Forever 21
 - Lilly Crow - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

One
Hardcover
Junge Erwachsene
288 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0044-3
Ersterscheinung: 16.03.2017

Forever 21

Zwischen uns die Zeit

(58)

Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird – ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe.
Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss? 
Lesefutter für hoffnungslose Romantikerinnen – Band 2 ist bereits in Planung

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

Das Buch ist super mitreißend geschrieben. Manchmal schwankt man zwischen Lachen - wenn Ava gerade mal wieder nicht weiß, was sie in ihrem "neuen" Körper tun muss - und Schmerz - wenn ihr Körper von den Schmerzen heimgesucht wird, die man förmlich selber spürt. Viele Fragen bleiben auch offen oder in der Schwebe, z.B. das Schicksal ihrer eigenen Seelenverwandschaft, und man darf auf den nächsten Teil total gespannt sein.
„Für mich eine wundervolle Geschichte voller Gefühle und Magie, die Lust auf mehr macht! Das Buch war einfach durchweg spannend, magisch und wunderschön.”
„Ein kurzweiliges Buch mit süßen Liebesgeschichten und einer tollen Protagonistin.”

Rezensionen aus der Lesejury (58)

Nynaeve Nynaeve

Veröffentlicht am 24.04.2017

Gute Idee, aber schlechte Umsetzung

Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird - ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe. Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen ... …mehr

Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird - ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe. Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?


Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht da ich mir eine spannende und auch emotionale Story erhofft habe. Doch leider wurde ich stark enttäuscht. Zunächst einmal fand ich es sehr störend dass man bis zum Schluss nicht erfahren hat warum genau Ava das widerfährt und wer ihr das angetan hat. Ein bisschen Aufklärung hätte da schon sein müssen!


Ava als Protagonistin hat mich zunehmend genervt. Sie jammert andauernd dass ihr das passiert ist weil sie ja ein schlechter Mensch war und dass sie sich jetzt gebessert hat. Ob dem wirklich so ist wage ich zu bezweifeln, immerhin urteilt sie schnell und stellenweise ungerecht über ihre Mitmenschen. So richtig sympathisch ist sie mir auf jeden Fall nicht geworden.


Der einzige wichtige Nebencharakter ist Kyran, der Ava zwei mal bei ihren Zeitreisen begegnet und immer als sie selbst sieht und nicht als die Person in dessen Körper sie gerade ist. Irgendetwas ist also besonders an ihm (vielleicht ihr Seelengefährte?), aber was wird nicht aufgeklärt.


Die Geschichte lässt sich schnell weg lesen (ein Pluspunkt) und die Episodenhaften Erzählungen ihrer Zeitreisen sind sehr unterschiedlich. Mal ist sie Floristin, mal ein Mädchen in einem Internat. Die Aufgaben die sie zu bewältigen hat werden immer schwerer, aber auch immer unglaubwürdig. Denn anders als erwartet hat sie nur zwei, drei Tage Zeit um ihre Aufgabe zu erfüllen, denn sonst leidet sie unerträgliche Schmerzen. Und in der Zeit eine richtige, authentische Liebesgeschichte zu verpacken ist einfach nicht möglich. Da fehlt eindeutig die Tiefgründigkeit.


Mich hat das Buch auf jeden Fall nicht begeistern können. Die Idee ist zwar gut, aber an der Umsetzung mangelts und die Protagonistin ist auch nicht richtig sympathisch. Schade!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sophieslovelybooks sophieslovelybooks

Veröffentlicht am 23.04.2017

Forever 21 - Zwischen uns die Welt

Ava ist für immer 21 Jahre alt. Dies ist ein Fluch. Denn sie bleibt nicht nur ewig jung, sondern reist durch die Zeit in andere Körper und muss zwei Seelen helfen zueinander zu finden. Wenn sie dies nicht ... …mehr

Ava ist für immer 21 Jahre alt. Dies ist ein Fluch. Denn sie bleibt nicht nur ewig jung, sondern reist durch die Zeit in andere Körper und muss zwei Seelen helfen zueinander zu finden. Wenn sie dies nicht schafft, wird ihr Blut zur Säure. Während einer Zeitreise lernt sie dann Kyran kennen und reist kurze Zeit später in einem anderen Körper weiter. Mit dem begegnet sie ihm wieder und er scheint sie zu kennen...

Mir hat das Buch echt gut gefallen. Vor allem die Sache mit den Zeitreisen und den verschiedenen Körpern. Auch Ava und Kyran mag ich sehr gerne. Allerdings finde ich es schade, dass man nicht so viel über die beiden Personen mitbekommen hat, sondern fast nur die Handlungen der neuen Identität...
Auch nicht so gut gefallen hat mir, dass es keinen richtigen Grund für den Fluch gibt, also keine Person oder so, die dafür verantwortlich ist...
Gut gefallen hat mir teils auch, wenn sie in die Vergangenheit gereist ist. Mir hat dies aber nur teils gefallen, da dann Kyran nicht vorkam.

Das Cover finde ich auch super schön und ich würde mich sehr freuen, wenn bald der zweite Teil erscheint...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AnnaSalvatore AnnaSalvatore

Veröffentlicht am 17.04.2017

Eine nette Geschichte für zwischendurch - aber nicht mehr

GANZE REZENSION: http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2017/04/kurzrezension-forever-21-zwischen-uns.html


MEINUNG
Die Geschichte fand ich gut. Punkt.
Es ist eine 'nette' Geschichte für zwischendurch, ... …mehr

GANZE REZENSION: http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2017/04/kurzrezension-forever-21-zwischen-uns.html


MEINUNG
Die Geschichte fand ich gut. Punkt.
Es ist eine 'nette' Geschichte für zwischendurch, wenn man mal in ein paar vergangene Zeiten abtauchen möchte. Denn im Laufe der Geschichte reist man mit der Protagonistin Ava in verschiedene historische Perioden, die älteste war, so glaube ich, die Zeit in Versailles kurz vor der französischen Revolution.

Ava muss immer einen Auftrag erledigen, nämlich zwei für einander Bestimmte zusammenzubringen. Kurz danach geht es in eine andere Zeit, wo es zwei andere gibt.
Seit irgendetwas Gravierendes in ihrem Leben passierte, leider gibt es immer nur Andeutungen, keine richtige Information, hat sie diesen Fluch.

Dennoch sind die Charaktere, die man trifft, interessant und vielfältig. Ich persönlich habe Ava gern begleitet, ich wurde gut unterhalten, doch - ihr merkt schon - zu 100% begeistert bin ich nicht.
Es gibt einen miesen Cliffhanger am Ende, Band 2 würde ich wahrscheinlich lesen.


FAZIT
Eine nette Geschichte für zwischendurch - aber nicht mehr.

- 3,5 von 5 Feenfaltern -



Vielen Dank an Bastei Lübbe und der Lesejury für das Rezensionsexemplar!

© Anna Salvatore's Bücherreich

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lissanna Lissanna

Veröffentlicht am 16.04.2017

Zeitreise mal anders

Klappentext:
Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird - ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe. Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld ... …mehr

Klappentext:
Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird - ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe. Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?
Schreibstil und Charaktere:
Ein durchaus fesselnder Schreibstil begleitet den Leser mit Ava auf ihren Sprüngen durch die Zeit. Einmal mit lesen begonnen gleitet der Text flüssig dahin. Grundsätzlich sind die Beschreibungen nicht zu ausufernd, einzig wenn Ava wieder in einen neuen Körper springt, entdeckt man gemeinsam mit ihr Umgebung, Zeit und Menschen. Und das immer wieder aufs Neue, dies wird jedoch nie langweilig, da es so unterschiedliche Situationen und Menschen sind und diese sich immer wieder neu präsentieren. Genau darin liegt zumindest jedoch für die Charaktere ein Problem, außer Ava lernen wir niemanden näher kennen, denn man erfährt auf Grund der Plötzlichkeit und kurzen Zeitspanne nur sehr wenig über die Menschen. Über Ava hingegen erfährt man mit jedem Sprung ein wenig mehr. Warum gerade ihr das passiert, bleibt zwar zunächst im Dunklen, doch von ihrem Charakter und ihrem Naturell und wie diese sich durch ihre Aufgaben verändern bleibt auch nach dem Lesen noch etwas haften. Kyran wirte zunächst ein wenig flach, doch auch er gewinnt im Verlaufe der Geschichte und seine Beharrlichkeit Ava zu folgen lassen ihn einem schnell ans Herz wachsen.
Story:
Die Story klang von Beginn an faszinierend und kann sich dank der häufigen Orts- und Charakterwechsel nicht in Langatmigkeit verlieren, ganz im Gegenteil man ist häufig ebenso überfordert wie auch Ava es wohl ist durch die sich teils fast schon überschlagenden Ereignisse. Trotzdem gelingt es Crowe, den Leser nicht vollends verwirrt dastehen zu lassen und mit Ava einen roten Faden durch die verschiedenen Schicksale zu ziehen. Da dieses Buch erst den Auftakt einer Serie bildet ist natürlich noch nicht die gesamte Geschichte erzählt und das Ende lässt einen gespannt auf den zweiten Teil.
Meine Meinung:
Ein wirklich spannender Auftakt zu einer neuen Jugendbuchreihe, war ich zwischenzeitlich ein wenig skeptisch, ob mir dieses Buch tatsächlich gefällt, haben mich schon die nächsten Seiten umgestimmt und das Buch konnte mich in seinen Bann ziehen. Diese Geschichte um Liebesgeschichten ohne, dass die Hauptcharaktere Ava und Kyran darin die Hauptrolle spielen, hat mich fasziniert. Doch auch die hintergründige, subtile Geschichte um Ava und Kyran selbst fesselt und so freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Teil, denn ich möchte unbedingt erfahren was nun mit den beiden geschieht und in welche Zeiten und an welche Orte es Ava noch verschlagen mag.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kuhni77 Kuhni77

Veröffentlicht am 11.04.2017

Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird

INHALT:

Nachdem Ava eine schwere Schuld auf sich geladen hat, wurde sie zur Strafe mit einem Fluch belegt. Nun ist sie für immer 21 und muss durch die Zeit reisen, um zwei Seelenverwandte zusammenzuführen. ... …mehr

INHALT:

Nachdem Ava eine schwere Schuld auf sich geladen hat, wurde sie zur Strafe mit einem Fluch belegt. Nun ist sie für immer 21 und muss durch die Zeit reisen, um zwei Seelenverwandte zusammenzuführen. Ava reist an verschiedene Orte, erlebt die unterschiedlichsten Situationen und hat immer die Zeit im Nacken. Denn wenn sie sich nicht beeilt, leidet sie unsagbare Schmerzen.

Auf einer ihrer Reisen lernt sie Kyran kennen. Beide spüren diese Anziehungskraft, doch wie soll eine gemeinsame Zukunft funktionieren, wenn Ava immer wieder in der Zeit springt?

MEINUNG:

Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich mich wirklich auf einen tollen Roman gefreut.

Ein Fluch, der zu Zeitreisen führt und dann auch noch die Begegnung mit Kylan. Das hat sich so spannend und toll angehört, dass ich mich echt gefreut habe, als ich das Buch in der Hand gehalten habe.

Aber leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Die Sprünge gehen mir viel zu schnell, es ist nicht wirklich eine Herausforderung für Ava. Klar gibt es immer wieder kleine Probleme, die Ava meistern muss, aber die sind ganz schnell gelöst. Die zwei Seelenverwandten sind manchmal schon nach 1–2 Tagen oder sogar noch ein paar Stunden zusammengebracht und Ava kann wieder weiterreisen.
Leider erfährt man auch nicht, warum Ava verflucht wurde, wie viel Zeit sie hat um ihre Aufgabe zu lösen und ob der Fluch irgendwann gebrochen werden kann. Hier hätte ich mir gerne etwas mehr Aufklärung gewünscht, auch wenn ich weiß, das es der 1 Band ist und der 2. Band dieses Jahr schon erscheint. Aber es bleiben einfach viel zu viele Fragen offen.

Kylan konnte ich gar nicht einschätzen und bin mir nicht sicher, wie sympathisch er mir ist. Er hat seine Zwillingsschwester verloren und wünscht sich nichts mehr, als das er diesen einen Tag ungeschehen machen könnte. Als er Ava trifft und erfährt das sie durch die Zeit springen kann, dachte ich eigentlich das er durch sie versucht seine Schwester zu retten.
Aber irgendwie hat man nichts mehr von der Schwester gelesen, nachdem Kylan auf Ava trifft. Jetzt war ihm nur noch wichtig sie wiederzufinden.

Leider gab es hier auch viele zeitliche Fehler, die in einem Zeitreiseroman einfach nicht passieren dürfen. Der Roman hatte viel Potential und die Grundidee war wirklich gut. Nur wurden sie nicht ausgeschöpft und meiner Meinung nach ist hier viel zu viel in den Roman gepackt worden. Ich kam mir beim Lesen oft sehr gehetzt vor. Weniger Zeitsprünge, mehr Herausforderungen wären besser gewesen, oder einfach etwas mehr Seiten um den einzelnen Geschichten mehr Platz zu geben.

Das Ende fand ich ganz furchtbar. Ein Cliffhänger ist ja schön und gut, aber hier hört die Geschichte so abrupt auf, das ich das Gefühl hatte, man wirft mich aus dem Roman heraus. Im ersten Moment dachte ich auch noch, dass mir einfach ein paar Seiten fehlen.

FAZIT:

Der Klappentext hatte wirklich mein Interesse geweckt, aber leider konnte die Umsetzung mich nicht überzeugen. Ich werde aber trotzdem Band 2 lesen, da ich ja wissen möchte, warum Ava mit einem Fluch belegt wurde.
"Forever 21" bekommt von mir 2,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lilly Crow

Lilly Crow - Autor
© Joachim Bischoff

  Lilly Crow ist Jugendbuchautorin und seit Jahren eine der Hauptautorinnen und –Plotterinnen bei »Dahoam is dahoam« im BR. Sich neue (gefühlvolle, witzige, dramatische) Geschichten auszudenken ist also ihre tägliche Arbeit. Umso spannender war es, mit ihr gemeinsam an der Idee für Forever 21 zu feilen, nachdem wir im Lektorat bereits zusammengesessen und geplottet hatten. Bei Boje ist bisher der Psychothriller Tausend Mal gedenk ich dein erschienen. Neben Romanen im …

Mehr erfahren
Alle Verlage