Good Girl, Bad Blood
 - Holly Jackson - PB
Coverdownload (300 DPI)

15,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
448 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0160-0
Ersterscheinung: 27.01.2023

Good Girl, Bad Blood

Atemberaubende Spannung / TikTok made me buy it!
Band 2 der Reihe "A Good Girl's Guide to Murder"
Übersetzt von Sabine Schilasky

(71)

Endlich auf Deutsch! Der zweite Band der beliebten Krimireihe A GOOD GIRL'S GUIDE TO MURDER

Die New-York-Times-Bestsellerreihe, bekannt aus der Netflixserie Heartstopper

Seit sie den Mordfall an Andie Bell aufgeklärt hat, ist Pip geradezu berühmt. Vom Ermitteln hat sie trotzdem erst mal genug – lieber erzählt sie in einem True-Crime-Podcast mehr darüber, wie sie geholfen hat, den wahren Mörder Andies zu finden. Doch dann erfährt sie, dass ein Bekannter aus der Nachbarschaft verschwunden ist. Und weil die Polizei erst mal nichts unternimmt, fängt Pip doch wieder an, Fragen zu stellen. Schon bald sind die Fans ihres Podcasts live dabei, wie sie nicht nur dem Verschwinden von Jamie Reynolds auf den Grund geht. Es scheint, dass Pip mal wieder an den dunklen Geheimnissen von Little Kilton rührt. Und das bringt erneut auch sie selbst in große Gefahr ...

Alle Bände der Reihe:
Band 1: A Good Girl's Guide to Murder
Band 2: Good Girl, Bad Blood
Band 3: As Good as Dead

Für alle Fans von One of Us Is Lying, We Were Liars und Riverdale

Pressestimmen

„Die perfekte Mischung aus Spannung, Nervenkitzel und Geheimnissen, die es zu ergründen gilt.“

Rezensionen aus der Lesejury (71)

Ninasbookishcorner Ninasbookishcorner

Veröffentlicht am 29.03.2024

Pures Gefühlschaos und spannendes Miträtseln

Auch in Band 2 wird es spannend. Dieses Mal muss Pip einen Fall lösen, bei dem es sein könnte, dass die Person noch am leben ist. Dadurch konnte man mit ihr mitfiebern und das Gefühlschaos, der Charaktere ... …mehr

Auch in Band 2 wird es spannend. Dieses Mal muss Pip einen Fall lösen, bei dem es sein könnte, dass die Person noch am leben ist. Dadurch konnte man mit ihr mitfiebern und das Gefühlschaos, der Charaktere so gut nachempfinden.
Irgendwann war ich so genervt von Lauren und Ant, dass ich Pips Verhalten nachvollziehen konnte. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr
Interessant ist, dass das Thema juristische Ungerechtigkeit aufgegriffen wird. Was viele Tatopfer mit unfairer Behandlung gleichsetzen. Mein Professor sagte einmal in der ersten Vorlesung: „Recht haben ist nicht gleich Recht bekommen". Dieser Satz war ab Mitte des Buches die ganze Zeit in meinem Kopf.
Was auch auffällt ist, dass die Stadtbewohner am Ende wieder den gleichen Fehler wie in Band 1 gemacht haben. Jemanden wegen der Familie vorverurteilt.
Band 2 war ein komplettes Gefühlschaos und ich freue mich schon Band 3 zu lesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelB2508 MelB2508

Veröffentlicht am 24.03.2024

2. Band - atemberaubend spannend

In 2 Tagen durchgelesen - der 2. Band der Good Girl Reihe ist mindestens so spannend wie der erste!
Pip nimmt nach erstem Zögern wieder Ermittlungen auf und sucht mithilfe ihres seit dem erfolgreichen ... …mehr

In 2 Tagen durchgelesen - der 2. Band der Good Girl Reihe ist mindestens so spannend wie der erste!
Pip nimmt nach erstem Zögern wieder Ermittlungen auf und sucht mithilfe ihres seit dem erfolgreichen Aufklären der Mordfälle Andi Bell und Sal Singh erstellten Podcasts nach dem vermissten Bruder ihres Freundes Connor. Nur so viel, vieles ist anders, als es scheint und wir lernen Pip noch von einer anderen Seite kennen.
Ich konnte den 2. Band nicht aus der Hand legen und werde auf jeden Fall sofort mit dem 3. Band anfangen müssen.

Ganz klare Leseempfehlung!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CynthiaM94 CynthiaM94

Veröffentlicht am 17.03.2024

Wieder ein spektakulärer Fall

„A Good Girls Guide to Murder“ war vor Jahren eins dieser Bücher, die ich absolut geliebt habe. Dass nun auch die Folgebände übersetzt worden sind, ist lange an mir vorbeigegangen, aber zu Glück bin ich ... …mehr

„A Good Girls Guide to Murder“ war vor Jahren eins dieser Bücher, die ich absolut geliebt habe. Dass nun auch die Folgebände übersetzt worden sind, ist lange an mir vorbeigegangen, aber zu Glück bin ich doch noch auf dieses Buch gestoßen. Denn Pip nimmt uns wieder mit nach Little Killtown. Und sie ist wieder einer Story auf der Spur.

Zum Inhalt: nachdem ihre Detektivarbeit rund um den Fall Andie Bell sie und ihre Familie in echte Schwierigkeiten gebracht hat, wollte Pip den Detektivhut an den Nagel hängen. Doch dann wird wieder jemand vermisst und die Polizei unternimmt nichts. Also sieht Pip sich gezwungen wieder auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen.

