Secret Academy
 - Valentina Fast - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
444 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0106-8
Ersterscheinung: 30.09.2020

Secret Academy

Verborgene Gefühle
Band 1 der Reihe "Secret Academy"

(75)

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«
Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz. 
Der Auftakt einer neuen fesselnden Dilogie von Erfolgsautorin Valentina Fast!

Rezensionen aus der Lesejury (75)

Bibliothekarin1 Bibliothekarin1

Veröffentlicht am 25.10.2020

Toller Auftakt mit nicht so schöner Charakterentwicklung

Das Buch habe ich ausgewählt, weil mich das Cover auf den ersten Blick neugierig gemacht hat. Ich mag die Farbkombinationen in Verbindung mit der Silhouette und der Skyline finde ich gut gewählt und es ... …mehr

Das Buch habe ich ausgewählt, weil mich das Cover auf den ersten Blick neugierig gemacht hat. Ich mag die Farbkombinationen in Verbindung mit der Silhouette und der Skyline finde ich gut gewählt und es passt auch sehr gut zur Geschichte.

Der Einstieg war angenehm und die Spannung war auch sofort greifbar, ich war zwar schon nach einer Leseprobe Feuer und Flamme aber die ersten Kapitel sind so verflogen. Alexis fand ich anfangs noch sehr sympathisch und vor allem hast sie mich durch ihren Ehrgeiz und Mut begeistert. Ich fand es spannend sie zu begleiten aber nach und nach hatte ich meine Schwierigkeiten weil sie naiv und unbedacht gehandelt hat. Plötzlich hat sie einfach so den falschen vertraut obwohl sie davor schon fast zwanghaft, immer das richtige tun wollten, ich fand dieses Verhalten untypisch.

Die Handlung hat mir dagegen durchweg gut gefallen, es war von Anfang an spannend und es gab so einige Überraschungen. Es war eben auch nicht vorhersehbar was mir besonders gut gefallen hat.

Das offene Ende macht Lust auf mehr, ich habe das Bedürfnis sofort weiter zu lesen. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung und habe es mir in den Kalendar eingetragen!

FAZIT
Das Buch hat mich gut unterhalten, ich hatte aber so meine Schwierigkeiten mit der Protagonistin. Am Anfang konnte ich mich mit ihr noch gut identifizieren aber nach einiger Zeit wurde es immer schwerer. Ich denke das ist absolute Geschmacksache, denn die Handlung an sich, konnte mich überzeugen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 24.10.2020

Solide Agentengeschichte mit Luft nach oben

Ich mag das Cover eigentlich ganz gerne, weil mir zum einen die Farben ausgesprochen gut gefallen und mir zum anderen die Kombination aus einer weiblichen Silhouette und der Londoner Skyline ausgesprochen ... …mehr

Ich mag das Cover eigentlich ganz gerne, weil mir zum einen die Farben ausgesprochen gut gefallen und mir zum anderen die Kombination aus einer weiblichen Silhouette und der Londoner Skyline ausgesprochen gut gelungen ist. Es sticht in jedem Fall aus der Masse heraus und man könnt dem Buch einen zweiten Blick.

Die Geschichte klingt auch erstmal ziemlich spannend: Alexis Young führt nicht unbedingt das Leben eines normalen Teenagers. Nachdem ihre Eltern bei einem Unfall gestorben sind, lebt sie zusammen mit ihrer kleinen Schwester in einem Kinderheim, bis sie nach einem Unfall im Krankenhaus auf den Leiter einer geheimen Akademie trifft, der Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten für den britischen Geheimdienst ausbildet. Er offenbart Alexis, dass auch ihre Eltern Teil dieser Organisation waren und bietet ihr ebenfalls eine Ausbildung an. Sie akzeptiert und arbeitet sich in vier Jahren zu einer der besten angehenden Agentinnen der Akademie hoch, bis ihre Schwester entführt wird und sie sich plötzlich fragt, wer wirklich ihre Freunde sind und wer der Verräter ist…

