Der Kuss der Lüge
 - Mary E. Pearson - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
560 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0092-4
Ersterscheinung: 31.07.2019

Der Kuss der Lüge

Die Chroniken der Verbliebenen
Band 1
Übersetzt von Barbara Imgrund

(251)

Lia, älteste Tochter im Königshaus Morrighan, lässt ihre Heimat hinter sich, kurz bevor sie mit einem fremden Prinzen verheiratet werden soll. Als einfache Arbeitskraft heuert sie in einer Taverne an, wo sie zwei Männer kennenlernt, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ...

Rezensionen aus der Lesejury (251)

CreamPuff CreamPuff

Veröffentlicht am 27.03.2020

Ein echtes Wohlfühlbuch!

Ich habe dieses Buch innerhalb von einer Nacht verschlungen! Und auch nachdem ich es mehrfach gelesen habe, ist es ein echtes Wohlfühlbuch!

Darum geht es:
Lia, älteste Tochter im Königshaus Morrighan, ... …mehr

Ich habe dieses Buch innerhalb von einer Nacht verschlungen! Und auch nachdem ich es mehrfach gelesen habe, ist es ein echtes Wohlfühlbuch!

Darum geht es:
Lia, älteste Tochter im Königshaus Morrighan, lässt ihre Heimat hinter sich, kurz bevor sie mit einem fremden Prinzen verheiratet werden soll. Als einfache Arbeitskraft heuert sie in einer Taverne an, wo sie zwei Männer kennenlernt, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ...

Lia ist einfach toll. Ich konnte jede einzelne Handlung von ihr nachvollziehen und sie einfach nur bewundern. Sie steht für sich selbst ein und ist tough und mutig. Sie hatte es nicht einfach und man merkt wirklich, wie sehr sie aufblüht!

Rafe und Kaden zusammen waren einfach putzig. Man hat wirklich gemerkt wie sehr sie einander gehasst haben und um Lia gekämpft haben, was manchmal einfach niedlich war. Man konnte sie sofort ins Herz schliessen. Auch nachdem einer von ihnen Lia verraten hat, was auch nachvollziehbar bleibt.

Dem Buch kann ich gar nichts anderes als 5 Sterne geben. Ein echtes Wohlfühlbuch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

my_bookblog my_bookblog

Veröffentlicht am 10.03.2020

leider viel zu zu langatmig

Erst einmal möchte ich einmal sagen, dass ich den Klappentext sehr ansprechend fande und der @one_verlag mal wieder super Arbeit, bei der Gestalt des Buches geleistet hat. Vorallem die Kapitelgestaltung ... …mehr

Erst einmal möchte ich einmal sagen, dass ich den Klappentext sehr ansprechend fande und der @one_verlag mal wieder super Arbeit, bei der Gestalt des Buches geleistet hat. Vorallem die Kapitelgestaltung und die süsse Karte haben mir sehr gefallen. Ich habe sehr schnell in die Welt von lia gefunden und habe mich regelrecht gefühlt, als wäre ich dort. Die altertümliche Atmosphäre kam sehr gut rüber. Es hat so Spass gemacht vorne in der Karte, beim Lesen mitzuverfolgen, wo sie gerade sind oder welche Städte wo liegen. In dem Buch gibt es zwei Männer, die nach ihr suchen, da lia (protagonistin) kurz bevor ihrer Hochzeit abgehauen ist. Der eine mann ist der prinz, den sie sitzen lassen hat und neugierig geworden ist, wer dieses Mädchen ist, dass sich gegen die Tradition widersetzt, willenlos verheiratet zu werden. Und der andere Mann ist der Attentäter, welcher den Auftrag hat, sie zu töten. Beide wissen jedoch nichts, von ihren gegenseitigen Vorhaben. Lia hat im Laufe des Buches mit beiden Männern zu tun, jedoch weiss man als Leser nicht, wer von den beiden der Attentäter, und wer der Prinz ist, da sie vor der Protagonistin andere Namen benutzen. Mir hat die Idee der Autorin, dass man als Leser genauso unwissend wie die Figur war sehr gut gefallen und man ist mehrmals im Dunkeln getappt. Ich habe meine Vermutungen sehr oft gewechselt und dies hat einen auch allgemein am lesen gehalten. Die Charaktere mochte ich allgemein sehr gerne, wobei ich anfangs ein bisschen durcheinander gekommen bin, da ich die Namen nicht immer gleich der Figur zuordnen konnte. Am liebsten mochte ich pauline, die beste Freundin von lia. Sie war so herzlich und unschuldig und hat mich mit ihrer Art total abgeholt. Mit lia kam ich auch ganz gut klar, obwohl ich nicht immer das Gefühl hatte auf einer wellenlänge zu sein, da ich nicht immer der Meinung war, dass sie so stark und mutig ist wie im Buch beschrieben, sondern es eher als naiv und teilweise unreif empfunden habe.Das Buch war ziemlich lang (560 s.), womit ich normalerweise auch kein Problem habe, aber es war mir an manchen Stellen deutlich zu langatmig und die Geschichte hätte meiner Meinung nach auch in 400 s. gepasst. Es gab viele Seiten, die nur als herumgerede empfunden habe und total vom eigentlichen Thema abgeschweift sind. Das Ende sehr offen und meiner meinung nach ist zu wenig geklärt worden. Ich mag normalerweise sogar kleine cliffhänger am Ende aber das war kein richtiges Ende. Es hat einfach aufgehört und alle Fragen die man sich über das Buch hinweg gestellt hat, waren noch da. Insgesamt hat mir das Buch trotzdem gut gefallen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PatiLyn PatiLyn

Veröffentlicht am 14.02.2020

Leider nicht meins

*Worum geht es?:*
Eine Prinzessin flüchtet mit ihrer Freundin vor ihrer Zwangshochzeit. Sie weiß jedoch nicht, das der Prinz, den sie heiraten sollte und ein Auftragskiller hinter ihr her sind. Sie suchen ... …mehr

*Worum geht es?:*
Eine Prinzessin flüchtet mit ihrer Freundin vor ihrer Zwangshochzeit. Sie weiß jedoch nicht, das der Prinz, den sie heiraten sollte und ein Auftragskiller hinter ihr her sind. Sie suchen und finden sie. Sie lernen sich sogar allesamt kennen, jedoch weiß sie nicht, wer genau die gut aussehenden Männer sind. Und so langsam lassen die beiden das Herz der Prinzessin höher schlagen.


*Fazit:*
Ich habe das Buch bis S. 250 gelesen und dann abgebrochen. Es hat mir keinen Spaß gemacht, ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, das die Action los geht aber es kam nichts. Sehr schade.


Ein 💛-liches Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben um sich meine Rezension durch zu lesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Felinenanin Felinenanin

Veröffentlicht am 11.02.2020

Der Kuss der Lüge

Um das Buch bin ich jetzt schon seit der Veröffentlichung herumgeschlichen und kam erst jetzt dazu es in die Hand zu nehmen um mich in das Abenteuer von Lia zu stürzen.

*Cover*
Ich finde das Cover sehr ... …mehr

Um das Buch bin ich jetzt schon seit der Veröffentlichung herumgeschlichen und kam erst jetzt dazu es in die Hand zu nehmen um mich in das Abenteuer von Lia zu stürzen.

*Cover*
Ich finde das Cover sehr schön gestaltet und es passt gut zum Inhalt. Man sieht ein Mädchen mit einem Blumenkranz im Haar, das in die Ferne schaut und genau in der Buchmitte des vorderen Buchcovers steht Hierbei wirkt die linke Seite durch die Raben, die durch die Luft fliegen schauriger als die andere Seite. Das Cover stellt perfekt die Situation von Lia im Buch dar. Sie steht sozusagen zwischen dem guten und dem bösen.Der einzige Makel den ich am Cover zu bemängeln habe ist das, das abgebildete Mädchen blonde statt braune Haare hat wie im Buch eigentlich beschrieben, was ich aber nicht allzu schlimm finde.

*Idee*
Die Idee finde ich super- ein Mädchen das von einer arrangierten Hochzeit davon läuft und in einer verzwickten Dreiecksliebesgeschichte landet. Ich für meinen Teil liebe es solche Geschichten zu lesen da ich die Spannung darin ziemlich gut finde.

*Handlung*
Arabella Celestine Idris Jezelia, erste Tochter des Hauses Morrighan hat die Plicht einen Mann zu heiraten den sie zuvor noch nie gesehen hat. Mitten in ihren Hochzeitvorbereitungen entscheidet sich Lia,-wie sie genannt wird- gemeinsam mit ihrer Zofe Pauline vor der arrangierten Hochzeit zu fliehen. Mit Erfolg schaffen es die beiden in Paulines Heimat zu fliehen um ein neues Leben ohne Palast, Reichtum und Bediensteten zu beginnen. Hierbei landen sie in einer Gaststätte, bei der sie schnell eine Arbeit und ein Dach über dem Kopf finden und sich so in der namentlichen Stadt Terravin einleben.

