Secret Academy
 - Valentina Fast - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
444 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0106-8
Ersterscheinung: 30.09.2020

Secret Academy

Verborgene Gefühle
Band 1 der Reihe "Secret Academy"

(125)

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«
Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz. 
Der Auftakt einer neuen fesselnden Dilogie von Erfolgsautorin Valentina Fast!

Rezensionen aus der Lesejury (125)

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 30.03.2021

gelungener Auftakt

Meinung
Bereits mit der Leseprobe konnte mich die Autorin fesseln und ich war sehr gespannt darauf zu erfahren, ob es mir mit den restlichen Inhalt ähnlich ergehen würde.
Ich konnte die Geschichte nicht ... …mehr

Meinung
Bereits mit der Leseprobe konnte mich die Autorin fesseln und ich war sehr gespannt darauf zu erfahren, ob es mir mit den restlichen Inhalt ähnlich ergehen würde.
Ich konnte die Geschichte nicht zur Seite legen, da in jedem Kapitel etwas Neues/Unerwartetes auf mich wartete oder neue Fragen aufgeworfen wurden, deren Antworten ich herbei sehne.
Alexis ging mir mit ihrer Art sehr nahe. Ihre Fürsorge zur Schwester, ihren Mut und vor allem ihre Einstellung gegenüber anderen löste in mir Wärme und Wohlgefühl aus, sodass ich ihr nur allzu gern zur Seite gestanden bin. Aufgrund des Stils der Autorin kann man sich sehr gut in die Story, aber auch die Charaktere hinein versetzen. Die Emotionen und Gedanken werden greifbar und authentisch beschrieben. Aber auch die Spannung war sehr dominant und ich begann Seite für Seite zu inhalieren. Am Ende erwartete mich ein Cliffhanger, der schlimme Befürchtungen in mir weckt und ich sehr gespannt bin, wie die Autorin das im zweiten Band auflösen wird.
Fazit
Der Auftakt von Secret Academy konnte mich auch im Inneren fesseln und begeistern. Wundervolle Protagonisten, eine tolle Story und vor allem jede Menge Spannung und Gefühl kreuzten meinen Weg. 5 von 5 Sternen ❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Athene1989 Athene1989

Veröffentlicht am 16.03.2021

Super Unterhaltung durch Spannung, Action und den unterschiedlichsten Gefühlen

„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ von Valentina Fast ist der Auftakt einer Agenten-Dilogie rund um Teenager beziehungsweise jungen Erwachsenen, die mir unglaublich gut gefallen hat.
Alexis lebt nach ... …mehr

