Cinder & Ella
 - Kelly Oram - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
444 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0070-2
Ersterscheinung: 28.09.2018

Cinder & Ella

Übersetzt von Fabienne Pfeiffer

(188)

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Rezensionen aus der Lesejury (188)

Vanessa96 Vanessa96

Veröffentlicht am 06.06.2019

Toller Liebesroman

Was soll man noch großartig zu diesem Buch sagen ? Es ist einfach nur wow, da fehlen einem erstmal die Worte. Ich hab selten so ein Buch gelesen das mich so unfassbar gefesselt hat. Es war innerhalb von ... …mehr

Was soll man noch großartig zu diesem Buch sagen ? Es ist einfach nur wow, da fehlen einem erstmal die Worte. Ich hab selten so ein Buch gelesen das mich so unfassbar gefesselt hat. Es war innerhalb von nur 2 Tagen schon vorbei also bei mir zumindest. Ich schätze euch geht es kaum anders die das Buch schon kennen oder angefangen haben. Ella bewegt einfach durch ihr tragisches Schicksal das Herz von jedem der dieses Buch liest. Und Cinder ? Er ist charmant, ehrlich, humorvoll und einfach nur toll. Wäre da nicht dieses Problem. Er ist nämlich einer der beliebtesten Hollywood Schauspieler die es in dem Augenblick nur geben kann. Ella kennt ihn ja auch nur über das Internet und weiß gar nicht mit wem sie da schreiben tut und wer da wirklich hinter der Maske steckt. Doch es entwickelt sich eine tiefe Verbindung zwischen Ihnen. Doch nur ein einziger Moment stellt Ellas Leben auf dem Kopf ? Nach ihrem schweren Schicksalsschlag fasst sie dennoch den Mut und schreibt Cinder wieder an.

Ich würde es mir jederzeit wieder durchlesen wahrscheinlich wird es auch nach 20 mal nicht langweilig. Diese Geschichte ist so emotional das man gar nicht anders kann, als mit Cinder und Ella mitzufühlen und mit zu fiebern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Joulya Joulya

Veröffentlicht am 05.06.2019

Märchenhaft und traumhaft schön!

Dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlugen! Es lag einfach da in der Buchhandlung und schrie mich an „Kauf mich! Kauf mich!“ Naja ??‍♀️ ich konnte es dem Buch schließlich nicht verübeln ... …mehr

Dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlugen! Es lag einfach da in der Buchhandlung und schrie mich an „Kauf mich! Kauf mich!“ Naja ??‍♀️ ich konnte es dem Buch schließlich nicht verübeln ?
Aber bereuen tue ich es auf keinen Fall! Eine Geschichte die dich einfach mitreißen, dich mitfühlen und unendlich viel mehr tut.
Die Geschichte dahinter ist einfach unfassbar! Ich kann es gar nicht in Worte fassen.
Diese Selbstzweifel die Ella plagen, spielen einen großen Teil in dieser Geschichte. Vor allem da jeder Selbstzweifel in sich trägt, nur das diese in dieser Geschichte äußerlich durch den Unfall verursacht wurden.
Ich freue mich unfassbar schon auf den zweiten Teil und kann es jeden Empfehlen!!!
5/5 Sternen!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherstreuner Buecherstreuner

Veröffentlicht am 03.06.2019

Eine Cinderellageschichte die direkt ins Herz geht

„Klar bekommst du das hin, du Rockstar. Du würdest normal nicht mal erkennen, wenn es dir in dein absurd gut aussehendes Gesicht springen würde.“


Als ich „Cinder & Ella“ bei dem Internetbuchhändler ... …mehr

„Klar bekommst du das hin, du Rockstar. Du würdest normal nicht mal erkennen, wenn es dir in dein absurd gut aussehendes Gesicht springen würde.“


Als ich „Cinder & Ella“ bei dem Internetbuchhändler meines Vertrauens entdeckt habe, dachte ich gleich, bitte nicht noch eine Aschenputteladaption. Eigentlich wollte ich gleich weiterklicken, aber ich fand den Einband so schön das ich doch mal reingeschnuppert habe und lesen des Inhalts, war ich dann doch neugierig und hab es mir gekauft. Und was soll ich sagen? Ich war schon nach den ersten Seiten hin und weg! Die Story hat mich gleich von Anfang an mit genommen und der tolle Schreibstil der Autorin hat sein Übriges getan. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages regelrecht verschlungen. Es ist im großen und ganzen die typische Cinderellageschichte, aber der Weg bis zum glücklichen Happy End ist vor allem für Ella ein schmerzlicher. Nach einem schweren Autounfall verliert sie alles und nur Cinder ist ihre einzige Konstante und am Anfang der einzige Lichtblick in ihrem Leben. Die Beziehung mit ihrem Vater ist schwierig und auch dessen Familie ist zum Teil alles andere als Begeistert das Ella nun bei ihnen lebt. Die Situationen zwischen der „Neufamilie“ haben mich ein ums anderes mal so gepackt das mir wirklich ein paar Tränen über die Wange gekullert sind. Aber trotz all der traurigen Emotionen gab es auch jede Menge zu schmunzeln. Die Gespräche zwischen Ella und Cinder sind ein Highlight und auch Vivien und ihre Dads (drei spätere Charaktere) haben bei mir für viele kleine Schmunzler gesorgt. Es gibt so viele tolle, zum Teil kleine Nebencharaktere die sich einfach perfekt in dieses Buch einfügen und ich könnte gar nicht sagen welcher mein Liebling ist. Ihr seht also ich bin total in dieses Buch verliebt und empfehle es jeden weiter der auf eine gute und emotionsgeladene Cinderellageschichte steht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bees_bookworld bees_bookworld

Veröffentlicht am 30.05.2019

Mein neues Lieblingsbuch

Erstmals hatte ich dieses Buch bei der lieben Mel @thousandpagesofafangirl gesehen und sie hat mich mit ihrer Begeisterung wirklich sehr angesteckt!
Dann habe ich mir den Klappentext näher durchgelesen ... …mehr

Erstmals hatte ich dieses Buch bei der lieben Mel @thousandpagesofafangirl gesehen und sie hat mich mit ihrer Begeisterung wirklich sehr angesteckt!
Dann habe ich mir den Klappentext näher durchgelesen und Leute:
Ich habe mich schon von diesem Moment an in das Buch verliebt!
Ich meine hallo, Schauspieler und Chatfreunde?! Das ist genau meine Welt! (Naja, ich wünschte!)

Als ich die ersten zwei Kapitel gelesen hatte, war ich schon so verzaubert dass ich anfing dieses Buch zu meinen Lieblingsbüchern zu zählen. Nach zwei Kapiteln, das stelle sich jemand mal vor!!!
Ich konnte mich einfach sofort mit Ella identifizieren, als wäre sie meine lang verschwundene Schwester.
Warum? Sie ist eine Buchbloggerin, liebt Fantasy Bücher, ist ein riesiges Fangirl und hat einen Internetfreund!
Außerdem erzählte sie von Buchmessen und dass ihr größter Traum war auf die Comic Con zu gehen! Da will ich schon mein halbes Leben lang hin!

Der Schreibstil von Kelly Oram war einfach so fesselnd und süß zugleich, dass ich die ganze Zeit wissen wollte wie es weiterging und nicht aufhören konnte zu lesen, geschweige denn das ich das Buch zur Seite legen konnte.

Und die Geschichte, die Geschichte war eine der unterhaltsamsten die ich je gelesen habe! Ich musste so oft loslachen, da die Autorin denselben Humor wie ich zu haben scheint!
Allgemein war die ganze Geschichte um Cinder und Ella so wundervoll aufgebaut und geschrieben worden. Ich konnte nie voraussehen was als nächstes geschah und deswegen war es umso spannender umso öfter ich umblätterte.

Cinder und Ella waren einfach so authentisch, so realistisch so herzlich!
Sie waren nicht die typischen Charaktere von denen man so oft schon gelesen hatte, die die es schon in jedem Young Adult Buch gibt. Sie hatten ihre eigenen Eigenschaften und ihre Welten unterschieden sich so dermaßen von einander! Aber das wurde nicht übersehen, wie bei anderen Büchern sondern wurde zu einer richtigen Schwierigkeit!

Ich liebte das Problem und die Schwierigkeiten die die Autorin eingebaut hat, denn diese waren einfach so passend und realitätsnah und nicht als wären diese schnell, schnell dazwischengeschoben worden!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lorelaisparadise Lorelaisparadise

Veröffentlicht am 30.05.2019

So viel mehr als eine einfache Märchenadaption

Meine Meinung:

"Cinder & Ella" war meine erste Märchenadaption, die ich gelesen habe und daher bin ich ohne große Vorkenntnisse an die ganze Sache herangegangen. Womit ich keinesfalls gerechnet habe, ... …mehr

Meine Meinung:

"Cinder & Ella" war meine erste Märchenadaption, die ich gelesen habe und daher bin ich ohne große Vorkenntnisse an die ganze Sache herangegangen. Womit ich keinesfalls gerechnet habe, war die Tatsache, dass sich hinter diesen Seiten eine Geschichte verbirgt, die mich auf ihre ganz eigene Weise berührt hat. Schon nach dem ersten Kapitel wurde mir bewusst, dass ich hier so viel mehr als eine einfache Märchengeschichte zu erwarten habe.

"Mom hatte befürchtet, ich könnte mich eines Tages in ihn verlieben, aber das war längst passiert. Genau genommen war ich mir sicher, dass ich ihn hoffnungslos liebte. Schon immer." (S. 88 ~ Ella)

Ella ist ein Mädchen, das in ihrem jungen Alter mit Schicksalsschlägen umzugehen hat, die sich keiner wünscht. Sie ist eine Kämpferin, die irgendwie trotzdem die Kräft schöpft, weiterzumachen und stark zu sein. Ihre ehrliche Art und die Tatsache, dass sie nicht auf die Zunge gefallen ist, hat sie mich leicht ins Herz schließen lassen. Oft hatte ich beim Lesen Tränen in den Augen, weil ich so mit Ella mitfühlen konnte.
Cinder führt hingegen ein ganz anderes Leben und hat somit auch andere Probleme, mit denen er umgehen muss. Er hat ein gutes Selbstbewusstsein und seinen eigenen Kopf. Ähnlich wie Ella ist er ehrlich und sagt ganz direkt, was er denkt. Dadurch kommt es häufig zu hitzigen Wortgefechten und Flirtversuchen seinerseits. Was Cinder besonders sympathisch gemacht hat, ist die Sorge, die er um Ella hatte und noch immer hat. Er ist keiner, der um den heißen Brei herumredet, sondern spricht seine Gefühle direkt aus: Er liebt Ella. Hach...ich bin einfach Hin und weg...

"Sie hat nicht verstanden, dass ihre Narben sie in meinen Augen sogar noch schöner machen. Sie zeigen ihre Stärke." (S. 416 ~ Cinder)

Die Familiensituation von Ella wurde wirklich gut ausgearbeitet. Jennifer, Ellas Vater und die Zwillinge haben mich immer wieder zur Weisglut gebracht und mich an einigen Stellen sogar so wütend gemacht, dass ich das Buch für einen Moment zur Seite legen musste. Mit der Zeit wurden dann einige Geheimnisse gelüftet, die bestimmte Entscheidungen und Handlungsweisen in ein anderes Licht gestellt haben oder zumindest etwas verständlicher gemacht haben. Vor allem die Entwicklung der einzelnen Familienmitglieder hat mich wirklich glücklich gemacht! Mir war hier wichtig, dass es nicht "typisch Märchen" unrealistisch endet und alle plötzlich nett zueinander sind. Und mein Wunsch wurde erhört: Die Beziehungen wurden nicht von einer Sekunde auf die andere perfekt, sondern haben nur die richtige Richtung eingeschlagen.

"Ich habe gerade herausgefunden, dass der wichtigste Mensch in meinem Leben vor acht Monaten nicht gestorben ist." (S. 77 ~ Cinder)

Zudem fand ich die Nebencharaktere Vivian und Rob wahnsinnig toll. Freunde, die dich vor anderen beschützen und für dich jederzeit da sind, wünscht sich doch jeder oder? Ich hoffe, dass diese beiden und natürlich Juliette (ihre Entwicklung gegenüber Ella hat mich so glücklich gemacht!) in der Fortsetzung wieder so wichtige Rollen einnehmen. Ich möchte sie auf gar keinen Fall missen.

"Du hast mich wieder daran erinnert, wie es ist, etwas zu empfinden - wie es sich anfühlt, sich um jemand anderen als mich selbst zu sorgen." (S. 318 ~ Cinder)

So jetzt kommen wir zu meinen ganz (wirklich sehr) kleinen Kritikpunkten: Ich hätte mir etwas mehr Cinder&Ella-Spielzeit gewünscht. Für mich wurde der Augenmerk etwas mehr auf die Familie als auf die Liebesgeschichte zwischen den beiden gelegt. Außerdem hat es sich etwas gezogen, bis Ella endlich herausgefunden hat, wer Cinder denn wirklich ist. Aber das ist meckern auf höchstem Niveau!

Das Cover ist genauso märchenhaft wie die Geschichte, die sich zwischen den Seiten verbirgt. Die Farben und die Blumen passen einfach perfekt und das Buch ist ein richtiger Hingucker im Regal.

"Er war mein Sonnenstrahl. Er war das Einzige, was mich davon abhielt, durchzudrehen.
(S. 118 ~ Ella)

Fazit:

"Cinder & Ella" ist eine Geschichte, die weit über eine Märchenadaption herausgeht. Sie hat Witz, tolle Charaktere und eine Story, die ich so noch nicht gelesen habe. Die beiden Protagonisten sind willensstark und haben eine Chemie, die selbst für den Leser nicht zu leugnen ist. Cinder und Ella stehen beide zu ihren Gefühlen und haben keine Bedenken, dem jeweils anderen zu sagen, was sie empfinden. Die Situation, in der sich Ella befindet, hat mich wirklich berührt und eine Achterbahn der Gefühle mitmachen lassen.
Zwar hatte ich kleine Kritikpunkte, doch trotzdem kann ich nur sagen: Tolles Buch mit einer wichtigen Story. Lest es unbedingt!
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kelly Oram

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Mehr erfahren
Alle Verlage