Im Laufe der Geschichte wechseln immer wieder die Perspektiven a.) zwischen dem vorm Traualtar stehen gelassenen Prinzen der Lia sucht b.) dem beauftragten Attentäter der Lia zur Strecke bringen soll da sie etwas wertvolles aus dem Palast mitgehen lassen hat bei ihrer Flucht und c.) Lias eigene Sicht. (Hierbei entsteht so ein heiloses Durcheinander dass man fast bis zum Ende nicht weiß, wer der Attentäter und wer der Prinz ist was meiner Meinung nach der Handlung einen richtigen Pep gibt!)

Natürlich treffen der Prinz, der Attentäter und Lia aufeinander was bei Lia Gefühle erweckt die sie so noch nie gespürt hat. Doch für wen entscheidet sie sich schlussendlich? Für Kaden der nett, höflich und ein wenig zurückhaltend ist? Oder für Rafe der sehr kalt, distanziert und dennoch manchmal unsicher ist? Und wer ist von beiden der Gute und wer der Böse?

Zwischen den einzelne Kapiteln kommen außerdem immer wieder kurze Verse, die einem einen kleinen Einblick auf die Geschichte von Morrighan und Lias Gabe die sie anscheinend besitzt geben sollen. Diese versteht man aber erst zum Ende des Buches wirklich.

*Schreibstil*
Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse! Zu Anfang des Buches war es zwar etwas schwer weiterzukommen aber im späteren Verlauf der Geschichte konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.


*Mein Fazit*
Der Anfang des Buches war sehr zäh und schwer zulesen da sich vieles einfach in die Länge zog. Dennoch bin ich froh, das ich dieses Buch nicht zur Seite gelegt habe (dies hätte ich wahrscheinlich bereut). Ich empfand die Geschichte als total genial! Aber nicht nur das hat mich bei diesem Buch überzeugt auch die vielen tollen Charakter im Buch habe ich einfach zu lieben gelernt besonders die starken Frauenbilder die in diesem Buch beschrieben wurden.

Natürlich gab es in diesem Buch auch sehr traurige Szenen als zum Beispiel der Bruder von Lia stirbt- auch hier muss ich ein großes Lob an die Autorin geben- ich habe so mit Lia mitgelitten und es hat einen auch richtig gepackt.

Aber am meisten im gesamten Buch hat mir das Rätselraten gefallen! Das hat mich so an das Buch gefesselt und man zweifelte irgendwie auch immer wieder an sich selbst ob man richtig liegt oder nicht obwohl die Fakten ja klar auf der Hand lagen und dann…boom!! Ich lag mit meiner Vermutung am Ende so daneben :O Das hat so einen richtigen Baff-Moment bei mir ausgelöst den ich nicht allzu oft bei Büchern habe.

Also ich empfehle dieses Buch definitiv weiter von Gänsehaut, Mittleiden, Freude bis hin zum Haare ausraufen sind alle Gefühlslagen irgendwie beim Lesen dabei. Ich freue mich deshalb schon sehr darauf den zweiten Teil der Buchreihe zu lesen und bin gespannt was mich dort erwartet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 01.02.2020

Ich liebe Geheimnisse

Lia sollte eigentlich gerade ihren Prinzen heiraten. Sie ist auf der Flucht vor ihm und ihren Pflichten. Während sie als Schankmädchen arbeitet lernt sie zwei Männer kennen. Der einen ist niemand anderes ... …mehr

Lia sollte eigentlich gerade ihren Prinzen heiraten. Sie ist auf der Flucht vor ihm und ihren Pflichten. Während sie als Schankmädchen arbeitet lernt sie zwei Männer kennen. Der einen ist niemand anderes als ihren Prinzen und der anderen ist hier um sie zu töten. Doch beiden haben nicht Lia erwartet.

Auftakt einer Reihe, dich mich schon auf der ersten Seite in ihren Bann zieht. So viele Geheimnisse stecken, in diesem Buch und so viele Bänder kommen noch. Also werde ich nicht alles in diesem Buch erfahren. :) Lia ist schon ein sehr interessanter Charakter, denn sie ist eine "normale" Prinzessin, sie ist ganz anderes als erwartet und dadurch mir gleich sympathisch. Die Männer in dieser Geschichte, sind auch sehr vielschichtige. Man glaubt zu wissen was einen von ihnen erwartet und doch überraschen sie einen. Die Geschichte zieht einen in ihren Bann und lässt einen nicht so schnelle wieder los. Vor allem, da sie Stück über Stück eine ganz andere Welt offenbart. Neue Ereignisse, lassen die Figuren einen neuen Weg einschlagen. Man fragt sich was noch so auf einen zukommt. Ich freue mich weiterlesen zu können um hinter den Geheimnissen zu kommen und ob Lia wirklich die Gabe hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage