Die Perfekten
 - Caroline Brinkmann - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
605 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0049-8
Ersterscheinung: 25.08.2017

Die Perfekten

(79)

Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, sich ein Leben lang zu verstecken, und begeht einen fatalen Fehler. Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts: Vertraue niemandem!

Pressestimmen

„Dicker Wälzer zum absoluten Mitfiebern.“

„'Die Perfekten' hat es geschafft, meine Erwartungen an eine gute Dystopie nicht nur zu erfüllen, sondern hat die Latte mit frischen Ideen und so wundervoll liebenswerten Figuren für alle Nachfolger noch höher gelegt.“ 
„Die Welt, die Brinkmann ersonnen hat, besticht durch detailgenaue Schilderung und mit durchdachten Figurenzeichnungen.“
„Für Fans dystopischer Zukunftsentwürfe ein fesselndes Lesevergnügen“ Forum Lesen Nord des BLLV, 23.03.2018

Rezensionen aus der Lesejury (79)

SummseBee SummseBee

Veröffentlicht am 19.10.2018

Willst du wirklich eine Eins sein?

Rain ist ein Ghost. Sie lebt mit ihrer Mutter Storm außerhalb des Systems. Eines Systems in denen Menschen nach ihren Genen eingestuft werden. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, ... …mehr

Rain ist ein Ghost. Sie lebt mit ihrer Mutter Storm außerhalb des Systems. Eines Systems in denen Menschen nach ihren Genen eingestuft werden. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, die eine perfekte Weiterentwicklung der Menschen sind und das Volk unterdrücken. Rain will sich nicht mehr verstecken und begeht einen fatalen Fehler in dem sie die wichtigste Regel der Ghosts bricht: Vertraue niemanden!

Auch wenn sich mir zu Anfang des Buches noch einige Vergleiche zu anderen Dystopien aufgedrängt haben, konnte das Buch mich letztendlich doch mit noch ganz neuen Aspekten überraschen. Die Welt die die Autorin hier geschaffen hat ist erschreckend und spannend zugleich.

Rain ist eine Hauptfigur, der man beim lesen nur zu gern folgt und gleichzeitig froh ist nicht in ihrer Haut zu stecken. Sie ist mutig und nimmt Sachen nicht einfach so hin. Das hat mich beeindruckt.

Neben Rain ist Lark die zweite wichtige Figur in dieser Geschichte. Und auch wenn er Dinge tut, die man nicht immer gutheißen kann. Tut er es aus den richtigen Beweggründen. Um seine Familie und vor allem seine Schwester Rose zu beschützen. Das hat ihn für mich nur umso sympathischer gemacht.

Und da kommen wir auch schon zu meiner liebsten Figur: Rose. Sie hat mein Herz im Sturm erobert und auf sie freue ich mich in Band 2 am meisten.

Die Perfekten ist ein spannender Dystopie-Auftakt, der vielleicht Dystopie-Fans an einigen Stellen an andere Bücher dieses Genres erinnern lässt (was auch schwer zu vermeiden ist), aber dennoch mit ungeahnten Wendungen überrascht und über 600 Seiten Spannung bietet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesehoernchen99 Lesehoernchen99

Veröffentlicht am 09.10.2018

Rain und Lark

Rain wächst im Untergrund auf, sie ein ein gefürchteter Ghost. Zusammen mit ihrer Mutter Storm versucht sie einfach nur zu überleben. Die Angst vor den Ghost ist groß in der perfekten Welt, in der Menschen ... …mehr

Rain wächst im Untergrund auf, sie ein ein gefürchteter Ghost. Zusammen mit ihrer Mutter Storm versucht sie einfach nur zu überleben. Die Angst vor den Ghost ist groß in der perfekten Welt, in der Menschen nach ihren Genen in Klassen eingeteilt werden.

Lark hingegen ist eine eins und wünscht sich nur für seine Familie ein besseres, vor allem aber saubereres Leben.

Endlich mal wieder eine Dystopie, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen, nicht zu kindlich.
Ich mag Rain, sie ist eine Person, die sich nichts gefallen lässt. Sie ist absolut menschlich und dadurch auch authentisch.
Das Buch ist spannend geschrieben, enthält einige unvorhersehbare Wendungen und hat mich dadurch sehr gut unterhalten.
Lark, Hail und Rose waren sehr interessante Nebencharaktere, wobei Lark schon zu den Hauptpersonen zählt, aber mein Herz hat eh Rose im Sturm erobert.
Eine super spannende Dystopien mit einem offenen Ende, wie gut dass bereits Teil zwei zum Lesen bereitliegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 06.10.2018

Was ist Perfekt?


Zum Buch:
Rain lebt in einer Welt, in der die Menschen in Klassen eingeteilt werden. Je höher die Einstufung, umso besser sollte das Leben sein. Rain hingegen ist ein Ghost, ein Mensch ohne Klassifizierung, ... …mehr


Zum Buch:
Rain lebt in einer Welt, in der die Menschen in Klassen eingeteilt werden. Je höher die Einstufung, umso besser sollte das Leben sein. Rain hingegen ist ein Ghost, ein Mensch ohne Klassifizierung, sie lebt im Hintergrund und darf nicht auffallen.

Meine Meinung:
Eine Dystopie, bei der es mal wieder um die Frage geht, was ist Perfekt? In der Geschichte werden die Menschen in Klassen eingeteilt. G1 hat das beste Potential um in einer neu geschaffenen Welt sehr seit zu kommen. G2 darf noch niedere Arbeiten übernehmen, G3 ist nach Meinung der Menschen mit G1 nicht mehr wert, Leben zu dürfen. Alleine schon diese Tatsache hat mich sehr berührt, wird es in Zukunft auch so werden?
Rain ist ein Charakter, der man ihr Alter noch anmerkt. Einerseits ist sie unglaublich stark, selbstständig und kampfbereit. Andererseits ist sie unsicher und lässt sich leicht beeinflussen. Dann ist noch die zweite Hauptcharateke, Lark, von dem ich nicht so recht weiß, was ich halten soll. Er ist tatsächlich noch sprunghafter als Rain. Aber zusammengefügt wird es eine stimmige Story.

Die Geschichte ist spannend, abwechslungsreich und richtig gut erzählt. Ich mag den Schreibstil von Caroline Brinkmann, sie schafft es, den Spannungsingen hochzuhalten.
Die Einteilung von Hope, dem neuen Land, in verschiedene Bezirke mag nicht neu zu sein, aber für eine Dystopien ist es genau richtig.
Eine spannende Geschichte, die allerdings mit einem ganz fiesen Cliffhänger endet. Zum Glück habe ich den zweiten Teil schon hier ...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ann-Kathrin1604 Ann-Kathrin1604

Veröffentlicht am 16.09.2018

Besser geht es nicht. Voller überraschender Wendungen!

Darum geht es :
Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren ... …mehr

Darum geht es :
Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, ein Leben im Verborgenen zu führen, und begeht einen fatalen Fehler.
Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts : Vertraue keinem!

Meine Meinung :
Mir fällt es unglaublich schwer, meine Begeisterung in Worte zu fassen. Ich habe zuvor noch nie Bücher aus diesem Genre gelesen, weil diese mich einfach nie angesprochen haben. Ich mag eigentlich lieber Bücher, die nach wahren Begebenheiten erzählt sind, oder die generell nah an der Realität sind.
Dieses Buch hat mich jedoch total davon überzeugt, dass ich mehr Bücher lesen sollte, die auch mal in eine komplett andere Richtung gehen.
Von Seite 1 an war ich gefesselt, musste mich zunächst an die ganzen neuen Charaktere gewöhnen und an deren Herkunft.
Da kam ich aber überraschend schnell hinein und fand gerade Rain und Storm als Charaktere super! Was ich besonders positiv fand, war, dass die Geschichte sehr schnell vorangeschritten ist. Das heisst, sie wurde im Laufe der 600 Seiten mit keinen unnötigen Details geschmückt, sondern ging flott und verständlich weiter.
Und trotzdem hat es die Autorin geschafft, eine äußerst detailreiche und für mich realistische Welt zu erschaffen, die ich mir komplett vor meinem geistigen Auge vorstellen konnte. Jeder Charakter hat es geschafft, einen bleibenden Eindruck in meinem Kopf zu schaffen. Ebenfalls sehr positiv finde ich, dass die Geschichte immer wieder durch unvorhersehbare Ereignisse geschmückt und ausgewertet wird. Es passieren sehr viele Geschehnisse, mit denen der Leser niemals rechnen würde und das macht das Lesen aufregend und spannend zugleich. Mit Rain konnte ich mich von Anfang an identifizieren, ihre Stärke hat mich total fasziniert und dies hielt bis zum Ende an.
Das Ende ist gut abgeschlossen, lässt aber noch einiges offen, was dann sicher im 2. Teil aufgelöst wird.
Ich kann dieses Buch definitiv jedem empfehlen! Ich bin absolut begeistert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SabrinasBooks SabrinasBooks

Veröffentlicht am 05.09.2018

Können Gene über einen Menschen entscheiden?

Die Perfekten, geschrieben von Caroline Brinkmann, wurde am 25.08.2017 veröffentlicht. In dem Buch geht es um Rain, die in einem System lebt, indem die Menschen aufgrund ihrer Gene bewertet werden.

#Inhalt:#

Rain ... …mehr

Die Perfekten, geschrieben von Caroline Brinkmann, wurde am 25.08.2017 veröffentlicht. In dem Buch geht es um Rain, die in einem System lebt, indem die Menschen aufgrund ihrer Gene bewertet werden.

#Inhalt:#

Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, sich ein Leben lang zu verstecken, und begeht einen fatalen Fehler. Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts: Vertraue niemandem!

#Meine Meinung:#

Die Zukunft. Die Menschen werden nur noch nach ihren Genen bewertet. In dieser Welt gibt es 5 Parteien!
Es gibt die Menschen, die gerade wie gut ihre Gene sind, in Gruppen eingeteilt. Sie werden in 1, 2 und 3 eingestuft. Und je nachdem welche Zahl sie sind bekommen sie ihre Jobs zugeteilt. Dazu bekommen alle noch einen Zahlencode, der zeigt wer sie sind
Auch hat sich im Laufe der Zeit eine neue Species entwickelt…die Gesegneten. Genetisch gesehen sind diese perfekt. Diese Gesegneten herrschen über die Städte und sorgen für deren Sicherheit.
Einige jedoch, sind es satt nach ihren Genen bewertet zu werden und dass sind die Rebellen. Diese kämpfen für die Freiheit und Gleichberechtigung. Sie wollen die Gesegneten stürzen.
Die Städte sind geschützt durch Mauern, hinter diesen Mauern finden längst vergessene Kriege statt. Gegen wen und wie es steht, weiß Niemand!
Zu guter Letzt gibt es noch Menschen, die nirgendwo hingehören und diese Menschen werden Ghosts genannt. Diese haben keinen Code, sind nicht eingestuft worden und somit ist ihre Existenz verboten. Eine dieser Ghosts ist Rain. Sie ist mit ihrer Mutter auf der Flucht vor den Gesegneten. Rain wünscht sich nichts sehnlicher, als ein normales Mädchen zu sein…doch sie weiß, dass sie dieses nie haben wird. Sollte die Regierung von ihr erfahren, würde sie ohne zu zögern umgebracht werden. Aufgrund dieser Tatsache versteckt sie sich vor der Regierung und bleibt unsichtbar.
Eines Tages jedoch vergisst sie ihre Vorsicht und lernt erst Rose und dann deren Bruder kennen. Sie schließt mit den beiden Freundschaft, doch sie ahnt nicht, dass nicht nur sie alles für ihre Familie tun würde…

Das Cover war nach meiner Ansicht nach nicht sonderlich aufregend, sondern in seiner Schlichtheit schön. Rain habe ich mir zwar so nicht vorgestellt, aber meine Vorstellung überschneidet sich nie mit einem Cover… Rain sieht auf diesem Cover mit der Kapuze aus, wie eine Flüchtige, die sie ja auch ist.
Der Titel, die Perfekten, passt natürlich zu dem Buch. Die Perfekten sind die Gesegneten… obwohl sie nur genetisch perfekt sind, vom Charakter her sind sie wohl die imperfektischen, die es gibt!
Der Schreibstil von der Autorin war wirklich toll. Man konnte es flüssig durchlesen und da die Geschichte auch aus der Sicht von Lark geschildert wird, kommt man gut mit. Hätte man die Sicht von Lark nicht gehabt, wäre man oft nicht mitgekommen! Denn ich fand es spannend zu lesen, was so in Grey vor sich geht und wie sich dort die Lage verschlechtert.
Ganz besonders fand ich, wie die Autorin es geschafft hat eine ganz neue Welt zu erfinden. Man bekommt mit, wie die Leute Vermutungen über die alte Welt erstellen und vor allem ihre Sicht über die Kirche hat mich wirklich zum Lachen gebracht! Dazu noch die ganzen Erfindungen. Sie hat immer wieder erklärt worum es sich bei den Maschinen handelt und wozu sie dienen. Das hat mir sehr gut gefallen.

Rain ist wirklich ein außergewöhnlicher Charakter. Ihre ganze Art spricht für sie. Ich denke die Leute lieben sie so, weil sie auch die Sicht der Bürger kennt. Sie war schließlich mal eine von ihnen und im Herzen ist sie wahrscheinlich auch eine geblieben. Sie lässt sich nicht runterbuttern und auch nicht verändern, obwohl sie plötzlich im Luxus schwimmt. Sie ist rebellisch, doch sie weiß sich auch zu beherrschen. In Situationen wo es besser wäre zu schweigen, schweigt sie auch. Sie ist besonnen und ich hoffe sie bleibt es auch.
Sie musste wirklich schwere Verluste einstecken. Zuerst hat sie sich wieder aufgerappelt, doch nachdem sie auch noch viele Verrate einstecken hat müssen, hat sich etwas in ihr verändert. Ich hoffe sie bekommt ihren Wassertropfen zurück, denn dieser kann einen ganzen Orkan auslösen!
Die Beziehung zwischen Lark und Rain wurde im Buch ja nicht so sonderlich angesprochen. Jedoch merkte man, dass es zwischen den beiden gefunkt hat. Ich baue auf den nächsten Band und erwarte mir von diesem, dass er die Beziehung zwischen den beiden wieder aufgreift!

Lark tut wirklich alles für seine Familie. Vor allem für seine Schwester. Er riskiert alles für sie und dabei muss er etwas tun, dass er niemals tun wollte…
Lark trainiert hart um für seine Familie eine bessere Zukunft zu bekommen. Er will weg aus Grey. Doch um dort wegzukommen darf er sich keine Fehler erlauben. Doch genau dazu kommt es, er macht einen fatalen Fehler, der ihn alles kosten könnte!
Auch Lark erleidet schere Verluste im Buch, doch anders als Rain, lässt er sich nicht unterkriegen. Er versucht rain wiederaufzubauen, ob ihm das gelingen wird?

Rose ist eine drei. Sie wird wahrscheinlich ihr Leben lang in Grey bleiben, doch sie lässt sich davon nicht runterziehen. Ich muss sagen, dass mir die kleine an Herz gewachsen ist. Rain lebt in einer grauen Welt, jedoch hat sie einen unerschöpften Vorrat an Fantasie. Sie macht sich die Welt wie sie ihr gefällt und ich hoffe, dass sich das im nächsten Teil nicht ändert.
Es hat mich wirklich verwundert, dass die Gesengten so dumm sind, obwohl sie eingentlich perfekt sein sollten! Nur weil man körperliche Probleme hat, wie Rose, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht schlau ist und ihren Teil zu einem guten System beitragen kann.

Empfehlen kann ich dieses Buch jedem, der sich die Zukunft mal ansehen möchte… So könnte sie doch aussehen, oder nicht? Ich würde jedem dieses Buch ans Herz legen. Es ist spannend und ich wurde immer wieder überrascht.
Insgesamt war dieses Buch wirklich sehr gut. Es hat mich gefesselt und die Wendungen konnte ich nie vorhersehen! Es war so undurchschaubar und dass im positiven Sinne!


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Caroline Brinkmann

Caroline Brinkmann - Autor
© Caroline Brinkmann

Caroline Brinkmann wurde 1987 im hohen Norden geboren, studierte in Göttingen Humanmedizin, ist heute als Ärztin tätig und schreibt, wann immer sie Zeit dafür findet.  2013 gründete sie das Tintenfeder-Autorenportal, das angehende Schriftsteller über die Verlagsbranche aufklärt. Die Perfekten ist der erste Roman der Autorin, der im ONE-Programm erscheint.

Mehr erfahren
Alle Verlage