If we were a movie
 - Kelly Oram - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
415 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0147-1
Ersterscheinung: 29.07.2022

If we were a movie

Übersetzt von Stephanie Pannen

(79)

Nate hat gerade sein Musikstudium in NYC angefangen – und ist genervt von dem Wohnheim, das er sich mit seinen beiden Drillingsbrüdern teilt. Die haben nichts als Party im Kopf, er dagegen will vor allem an seinen neusten Songs arbeiten. Als er erfährt, dass ein gewisser Jordan einen Mitbewohner sucht, zögert er nicht lange und nimmt das Angebot an. Doch dann steht an der Tür auf einmal ein Mädchen vor ihm. Jordan ist gerade fürs Filmstudium von L.A. nach New York gezogen. Die beiden verstehen sich von Anfang an großartig, und als Nate die Möglichkeit bekommt, an einer Audition für einen großen Wettbewerb teilzunehmen, scheinen sich all seine Träume zu erfüllen. Wäre da nicht seine eifersüchtige Freundin, der Jordan ein Dorn im Auge ist, und seine Brüder, die ihm das Leben unnötig schwermachen. Dabei möchte Nate doch einfach nur seinen Traum leben. Ist das etwa zu viel verlangt?

Pressestimmen

„Ein gelungener Roman, der durch seine sympathischen Charaktere und seine abwechslungsreiche Story überzeugen kann.“

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (79)

booklover_3754 booklover_3754

Veröffentlicht am 15.12.2023

Wahre Liebe wie in Filmen

Nate fängt gerade sein Musikstudium an der NYU an, doch seine beiden Brüder nerven ihn so sehr, nicht nur, dass sie seinen Laptop geschrotet haben, nein, sie können es auch nicht nachvollziehen, warum ... …mehr

Nate fängt gerade sein Musikstudium an der NYU an, doch seine beiden Brüder nerven ihn so sehr, nicht nur, dass sie seinen Laptop geschrotet haben, nein, sie können es auch nicht nachvollziehen, warum Nate sich so auf sein Studium mit Vollstipendium konzentriert. Chris und Tyler wollen lieber Party machen und können Nate’s Freundin gar nicht leiden. Das beruht auch auf Gegenseitigkeit, denn Sophie, Nate’s Freundin, plant lieber schon, wie Nate und sie zusammenziehen und Nate’s Brüder nie wieder sehen müssen. Doch eines Abends, an dem wirklich alles schief läuft, Nate’s Laptop und sein Handy werden geschrottet, an diesem Abend trifft er auf die geheimnisvolle Pearl, die ein wenig sehr verrückt ist. Sie gibt ihm eine Email Adresse von einer Person namens Jordan, die einen Mitbewohner sucht. Es kommt zu einem großen Missverständnis, denn Soph und Nate halten Jordan für einen jungen Mann, jedoch ist sie eine junge Frau…
Und Jordan und Nate verstehen sich besser als Sophie lieb ist…
Und dann endet Nate in einem Trubel von nervigen Brüdern, einer eifersüchtigen Freundin und einer besten Freundin, die eigentlich noch mehr für ihn ist…

Es ist ein tolles Buch! Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich bin schwerbegeistert von der Story, und wie sie sich entwickelt.
Die Charaktere sind großartig! Und Jordan und Nate waren mir von Anfang an sympathisch! Beide sind wunderbare Leute, die einfach nur ihre Träume leben möchten!
Es ist witzig, amüsant und unterhaltsam. Einfach ein wunderbarer Schreibstil, der interessant und fesselnd ist!

Es ist außerdem sehr cool, dass dieses Buch im selben Universum wie Cinder & Ella spielt!
Und ich lieben die Filmvergleiche, auch wenn ich eigentlich keinen der Filme kenne.

Eine Buchempfehlung für jeden, der es gerne klischeehaft und kitschig mag!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kila Kila

Veröffentlicht am 25.07.2023

I wish it was my movie...

So eine schöne Geschichte! Genau die richtige Lektüre für den Sommer oder Winter oder oder...

Die Erzählung um die beiden Protagonisten Nate und Jordan ist witzig, frisch, dramatisch und herrlich romantisch.
Eine ... …mehr

So eine schöne Geschichte! Genau die richtige Lektüre für den Sommer oder Winter oder oder...

Die Erzählung um die beiden Protagonisten Nate und Jordan ist witzig, frisch, dramatisch und herrlich romantisch.
Eine klare Leseemofehlung für alle, die ein happy, happy End möchten (oder gerade brauchen).
Ein schöner "Nebeneffekt" sind die vielen Filmempfehlungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeilaAnne LeilaAnne

Veröffentlicht am 07.05.2023

Sehr gut und unterhaltsam geschrieben!

Zum Cover/Stil:

Das Cover des Buches hat mir sehr gut gefallen finde das es sehr gut zum Titel aber auch zum Inhalt passt! Der Schreibstil bei diesem Buch war sehr angenehm zu lesen mit einer Prise Humor! ... …mehr

Zum Cover/Stil:

Das Cover des Buches hat mir sehr gut gefallen finde das es sehr gut zum Titel aber auch zum Inhalt passt! Der Schreibstil bei diesem Buch war sehr angenehm zu lesen mit einer Prise Humor! Und es gab auch ein bisschen Spannung in manchen Kapiteln, aber es hatte auch das gewisse Etwas, denn ich wollte wissen wie es endet! Mir waren fast alle Charaktere sympathisch bis auf diese nervige Sophie.

Zum Inhalt des Buches: ACHTUNG :SPOILER:

Bei diesem Buch geht es Nathan Anderson und Jordan Kramer. Nate hat gerade erst mit seinem Musikstudium in NYC angefangen. Er ist allmählich genervt von seinen Brüdern, auch wenn sie zusammen Musik als Triple Threat machen, denn sie sind Drillinge. Denn er möchte einfach mal seine Ruhe um sein Projekt für die Uni beenden, aber als am nächsten Tag das Malheur passiert worunter sein Laptop zu leiden hat, denn der bekam Kaffee ab, weil sein Bruder Tyler zu nah stand als ihm Chris seine Jacke entgegen warf und Nate diese nicht auffangen konnte und stattdessen Tyler den Kaffeebecher aus der Hand fegte und dessen Inhalt sich über den aufgeklappten Laptop ergoss. War Nate verdammt sauer auf seine Brüder, sodass er das Wohnheimzimmer verließ und sich abreagieren musste! Und beschloss das er auf jeden Fall was Eigenes brauchte!

Aber als er dann auch noch mit einer alten Frau zusammenstieß und sein Smartphone dabei auf den Boden fiel und kaputt ging, verfluchte er das Schicksal, aber so dass ihn auch die Frau hörte! Sie nahm sich seiner an und begleitete ihn ins Café. Nate und die alte Frau die sich ihm als Pearl vorstellte redete mit ihm. Nate erzählte ihr das er ein Musikstudium begonnen hatte und Musik studierte mit einem Vollstipendium für die Steinhardt! Dauerte nicht lange kam Sophie hinzu, die etwas argwöhnisch die alte Frau betrachtete! Aber als Nate der Sophie erzählte was passiert war mit seinem Laptop und dann auch noch vor dem Café mit seinem Smartphone. Wollte sie ihm helfen. Aber dann hatte Pearl noch ein Angebot in Sachen freies Zimmer bei einem Jordan, hatte aber nur die Emailadresse ohne zu verraten das Jordan ein Mädchen war, scheinbar damit Sophie nicht eifersüchtig wird. Denn als Nate sich das Zimmer ansehen wollte, stellte sich heraus das Jordan ein Mädchen ist. Er aber dennoch das Zimmer wollte, auch wenn seine Freundin Sophie was dagegen haben könnte! Aber das war dann deren Problem! Jordan empfahl ihm einen Freund namens Junior der sich sehr gut mit Hardware und Software auskannte, nachdem er mit Jordan bei seinen Brüdern den Laptop abholte und feststellen musste das sie alle Teile mit Wodka abgerieben hatten und es mit Reis umhüllt hatten. Da wusste Nate noch nicht das es genau das richtige war und das sagte ihm Junior dann auch! Seine Daten von der Festplatte für das Projekt konnten gerettet werden.

Ich fand von Anfang an, dass Sophie nicht zu Nate passte. Eher Jordan als diese eifersüchtige! Und aus Pearl wurde ich auch nicht sonderlich schlau, denn meist wenn sie die Fäden in der Hand hatte, passierte Nate etwas Gutes.

Wer wissen will, was sonst noch so passiert lest am besten das Buch! Denn langweilig ist es nicht! Denn es gibt auch amüsante Passagen.

Mein Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Habe nämlich nur 3 Tage gebraucht wenn ich den 4. Mai nicht mitzähle. Und weil es mir sehr gut gefiel empfehle ich das Buch weiter!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookbird Bookbird

Veröffentlicht am 23.02.2023

Einfach unglaublich!

Eine gemütliche Lovestory mit ein bisschen Drama und einem coolen Setting.
Das war es, was ich von diesem Buch erwartet hatte.
Eine fesselnde, mitreißende, originelle Story mit unglaublichen Protagonisten ... …mehr

Eine gemütliche Lovestory mit ein bisschen Drama und einem coolen Setting.
Das war es, was ich von diesem Buch erwartet hatte.
Eine fesselnde, mitreißende, originelle Story mit unglaublichen Protagonisten und ein gewisses Etwas, das mich einfach immer noch über dieses Buch nachdenken lässt.
Das war es, was ich bekommen habe.

Ich dachte immer, ein gutes Buch macht aus, dass man beim Lesen (oder beim hören) entweder lacht oder weint oder wütend ist. Aber nichts dergleichen war hier der Fall. Ich habe das ganze Buch ohne irgendeine Emotion gelesen, während mein Kopf einfach von Gedanken übergequollen ist. Dieses Buch hat mich gefesselt auf eine Weise, die ich nicht beschreiben kann. Es ist, wie in Trance. Man fühlt nichts, während man es verarbeitet. Mein Gesicht muss ein Pokerface gewesen sein. Und doch oder gerade deswegen war es definitiv das Highlight des Jahres. Ich habe festgestellt, ein gutes Buch muss mich einfach noch lange danach beschäftigen.

Nathan war ein wirklich toller Kerl, seine Beziehung zu seinen Brüdern war immer wieder amüsant, zwar manchmal nicht gerade gut, aber ich wusste, dass sie sich nicht hassen, Geschwister eben. Auch Jordan hatte einfach diese Art an sich, die ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Ihre Filmsucht war einfach total niedlich und generell war sie einfach total Nate’s Typ. Auch Nate’s Brüder Tyler und Chris waren zwar am Anfang sehr unverschämt und haben sich total daneben benommen, aber im Endeffekt waren sie nette Kerle und man hat die Geschwister-Hassliebe gespürt.

Insgesamt hat Kelly Oram die Charaktere alle sehr natürlich wirken lassen und ihre Art sie zu beschreiben hat mir ziemlich schnell klar gemacht, wen ich mögen darf und wen nicht.

Die Story an sich war einfach so bewegend. Nate, der seinen Traum nicht aufgeben will. Jordan, der einfach immer wieder das Herz gebrochen wird. Sofie, die man teilweise total bemitleidet, aber andererseits auf den Mond wünscht. Es ist einfach so bewegend, die Ereignisse zu verfolgen und mitzufiebern. Vor allem die Tatsache, dass Jordan für jede Situation im Leben eine Szene aus einem Film weiß, die dazu passt, hat mich sehr begeistert und inspiriert. Auch ihre und Nate’s Leidenschaft für Filme oder eben Musik hat mich total gefangen.

Der Sprecher des Buches hat auch sehr einfühlsam gelesen und es war nie kurzweilig zwischen den Szenen.

Insgesamt hat mich das Buch total gefesselt, ich konnte gar nicht mit dem Hören aufhören und würde es wirklich jedem/jeder, der/die mal wieder total in eine Welt abtauchen möchte, empfehlen: Es ist kein Zwischendurch Buch, sondern eine Geschichte, die dich auch noch Tage später bewegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeosUniversum LeosUniversum

Veröffentlicht am 05.02.2023

Eine Geschichte über zwei Herzen, die im selben Takt schlagen

Inhalt:
Nate ist Musikstudent in New York und ein Drilling, der genervt davon ist, sich ein Zimmer im Wohnheim mit seinen zwei Brüdern teilen zu müssen. Chris und Tyler haben nichts als Partys und Frauen ... …mehr

Inhalt:
Nate ist Musikstudent in New York und ein Drilling, der genervt davon ist, sich ein Zimmer im Wohnheim mit seinen zwei Brüdern teilen zu müssen. Chris und Tyler haben nichts als Partys und Frauen im Kopf, wohingegen Nate einfach nur seine Ruhe haben will, damit er sich seiner Musik widmen kann. Kurzerhand entscheidet er sich, bei Jordan einzuziehen, der einen Mitbewohner sucht. Doch als Nate vor Jordans Tür steht, muss er feststellen, dass Jordan kein Mann, sondern eine junge Frau ist. Die beiden verstehen sich auf Anhieb großartig, was seiner Freundin Sophie und auch seinen Brüdern nicht gefällt.

Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist charmant, witzig und federleicht und Kelly Oram hat die einzigartige Gabe, mir beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Doch wenn ich ehrlich sein soll, dann ist es schon sehr lange her, dass mich eins ihrer Bücher wirklich überzeugt hat. Vom ersten Band der „Science Squad“-Dilogie war ich nämlich maßlos enttäuscht und den zweiten Band hatte ich sogar abgebrochen. Ich hatte also sehr, sehr große Erwartungen an dieses Buch. Aber dieser Roman garantiert nicht nur Bauchkribbeln, sondern lässt die Schmetterlinge im Bauch Purzelbäume schlagen. Ich habe mich vom ersten Moment an in die beiden Protagonisten Nate und Jordan verliebt. Schön fand ich darüber hinaus, dass in diesem Roman Film und Musik aufeinandertreffen. Die Story selbst ist nicht sonderlich anspruchsvoll, jedoch erfüllt dieses Buch alles, was man sich von einer bezaubernden Young Adult Liebesgeschichte nur wünschen kann. Es gab keine unnötigen Dramen, keine unvorhersehbaren Überraschungen oder Wendungen, dafür aber eine sehr schöne Romanze mit Love-Story-Vibes à la Hollywood.

Fazit:
„If we were a movie“ von Kelly Oram ist eine herzerwärmende und überaus lustige Lovestory mit liebenswerten und äußerst sympathischen Charakteren. Dieser romantische Young Adult Roman ist leicht vorhersehbar, aber dennoch unterhaltsam und absolut lesenswert. Von mir gibt es filmreife 5 von 5 Sternchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kelly Oram

Kelly Oram - Autor
© Jessica Downey

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Mehr erfahren
Alle Verlage