From Tokyo with Love
 - Julia K. Stein - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
384 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0153-2
Ersterscheinung: 30.09.2022

From Tokyo with Love

(40)

Rockstar-Romance meets Haters to Lovers vor winterlicher Tokio-Kulisse

Zwei ausgebuchte Konzerte in einem riesigen Stadion in Tokio – für die 19-jährige Hailee könnte das den lang ersehnten Durchbruch als Musikerin bedeuten. Als Warmup-Act ist sie mit dem hypererfolgreichen Sänger Finn Wolfcraft unterwegs. Doch leider findet sie den unnahbaren Finn mit seinen hysterischen Fans absolut furchtbar. Und auch Finn ist nicht sonderlich angetan von Hailee, denn er reagiert höchst allergisch auf Menschen, die ihn als Sprungbrett für ihre Karriere nutzen wollen. Aber manchmal sind die Dinge ganz anders, als sie auf den ersten Blick scheinen – und bei einer wärmenden Tasse Matcha entwickeln sich Gefühle, mit denen die beiden bestimmt nicht gerechnet hätten … 

Weihnachtszauber in Tokio – inklusive japanischer Rezept-Überraschung!

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (40)

Seelentor Seelentor

Veröffentlicht am 30.10.2022

Verliebt am anderen Ende der Welt

"From Tokyo with Love" von Julia K. Stein, hat mich ab der ersten Zeile in seinen Bann gezogen. Ich liebe zur Zeit Geschichten rund um Musiker, Bands o.ä. Da passt die Geschichte perfekt hinein.
Hailee ... …mehr

"From Tokyo with Love" von Julia K. Stein, hat mich ab der ersten Zeile in seinen Bann gezogen. Ich liebe zur Zeit Geschichten rund um Musiker, Bands o.ä. Da passt die Geschichte perfekt hinein.
Hailee und Finn waren mir von Anfang an sympathisch und man merkte, dass es eine explosive Geschichte zwischen beiden geben wird, da sie erst einmal mit großen Vorurteilen dem anderen gegenüber traten.
Er sah sie als das verwöhnte Popsternchen, die ihn nur als Sprungbrett für ihre Karriere ausnutzen will. Sie findet ihn arrogant, eingebildet und die Art seinen Fans gegenüber, absolut unmöglich.
Man merkt aber relativ schnell, dass es einige Missverständnisse zwischen den beiden gibt, welche durch entsprechende Aussagen der jeweiligen Manager fossiert werden und einem der Gedanke aufkommt 'Mensch redet doch einfach mal miteinander', stattdessen rennen sie immer wieder voreinander weg.
Die Gefühle füreinander entwickeln sich langsam und gerade bei Finn erfährt man nebenbei einiges aus seiner Vergangenheit, weshalb es ihm schwer fällt, anderen gegenüber Vertrauen aufzubauen.
Ich mag gar nicht so viel zu der Geschichte selbst schreiben, schließlich soll sie jeder mit den eigenen Wahrnehmungen erleben und genießen.

Mir hat wieder der sehr humorvolle, leichte und flüssige Schreibstil der Autorin gefallen, den ich schon aus ihren anderen Romanen kenne.
Was ich bei der Geschichte sehr schön finde, ist, dass sehr viele Informationen zu der Kultur Japans mit eingebaut wurden und ich bei so manchem echt schmunzeln musste. Zum Beispiel, dass es etwas besonderes ist, an Heiligabend zu KFC zu gehen, um die besonderen Weihnachtsgerichte zu genießen.

Insgesamt ist es eine schöne Weihnachtsliebesgeschichte im Hintergrund eines anderen Landes und einer anderen Kultur, die mir einige schöne Lesestunden gebracht hat.

Hailee und Finn bekommen von mir 5 von 5 Sternen. Es war mir eine Freude, die beiden kennenzulernen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Butterflyyy Butterflyyy

Veröffentlicht am 24.10.2022

Haters to Lovers in Tokyo 💕

Im Buch "From Tokyo with Love" geht es um Hailee, eine eher unbekannte Sängerin und Finn, einen Superstar.
Da der eigentliche Warmup-Act für die zwei Konzerte von Finn in Tokio ausfällt, wird Hailee gebucht. ... …mehr

Im Buch "From Tokyo with Love" geht es um Hailee, eine eher unbekannte Sängerin und Finn, einen Superstar.
Da der eigentliche Warmup-Act für die zwei Konzerte von Finn in Tokio ausfällt, wird Hailee gebucht. Die braucht unbedingt einen Boost für ihre Karriere, doch eigentlich mag sie Finn gar nicht und beleidigt ihn dann auch noch, sozusagen ausversehen!
Doch beide spüren eine gewisse Anziehung zueinander...

Hailee und Finn sind als Charaktere gut beschrieben und dadurch, dass das Buch zwischen ihren beiden Sichten wechselt, kann man sich auch gut in die beiden hineinversetzen.
Allerdings hätte ich mir insgesamt noch etwas mehr Tiefgang gewünscht. Natürlich haben beide Figuren eine Background-Story, doch ich hätte gerne noch mehr von deren Vergangenheit und deren Problemen und Sorgen gewusst...
So bleibt es aber ein relativ leichtes und lockeres Buch, was auch durch den guten und teils auch witzigen Erzählstil der Autorin unterstützt wird.

Auch super waren die hin und wieder miteingebrachten Informationen zu Tokio und der Kultur Japans. Dadurch hat man immer wieder was Neues über die Stadt und das Land gelernt, es war aber auch nicht zu belehrend!

Eine kleine tolle Sache im Buch war auch, dass am Anfang jedes Kapitels ein Ausschnitt aus einem Song der beiden war und am Anfang des Buches auch deren Alben und die Namen der Songs darin geschrieben waren!

Eine kleine Sache, die ich nicht so gut fand, war, dass es im Buch viel hin und her gab, beziehungsweise hat es immer etwas gedauert bis es ein ehrliches klärendes Gespräch gab. Sowas ist manchmal etwas nervig...

Insgesamt war das Buch aber gut zu lesen, vielleicht aber eher für Jüngere gedacht, weil der Tiefgang und komplett intime Situationen nicht im Buch vorkommen. Dennoch war es schön die Lovestory von Hailee und Finn mitzuverfolgen! 🦋

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Monaagre Monaagre

Veröffentlicht am 22.10.2022

Weihnachtliche Rockstar-Romanze in Tokyo

"From Tokyo with love" war mein erstes Buch von der Autorin Julia K. Stein und wird auch definitiv nicht das Letzte gewesen sein. Ihr Schreibstil gefiel mir richtig gut, denn dieser war sehr flüssig und ... …mehr

"From Tokyo with love" war mein erstes Buch von der Autorin Julia K. Stein und wird auch definitiv nicht das Letzte gewesen sein. Ihr Schreibstil gefiel mir richtig gut, denn dieser war sehr flüssig und die Kapitel hatten genau die richtige Länge. Das Cover mit diesen Neonfarben deutet ja schon auf Tokyo hin und die Schneeflocken geben einen ersten Eindruck auf die weihnachtliche Stimmung, welche im Buch herrscht.

In diesem Buch lernt man Hailee kennen, welche gerne ihren Durchbruch als Musikerin schaffen möchte. Sie wurde als Warmup-Act für den sehr bekannten Finn Wolfcraft gebucht und möchte die gemeinsamen Auftritte nutzen, um berühmter zu werden. Um Finn kreisen leider einige unangenehme Gerüchte. Auch er ist nicht so angetan von Hailee, weil er es nicht mag, wenn jemand ihn benutzt um seine Karriere voranzubringen. Schon ihre erste Begegnung verläuft wenig angenehm, da Hailee ihn erstmal gar nicht erkennt und Finn vor einem fremden Typen als Schmalzsänger-Arsch bezeichnet. Am nächsten Tag stellt sich allerdings heraus, dass der Fremde niemand geringeres als Finn Wolfcraft war.

Fazit: Ich habe dieses Buch absolut geliebt. Die weihnachtliche Stimmung war toll, die Charaktere sehr angenehm und die Geschichte dahinter genau nach meinem Geschmack. Auch die Gefühle kamen hier nicht zu kurz. Das Buch bekommt daher 5/5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Readingprincess Readingprincess

Veröffentlicht am 18.10.2022

Eine Ode an Musik, Tokio und die große Liebe!

„From Tokyo with Love“ ist der neue Roman von Julia K. Stein, welcher uns mit auf die weihnachtliche Liebesgeschichte von Finn und Hailee in Tokio nimmt.
Finn ist weltweit bekannter Sänger und Songschreiber ... …mehr

„From Tokyo with Love“ ist der neue Roman von Julia K. Stein, welcher uns mit auf die weihnachtliche Liebesgeschichte von Finn und Hailee in Tokio nimmt.
Finn ist weltweit bekannter Sänger und Songschreiber und gerade auf großer Tournee in Tokio. Als sein Warmup-Act soll eigentlich sein guter Freund Tobi dabei sein, welcher aber spontan ausfällt. Daraufhin wird ihm Hailee als spontane Alternative präsentiert, doch sie ist überhaupt nicht was er sich vorgestellt hat…
Hailee Bridgewater ist Sängerin und Songschreiberin die seit Jahren versucht endlich ihren Platz auf der großen Bühne zu finden. Ihr großer Traum ist es eines Tages ihre eigenen Songs vor der ganzen Welt zu singen, weshalb sie das Angebot nach Tokio als Warmup-Act für Superstar Finn Wolfcraft nicht ablehnt. Doch Finn ist mit seiner kühlen Art kein angenehmer Begleiter und macht ihr den Start ihrer Karriere schwer und trotzdem ist da diese eine Verbindung die sie einfach nicht vergessen kann…
Als erstes möchte ich damit beginnen das Cover zu loben, welches gut zur Geschichte passt und den winterlichen Vibe Tokios gut zur Schau stellt. Es ist nichts außergewöhnliches und trotzdem schön anzusehen. Passend dazu finde ich auch den Titel sehr interessant, da er sich meiner Meinung nach ein wenig wie eine Grußformel am Ende eines Briefes anhört, was zu den zwei Künstlern natürlich perfekt passen würde.
Das Buch ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet, und man merkt dass die Autorin hier ein absolutes Herzensprojekt hatte. Die Rezeptideen die hier als Extra erwähnt sind werden bei mir definitiv ausprobiert.
Zum Schriftstil kann ich sagen, dass man merkt dass die Autorin bereits erfahren ist und mich deshalb gut packen konnte. Ich war in der Geschichte versunken und konnte mir durch den Schriftstil die Persönlichkeiten der Protagonisten sehr gut vorstellen. Dazu fand ich auch noch, dass die einzelnen Songtexte der beiden Sänger eine sehr schöne persönliche Atmosphäre der Geschichte gegeben haben und man den Stil und die Meinung der beiden gut verstanden hat. Gewünscht hätte ich mir hier noch, dass diese Songtexte vielleicht einmal vollständig erwähnt werden würden und nicht nur Ausschnitte, wobei ich natürlich auch verstehe dass dies noch sehr viel aufwändiger wäre. Ein weiteres kleines Makro ist, dass auf Seite 267 der Ausschnitt aus Hailees Songtext mich zu sehr an „Wildest Dreams“ von Taylor Swift erinnert und da trotzdem, soweit ich es erkennen konnte, keine Erwähnung zu gemacht worden ist.
Inhaltlich finde ich die Geschichte aber bezaubernd und ich hatte wirklich viel Spaß beim Lesen. Beide Protagonisten gefallen mir sehr und haben eine starke, aber nicht störende Persönlichkeit die mich begeistert. Ich finde auch, dass man das Buch auch lesen kann wenn nicht gerade Weihnachtszeit ist und es egal in welcher Jahreszeit schön ist. Die Handlung an sich war nichts besonders aufregendes, aber trotzdem nett zum Lesen und hatte dann dafür ein schönes Finale was mich sehr gefreut hat. Hier wäre vielleicht auch noch zu beachten, dass die ganze Geschichte an wenigen Tagen spielt und somit natürlich keine tiefe, innige Beziehung entstehen kann. Das ist aber alles realistisch umgesetzt und ich hatte das Gefühl dass nichts erzwungen wird.
Ich denke, dass das Buch ein schöner Roman für eine junge Zielgruppe ist und besonders Musik-Interessierte gut unterhalten kann. Ich denke auch, da sich einige vielleicht am Ort abschrecken lassen könnten, wäre es erwähnenswert zu sagen dass das bei diesem Buch überhaupt nicht wichtig ist, im Sinne von dass man die Geschichte egal an welchem Ort sie spielt gut genießen kann. Mir hat es sehr gefallen, auch wenn es nichts Außergewöhnliches war würde ich ihm fünf Sterne geben, weil ich keine wirklichen Makel gefunden habe. Das Buch kriegt definitiv eine Empfehlung von mir und ist lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Celi_love_books Celi_love_books

Veröffentlicht am 18.10.2022

Was für eine schöne Geschichte!

r e z e n s i o n:
h a n d l u n g:
Rockstar-Romance meets Haters to Lovers vor winterlicher Tokio-Kulisse

Zwei ausgebuchte Konzerte in einem riesigen Stadion in Tokio - für die 19-jährige Hailee könnte ... …mehr

r e z e n s i o n:
h a n d l u n g:
Rockstar-Romance meets Haters to Lovers vor winterlicher Tokio-Kulisse

Zwei ausgebuchte Konzerte in einem riesigen Stadion in Tokio - für die 19-jährige Hailee könnte das den lang ersehnten Durchbruch als Musikerin bedeuten. Als Warmup-Act ist sie mit dem hypererfolgreichen Sänger Finn Wolfcraft unterwegs. Doch leider findet sie den unnahbaren Finn mit seinen hysterischen Fans absolut furchtbar. Und auch Finn ist nicht sonderlich angetan von Hailee, denn er reagiert höchst allergisch auf Menschen, die ihn als Sprungbrett für ihre Karriere nutzen wollen. Aber manchmal sind die Dinge ganz anders, als sie auf den ersten Blick scheinen - und bei einer wärmenden Tasse Matcha entwickeln sich Gefühle, mit denen die beiden bestimmt nicht gerechnet hätten ...


Weihnachtszauber in Tokio - inklusive japanischer Rezept-Überraschung!

m e i n u n g:
Dieses Buch war so schön geschrieben, weshalb meine Rezension mehr als positiv ausfällt. Ich habe dass Setting geliebt und Hailee habe ich direkt ins Herz geschlossen. Sie ist eine so tolle, liebevolle Person, weshalb man sie nur liebhaben kann.
Der Schreibstil war sehr flüssig geschrieben, womit ich mit dem Lesen keine Probleme hatte.
Vielen Dank an die Lesejury, für das Leseexemplar. Dieses Buch bekommt einen Ehrenplatz in meinem Regal.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Julia K. Stein

Julia K. Stein - Autor
© Jannette Kneisel

Julia K. Stein kommt aus dem Ruhrgebiet und hat in Bonn, Berkeley und an der amerikanischen Ostküste studiert, einen Magister der Philosophie erworben und über Literatur promoviert. Seit vielen Jahren schreibt sie erfolgreich Bücher für Jugendliche und Erwachsene, arbeitet als Dozentin und spricht und schreibt auf YouTube und Instagram (@julia.k.stein) über das kreative Leben. Mehr Infos unter www.jkstein.de.

Mehr erfahren
Alle Verlage