„Secret Academy – Verborgene Gefühle“ von Valentina Fast ist der Auftakt einer Agenten-Dilogie rund um Teenager beziehungsweise jungen Erwachsenen, die mir unglaublich gut gefallen hat.
Alexis lebt nach dem Tod ihrer Eltern mit ihrer Schwester Cassie im Heim. Doch nach einem Unfall trifft sie auf zwei ehemalige Freunde und Kollegen ihrer Eltern, die ihr vorschlagen, sich als Agentin ausbilden zu lassen. Um eine Zukunft für sich und ihre Schwester aufzubauen, sagt sie zu und ihr wird ein Serum gespritzt, was sie stärker macht und ihr eine gewisse Fähigkeit, Gefühlt zu erspüren, verleiht. Sie macht ihre Ausbildung und in ihrem Abschlussjahr, in dem das Buch dann spielt, ist sie sehr auf ihre Abschlussprüfungen fixiert. Doch Dean, ihr größter Konkurrent, und Adam, ein Neuling, lenken sie durchaus ab. Und dann wird Cassie entführt und sie weiß nicht mehr wem sie trauen kann.
Ich war mir erst nicht sicher, was ich von dem Buch erwarten soll. Aber da ich Agentengeschichten an sich mag, dachte ich, dass es sicherlich unterhaltsam wird, trotz Teenager und deren Gefühlsleben. Ich wurde nicht enttäuscht. Da Alexis, Dean und die anderen Agenten, wie Thomas und Vivien, eine strikte Ausbildung genießen, sind sie durchaus nicht so naiv und kindlich wie andere in dem Alter, auch wenn die Altersspanne durchaus variabler ist, so ist Dean etwas älter als Alexis. Das gefällt mir echt gut, auch wenn Themen wie die erste Liebe und das erste Mal durchaus auch thematisiert werden.
Die Charaktere sind recht unterschiedlich gestaltet. So gibt es zum Beispiel Vivien, die sich sehr strikt an jede einzelne Regel hält und manchmal mit ihren Worten ein wenig verletzend rüberkommt, ohne dies jedoch zu wollen. Dean ist mit Alexis der Beste im Team und die beiden liefen sich von Anfang an Konkurrenzkämpfe, wollen sich immer überbieten und dennoch sind die beiden wirklich gute Freunde. Alexis lebt für die Agency, weil ihre Eltern dort gewesen waren und sie ihre Schwester irgendwann zu sich holen möchte. Cassie geht ihr über alles und das merkt man immer wieder. Ihre Gefühlsregungen, als Cassie entführt wird oder bezüglich Dean, finde ich wunderbar beschrieben. Ihre Zerrissenheit, Verletzbarkeit, aber auch ihre Wut kommen immer sehr gut rüber. Am besten hat mir aber Adam gefallen. Um ihn drehen sich unglaublich viele Geheimnisse und im Verlauf der Geschichte werden nur ein paar gelöst. Aber ich fand seine Art unglaublich gut und erfrischend.
Die Story entwickelt sich recht rasch, was ich hervorragend gelungen finde. Das ganze Training aus den ersten Jahren zu überspringen und direkt zum Abschlussjahr zu wechseln finde ich super. So wird Unnötiges umschifft und kommt gleich zu dem spannenden Teil. Ich habe auch die ganze Zeit gerätselt, wer an der Entführung von Cassie beteiligt ist. Ob es jemand aus Alexis Gruppe war, wenn ja wer oder ob jemand ganz anderes, den sie überhaupt noch nicht kennt, dafür verantwortlich ist. Das fand ich unglaublich spannend und man wurde wirklich lange im Dunklen gelassen. Das Ende kam für mich nach allem nicht sonderlich überraschend, was ich aber auch nicht schlimm fand, im Gegenteil. Es war sehr realistisch, was ein großer Pluspunkt ist.
Alles in allem habe ich mich unglaublich gut unterhalten gefühlt. Leider gab es doch einige Fehlerchen, wie ein Buchstabe zu viel oder sowas, was ich von dem Verlag so nicht kenne. Das hat mich dann etwas gestört. Ich gebe dem Buch aber viereinhalb Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Auf Portalen bei denen es keine halben Sterne gibt vergebe ich die vollen fünf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DawnWoodshill DawnWoodshill

Veröffentlicht am 14.03.2021

Überraschendes Highlight

Ich habe bisher noch nichts von der Autorin Valentina Fast gelesen aber immerzu mit ihren Büchern geliebäugelt. Bei "Secret Academy" musste ich dann einfach zuschlagen, da es zu gut klang und mich einfach ... …mehr

Ich habe bisher noch nichts von der Autorin Valentina Fast gelesen aber immerzu mit ihren Büchern geliebäugelt. Bei "Secret Academy" musste ich dann einfach zuschlagen, da es zu gut klang und mich einfach in seinen Bann gezogen hat.

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut und das obwohl ich ja eigentlich keine "echten Menschen" auf dem Cover mag. Allerdings handelt es sich hier nur um die Silhouette, die meiner Meinung nach perfekt in Szene gebracht wird. Auch die Farben harmonieren einfach perfekt und sorgen für eine schöne Grundstimmung. Die Skyline von London unten, bezieht sich dann wieder sehr gut auf den Handlungsort des Buches.

