Der Glanz der Dunkelheit
 - Mary E. Pearson - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
448 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0060-3
Ersterscheinung: 29.03.2018

Der Glanz der Dunkelheit

Die Chroniken der Verbliebenen
Band 4
Band 4 der Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen"
Übersetzt von Barbara Imgrund

(118)

Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komizar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben?

Pressestimmen

„Das Finale der Reihe ist spannend und packend erzählt, mit vielen überraschenden Wendungen.“ Captain-Fantastic.de, 18/05/2018

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (118)

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 28.11.2019

Morrigan ist in Gefahr

Nach Ende von „Die Gabe der Auserwählten“, war ich nicht gerade in Hochstimmung, um Teil 4 „Der Glanz der Dunkelheit“ zu lesen.
Ich hatte mich sehr gequält mit dem 3. Teil und es wurden nur 3 Sterne. ... …mehr

Nach Ende von „Die Gabe der Auserwählten“, war ich nicht gerade in Hochstimmung, um Teil 4 „Der Glanz der Dunkelheit“ zu lesen.
Ich hatte mich sehr gequält mit dem 3. Teil und es wurden nur 3 Sterne.
Enttäuscht fing ich mit Glanz der Dunkelheit an, in der Hoffnung, es wird besser. Andere Stimmen haben mir versichert, der letzte Teil lohnt sich auf jeden Fall. Aufgrund der Vierteilung auf Deutsch, streckte sich die Geschichte zu sehr. Im Original ist es eine Trilogie, hätte man besser auch auf Deutsch so übersetzt.
Zurück zur eigentlichen Geschichte, die mich sofort gefesselt hat. Ich wurde nicht enttäuscht, es geht rasant weiter, man hat kaum Chancen zum Durchatmen. Der Kampf um Morrigan geht los, der Komizar wird angreifen. Lia muss all ihre Kräfte sammeln, um Verbündete zu finden. Zu ihrer treuen Seite stehen Rafe und Kaden.
Gemeinsam versuchen sie auch aus den umliegenden Ländern Männer für einen Kampf gegen den Drachen zu gewinnen. Zusätzlich muss sich Lia ihrer Familie stellen, da sie zunächst als Verräterin dargestellt wurde.

Auch Pauline muss ihren Weg gehen. Sie trifft auf Mikael, den sie tot geglaubt hat. Das Kind, welches sie erwartet, steht kurz vor der Geburt. Es stehen schwere Entscheidungen an, die Pauline treffen muss. Zum Glück hat sie ihre Freunde zur Seite. Berdi und Gwyneth stehen ihr treu bei, egal was passiert. Auch die Freundschaft zu Lia ist nicht vorbei, die 2 Frauen sind noch immer wie Schwestern, trotz der Lügen in der Vergangenheit.

Das Buch ist ein starker Abschluss der Chroniken der Verbliebenen. Ich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben, trotz meiner Unzufriedenheit beim 3. Teil. So sehr ich mich auch mit „Die Gabe der Auserwählten“ schwer getan habe, umso leichter viel mir der Abschluss der Tetralogie.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 20.10.2019

wirklich gelungenen Abschluss

So das 4 und jetzt letzte Band. Es hat mich direkt wieder in die Welt rund um Lia mitgenommen. Ich muss auch sagen dieses Buch ist endlich wieder das was wir von der Autorin gewohnt sind. Das Buch ist ... …mehr

So das 4 und jetzt letzte Band. Es hat mich direkt wieder in die Welt rund um Lia mitgenommen. Ich muss auch sagen dieses Buch ist endlich wieder das was wir von der Autorin gewohnt sind. Das Buch ist von Anfang bis Ende sehr spannend. Bei der Geschichte sind Momente die einen berühren, vor allem zwischen Lia und Rafe. Doch diese Momente passen so schön in die Geschichte und gehören zum Verlauf das man eigentlich nicht böse sein kann. Kaden gefällt mir in diesem Buch auch wieder sehr gut, man erfährt von ihm viel und sieht ihn am Ende vom Buch mit ganz anderen Augen. Das hat mir sehr gut gefallen. Doch auch viele Nebenfiguren aus den anderen Büchern kommen in diesem Buch wieder mehr zum Einsatz, endlich auch wieder mehr ihre Freundin Pauline. Ich muss sagen dadurch das hier sehr viele Figuren thematisiert worden sind hat mir dieses Buch noch am besten gefallen. Der Abschluss zu dieser Reihe hat mir sehr gut gefallen, es ist ein sehr schöner und guter Abschluss. Ich hätte mir zwar nach dem letzten Satz noch ein paar Zeilen gewünscht aber so wie es Endet passt es trotzdem.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherstoeberecke Buecherstoeberecke

Veröffentlicht am 15.08.2019

Ein wirklich würdiger Abschluss!

