesehighlight, das man nicht verpassen sollte!





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mariexsbooks Mariexsbooks

Veröffentlicht am 08.11.2023

Zwei verschiedene Leben

Ich liebe die Geschichte der beiden. Sie ist sehr glaubhaft dargestellt dass man nicht das Gefühl hat es wäre zu übertrieben oder zu sehr fantasiert.
Ich hatte vorher nie so ein Buch gelesen wo jemand ... …mehr

Ich liebe die Geschichte der beiden. Sie ist sehr glaubhaft dargestellt dass man nicht das Gefühl hat es wäre zu übertrieben oder zu sehr fantasiert.
Ich hatte vorher nie so ein Buch gelesen wo jemand verletzt oder Berühmt ist, ich fand es von anfang an ergreifend und konnte es nicht aus der Hand legen. Ich hab es tatsächlich an einem Tag durch gehabt und das zweite am nächsten😂 Ich war einfach so gefesselt. Ella ist schon echt eine starke junge Frau, sie hat so viel durchgemacht was niemand durchmachen sollte. Und wie "Cinder" ihr den Rücken stärkt ist echt traumhaft, ich hab mich ziemlich schnell in ihn verliebt.
Ich dachte dass zweite Buch ist so dass sie sich wieder trennen wegen zu viel Druck und so und dachte schon es wird echt doof und so vorhersehbar aber ich hab mich geirrt, es war zwar nicht so spannend wie das erste aber ich liebe es trotzdem. Ich hab geweint, gelacht und geliebt beim lesen❤
Es ist nur zu empfehlen!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kelly Oram

Kelly Oram - Autor
© Jessica Downey

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Mehr erfahren
Alle Verlage