Mit dir bin ich unendlich
 - Mila Summers - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
400 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0119-8
Ersterscheinung: 26.02.2021

Mit dir bin ich unendlich

Roman

(83)

Die 17-jährige Olivia hat alles, was man mit Geld kaufen kann. Doch glücklich ist sie nicht. Seit sie denken kann, kämpft sie mit Versagensängsten. Als sie von der Privatschule fliegt und an eine öffentliche Highschool wechselt, wird Olivia dort schnell abgestempelt. Ihre Unsicherheit deuten die anderen als Arroganz. So auch Nathan, dem es eigentlich gar nicht ähnlich sieht, Menschen in Schubladen zu stecken. Doch als die beiden gemeinsam an einem Schulprojekt arbeiten müssen, blickt er hinter Olivias Fassade und entdeckt dort so viel mehr ...

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (83)

LolliLovesBooks LolliLovesBooks

Veröffentlicht am 05.11.2021

Hach…. Einfach schön ;-)

Ein gaaaanz tolles Buch. Ich liebe den Schreibstil von Mila Summers, weil man sie einfach so gut versteht! Also wirklich Leute. Lest dieses Buch!!!
Ich finde es so schön, wie sich ihre Gefühle füreinander ... …mehr

Ein gaaaanz tolles Buch. Ich liebe den Schreibstil von Mila Summers, weil man sie einfach so gut versteht! Also wirklich Leute. Lest dieses Buch!!!
Ich finde es so schön, wie sich ihre Gefühle füreinander verändern; da Nathan Olivia am Anfang z.B. für eine arrogante Tussi hält. Aber Gott, ich bin so dankbar, dass die beiden diesen Aufsatz zusammen schreiben mussten! <:-D

:SPOILER: (SPOILER)
Meine Lieblingszene ist die, wo Nathan und Olivia sich streiten…. Weil er dann zu seinem Kumpel fährt und sich ein Missverständnis aufklärt. Ich mag das total, wie es da so Love-Drama mäßig geschrieben ist :)

Andere Informationen:
Autorin: Mila Summers
Titel: Mit dir bin ich unendlich
Andere Bücher der Autorin: Verloren sind wir nur allein (auch nur zu empfehlen)
Genre: Jugendbuch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Delfin Delfin

Veröffentlicht am 03.11.2021

Richtig süß

Inhalt: Olivia ist 17 Jahre alt und kommt aus einer sehr reichen Familie. Ihr Vater ist ein sehr bekannter und erfolgreicher Politiker. Eigentlich müsste Olivia ja dann sehr glücklich sein, denn sie kann ... …mehr

Inhalt: Olivia ist 17 Jahre alt und kommt aus einer sehr reichen Familie. Ihr Vater ist ein sehr bekannter und erfolgreicher Politiker. Eigentlich müsste Olivia ja dann sehr glücklich sein, denn sie kann sich alles kaufen was sie möchte mit dem ganzen Geld. Doch Olivia ist alles andere als glücklich, denn zuhause herrscht ein eisiges Klima, das bedeutet ihr Vater ist total streng mit ihr, denn er möchte dass sein Image nicht durch seine Tochter beschädigt wird. Das heißt für Olivia gelten strenge Regeln bezüglich der Kleidung und mit welchen Menschen sie etwas zu tun hat. Olivia kämpft auch mit sehr großen Versagensängsten. Eine weitere Sache, die ihr sehr zu schaffen macht, ist ihre Schüchternheit. Olivia ist von der Privatschule geflogen und besucht nun eine öffentliche Schule namens Beaufort High. Sie ist sehr aufgeregt und hat Angst, dass sie von den anderen Jugendlichen nur als die Reiche abgestempelt wird. Direkt an ihrem ersten Schultag passiert ihr dann schon ein Missgeschick und zwar knallt sie ihre Autotür direkt in Nathan, der gerade mit seinem Fahrrad vorbeifährt. Doch das bleibt nicht der einzige Zusammenstoß mit Nathan.

Meinung: Ich mag das Cover des Buches unfassbar gerne, es ist so süß mit den Blumen und auch die Farbe ist toll.
Ich habe mich schon so auf das Buch gefreut und hatte auch so einige Erwartungen. Ich muss sagen ich bereue es echt nicht, dieses Buch gelesen zu haben.
Der Schreibstil war genau mein Geschmack, ich mochte es, dass er so flüssig zu lesen war, sodass ich das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen hatte.
Was mir sehr gefallen hat war das Setting und dass zwei verschiedene Welten, also einmal reich, aber arm an Liebe und Anerkennung und normal, aber reich an Liebe und Fürsorge aufeinander geprallt sind.
Ich konnte mich sehr gut in Olivia hineinversetzen und habe auch total mitgefühlt, wenn sie mal wieder von ihrem Vater angemotzt wurde oder als sie sich selbst im Weg stand bei dem Referat.
Auch Nathan mochte ich sehr gerne. Ich konnte sehr gut verstehen, dass er dachte, dass Olivia vielleicht nur so tut, aber da man ja aus beiden Sichten nacheinander erfahren hat, habe ich einfach sehr gemerkt, dass er Olivia am Anfang einfach nur falsch eingeschätzt hat.
Die leichte Liebesgeschichte, die sich mit der Zeit angebahnt hat fand ich zuckersüß.

Fazit: Ein wundervolles Buch, das die Autorin hier geschaffen hat. Das definitiv 5 von 5 Sterne bekommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

celinakunze celinakunze

Veröffentlicht am 06.04.2021

"Bei jedem von euch fühle ich mich schlussendlich ein bisschen unendlich"

Dieses Buch war total schön zu lesen, es war einfach wow, wirklich. Ich könnte in jeder Zeile mit Olivia und Nathan mitfühlen und es hat mich einfach unfassbar berührt.

Diese Charaktere sind mit soviel ... …mehr

Dieses Buch war total schön zu lesen, es war einfach wow, wirklich. Ich könnte in jeder Zeile mit Olivia und Nathan mitfühlen und es hat mich einfach unfassbar berührt.

Diese Charaktere sind mit soviel Liebe gestaltet worden, dass man sie einfach in sein Herz schließen muss. Und nicht nur die Hauptcharaktere habe ich in mein Herz geschlossen, auch Charaktere wie Aria oder Sammy sind total sympathisch und liebenswert und ich musste sie einfach in mein Herz schließen.

Auch der Schreibstill war sehr angenehm und es hat so viel Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen. Ich musste an der ein oder anderen Stelle schmunzeln und dieses Buch hat mich auch noch einmal zum nachdenke über die ein oder andere Sache gebracht.

Von der Story her ist garnicht so viel passiert, aber das musste es gar nicht. Man war so auf die Entwicklung der Charaktere fixiert, dass man nicht wirklich irgendwelche Steine, die den Protagonisten in den Weg gelegt wurden brauchte, klar das hat das Ganze noch einmal aufgewertet, aber ich war so sehr darauf konzentriert, wie sich das zwischen Olivia und Nathan entwickelt, dass es einfach nur noch ein schönes Extra war.

Fazit: Es ist eine unfassbar berührende Geschichte über Freundschaft, Liebe, Vorurteile und Selbstfindung.
Ich kann dieses Buch jedem nur ans Herz legen, der Lust auf eine leichte, so süße Geschichte zwischen zwei wundervollen Charakter hat. Dieses Buch bekommt verdiente 5+++/5⭐️ und ist auch ein Jahreshighlight 2021.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aboutmyfavbooks aboutmyfavbooks

Veröffentlicht am 08.04.2021

Eine herzerwärmende Geschichte!

Worum geht es?

Olivia ist nicht die Person, die sie für andere ist.
Ihre neuen Mitschüler sehen sie als arrogant an und auch Nathan scheint den gleichen Eindruck zu haben. Doch als die beiden sich besser ... …mehr

Worum geht es?

Olivia ist nicht die Person, die sie für andere ist.
Ihre neuen Mitschüler sehen sie als arrogant an und auch Nathan scheint den gleichen Eindruck zu haben. Doch als die beiden sich besser kennenlernen, merkt Nathan als einer der Ersten, dass sie noch viel mehr ist als das, was alle in ihr sehen…

Meine Meinung:

Erst einmal muss ich gleich am Anfang sagen, dass ich die Gestaltung vom Cover und den Kapiteln unglaublich schön finde. Alles wurde bis hin zu den kleinsten Details ausgearbeitet.
Das Gleiche kann man auch bei dem Inhalt des Buches sagen.
Man hat sofort gemerkt, dass Mila Summers einen großen Wert auf die Protagonisten und ihre Eigenschaften gelegt hat.
Auch die Atmosphäre wurde sehr schön transportiert und man konnte sehr schnell in die Geschichte einsteigen. Auch der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu verfolgen.

Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen.
Es hatte einen anhaltenden Spannungsbogen und man tappte oft im Dunkeln und wollte dadurch unbedingt wissen, was als nächstes passieren wird. So war die fortschreitende Handlung nicht all zu vorhersehbar.
Gut hat mir dann auch wieder gefallen, dass das Buch aus beiden Perspektiven geschrieben wurden ist. Das macht es leicht, sich in die Gefühlslage der Protagonisten reinzuversetzen.

Olivia ist eine wirklich liebenswerte Person, doch man hat ihr ihre Unsicherheit in der neuen Schule schnell angemerkt und erkannt, dass sie lieber in ihr gewohntes Umfeld zurück möchte.