Da ich heute Nacht einfach nicht schlafen konnte, habe ich schnell ins Regal gegriffen und sowohl Band 3 und Band 4 der Reihe gelesen.

Die Rezension zum dritten Band spare ich mir an dieser Stelle erst ... …mehr

Da ich heute Nacht einfach nicht schlafen konnte, habe ich schnell ins Regal gegriffen und sowohl Band 3 und Band 4 der Reihe gelesen.

Die Rezension zum dritten Band spare ich mir an dieser Stelle erst einmal, will nur kurz erwähnen, dass es leider nicht ganz so viel Spannung enthält wie die vorherigen zwei Bände.

Aber egal, was ich an dem dritten Band kurz auszusetzen hatte, der vierte hat alles (!) überstrahlt.

Mit “Der Glanz der Dunkelheit” hat Mary E. Pearson die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe, Hass und Freundschaft geschaffen. Auch die kleine Prise Magie fehlt nicht! Aber so gut dosiert, dass sie nicht zu sehr in den Mittelpunkt rückt. Grade dadurch gewinnt sie viel an Tragkraft.

Zu den Figuren und dem Inhalt möchte ich nichts sagen, da dies einfach zu sehr spoilern würde. Aber, wenn ihr die Reihe noch nicht kennt, solltet ihr sie wirklich unbedingt lesen!

Die Autorin spielt gekonnt mit den Emotionen der Leser und mir stockte mehrmals kurz der Atem während des Lesens. Die Geschichte überrascht des öfteren mit Wendungen und Geheimnissen, die uns als Leser wieder völlig aus dem Konzept werfen. *-*

Die Geschichte überzeugt nicht nur durch den Inhalt an sich, sondern auch über den gut konstruierten Spannungsbogen, der in einem furiosen Finale endet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ViviskreativeMedienwelt ViviskreativeMedienwelt

Veröffentlicht am 29.07.2019

Packendes Finale

Lia kehrt zurück nach Morrighan, doch was sie dort erwartet kann sie kaum glauben. Ihr Vater ist wirklich krank und ihre Mutter zeigt sich kaum noch in der Öffentlichkeit. Ich muss sagen auch Band 4 hat ... …mehr

Lia kehrt zurück nach Morrighan, doch was sie dort erwartet kann sie kaum glauben. Ihr Vater ist wirklich krank und ihre Mutter zeigt sich kaum noch in der Öffentlichkeit. Ich muss sagen auch Band 4 hat viel Spannung und klärt alle Geschehnisse auf. Alles was in den anderen Teilen vermutet wird, bekommt nun Gewissheit. Auf Lias Reise hat sie vieles über Morrighan gehört, aber das es so dramatisch aussieht war keinem Bewusst.
Lia ist für mich bis zum Schluss eine tolle starke Protagonistin. Ich sah sie beim Lesen vor mir und habe mit ihr Gefühlt. Auch wenn ich mich wiederhole aber diese Bücher sine wie eine gute Serie, ich wollte einfach immer mehr erfahren und das es nicht endet. Kaden ist der Traum Badboy. Ich wollte ihn Hassen, Lieben und manchmal einfach hauen. Seine Entwicklung finde ich echt toll beschrieben und so passend zu seinem Charakter.
Dann ist da noch Rafe, auch wenn ich ihn zwischen durch einfach nur doof und gemein fand. Am Ende leuchtete mir alles ein, warum er sich so benahm. Alle Menschen brauchen ihre Hoffnung.

Mary E. Pearson hat mich mit ihren tollen Haupt- und Nebencharakteren überzeugt. Ich finde sie gut beschrieben, sah jeden einzelnen vor mir und möchte gerne noch mehr über sie lesen. Sie erschuf eine tolle Welt mit vielen Königreichen, dies gefällt mir auch sehr. Ich denke jede Geschichte hat auch mal kleine Dinge die nicht so ganz Perfekt sind, aber wenn ich so zurück Denke, rücken diese Dinge in den Hintergrund. Da mir das gesamte Projekt richtig gut gefallen hat. Ich freue mich schon sehr auf die Spinn-Off-Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabbii Sabbii

Veröffentlicht am 07.05.2019

Bestimmtes hat ewig Bestand!

Ich habe relativ spät von der Reihe erfahren. Um ehrlich zusagen erst mit der neuen Reihe - Chroniken der Hoffnung. Als ich Anfing das Buch zu lesen, war ich sofort gefesselt. Für mich gab es die letzten ... …mehr

Ich habe relativ spät von der Reihe erfahren. Um ehrlich zusagen erst mit der neuen Reihe - Chroniken der Hoffnung. Als ich Anfing das Buch zu lesen, war ich sofort gefesselt. Für mich gab es die letzten 2 Wochen nurnoch diese Buchreihe, wie sie Endet, wie sie weitergeht und was sie für mich noch bereit hält.

