Gold und Schatten
 - Kira Licht - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
543 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0080-1
Ersterscheinung: 28.02.2019

Gold und Schatten

Das erste Buch der Götter
Band 1 der Reihe "Die Bücher der Götter - Dilogie"

(191)

Teil 1 einer spannenden Dilogie rund um die griechische Götterwelt mitten in Paris.
Paris die Stadt der … Götter!

Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall…
Band 1 von Kira Lichts neuer magischer Trilogie "Kaleidra" erscheint am 30. Oktober 2020 im ONE-Verlag.

Pressestimmen

„Jugendliteratur der einsamsten Spitzenklasse, außerdem Poesie der schönsten Sorte. Einfach nur zum Verlieben, zum Niederknien gut! Kira Licht schreibt Fantasy, die einen absolut überwältigt, wenn nicht gar umhaut. Sie sorgt für ein Leseerlebnis, von dem einem nach wenigen Sätzen ganz schwindelig wird.“

Rezensionen aus der Lesejury (191)

Angelwingsangel Angelwingsangel

Veröffentlicht am 29.04.2021

Super eingefädelt

Zuallererst: dieses Cover ist ein Traum. Aber natürlich auch die Geschichte. Es handelt sich dabei um eine Story in der Götterwelt in Paris. Dabei werden die Götter ganz anders dargestellt, als normalerweise. ... …mehr

Zuallererst: dieses Cover ist ein Traum. Aber natürlich auch die Geschichte. Es handelt sich dabei um eine Story in der Götterwelt in Paris. Dabei werden die Götter ganz anders dargestellt, als normalerweise. Sie alle finden sich im modernen Paris. Moderne und Antike werden geschickt gekoppelt.
Insbesondere fand ich den Schauplatz der Katakomben sehr spannend. Ich war selbst schon mal da und konnte es mir sehr gut in die Geschichte denken.
Aber nicht nur die Schauplätze, sondern auch die Charas sind sehr sympathisch und lassen einen nich so schnell los. Mit ihnen taucht man in eine sagenhafte Götter- und Sagenwelt ein und erfährt so langsam mehr und mehr spannendes. Bis es dann am Ende zu einem bösen Cliffhanger kommt.
Und hiermit muss ich leider enden. Aber zum Glück wartet gleich der zweite Teil auf meinem Sup auf mich...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Emily_sophie Emily_sophie

Veröffentlicht am 03.04.2021

Ein unglaubliches Buch

Das Buch ist einfach wunderbar! Kira Licht hat sich selbst übertroffen.
Das Cover ist wirklich wunderschön und einzigartig! Das Cover passt zu dem Titel und verzaubert einen.
Der Erzählstil ist perfekt. ... …mehr

Das Buch ist einfach wunderbar! Kira Licht hat sich selbst übertroffen.
Das Cover ist wirklich wunderschön und einzigartig! Das Cover passt zu dem Titel und verzaubert einen.
Der Erzählstil ist perfekt. Kira Licht hat mich in eine Geschichte katapultiert ohne das ich es gemerkt habe.... ich habe das Buch regelrecht verschlungen, da es so gut geschrieben wurde. Die Charaktere sind stark und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Livia ist eine starke und mutuge Frau und Maèl muss man einfach lieben. Die Handlung ist spannend und wechselreich. Ich habe so was noch nie in der Art gelesen und ich liebe es!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Anne-Marie_K Anne-Marie_K

Veröffentlicht am 13.03.2021

Phänomenaler Auftakt!

Gold und Schatten


Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen ... …mehr

Gold und Schatten


Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt, kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen ihr zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall...


Was soll ich sagen, nicht nur Livia verliebt sich Hals über Kopf…
Hier mal ein paar herzbrecherische Details: Paris, die düsteren, aber schrecklich romantischen Katakomben, ein französischer Charmebolzen, der definitiv die falsche Familie abbekommen hat und eine humorvolle, herzlich “normale“ Protagonistin.


Als die Diplomatentochter Livia mit ihren Eltern von Seoul nach Paris zieht, steht für Livia wieder alles auf Anfang: Neue Leute kennenlernen, sich einleben und die Stadt erkunden… als wäre das nicht anstrengend genug, muss sich Livia mit dem Gefühl plagen verrückt zu werden. Sie hört Pflanzen und kann mit ihnen sprechen. Für Livia klare Anzeichen - sie braucht eine lebenslängliche Therapie. Glück im Unglück, das sie nahe darauf bei einer geplanten Führung durch die Katakomben den gutaussehenden Mael trifft, der ihr seine persönliche Führung durch das Reich der Knochen gewährt. Livia merkt schnell, dass nicht nur mit ihr etwas nicht zu stimmen scheint.
Livia ist clever, trotz ihrer rosaroten Sicht auf die Dinge um sie herum - besonders bezüglich Mael kombiniert sie schnell - die ihr bekannten Fakten. Sie ist ein Wesen aus der griechischen Mythologie und muss Mael helfen den letzten Willen seiner Schwester zu erfüllen und ihr ihren wohlverdienten Frieden zu schenken. Zusammen durchleben die beiden aufregend nervenkitzelnde Abenteuer und nehmen den Leser mit auf eine absolut atemberaubende Reise in eine nicht ganz normale fremde Welt.


Kira Lichts Schreibstil hat mich mit sich gezogen. Sie hatte mich sofort. Binnen zwei Tagen habe ich dieses humorvolle Meisterwerk verschlungen. Besonders, das sie die Nymphen, die in der griechischen Mythologie tatsächlich eher im Background eine Rolle spielen, hier mit einer starken ProtagonistIN in den Vordergrund gerückt hat gefällt mir super.. Auch mir bisher komplett unbekannte Twists wurden eingearbeitet. Von mir eine klar verdiente 5 Sterne Leseempfehlung in diesem Genre!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Li-La-Lupsi Li-La-Lupsi

Veröffentlicht am 28.08.2020

PARIS- DIE STADT DER GÖTTER

Livia ist gerade sechzehn geworden als sie plötzlich Stimmen hört. Die Stimmen gehören den Pflanzen am Wegrand und in Parks. Meistens bitten sie um Wasser oder Dünger.
Als sie eines ... …mehr

Livia ist gerade sechzehn geworden als sie plötzlich Stimmen hört. Die Stimmen gehören den Pflanzen am Wegrand und in Parks. Meistens bitten sie um Wasser oder Dünger.
Als sie eines Nachmittags dem düsteren Mael begegnet der zu den Cataphiles gehört und die Katakomben wie seine Westentasche kennt, fühlt sie sich schnell zu dem undurchschaubaren Jungen hingezogen, doch immer wenn er ihr näher kommt weicht er ihr dann für ein paar Tage aus. Noch weiß Livia nicht, dass sie bald mit Mael in einem Abenteuer feststeckt, und mit einen Ziel, dass unmöglich scheint. Was hat Mael zu verbergen?


Ich liebe dieses Buch. Vor allem die Lovestory zwischen Mael und Livia lässt mich immer wieder innehalten. Die Spannung kommt eher erst zum Schluss aber die Autorin hat die Geschichte bis dahin immer spannend gehalten.
Das Cover ist toll gelungen und ich finde es toll, dass sie dazu schreiben "Das erste Buch der Götter", weil man sich bei anderen Büchern, dann meistens nicht auskennt, was der erste und was der zweite Band ist.
Der Erzählstil ist toll man fiebert richtig mit und kann sich gleichzeitig in Livia hineinversetzen.
Wie gesagt bin ich ein riesen Fan von Livia aber auch Gigi, Jemma, Enko, Noah und natürlich Mael sind auch toll gelungene Charaktere.
Das einzige was mich stört ist der Abstand zwischen den Kapiteln, dass hat das Lesen manchmal erschwert, aber ansonsten ist es ein toll gelungenes Buch.


Ich würde das Buch vor allem Leuten empfehlen, die nach Cover lesen und generell Lovestory Lesern. Ich liebe dieses Buch und es zählt zu meinen Lieblingsbüchern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feelina06 Feelina06

Veröffentlicht am 25.07.2020

Was für ein großartiger Bücher-Schatz

Inhalt:

Livia ist gerade erst nach Paris gezogen, als ihr der mysteriöse Mael begegnet und sie sich Hals über Kopf verliebt. Maels Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden ... …mehr

Inhalt:

Livia ist gerade erst nach Paris gezogen, als ihr der mysteriöse Mael begegnet und sie sich Hals über Kopf verliebt. Maels Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch Mael geht immer wieder auf Abstand. Was hat er nur zu verbergen? Und wieso kann Livia plötzlich mit Blumen und Bäumen sprechen? Verliert sie den Verstand? Als es Livia gelingt die vielen Puzzleteile endlich zusammenzusetzen, ist das Geheimnis kaum zu fassen. Denn die Begegnung mit Mael war alles andere als Zufall...



Meinung:

Ich liebe die griechische Mythologie und die Verknüpfung mit der Moderne ist der Autorin Kira Licht wirklich großartig gelungen.

Dieses "Bücherschätzchen" habe ich durch Zufall entdeckt und einmal mit lesen angefangen, konnte ich kaum wieder aufhören.

Die Charaktere sind wunderbare Wegbegleiter, herrlich ausgearbeitet, wirken sie symphatisch und authentisch zugleich.

Livia ist eine tolle Protagonistin, deren Witz und Charme einem sofort sympathisch sind.

Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Mael ist wunderbar mit anzusehen, gefühlvoll und manchmal zum Haare raufen, weil Mael so stur ist, wobei Livia ihm da in nichts nachsteht.

Und dann ist da ja noch die griechische Mythologie. Die ist wunderbar in die Geschichte verflochten und dadurch kommt sehr viel Spannung auf. Die Geheimnisse und Rätsel packen einen von der ersten Seite an.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten, die Dialoge witzig und wunderbar unterhaltsam.

Mich hat diese Geschichte absolut in ihren Bann gezogen und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil, der zum Glück schon bei mir im Regal steht, denn der Cliffhanger am Ende von Teil eins ist wirklich gemein.

Eine großartige Geschichte, mit viel Witz und Charme, großartigen Charakteren, ganz viel Gefühl und Spannung. Das ist ein echter Bücherschatz!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kira Licht

Kira Licht - Autor
© Picture People

Kira Licht ist in Japan und Deutschland aufgewachsen. In Japan besuchte sie eine internationale Schule, überlebte ein Erdbeben und machte ein deutsches Abitur. Danach studierte sie Biologie und Humanmedizin. Sie lebt, liebt und schreibt in Bochum, reist aber gerne um die Welt und besucht Freunde. Für News zu Büchern, Gewinnspielen und Leserunden folgen Sie der Autorin auf Instagram (kiralicht) und Facebook.

Mehr erfahren
Alle Verlage