Ich mag die vielen verschiedenen Stilelemente derer sich die Geschichte bedient. Es gibt Illustrationen, Interviews, SMS-Nachrichten. Das haucht dem Text Leben ein und regt dazu an, selbst zu spekulieren und über den Fall nachzugrübeln. Besonders im Bereich Jugendthriller ist mir sowas noch nicht begegnet.

Ich liebe ja das Setting- diesen Kleinstadtflair, wo jeder Dreck am Stecken hat. Es wird auch nich Bezug auf den vorherigen Band genommen, diesen sollte man also besser vorher gelesen haben.
Ich finde das Buch greift auch auf geschickte Art viele Themen auf, die für jugendliche relevant sind.

Pip läuft einfach wieder zu Höchstleistungen auf. Besonders an ihr kann man als Leser gut festmachen, dass nicht immer nur alles schwarz oder weiß ist, denn Pip trifft auch viele fragwürdige Entscheidungen, die Einfluss auf ihre Zukunft haben können. Gleichzeitig ist sie natürlich der Mittelpunkt dieser Geschichte und damit der moralische Kompass.

Ich fand die Story wieder sehr mitreißend erzählt zbd spannend geplottet. Man kann Pips Ermittlungsansätze gut nachvollziehen und es gibt wieder ein paar überraschende Wendungen innerhalb der Geschichte.

Das Buch liest sich einfach fantastisch, ist verständlich geschrieben und bringt die Erlebnisse authentisch rüber. Hat mir wieder richtig gut gefallen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesepinguin Lesepinguin

Veröffentlicht am 13.03.2024

Erneut spannend bis zum Schluss

Nachdem »A Good Girl’s Guide to Murder« von Holly Jackson ein Jahreshighlight für mich war, wollte ich unbedingt »Good Girl, Bad Blood« lesen. Es ist der zweite Band einer Krimireihe und ich bin schon ... …mehr

Nachdem »A Good Girl’s Guide to Murder« von Holly Jackson ein Jahreshighlight für mich war, wollte ich unbedingt »Good Girl, Bad Blood« lesen. Es ist der zweite Band einer Krimireihe und ich bin schon sehr auf die beiden Fortsetzungen gespannt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig. Die Handlung hat mich von Anfang an gefesselt, sosehr, dass ich den Krimi regelrecht verschlungen habe und vollkommen in die Geschichte abgetaucht bin.

Das Cover passt perfekt zum Buch und der Klappentext verrät nicht zu viel. Es hat mich kein Stück enttäuscht, obwohl einige Wendungen absehbar waren. Der Krimi ist aus Pippas Sicht geschrieben und enthält in einige Kapiteln Pips Podcastfolgen und Zeugenbefragungen.

Pippa Fritz-Amobi wird meistens Pip genannt und lebt in Little Kilton. Sie suchte sich für ein Schulprojekt einen besonderen Kriminalfall aus: Andie Bell, die vor fünf Jahren von ihrem Freund Sal Singh ermordet wurde, der sich anschließend selbst umgebracht hatte. Andies Leiche wurde damals nicht gefunden. Während ihrer Nachforschungen steht ihr Ravi, Sals Bruder, zur Seite, dennoch gerät sie in Lebensgefahr. Nachdem sie die Ermittlungen erfolgreich abgeschlossen hatten, wurden sie ein Paar.

Pip hat sich geschworen, sich nie wieder einzumischen, doch dann verschwindet Jamie Reynolds, der Bruder eines Freundes. In ihrem Podcast berichtet sie von Andies Fall und taucht tiefer in den neusten Vermisstenfall. Dabei deckt sie wieder neue Geheimnisse auf und bringt sich erneut in Gefahr.

Ich mochte die Charaktere sehr und habe mit ihnen mitgefiebert. Auch die Nebenfiguren waren sehr gut ausgearbeitet. Die Spannung hat sich durch das komplette Buch gezogen und es gab keine langatmigen Stellen. Ich habe mitgerätselt und einige Theorien entwickelt.

Fazit
Der Krimi war wieder mitreißend und packend. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen, denn das Buch war für mich erneut ein Lesehighlight.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xdeano xdeano

Veröffentlicht am 02.03.2024

Highlight

"Good Girl, Bad Blood" ist ein mitreißender und packender Jugendkrimi, der mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat.
Die Protagonistin Pippa Fitz-Amobi ist eine starke und faszinierende ... …mehr

"Good Girl, Bad Blood" ist ein mitreißender und packender Jugendkrimi, der mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat.
Die Protagonistin Pippa Fitz-Amobi ist eine starke und faszinierende Figur, die mit ihrem detektivischen Spürsinn und ihrer Entschlossenheit zu überzeugen weiß. Die Dynamik zwischen Pippa und den anderen Charakteren ist authentisch und vielschichtig, was die Geschichte noch lebendiger macht.
Holly Jackson gelingt es meisterhaft den Leser mit unerwarteten Twists zu überraschen. Die Spannungskurve bleibt konstant hoch und der fesselnde Schreibstil sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Das Ende des Buches ist überraschend und clever konstruiert, und es gelingt Holly Jackson, alle offenen Fragen aufzulösen und den Leser zufrieden zurückzulassen. Selbst Tage nach Beendigung des Buches habe ich noch über dieses Ende, bzw über das Buch im Allgemeinen, nachgedacht.
Für mich war es ein absolutes Jahres-Highlight!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Holly Jackson

Holly Jackson - Autor
© Holly Jackson

Holly Jackson, geb. 1992, hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Sie lebt in London, und wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, spielt sie am liebsten Videospiele oder sucht nach Rechtschreibfehlern auf Verkehrsschildern. A Good Girl's Guide to Murder ist ihr Debüt.

Mehr erfahren
Alle Verlage