Inhalt:

Lia hat sich entschieden. Statt die Königin an Rafes Seite zu werden, kehrt sie nach Morrighan zurück. Sie muss ihrem Heimatland beistehen, auch wenn das bedeutet, dass sie in die Schlacht ziehen wird. Während sie einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie den Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden bringen? Wie soll sie im Kampf gegen den Komizar von Venda bestehen? Und wird es für sie und Rafe eine Zukunft geben?

Meinung:

Am Anfang ging es mehr um die Zeit die Lia in Morrighan verbringt um herauszufinden wer der wahre feind im Reich war.
Wer alles darin verstirckt waren und Verätter des eigenen Reiches und ihr.
Zusätzlich belastete sie die Trennung von Rafe, seine letzten worte - er will niewieder etwas von ihr Hören.
Auch mich hat die tatsache zu schaffen gemacht. Lia und Rafe gehörten für mich einfach zusammen. 2 Menschen mit einen Herz jeweils für den anderen.
Da man hier zum Glück auch von der sichtweise andere Personen Schrieb, wusste man wie es Rafe bei der ganzen trennung ging. Doch ich wusste das die möglichkeit besteht das sie nieweder zusammenkommen.
Auch waren wieder die Sichtweoisen von Pauline ind Kaden zulesen.
Pauline hat in der Zeit ihrer Reise eine wahnsinnige Veränderung erlebt. Aus den Schüchternen braven Mädchen dss stehts das Protokoll befolgte, wurde zu einen Mädchen das ihr zu Hause um jedenpreis verteidigen will, komme was wolle. Für ihre ganzen Freunde blieb sie Stark und ganz besonders für Ihren kleinen Sohn.

Kaden hat sich vom Gefühlslosen, kalten Attentäter in einen Menschen verwandelt, der nun sein Herz am richtigen fleck besaß, er stand Lia immer zurseite und wäre für sie und Venda gestorben wenn es sein musste. Die Entfernung und informationen über den Kanzler haben ihm die Augengeöffnet.

Rafe wurde ein König der ebenfalls für sein Königreich kämpfte und besonders das Lia überlebte.
Die Entscheidung die er treffen musste ob er Lia nachreiet um ihr bei der Schlacht beiseite zustehen, raubte mir jegliche Hoffnung eines Happy Ends der 2.

Doch die größte veränderung machte für mich Lia durch. Ihre einfedelte Hochzeit, die weigerung ihn zu Heiraten und der flucht ach Terravin, der überfall von Kaden, die Gefangenschaft von Venda, die flucht mit Hilfe von Rage und Kaden den eihentlich Attentäter und zu guter letzte die Trennung von Rafa haben sie geprägt. Sie wurde stärker, selbstbewusster und hat Angefangen voll und ganz auf ihre Gabe zu hören. - mit ein paar zweilflungen ob sie das Richtige tat ;)
Sie war voll und ganz Soldatin, Königin, Freundin und Tochter. Sie hätte alles für Rettung von den Königreichen getan, besonders dafür Venda von dem Kanzler zu befreien.

Ich Liebe diese Reihe und kann es garnicht erwarten bis von der neuen Reihe der 2 Teil weitergeht - chroniken der Hoffnung-

Ich bin voll und ganz in dieser Geschichte versunken, alles andere um mich herum konnte ich ausblenden.
Die bücher lassen sich flüssig und leicht lesen.

Mitten drinnen habe ich mich gefragt wann denn das zusammentreffen mit Venda und der Schlacht kommen würde. Die Seiten wurden immer weniger und ich wusste nicht wie sie alles noch interbringen sollte. Aber ich wurse überrascht, sie hat es auf einfache Art und weise Geschafft die Schlacht kurz aber dennoch ausreichend zu gestalten.

Das einzige was ich hier bemängeln muss ist die Aufsplitting von Teil 3 und 4. Meiner meinung hätte man diese zusammensetzten können, oder das Ende etwas mehr ausprägen können - Die Schlacht und die Zeit danach in den königreichen.

Dennoch hindert es mich nicht 5 Sterne zu vergeben da es sich dennoch Lohnt die Reihe zulesen, sie regelrecht aufzusaugen und in ihr zu versinken.
Etwas traurig bin ich, das sie nun zu Ende ist.
Hätte gerne noch weiter in dieser reiher verweilt und meine Abende damit verbracht in der Welt von Lia, Rafe, Kaden ind Pauline zu verbringen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage