Die Gabe der Auserwählten
 - Mary E. Pearson - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Junge Erwachsene
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0052-8
Ersterscheinung: 26.10.2017

Die Gabe der Auserwählten

Die Chroniken der Verbliebenen
Band 3
Übersetzt von Barbara Imgrund

(96)

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Eine spannende und liebenswerte Geschichte voller überraschender Wendungen.“

„Ein fulminantes Ende der Trilogie erwartet euch!“ 

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (96)

Nadine09 Nadine09

Veröffentlicht am 22.05.2018

Gefiel mir ganz gut

Klappentext:

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, ... …mehr

Klappentext:

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?

Meinung:

Ich bin mir bei diesem Band nicht ganz sicher, wie viele Sterne ich ihm geben soll.
Einerseits war der Schreibstil mal wieder toll. Außerdem liebe ich diese Fantasy-Welt und Lia ist eine meiner Lieblingsprotagonistinnen.
Andererseits ist in diesem Buch nicht viel passiert. Und ein Charakter hat mich sehr genervt: Rafe. Ich mochte eigentlich immer Rafe lieber, aber nach diesem Band kann ich ihn nicht mehr ausstehen.
Davon mal abgesehen war das Buch schon spannend und ich freue mich auch schon auf Band 4.

Bewertung:

3/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 14.05.2018

Nicht so gut wie die Vorgänger aber trotzdem überzeugend

*Klappentext*
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, ... …mehr

*Klappentext*
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?

*Meine Meinung*
Da ich die ersten beiden Bände wirklich fantastisch fand, hatte ich natürlich auch hohe Erwartungen an den dritten Band. Leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, weswegen ich fand, dass der (im Vergleich zu den ersten beiden Büchern) doch recht dünne dritte Band, bislang der schwächste war. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich ihn schlecht fand, denn das ist ganz und gar nicht der Fall. Ich fand ihn nur eben nicht so gut, wie die ersten beiden.

Der Grund dafür ist, dass die Handlung mich jetzt nicht vom Hocker gehauen hat. Der Anfang war noch das spannendste von dem Buch und sehr vielversprechend. Doch dann plätscherte die Handlung so ein bisschen vor sich hin. Mir hat der gewisse Pepp gefehlt, mit dem die Vorgänger-Bücher punkten konnten. Der Fokus in dem Buch lag eher auf dem Beratschlagen, wie weiter vorgegangen werden soll, weswegen eben tatsächlich nicht so viel passiert ist.
Trotzdem hielt das Buch die eine oder andere Überraschung bereit, was mir sehr gut gefallen hat. Außerdem fand ich, dass das Buch eine gewisse Hintergrund-/Grundspannung hatte. Es war eben spannend zu sehen, wie Lia mit den neuen Situationen, mit denen sie in dem Buch konfrontiert wird, umgeht. Über all dem schwebte dann noch das drohende Unheil aus Venda und der damit einhergehende, immer näher rückende Krieg sowie das Kopfgeld das Morrighan auf Lia ausgesetzt hat. Das zusammen hat den fehlenden Pepp in der Handlung noch einmal rausgerissen, weswegen mich das Buch letztendlich doch noch von sich überzeugen konnte.

Lia konnte auch in diesem Band mit ihrer sympathischen Art, ihrem Durchsetzungsvermögen und ihrer Stärke punkten. Das macht sie einem sehr sympathisch und man kann sich auch gut in sie hineinversetzen, da ihre Absichten vollkommen nachvollziehbar dargestellt werden.

Gut hat mir auch in diesem Band wieder gefallen, dass einige Kapitel auch aus der Perspektive von Rafe, Kaden oder Pauline geschrieben sind. Dadurch bekommt man einen Rundumblick über die Geschehnisse und kann auch deren Absichten besser verstehen.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und einfach gehalten. Trotzdem konnte das Buch wieder dadurch überzeugen, dass (insbesondere Lias) Gefühl gut zum Leser übertragen werden konnten und man so mit ihr mitfiebern konnte. Ein bisschen schade fand ich es, dass dieses mal nicht so häufig Ausschnitte aus den alten Schriften abgedruckt waren, was aber wahrscheinlich auch auf die Kürze des Buches zurückzuführen ist.

Mir ist außerdem gerade aufgefallen, dass ich bislang noch gar nichts zu den Covern der Bücher gesagt habe. Dann hole ich das jetzt hier schnell noch nach: Die Cover sind einfach wunderschön gestaltet. Sie haben etwas Geheimnisvolles und auch Mystisches an sich. Außerdem haben sie etwas Starkes an sich, was perfekt auch zu Lias starker Persönlichkeit passt. Diese tollen Cover machen einfach schon von Anfang an Lust auf das Buch.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, aber im Vergleich zu den Vorgängern konnte es meine Erwartungen nicht ganz erfüllen, da mich der Handlungsverlauf nicht zu 100% überzeugen konnte.
Ich bin schon gespannt auf den vierten Band und freue mich riesig darauf zu erfahren, wie es weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 07.05.2018

Tolle Fortsetzung

Wieder mal eine gelungene story um Lia - allerdings der kürzeste Band mit einem ziemlich abrupten Ende. Ich bin froh das ich die Reihe erst begonnen hab nachdem alle teile draußen waren ansonsten wäre ... …mehr

Wieder mal eine gelungene story um Lia - allerdings der kürzeste Band mit einem ziemlich abrupten Ende. Ich bin froh das ich die Reihe erst begonnen hab nachdem alle teile draußen waren ansonsten wäre ich ziemlich ernüchtert gewesen bis der vierte Teil rausgenommen wäre. In meinem Augen hätte man die letzten Teile nicht aufteilen müssen aber naja so machen sie immerhin einiges im Regal her. Das Cover reiht sich wundervoll in den Stil der anderen Bände ein und sorgt für den Eyecatcher im Bücherregal. Auch der Schreibstil steht dem Inhalt der anderen Bücher in nichts nach - kurzum ein gelungener dritter teil ? freu mich mit Band 4 zu beginnen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeki35 zeki35

Veröffentlicht am 03.05.2018

Wunderschön

Inhaltsangabe
Lias Kampf geht weiter.
Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens ... …mehr

Inhaltsangabe
Lias Kampf geht weiter.
Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?



Meine Meinung
Zum Buch
Das dritte Band einer fantastischen Reihe ist zu Ende. Ich war von diesem Band beeindruckt und habe ihn innerhalb ein paar Stunden gelesen.


Das Cover
Dieser Band hat meiner Meinung nach das schönste Cover. Es ist durch das Mädchen und durch die gewählten Farben absolut magisch.


Protagonisten
Lia hat mir in diesem Band am besten gefallen. Sie hat sich zu einem extrem starken und unabhängigen Charakter entwickelt.
Rafe ist mir ganz ehrlich ein wenig auf die Nerven gegangen. Er hat sich sehr verändert und sein Verhalten Lia gegenüber hat mich manchmal wahnsinnig gemacht. Ich habe seine Beweggründe verstehen können. Doch er hat in vielen Fällen ganz anders sich verhalten sollen.
Kaden hingegen finde ich richtig sympatisch und finde, dass er mein Lieblingscharakter in dieser Geschichte geworden ist.


Schreibstil
Wieder ist das Buch aus verschiedenen Sichten geschrieben, was mir wirklich gut gefällt. Außerdem haben wir auch hier einen sehr flüssigen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell liest.


Fazit
Ein absolut fantastisches Buch. Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chronikskind Chronikskind

Veröffentlicht am 30.04.2018

So richtig werde ich mit der Reihe einfach nicht warm

Klappentext: Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, ... …mehr

Klappentext: Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?
Meine Meinung

Story:
Tja ... so richtig werden die Reihe und ich einfach nicht warm miteinander. Auch Band 3 konnte mich wieder nicht so richtig mitreißen ... aber bald ist es ja geschafft und der Vollständigkeit halber werde ich den 4. Band auch noch lesen.
Das erste, was mich gestört hat, hat nichts mit dem Buch direkt zu tun. Es ist eher die Tatsache, dass die Reihe im Original nur 3 Bände hat - und bei uns der dritte nochmal halbiert wurde. So hatte ich doch über weite Strecken den Eindruck, dass das Buch nix halbes und nix ganzes ist. Es wirkt nicht, wie ein richtiger Band, sondern eher wie eine eingeschobene kurze Geschichte.
Das Setting und die Welt, die die Autorin kreiiert hat, finde ich nach wie vor echt gut und in diesem Band konnten wir auch mal ein bisschen mehr von dieser Welt sehen. Das ist mir ja in den Vorgängern immer etwas kurz gekommen.
Ansonsten hat mich die Handlung nicht wirklich vom Hocker gehauen. So richtig passiert nämlich wirklich was und ich finde, man hätte sie auch auf 100 Seiten runterbrechen können. Es wirkt einfach nur wie ein Lückenfüller und ich hab auch kaum neue Erkenntnisse gewonnen. Schade eigentlich.
Zum Ende wird Spannung aufgebaut, die bei mir nur mittelmäßig ankam. Irgendwie hat mich das "Theater" nicht überrascht. Es musste so kommen, ansonsten wäre die Geschichte wohl nicht so richtig weitergegangen. Naja ... ich lass mich mal überraschen, ob mich Band 4 dann mit mehr Spannung überzeugen kann.

Charaktere:
Die Charaktere und ich sind so eine Sache ... mit einigen haben ich meinen Frieden geschlossen, mit anderen werde ich wohl nie warm werden.
Lia und ich stehen wahrlich auf Kriegsfuß. Ich mag ihre Art überhaupt nicht, immer geht es nur um sie und wenn mal jemand freundlich etwas sagt, dann ist sie gleich am ausflippen, dass man sie kontrollieren will. Sie bringt mich einfach nur zum Kopf schütteln und ich hatte bisher auch nicht den Eindruck, dass sie sich weiterentwickelt hat.
Rafe ... nun, er hat mich zum Ende hin überzeugen können. Vor allem dadurch, dass er seine Entscheidungen auch wirklich durchzieht. Ich bin gespannt, wie es mit ihm weitergeht.
Mit Kaden hab ich meinen Frieden geschlossen und aktuell mag ich ihn wohl am meisten. Irgendwie hat er mich einfach von sich überzeugt und ich hoffe, dass er sich auch in dem Maße weiterentwickelt.

Schreibstil:
Auch wenn ich weiterhin inhaltlich nicht so begeistert von dem Buch bin, liest es sich trotzdem noch echt flink. Ich weiß nicht, was den Stil der Autorin so besonders macht, aber er fesselt mich, so dass ich das Buch relativ schnell durch hatte.
Das Buch wird aus den Sichten von Lia, Kaden, Rafe und Pauline erzählt. Am häufigsten ist die Sicht von Lia vertreten, aber inzwischen freue ich mich immer auf die anderen Sichten. Irgendwie macht es mir einfach ein wenig mehr Freude, die anderen zu lesen.

Mein Fazit
So richtig werde ich auch in diesem Band nicht mit der Reihe warm :/
Das Setting und Idee finde ich nach wie vor echt gut, aber gerade hier ist die Handlung einfach zu kurz. Auch mit der Protagonistin stehe ich mittlerweile auf Kriegsfuß, ich kann sie einfach nicht verstehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage