Rache und Rosenblüte
 - Renée Ahdieh - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0040-5
Ersterscheinung: 16.03.2017

Rache und Rosenblüte

Übersetzt von Martina M. Oepping

(82)

Shahrzad war gekommen, um den Kalifen zu töten.
Und sie blieb, weil sie ihn liebte.
Doch ein Fluch, so mächtig und dunkel wie eine Wüstennacht, steht ihrer Liebe im Weg.
Nur Shahrzad allein kann ihn brechen, auch wenn das bedeutet, dass sie ihre Liebe womöglich opfern muss.

Pressestimmen

„Ein schöner Roman, der in der Welt von 1.001 Nacht spielt. Perfekt für romantische Leseratten.”
„Mit ihrem Abschlussband Rache und Rosenblüte hat Renee Ahdieh ein schönes, magisches und wundervolles Finale geschaffen, welches mich erneut packen und begeistern konnte.”
„Mehr Magie, mehr Kämpfe, neue Wesen aus 1001 Nacht und weitere Entwicklungen der Figuren reißen den Leser durch die Seiten.”
„Shahrzad und Chalid's Liebes-/Leidensgeschichte und die vielschichtigen Charaktere machen dieses Buch zu einem spannenden und romantischen Jugendbuch, welches durch seinen morgenländlichen Flair überzeugt.“

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (82)

ZuHaLiKo ZuHaLiKo

Veröffentlicht am 14.09.2019

Rache und Rosenblüte

Die Charaktere und das Grundkonstrukt waren aus Teil 1 schon bekannt. Teil zwei musste ich unbedingt lesen. Sharzad und Chalid waren sehr fesselnd, jetzt wollte ich ihr Happy End kennen lernen. Ein Happy ... …mehr

Die Charaktere und das Grundkonstrukt waren aus Teil 1 schon bekannt. Teil zwei musste ich unbedingt lesen. Sharzad und Chalid waren sehr fesselnd, jetzt wollte ich ihr Happy End kennen lernen. Ein Happy End stand für mich außer Frage.

Und wieder hat mich die Geschichte gleich wieder in ihren Bann gezogen. Ein klasse Abenteuer mit tollen Wendungen. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Abenteuer mit Sharzad und Chalid zu teilen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buechergarten Buechergarten

Veröffentlicht am 06.08.2019

Deutlich mehr Abenteuer als Märchen!

》INHALT:
Shahrzad und Chalid haben zueinander gefunden, nur um im nächsten Moment einander entrissen zu werden. Ihre gegenseitige Liebe ist ihnen gewiss, doch nach wie vor verhindert der Fluch, der ... …mehr

》INHALT:
Shahrzad und Chalid haben zueinander gefunden, nur um im nächsten Moment einander entrissen zu werden. Ihre gegenseitige Liebe ist ihnen gewiss, doch nach wie vor verhindert der Fluch, der auf dem jungen Kalifen lastet, eine gemeinsame Zukunft. Um diesen zu brechen, ihr Volk zu retten und zu ihrer großen Liebe zurückkehren zu können, muss Shazi zwischen Wüste, Rebellion und Magie ihren Weg finden…

》EIGENE MEINUNG:
Ich genieße es eigentlich sehr, wenn die Cover eine Reihe zueinander passen. Hier war ich allerdings doch etwas enttäuscht, da im Grunde nur die Hintergrundfarbe verändert wurde. Es ist zwar nun ein wunderschönes Rot, aber der Rest bleibt komplett gleich: Die feinen, goldenen Zeichnungen wirken verspielt und glänzen, so dass ein kostbarer Eindruck einsteht. Das runde Fenster durch das man den Ausschnitt eines Gesichtes erkennen kann erinnert mich an die Gestaltung orientalischer Fensterläden. Für mich hebt es sich ganz klar von der Gestaltung anderer Cover ab, aber ich hätte mir zum Beispiel gut vorstellen können diesmal im Fenster Chalids Auge zu sehen!

Ich war sehr gespannt auf diesen 2. Teil, weil ich vorher in vielen Rezensionen gelesen hatte, dass es ihn nicht gebraucht hätte bzw. er nicht mit dem ersten Band mithalten kann. Jetzt, nach dem Lesen, denke ich es liegt daran, dass er sich in vielen Bereichen sehr vom 1. Band unterscheidet, man so vielleicht als Leser etwas ganz anderes erwartet hat bzw. sich erst darin finden/darauf einlassen muss. Vielleicht hätte sie Geschichte sogar hinzu gewonnen, wenn es einen dritten Teil gegeben hätte um all den Veränderungen Zeit zu geben und gerade die magischen Anteile besser zu erklären.

Der erste große Unterschied für mich zu Teil 1 war das Setting. Befinden wir uns bei „Zorn und Morgenröte“ noch fast ausschließlich in einem Palast, der alles bietet was man sich unter 1001 Nacht vorstellt, so fällt dies nun ziemlich flach. Dafür gibt es ein Zeltlager, die Handlungen werden definitiv kriegerischer und es kommt eine große Portion an Magie hinzu. Die märchenhaften Gerüche, Farben, Muster, Stoffe, Lebensmittel etc. aus dem ersten Band fehlen. Ich denke allerdings das ist bewusst geschehen und hat durchaus zu einem ganz anderen Realismus und einer anderen Härte in diesem Band geführt. Die Stimmung in der Wüste wiederum wird toll eingefangen.
Durch Chalids und Shahrzad räumliche Trennung verändert sich natürlich auch viel in der Handlung selbst. Andere Charaktere treten stärker in den Mittelpunkt. Für mich vor allem Shazis Schwester Irsa, die mir jedoch sehr sympathisch war. Vor allem mit Shahrzad hingegen habe ich mich, gerade zu Beginn, sehr schwer getan. Sie ist schon fast über alle Maßen selbstbewusst, teilweise wirkt es fast arrogant, frech und anspruchsvoll. Ausgeglichen hat dies für mich vor allem der große Pluspunkt, dass es zwischen Chalid und Shazi kein aufgesetztes Drama gibt – das habe ich in so vielen anderen 2. Jugendbuchbänden zu hassen gelernt. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass genau dieses durch die kleine Liebesgeschichte um Irsa kompensiert werden sollte. Das erschien mir dann gegen Ende wirklich nur gesetzt um nicht alles in Friede, Freude, Eierkuchen enden zu lassen – ohne dem Leser zu viel zu nehmen... Eingebaut sind außerdem einige Twists, die spannend, aber teils nicht komplett glaubwürdig daher kamen. Wie schon im ersten Teil haben mich auch hier wieder die „leichten“ Schimpfwörter gestört mit denen Shazi teilweise belegt wird (Dreckskönigin, etc.)…
Der magische Anteil der Geschichte hat mich in seiner Ausprägung sehr überrascht und auch hier verstehe ich die Personen die nach Teil 1 etwas vor den Kopf gestoßen waren. Es werden Handlungsstränge etabliert, die vielleicht mehrere Bände gebraucht hätten um wirklich wirken zu können. Die Ansätze und Figuren waren nämlich absolut toll. So habe ich jedoch im Nachgang das Gefühl nicht alles komplett erfasst zu haben, noch mehr Details zu brauchen oder dass nicht genug Zeit dafür war. Vielleicht waren es mir dann einfach auch zu viele Fäden, die die Autorin hier eingewebt hat: Shahrzad und Chalid, Magie, Krieg, Liebe, Leben im Zeltlager, Reisen, Irsas Geschichte, der Fluch, Streitigkeiten zwischen Personen, Shazis Vater, die Verschwörung um Parthien, andere Prinzessinnen, Twist, uvm. Das Wesentliche – nämlich den Fluch zu brechen – ist mir dabei fast zu sehr in den Hintergrund gerutscht… Die Geschichte schien nicht mehr ganz so einfach von der Hand zu gehen wie in Teil 1 und wirkte etwas konstruierter bzw. erzwungener.

Der Schreibstil der Autorin hat mir grundsätzlich allerdings wieder gut gefallen. Es war alles sehr anschaulich und bildlich ausgearbeitet. Die 2 Bände sind dafür gedacht zusammen, nicht unabhängig voneinander, gelesen zu werden.

Empfehlen kann ich aber noch die eShorts, die es zur Geschichte gibt:

1. Honig und Gift
2. Zorn und Morgenröte
3. Fluch und Flammen
4. Rache und Rosenblüte
5. Motte und Licht

Honig und Gift und Fluch und Flammen sind dabei kostenlos, Motte und Licht leider nicht.


》FAZIT:
Dieser Teil unterscheidet sich sowohl im Setting, als auch der Handlung, dem Anteil an Magie und vielem mehr von Teil 1. Einige Wendungen, Dramen hätte es für mich nicht gebraucht. Gerade die magische Hintergrundgeschichte und das Brechen des Fluches sind dadurch etwas untergegangen. Für mich hat sich hier alles deutlich mehr nach Abenteuer und viel weniger nach Märchen angefühlt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Book-heart Book-heart

Veröffentlicht am 20.02.2019

Ein toller zweiter Teil, dennoch wieder ausbaufähig

Genau wie beim ersten Teil fiel mir der Anfang unglaublich schwer. Zwar kennt man die Protagonisten inzwischen schon sehr gut und leidet auch oft mit ihnen, aber mir fehlt trotzdem immer wieder die Spannung ... …mehr

Genau wie beim ersten Teil fiel mir der Anfang unglaublich schwer. Zwar kennt man die Protagonisten inzwischen schon sehr gut und leidet auch oft mit ihnen, aber mir fehlt trotzdem immer wieder die Spannung un ein gewisser Grad auf der Sucht-Faktor-Skala. Der restliche Teil des Buches war wieder wunderschön, besonders durch einen lockeren, märchenhaften Schreibstil geprägt. Am Schluss konnte ich es kaum noch erwarten wie es weitergeht, an dieser Stelle hätte ich mir aber auch einen weitreichenden Blick in die nahe Zukunft gewünscht, der das Ende noch ein bisschen mehr abgerundet hätte.
Nichtsdestotrotz habe ich es nicht bereut mir diese Reihe gekauft bzw. gelesen zu haben. Allein das Cover ist wunderschön von beiden Teilen und letztendlich hat mir die Reihe doch noch recht gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carololcat carololcat

Veröffentlicht am 16.12.2018

Rache und Rosenblüte

Rache und Rosenblüte von Renee Ahdieh ist der zweite Teil zu "Zorn und Morgenröte" und ist im März 2017 bei Bastei Lübbe erschienen. Es umfasst 432 Seiten und ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar.

