Kaleidra - Wer die Seele berührt
 - Kira Licht - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
480 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0116-7
Ersterscheinung: 26.03.2021

Kaleidra - Wer die Seele berührt

Band 2
Band 2 der Reihe "Kaleidra-Trilogie"

(85)

Emilia und Ben wurden entführt. In den Fängen des Quecksilberordens sollen sie den Tria-Bund schließen und das Voynich-Manuskript entschlüsseln. Dabei kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, und auf einmal scheint alles, was die Orden zu wissen geglaubt haben, hinfällig. Doch die Quecks geben nicht auf und lassen Emilia keine Wahl: Gemeinsam mit Ben muss sie nach Kaleidra reisen – zum Ursprung aller Alchemisten –, wohlwissend, dass sie sich dadurch in große Gefahr begeben. Aber die Zeit arbeitet gegen sie, und die beiden stoßen mehr und mehr an ihre Grenzen. Denn Herz und Verstand sind nun mal nicht immer einer Meinung ...

Pressestimmen

„[…] Kira Licht hat wieder hervorragende Arbeit geleistet, was Recherche und innovative Ideen betrifft. […] [Ein] absolut überzeugendes, magisches und sehr durchdachtes Buch […].“

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (85)

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 31.07.2021

Suchtgefahr Reihe mit Rätseln und Action pur

Rezension „Kaleidra - Wer die Seele berührt: Band 2 (Kaleidra-Trilogie, Band 2)“ von Kira Licht





Wie soll man nach tödlichen Herzinfarkt Chliffhangern, so fühlte sich mein Herz zumindest an, bitte ... …mehr

Rezension „Kaleidra - Wer die Seele berührt: Band 2 (Kaleidra-Trilogie, Band 2)“ von Kira Licht





Wie soll man nach tödlichen Herzinfarkt Chliffhangern, so fühlte sich mein Herz zumindest an, bitte nicht anders können, als weiterlesen zu müssen. Und doch musste Band 2 der „Kaleidra“ Trilogie leider etwas warten. Vermutlich, weil ich Angst vor dem hatte, was Kira Licht meiner Seele antun könne. Zerschmettert lag sie ja schon da, nach dem fulminanten Ende des ersten Bandes. Fragen über Fragen suchten mich heim und jedes noch so kleine Rätsel, Geheimnis, musste ich ergründen. Meine Sucht war entfesselt.

Ich glaube kaum, dass ich hier noch groß etwas zu Kira Lichts Schreibstil sagen muss. Bildhaft, mitreißend, packend und voller Facetten, die selbst ein eher „trockeneres Thema“, die Alchemie, in etwas lebendiges verwandeln. Ich fand die Thematik immer schon in höchstem Maße faszinierend, doch wurde sie leider auch in Verruf gebracht. Kira Licht schaffte es, durch ihre bildlichen Informationen und Hintergründe, etwas lebendiges zu erschaffen, über das man nicht genug wissen kann. Gemeinsam mit Emilia und Ben wurde ich von Null auf Hundert ins Geschehen hineingezogen.

Seite um Seite riss mich mit sich und ließ mich zu keiner Sekunde los. Ich war angekommen. Mittendrin. Und bereit für das Abenteuer. Emilia hat sich seit dem ersten Band enorm weiterentwickelt und es ist wahrlich kein Zucker schlecken in dieser neuen Welt. Welche Herausforderungen stehen für Emilia und Ben auf dem Plan, da beide doch aus unterschiedlichen Orden stammen? Was bedeutet Ben für Emilia? Durch die intensiven Einblicke in Emilias Gedanken und Gefühle, spürte ich eine noch tiefere Verbundenheit zu ihr und konnte wieder einiges über sie erfahren.

Die Nebenfiguren haben schon im ersten Teil die Geschichte perfekt abgerundet, auch hier war es authentisch und ich freute mich über jeden Moment mit ihnen in diesem atemberaubenden Setting, die den Leser hautnah entführen und teilhaben lassen. Der Spannungsbogen steigt Unermesslich, spitzt sich zu, und spannte meine Nerven bis aufs äußerste. Langeweile ist für Kira Licht in dieser Reihe ein Fremdwort. Viele Dinge geraten ans Licht. Eine neue Reise steht bevor. Ich habe nicht kommen sehen, was auf Ben und Emilia zukommt, weshalb es mich mit voller Wucht überrollte.

Auch in der Fortsetzung stecken eine geballte Ladung Magie und Emotionen, die es mir unmöglich machten, aus den Seiten aufzutauchen. Was hat Kira Licht für das Finale geplant? Welche Geheimnisse liegen noch im verborgenen? Meine Sehnsucht auf Band 3 ist unstillbar. Ich bin begeistert, geflasht, fasziniert und will nicht, dass dieses Meisterwerk ein Ende findet.




Band 2 der „Kaleidra“ Trilogie steht seinem Vorgänger in nichts nach und trumpft erneut mit Emotionen, Spannung, Magie und zahlreichen Geheimnissen, von denen nur ein paar ans Licht kommen. Eine neue Reise steht bevor und auf Ben und Emilia wird einiges zukommen. Eine fesselnde Fortsetzung, die die einzigartigen Facetten einer grandiosen Autorin zeigt mit einem Thema, das zur Sucht wird. Das Finale wird eine spektakuläre Urknall Bombe, denn Teil 2 legt wieder einen fiesen Chliffhanger hin und lässt ein wenig erahnen, worauf wir uns gefasst machen müssen.




🌟🌟🌟🌟🌟

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 26.07.2021

Die Kaleidra Reihe gehört eindeutig zu meinen Jahreshighlights

"Du lebst länger, wenn du kooperiert."
"Länger. Na, das sind ja tolle Aussichten."
~Kyle und Emilia

Inhalt:
Emilia und Ben wurden entführt. Sie befinden sich nun in den Fängen des Quecksilberordens. ... …mehr

"Du lebst länger, wenn du kooperiert."
"Länger. Na, das sind ja tolle Aussichten."
~Kyle und Emilia

Inhalt:
Emilia und Ben wurden entführt. Sie befinden sich nun in den Fängen des Quecksilberordens. Die Beiden solle  Teil des Tria-Bundes werden um das Voynich-Manuskript zu entschlüsseln. Doch dabei kommt es zu einem Zwischenfall, und auf einmal scheint alles, was die Orden zu wissen geglaubt haben, hinfällig. Doch die Quecks geben nicht auf und lassen Emilia keine Wahl: Gemeinsam mit Ben muss sie nach Kaleidra reisen, dem Ursprung aller Alchemisten. Die Reise dort hin steckt voller Gefahren. Die Zeit arbeitet gegen sie, und sie stoßen mehr und mehr an ihre Grenzen.


Meinung:
Die Kaleidra Triologie von Kira Licht wird wohl DIE Entdeckung des Jahres für mich sein.
In jedem Aspekt konnte mich diese Geschichte überzeugen und verzaubern.

Die Protagonistin Emilia ist einfach top, sie ist klug und einfach sympathisch.
Ben wiederum hat so einen leichten Kotzbrocken-den-man-aber-Lieb-haben-muss Flair.

Ich mag die Art von Magie, die hier angewendet wird so sehr. Sie ist für mich bisher einzigartig, da ich kein anderes Buch kenne  in denen sich Charaktere mit chemischen Elementen bekämpfen.

Zudem liebe ich immer noch das Seeting. Fantasy in Italien ist schon cool.

Nach dem dem fiesen Ende von Band 1 musste ich schnellstmöglich weiterlesen.
Nachdem Band 1 uns in diese Geschichte eingeführt hat nimmt die Handlung nun Fahrt auf. Es wird gemeiner, spannender und auch wieder etwas romantisch.
Natürlich konnte man schon erahnen wie hinterhältig der Quecksilberorden ist, aber glaubt mir die übertreffen  nochmal alles.
Doch vorallem werden hier einige Geheimnisse gelüftet. Damit es aber nicht langweilig wird gibt es genug neue Probleme denen sich Emilia und Ben im letzten Band stellen müssen.

Können Emilia und Ben den Quecksilberorden aufhalten ?

Für mein Seelen heil ist jedoch die Frage ob Emilia und Ben zusammen kommen viel wichtiger.

Jetzt warte ich mit Ungeduld auf den letzten Band um endlich zu erfahren was mit den mutigen Helden wohl passieren wird.
(Bitte lass niemanden sterben, Kira.)

4,5 bis 5 von 5 Sterne ⭐


"Provokant, frech, unhöflich. Man könnte fast meinen, du würdest alle deine schlechte Eigenschaften  sammeln, um mich zu beeindrucken."
"Würde dich das denn beeindrucken?"
~Emilia und Ben

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tinis_buecherwelt_und_mehr Tinis_buecherwelt_und_mehr

Veröffentlicht am 17.06.2021

Spannend von Anfang bis Ende!

Nachdem mir der erste Band der Kaleidra-Reihe von Kira Licht schon sehr gut gefallen hatte, habe ich auch schnell hinterher den zweiten Band gelesen und wurde nicht enttäuscht. Dieser gefiel mir noch besser ... …mehr

Nachdem mir der erste Band der Kaleidra-Reihe von Kira Licht schon sehr gut gefallen hatte, habe ich auch schnell hinterher den zweiten Band gelesen und wurde nicht enttäuscht. Dieser gefiel mir noch besser als der Reihenauftakt und ich habe das gesamte Buch durchweg mit Emilia und Ben mit gefiebert. Wer den ersten Band allerdings nicht kennt, der sollte nicht unbedingt weiterlesen, da es Spoiler auf den Inhalt des ersten Bandes geben wird.

Klappentext: Emilia und Ben wurden entführt. In den Fängen des Quecksilberordens sollen sie den Tria-Bund schließen und das Voynich-Manuskript entschlüsseln. Dabei kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, und auf einmal scheint alles, was die Orden zu wissen geglaubt haben, hinfällig. Doch die Quecks geben nicht auf und lassen Emilia keine Wahl: Gemeinsam mit Ben muss sie nach Kaleidra reisen - zum Ursprung aller Alchemisten -, wohlwissend, dass sie sich dadurch in große Gefahr begeben. Aber die Zeit arbeitet gegen sie, und die beiden stoßen mehr und mehr an ihre Grenzen. Denn Herz und Verstand sind nun mal nicht immer einer Meinung...

Band Eins hatte für uns alle ja mit einem miesen Cliffhanger geendet und ich war zu diesem Zeitpunkt einfach nur froh, dass ich direkt weiterlesen konnte. Dass Matti zu den Quecks gehört, das war für mich in dem Augenblick einfach unbegreiflich, da ich ihn von Beginn an eigentlich anders eingeschätzt hatte. Diese Offenbarung war eine Wendung für die gesamte Geschichte, mit welcher ich so einfach nicht gerechnet hatte, aber genau sowas mag ich - wenn man einfach komplett überrascht wird. 

Nach diesem Ende beginnt es auch im zweiten Band gleich sehr rasant und wir erfahren immer mehr über die Hintergründe dieser Welt, über die Ziele der Quecks und warum die Orden so verfeindet miteinander sind. Im ersten Band hatte mich diese viele Theorie noch gestört, auch wenn es wichtig war - hier jedoch war es einiges besser eingearbeitet und blieb dennoch durchweg spannend. 

Auch die Anziehung zwischen Emilia und Ben wurde hier wieder thematisiert, aber stand dennoch nicht im Vordergrund des Buches. Ich mag die Beiden zusammen noch immer unglaublich gern und wünsche ihnen einfach ein gutes Ende - auch wenn natürlich immer wieder alles dagegen spricht und ihnen immer neue Steine in den Weg gelegt werden. Aber dennoch hoffe ich, dass sie diese aus dem Weg räumen können und am Ende alles gut werden wird.

In diesem Band lernen sie sich immer mehr kennen. Lernen, worauf sie beim anderen vertrauen können. Lernen die dunklen Seiten kennen. Und lernen, sich zu vertrauen. Es ist eine Achterbahnfahrt und immer wieder müssen sie sich ins Gedächtnis rufen, dass die Orden diese Beziehung verbieten würden. Es ist immer wieder ein Dämpfer, welchen sie in einer eh schon ausweglosen Situation ertragen müssen und doch zeigen sie genau Stärke, indem sie den Fokus nicht verlieren und sich voll und ganz auf ihre Mission konzentrieren. 

Das Buch ist auch wieder sehr gut geschrieben und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Durch die aufrecht erhaltene Spannung konnte ich es kaum aus der Hand legen und wollte einfach immer wissen, wie es wohl weitergehen wird. Das zeigt mir, dass man einem Autor ruhig eine zweite Chance geben sollte, denn Lovely Curse konnte mich leider nicht begeistern - Kaleidra gehört für mich aber nun zu meinen Highlights, denn es ist mal etwas Anderes und etwas Neues.

Ich kann die Reihe nur empfehlen, denn sie macht sehr viel Spaß zu lesen und ich freue mich jetzt schon sehr darauf, wenn auch endlich der finale Band erschienen ist und wir erfahren, wie die Reise der Alchemisten wohl ausgehen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marilyn18 Marilyn18

Veröffentlicht am 14.06.2021

Lesenswert

Das Buch ist für mich eien tolle Steigerung zum ersten Teil. Man wird gleich in die Geschehnisse geschmissen und ist sofort wieder in der Geschichte drin. Es geht unglaublich lich spannend und aufregend ... …mehr

Das Buch ist für mich eien tolle Steigerung zum ersten Teil. Man wird gleich in die Geschehnisse geschmissen und ist sofort wieder in der Geschichte drin. Es geht unglaublich lich spannend und aufregend weiter und neue Geheimnisse werden entdeckt. Emilia und Ben müssen viel durchstehen und ihnen stellen sich immer wieder neue Herausforderungen in den Weg. Ein fiesen Cliffhanger gibt es auch wieder! Ich warte nun gespannt auf Teil 3.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ozeanglanz_ Ozeanglanz_

Veröffentlicht am 22.05.2021

Mega interessantes Buch

Kaleidra- Wer die Seele berührt ist der zweite Band von der Trilogie von Kira Licht aus dem @one_verlag.
Hier ging das Abenteuer von Emilia weiter. Aus dem Grund sollte man den ersten Band davor gelesen ... …mehr

Kaleidra- Wer die Seele berührt ist der zweite Band von der Trilogie von Kira Licht aus dem @one_verlag.
Hier ging das Abenteuer von Emilia weiter. Aus dem Grund sollte man den ersten Band davor gelesen haben. Was man vielleicht wissen sollte, ist, dass es im Buch um biele chemische Elemente geht. Ich als Chemie Hasserin habe das Buch trotzdem sehr gemocht.:) und das muss was heißen.
Hier ist einmal der Klappentext für alle die den ersten Teil schon gelesen haben:

Emilia und Ben wurden entführt. In den Fängen des Quecksilberordens sollen sie den Tria-Bund schließen und das Voynich-Manuskript entschlüsseln. Dabei kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, und auf einmal scheint alles, was die Orden zu wissen geglaubt haben, hinfällig. Doch die Quecks geben nicht auf und lassen Emilia keine Wahl: Gemeinsam mit Ben muss sie nach Kaleidra reisen - zum Ursprung aller Alchemisten -, wohlwissend, dass sie sich dadurch in große Gefahr begeben. Aber die Zeit arbeitet gegen sie, und die beiden stoßen mehr und mehr an ihre Grenzen. Denn Herz und Verstand sind nun mal nicht immer einer Meinung ...

Meine Meinung
Ich fand das Buch so toll. Es war super lebhaft!
Der Schreibstil konnte mich hier auch überzeugen.
Die alten und die neuen Charaktere waren super interessant „gestaltet“.
Was ich auch toll fand, waren die kleinen Plottwists. So wurde das Buch nie langweilig und es gab immer etwas spannendes.
Das Ende von Kaleidra Band 2 fand ich besonders krass. Ich hätte niemals damit gerechnet. Und der Cliffhanger ist so fies. Ich brauche jetzt schon den 3. Band

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kira Licht

Kira Licht - Autor
© Picture People

Kira Licht ist in Japan und Deutschland aufgewachsen. In Japan besuchte sie eine internationale Schule, überlebte ein Erdbeben und machte ein deutsches Abitur. Danach studierte sie Biologie und Humanmedizin. Sie lebt, liebt und schreibt in Bochum, reist aber gerne um die Welt und besucht Freunde. Für News zu Büchern, Gewinnspielen und Leserunden folgen Sie der Autorin auf Instagram (kiralicht) und Facebook.

Mehr erfahren
Alle Verlage