Nun zum Inhalt: Was soll ich sagen? Ich habe das Buch in einer Nacht und Nebelaktion gestartet und auch direkt beendet. Es war fast schon nicht möglich das Buch aus der Hand zu legen. Es war spannend, genial und einfach nur super einfallsreich. Ich war die ganze Zeit am Überlegen und spekulieren und hab die Love Story ja mal absolut gefeiert!

Alexis ist eine so starke und taffe Protagonistin und die ganze Story Line rund um die Akademie und der Aufbau... hach, ich hab es so genossen. Die Kräfte, die durch das Serum noch verstärkt werden waren dann noch wie die Kirsche on top. Ich habe gelacht, mit gefiebert, saß senkrecht im Bett vor Spannung und habe so mitgelitten. Die Verzweiflung aber auch der Ehrgeiz waren förmlich spürbar und mir wurde wirklich zu keinem Zeitpunkt langweilig oder Ähnliches. Besonders die Charaktere sind einfach alle so krass ausgearbeitet. Sie alle haben ihre ganze eigene Persönlichkeit und auch wenn ich mit so manches Ereignissen nicht gerechnet habe, passt das Verhalten der Charaktere einfach zu jedem Zeitpunkt zu ihnen.

Es war die perfekte Mischung aus allem und genau das, was ich gebraucht habe.
Nur das Ende hat mich komplett überfordert und ich möchte am liebsten sofort wissen, wie es weitergeht.

Für mich war es ein Highlight, welches genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen ist und ich freue mich schon wie wild auf den zweiten Band und damit auf das Wiedersehen mit den Charakteren!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_ekolabine _ekolabine

Veröffentlicht am 11.03.2021

Actionreicher Auftrakt

Alexis ist Schülerin an der Secret Academy in London, einer Schule in der zukünftige Super-Agenten ausgebildet werden. Neben agententypischen Methoden und Mitteln haben alle Schüler auch besondere Fähigkeiten, ... …mehr

Alexis ist Schülerin an der Secret Academy in London, einer Schule in der zukünftige Super-Agenten ausgebildet werden. Neben agententypischen Methoden und Mitteln haben alle Schüler auch besondere Fähigkeiten, welche durch ein spezielles Serum hervortreten. Alexis gehört zu den Klassenbesten, verliert aber das Ziel ihrer Ausbildung aus den Augen, als ihre kleine Schwester entführt wird. Nur sie kann ihr helfen und sie weiß nicht mehr wem sie noch trauen kann. Ist es einer ihrer Freunde, zu denen auch Dean gehört oder der neue Mitschüler Adam, um den sich viele Geheimnisse ranken.

Valentina Fast kenne ich bereits durch die Royal-Reihe und war damals verzaubert. Durch das Cover des Buches ging ich zunächst von einer ähnlich königlichen Geschichte aus. Der Klappentext konnte meine Erwartungen jedoch bereits abmildern. Durch den Schreibstil war ich recht schnell in der Geschichte und konnte meine vorherigen Gedanken schnell ablegen und mich auf die Agentenschüler gut einlassen.

Zu Beginn lernen wir Alexis kennen, ihrer Vergangenheit und ihren Ansporn. Sie und Dean sind die Klassenbesten und versuchen sich immer wieder auszustechen, bleiben dabei aber Freunde. So verstehen sich alle Schüler recht gut und jeder wird durch seine besonderen Fähigkeiten Teil des Teams. Kurz darauf stößt Adam zu der Gruppe. Niemand kennt ihn, er erzählt wenig und hat viele Geheimnisse, scheint aber ansonsten sehr freundlich.

Alexis als Hauptprotagonisten sehe ich eher zwiegespalten. Sie ist stark, clever und hat klare Ziele und Wünsche. Andererseits ist ihr Handeln teilweise nicht ganz nachvollziehbar für mich. Sie gerät in ein Chaos aus Gefühlen. Trotz der so rationalen und kühlen Agentin lässt sie Aktionen zu und gerät in Situationen, die sehr untypisch für sie sind. Dadurch wurde sie für mich weniger greifbar, keine richtige Sympathisantin. Unterstützung erhält sie überraschenderweise durch Adam. Adam bleibt über das Buch recht undurchsichtig, nur einige Geheimnisse werden gelüftet, aber jeder Hinweis macht ihn sympathischer. Adam ist wirklich ein schöner Charakter, welcher in der Fortsetzung hoffentlich etwas mehr Raum und Tiefe bekommt, denn diese konnte durch seine Geheimnisse nicht entstehen. Und obwohl es kein Liebesdreieck gab spielt Dean eine weitere wichtige Rolle. Er und Alexis kennen sich schon lange, ticken ähnlich und passen wirklich gut zusammen. Neben Adam hat er mir am besten gefallen, da er sympathisch, kämpferisch und dabei emotional war.

Als Auftakt der Reihe fühlte ich mich gut unterhalten. Es gab spannende Szenen, Überraschungsmomente und ganz viele Fragezeichen über meinem Kopf. Da es einen weiteren Teil geben wird, sind viele der Fragezeichen noch da, aber ich gehe stark davon aus, dass diese sich dann auflösen. Die Idee der Agentenschüler fand ich sehr schön, wobei ich immer eine Mischung aus James Bond und X-Men im Kopf hatte. Allein wegen der offenen Fragen fiebere ich dem zweiten Teil entgegen. Ich hätte mich aber über etwas mehr Informationen schon in diesem Teil gefreut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jasmin_4579 Jasmin_4579

Veröffentlicht am 05.03.2021

SPANNEND UND EMOTIONAL

MEINE MEINUNG

Die Story konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen. Nicht, weil sie nicht gut war, aber mich persönlich hat sie kaum gereizt. Was sich auf dem Klappentext wahnsinnig spannend angehört ... …mehr

MEINE MEINUNG

Die Story konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen. Nicht, weil sie nicht gut war, aber mich persönlich hat sie kaum gereizt. Was sich auf dem Klappentext wahnsinnig spannend angehört hat, fand ich nur so semi.

Auch von den meisten Charakteren hat man nie so viel mitbekommen... Abgesehen von Alexis, die ich im Laufe der Geschichte immer mehr mochte. Ich konnte ihre Beweggründe wirklich gut nachvollziehen. Dass sie nicht nur eine logisch denkende Agentin, sondern genauso sehr ein Mensch ist, der Fehler begeht und sich von seinen Gefühlen überollen lassen kann.
Was ich an den Charakteren trotzdem mochte, obwohl ich mich nicht besonders mit ihnen verbunden fühlen konnte, war, dass sie alle ihre ganz individuelle Art hatten.

Der Schreibstil war durchgehend toll - Genauso, wie ich es von Valentina Fast gewohnt bin🥰

Gegen Mitte des Buches wurde die Story aber um Welten besser und konnte mich richtig catchen!!😍

Auch die Lovestory hat endlich an Fahrt aufgenommen!! Das hatte mich anfangs nämlich immer etwas gestört, dass sie meiner Meinung nach zu kurz kam.

Der fiese Cliffhanger am Ende macht das Warten auf Band 2 echt gemein🙈😂

FAZIT
Das Buch war für mich anfangs nicht besonders spannend, weil ich mich noch nicht so sehr in die Charaktere versetzen und dadurch ihre Beweggründe teilweise nicht ganz nachvollziehen konnte, wurde aber viel besser!!
Es ist ein gutes Buch, das ich empfehlen kann, aber ich hoffe und glaube auch, dass Band 2 fesselnder noch wird🥰 Oder mich zumindest genauso überzeugen kann wie die zweite Hälfte von Band 1🤭 Deshalb bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung💫

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Valentina Fast

Valentina Fast - Autor
© Valentina Fast

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie! 

Mehr erfahren
Alle Verlage