Inhalt
Einhundert ... …mehr

Rache und Rosenblüte von Renee Ahdieh ist der zweite Teil zu "Zorn und Morgenröte" und ist im März 2017 bei Bastei Lübbe erschienen. Es umfasst 432 Seiten und ich erhielt das eBook als Rezensionsexemplar.

Inhalt
Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.
Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?


Meine Meinung
Ich wollte gern wissen, wie die Geschichte von Shahrzad und Chalid weiter geht. Es war interessant, auf wen Shahrzad trifft, als sie sich auf die Suche nach dem Mann macht, der ihr im ersten Teil den Teppich schenkte. Dabei trifft sie auf magische Gestalten und versucht ihre eigene Kraft zu ergründen.
Die Erzählperspektive wechselte zwischen allen möglichen Charakteren und bietet gute Einblicke in die Gedanken und Pläne der anderen. Man trifft auf viele Charakter aus dem ersten Teil, was mir gut gefallen hat.
Es gab teilweise ein paar Längen zwischendurch, weil es hier nicht mehr nur hauptsächlich um die beiden Hauptcharakter und ihre gegenseitige Anziehung geht.
Ich hatte zu Beginn keine Vorstellung, wie es mit der Geschichte weiter geht, daher hat mich das Buch ganz gut überraschen und unterhalten können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CaroW CaroW

Veröffentlicht am 17.11.2018

Eine Geschichte aus tausend und einer Nacht!

#Die Geschichte:#
Shahrzad hat sich für das Monster von Chorasan entschieden. Denn Chalid ist gar kein Ungeheuer, wie alle glauben. Auf ihm lastet ein schrecklicher Fluch, der ihn dazu zwingt die Leben ... …mehr

#Die Geschichte:#
Shahrzad hat sich für das Monster von Chorasan entschieden. Denn Chalid ist gar kein Ungeheuer, wie alle glauben. Auf ihm lastet ein schrecklicher Fluch, der ihn dazu zwingt die Leben der jungen Mädchen zu opfern. Doch jetzt wo er Shahrzad kennengelernt hat, will er so nicht mehr weiter machen. Die Folge: Die wunderschöne Stadt Ray wurde zerstört und Chalids Volk muss leiden. Für Shahrzad steht fest, dass sie so nicht ihr Leben verbringen will und sie setzt alles daran, den Fluch zu brechen. Wenn sie doch nur bei ihrem Kalifen wäre. Um sie außer Gefahr zu bringen, hatte Chalid sie mit Tarik ziehen lassen. Nun lebt Shahrzad unter den Menschen, die planen die Liebe ihres Lebens umzubringen und die einen Krieg auslösen wollen. Noch etwas, was sie unbedingt verhindern möchte. Doch wird sie es schaffen, diese ganzen Aufgaben allein zu bewältigen? Und welche Opfer muss sie bringen, um diese großen Gefahren abzuwenden?

#Meine Meinung:#
Wie gehofft, hat mich der zweite Teil absolut überzeugt! Ich war viel besser in der Geschichte drin, weil ich die Charaktere schon kannte. Und im Gegensatz zum ersten Band ist der Erzählstil viel flüssiger und angenehmer.
Was die Charaktere angeht, so habe ich mich gefreut, dass Shahrzads Schwester eine größere Rolle spielte, ebenso wie andere Menschen aus ihrem alten Leben vor dem Palast. Dadurch dass der Großteil der Handlung des ersten Teils im Palast spielt, kannte man Personen wie ihre Schwester Irsa und den Jungen Rahim nur aus ihren Gedanken und Erinnerungen und selbst diese waren recht spärlich. Die neuen Figuren und die damit einhergehenden neuen Perspektiven haben mir sehr gefallen!
Insgesamt ist auch die Geschichte viel lebhafter und abwechslungsreicher als die aus dem ersten Buch. Es passieren viele spannende Sachen und es gibt auch unerwartete Wendungen!
Nachdem mir der erste Band nur mittelmäßig gut gefallen hat, bin ich umso mehr begeistert vom zweiten Teil und hoffe natürlich, ihr werdet es auch sein!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Renée Ahdieh

Renée Ahdieh - Autor
© Chuck Eaton

  Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, Schuhe, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern. Mit Zorn und Morgenröte legt sie ihren ersten Roman vor, zu dem es eine Fortsetzung geben wird, an dem die Autorin gerade arbeitet.

Mehr erfahren
Alle Verlage