Nathan mochte ich auch sehr. Eigentlich ist er auch gar nicht die Person, der Leute schnell verurteilt, was einen sehr verwundert hat. Eigentlich ist er nämlich ein sehr herzlicher Mensch…

Fazit:

Das Buch hatte nicht nur eine Geschichte mit Herz, sondern hat einen auch auf eine wichtige Message aufmerksam gemacht: Man sollte nie über einen Menschen urteilen, den man nicht kennt.
Echt großartig!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kriegsfeder Kriegsfeder

Veröffentlicht am 07.03.2021

Ein Buch, das mich sehr bewegt hat

Mit dir bin ich unendlich
Infos zum Buch:
Name des Buches: Mit dir bin ich unendlich
Autor/in: Mila Summers
Seitenzahl: 386
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Verlag: One
Erscheinungsdatum: 26.02.2021
ISBN: ... …mehr

Mit dir bin ich unendlich
Infos zum Buch:
Name des Buches: Mit dir bin ich unendlich
Autor/in: Mila Summers
Seitenzahl: 386
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Verlag: One
Erscheinungsdatum: 26.02.2021
ISBN: 978 -3 -8466 -0119-8
Preise:
 Taschenbuch: 12,92€
 eBook: 6,99€


Inhalt des Buches:
Olivia ist von der Privatschule geflogen und soll nun auf eine öffentliche Schule gehen. An sich für sie kein Problem. Währen nicht da die vielen neuen Menschen, die sie sofort wieder in eine Schublade schieben, als das reiche verwöhnte Mädchen, dass alles von Ihrem Papi bekommt.

Doch das ist sie nicht.

Und auch Nathan schließt sich diesen Gedanken an, obwohl er eigentlich gegen dieses Schubladendenken ist. Das Olivia kein Wort raus bekommt bestärkt ihn nur in seinen Gedanken. „Das Mädchen ist zu fein für uns!“

Dass etwas ganz Anderes dahinter steckt merkt er gar nicht…. zumindest zuerst….

Bei einem gemeinsamen Schulprojekt kann er endlich hinter die Fassaden blicken…doch genau damit fängt alles erst an….

Charaktere:

Olivia:
Olivia ist ein sehr attraktives Mädchen, welches nicht mit ihrem Aussehen prahlt. Sie kommt aus reichen Haus, doch auch das bedeutet ihr nichts. Viel lieber hätte sie eine richtige Familie die zusammen stecht und nicht nur Fassaden aufrechterhält.
Auch mit neuen Leuten kennenlernen hat Olivia Probleme. Besonders da sie immer sofort als reiches verwöhntes Mädchen abgestempelt wird. Dabei ist sie so viel mehr.

Olivia wird gemobbt. An ihrer alten Schule und auch an Ihrer neuen. Deswegen hat sie einige Psychische Hürden mehr als andere Leute. Ihr fällt es schwer mit anderen zu sprechen oder ihnen zu vertrauen. Zu viel ist in Ihrem Leben bereits passiert.

Nathan:
Nathan ist ein Welten Verbesserer. Er hat einen Blog für die Umwelt in den er regelmäßig Beiträge postet und er hilft sozialschwächeren Kindern in einer kostenlosen Nachhilfe. Dort lernt er auch Sammy kennen, den man so als seinen besten Freund bezeichnen könnte.

Er ist gegen das Schubladendenken der Menschen, aber ausgerechnet bei Olivia verfällt er selbst darin. Dabei könnte Sie seine Hilfe im Moment am meisten gebrauchen.

Fazit:
Oh wow, was für ein Buch….
Es war mega genial und hat mich total von den Socken gehauen. Ich habe mit allem gerechnet, aber nicht mit so einer Geschichte.

Ich konnte mich total gut in die Hauptcharakterin hineinversetzen, da ich genau wusste wie sie sich fühlt.

Das Buch war die ganze Zeit über so spannend, dass ich es nicht aus den Händen legen wollte. Ich wollte einfach immer weiterlesen. Der Satz „nur noch ein Kapitel“ war bei mir Standard.

In dem Buch bekommt man so viele Gedanken von den beiden Hauptcharakteren mit, die die Handlungen nochmal aufschlussreicher machen und verständlicher machen.

Man kann sich in diesem Buch wirklich fallen lassen.

Zudem beschäftigt sich das Buch mit einem sehr wichtigen Thema (Mobbing und Ausgrenzung), wodurch hoffentlich betroffene Personen nochmals mehr verstanden werden.

PS: Ich würde gerne noch viel mehr von Nathan und Olivia lesen, muss aber trauriger Weise feststellen, dass das Buch ein Einzelband ist…
Klar ist das auch toll. Die Geschichte ist abgeschlossen. Aber ich vermisse die zwei jetzt schon

Bewertung:
Cover: 5/5
Schreibstil: 5/5
Story: 5/5
Spannung: 5/5
Charaktere: 5/5
Liebe: 5/5
Erotik 0/5
Aktion: 0/5

Endbewertung:

Ich gebe diesem Buch auf jeden Fall 10 von 10 Federn!

- Kriegsfeder

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mila Summers

Mila Summers - Autor
© Colette Höchst

Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren. Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitete für die führende Onlinedruckerei Europas, bevor sie in der Elternzeit ihren ersten Liebesroman schrieb und diesen im Selbstverlag veröffentlichte. Vor ihrem Debüt Küss mich wach hätte Mila nie damit gerechnet, ihre Leidenschaft je zum Beruf machen zu dürfen. Nun schreibt sie romantische Liebesgeschichten mit Happy-End-Garantie, die ihre Leserinnen begeistern und ihnen eine Auszeit vom Alltag …

Mehr erfahren
Alle Verlage