Der Schreibstil des Buches ist wirklich gut, sodass es mir extrem leicht fiel, in die Geschichte zu finden und vor allem in den ersten zwei Drittel eine Art Sogwirkung entwickeln konnten, das dafür gesorgt hat, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin, das hat sich leider im letzten Teil des Buches ein wenig geändert, was aber nicht an dem Schreibstil des Buches lag.
Auch die Story gefiel mir zu Beginn wirklich gut, auch wenn ich irgendwie einen anderen Verlauf der Geschichte erwartet habe. Das Buch heißt Secret Academy und deswegen habe ich auch ehrlich gesagt erwartet, dass der Hauptteil der Handlung sich dort abspielt, das tut er auch, aber man erlebt erst Alexis‘ letztes Jahr aktiv mit. Das wäre an sich auch okay so, aber man erlebt in einem Prolog erst mit, wie sie sich direkt nach dem Tod ihrer Eltern im Kinderheim gefühlt hat und plötzlich gibt es einen Zeitsprung von vier Jahren, ohne dass groß zurückgeblickt wird. Deswegen fiel es mir vor allem zu Beginn extrem schwer, die einzelnen Personen auseinander zu halten und auch so richtig mit ihnen warm zu werden. Ich mochte vor allem Dean und Adam durchaus, es wäre mir aber sehr wahrscheinlich deutlich leichter gefallen mit ihnen und allen anderen Agenten mitzufühlen, hätte ich sie auf eine ähnliche Art kennengelernt wie Alexis. So kennt sie die anderen schon seit mehr als vier Jahren und hat alles Mögliche mit ihnen erlebt, bevor man als Leser dazukommt. Deswegen hat mich auch der Verrat innerhalb des Teams nicht sonderlich geschockt, ich hatte schließlich im Prinzip keine Beziehung zu dieser Person.

Ein ähnliches Problem hatte ich auch mit Alexis selbst. Am Anfang mochte ich sie durchaus, sie war taff, selbstbewusst, intelligent und wusste genau, dass sie die beste sein wollte, selbst wenn sie Dean dafür immer wieder schlagen muss. Deswegen gefiel mir die ersten zwei Drittel auch so gut, man erlebt Aufträge mit, fragt sich, wer genau Adam ist und ob Alexis besser zu Dean oder zu Adam passt, während im Hintergrund ein paar Menschen ausspioniert werden und Bomben explodieren. Das alles ändert sich plötzlich, als Cassie entführt wird. Plötzlich misstraut sie allen und jedem, vertraut sich ausgerechnet dem Neuen an und handelt vollkommen irrational. Ich konnte das ansatzweise verstehen, schließlich ist ihre kleine Schwester die einzige Familie, die sie noch hat, aber mich hat trotzdem extrem gestört, dass sie scheinbar jedes Detail ihrer Ausbildung vergisst und somit den gesamten Geheimdienst in Gefahr bringt. Das alles hat mir leider so ein bisschen den Spaß verdorben, auch weil mir das Ende nicht so richtig gefallen hat. Ich hätte den Schlusspunkt wohl an einer anderen Stelle gesetzt, um die Spannung noch ein bisschen mehr aufrecht zu erhalten.

Alles in allem gefiel mir vor allem der Schreibstil des Buches wirklich gut und sorgte auch am Anfang dafür, dass ich nur so durch das Buch flog, allerdings fand ich es schade, dass man gar nicht so richtig, die Möglichkeit hat, die handelnden Personen kennenzulernen und deswegen auch nicht so richtig mit ihnen mitfiebern kann. Ich weiß noch nicht genau, ob ich den nächsten Teil lesen werde, obwohl ich jetzt durchaus wissen will, wie die Geschichte ausgeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FionaH FionaH

Veröffentlicht am 22.10.2020

Ein spannenden Auftakt mit Agenten einer geheimen Akademie!

Mich hat auf Anhieb das Cover von "Secret Academy" fasziniert, ebenso wie der Klappentext.

Die Autorin schafft es einen mit ihrem tollen Schreibstil sofort in den Bann zu ziehen! Es ist sowohl spannend ... …mehr

Mich hat auf Anhieb das Cover von "Secret Academy" fasziniert, ebenso wie der Klappentext.

Die Autorin schafft es einen mit ihrem tollen Schreibstil sofort in den Bann zu ziehen! Es ist sowohl spannend als auch berührend und man fiebert, hofft und bangt mit der Protagonistin!
Alexis ist eine interessante Charakterin mit der man sich gut identifizieren kann. Durch den Schreibstil kann man sich gut in ihre Gedanken- und Gefühlswelt hineinversetzen. Die Idee mit der Akademie von Spezialagenten ist einfach toll und mal etwas anderes, insbesondere in Verbindung mit den Superkräften. Eine Liebesgeschichte ist ebenfalls Bestandteil des Buches und fügt sich gut in das Geschehen ein. Auch die Nebencharaktere fügen sich gut in die Geschichte ein und es entwickelt sich eine ganz eigene Dynamik!

Am Ende erwartet einen ein echter Cliffhanger und ich bin sehr gespannt wie es im zweiten Teil weitergehen wird!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherperlen buecherperlen

Veröffentlicht am 21.10.2020

Ein unglaublich mitreißender Auftaktband

Der Klappentext dieses Buches hat sofort mein Interesse geweckt. Ich kenne zwar einige vergleichbare Bücher und Filme, die das selbe Thema behandeln, doch besonders die Umsetzung hat mich hier vollkommen ... …mehr

Der Klappentext dieses Buches hat sofort mein Interesse geweckt. Ich kenne zwar einige vergleichbare Bücher und Filme, die das selbe Thema behandeln, doch besonders die Umsetzung hat mich hier vollkommen in ihren Bann gerissen.
Der Schreibstil der Autorin führt dazu, dass man in ihrem Buch versinkt und komplett in die Geschichte eintaucht. Es ist spannend geschrieben und lässt doch genug Raum für eigene Überlegungen, Fantasien und Gedankengänge.
Besonders gefallen hat mir die Balance zwischen emotionalen und actiongeladenen Szenen, sodass nie Langeweile aufkam.

Mit Alexis kann man sich als Leser sofort identifizieren. Sie musste früh einige schwere Entscheidungen treffen und steht jetzt erneut vor einem Scheideweg.
Ihr Mitschüler Dean hingegen ist mit seiner herausfordernden, neckenden Art erstmal ein Geheimnis und auch aus dem neuen Mitschüler kann man sich keinen wirklichen Reim bilden.
Zuerst dachte ich, dass es sich jetzt um ein Love-Triangle handeln wird, doch weit gefehlt.

Band 1 gibt schon einige Andeutungen und Geschehnisse die nicht aufgeklärt werden und somit in Band 2 behandelt werden. Die Handlung dieses ersten Buches dreht sich so vor allem um die Entführung von Alexis kleiner Schwester, wer womöglich darin involviert ist und wie es möglich wird sie zu befreien.

Letztendlich hat der Showdown und Cliffhanger dieses Buches mir wirklich zugesetzt. Ich bin unheimlich gespannt wie es weiter geht, welche Konsequenzen Alexis Handeln hat und natürlich welche Geheimnisse im nächsten Buch aufgedeckt werden.

Fazit:
Valentina Fast schaffte mit diesem Auftaktband ein unglaublich spannendes, mitreißendes Werk, welches mich dem nächsten Band entgegenfiebern lässt.
Eine tolle Umsetzung der Handlung, sympathische Charaktere und ein schönes Setting.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathilist Kathilist

Veröffentlicht am 21.10.2020

Toller Anfang!

Der Anfang war für mich etwas schwer, ich habe sehr Schwer in die Geschichte hinein gefunden. Nachdem ich hinein gefunden habe, fand ich die Geschichte wirklich toll! Ab und zu wurden einzelnen Sätze immer ... …mehr

Der Anfang war für mich etwas schwer, ich habe sehr Schwer in die Geschichte hinein gefunden. Nachdem ich hinein gefunden habe, fand ich die Geschichte wirklich toll! Ab und zu wurden einzelnen Sätze immer wieder wiederholt, das hat mich etwas geärgert.
Die Story war wirklich toll, hatte sehr großen Spaß beim Lesen. Es war sehr Actionreich und auch ab und zu sehr emotional.
Die Charakter waren sehr interessant, ich habe mich mit allem sehr angefreundet, sie waren Sympathisch und haben wirklich toll zur Geschichte gepasst. Bei einigen Charakteren war mir etwas unsicher und bei anderen war ich sehr überrascht wie sich die Person in der Geschichte entwickelt hat.

Die letzten Kapitel warten für mich wirklich eine Überraschung, sie haben mir unheimlich gut gefallen. Das Ende war für mich wirklich toll und wurde überrascht. Ich war begeistert, ich freue mich sehr auf den nächsten Teil!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Valentina Fast

Valentina Fast - Autor
© Valentina Fast

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie! 

Mehr erfahren
Alle Verlage