Secret Academy
 - Valentina Fast - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
496 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0117-4
Ersterscheinung: 30.04.2021

Secret Academy

Gefährliche Liebe
Band 2
Band 2 der Reihe "Secret Academy"

(39)

Das nervenaufreibende Finale der Secret Academy-Dilogie von Autorin Valentina Fast! 
Alexis hat Hochverrat begangen – am MI20, ihren Freunden und ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis wartet sie nun auf ihren Prozess und geht dabei an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Hinter Gittern trifft sie auf alte Bekannte, die ihr das Leben zur Hölle machen. Und auch an der Akademie spitzt sich die Lage zu: Cassie geht es immer schlechter, und Dean fasst einen Entschluss, der ungeahnte Folgen hat. Die Situation scheint aussichtslos, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Alexis ihre Fehler wiedergutmachen?
Spannend und hochemotional bis zur letzten Seite!

Rezensionen aus der Lesejury (39)

Piechen Piechen

Veröffentlicht am 08.05.2021

Nervenkitzel und Spannung

Nachdem Alexis das MI20 mehr oder weniger verraten hat, ist sie in Gefängnis gekommen. Alles nur für ihre Schwester Cassie! Aber Cassie lebt und ist gut beim MI20 aufgehoben.

Auch im Gefängnis hat Alexis ... …mehr

Nachdem Alexis das MI20 mehr oder weniger verraten hat, ist sie in Gefängnis gekommen. Alles nur für ihre Schwester Cassie! Aber Cassie lebt und ist gut beim MI20 aufgehoben.

Auch im Gefängnis hat Alexis es nicht leicht. Sie denkt, dass MI20 hätte sie aufgegeben. Srändig drehen sich Ihre Gedanken um ihre Schwester und sie ist ratlos.

Dann trifft sie auf Grace, ein menschliches Versuchsobjekt, da eine Gruppe von Wissenschaftlern und ehemaligen MI20 Mitarbeiter den Heraklestrank an ihnen probierten. Der Trank macht die Kids, wie das Serum vom MI20, stärker. Leider gibt es da aber einige Probleme und die Kids von Herakles machen es dem MI20 auch nicht gerade leicht.

Dennoch werden Grace und sie sehr gute Freundinnen, fliehen zusammen aus dem Gefängnis und werden von Herakles leider als gefangen genommen.

Scheinbar hatte Dean auch die Seiten gewechselt und ist vom MI20 zu Herakles übergelaufen. Dean war froh Alexis zu sehen, aber er musste auch Dinge tun, die Alexis ihm nicht verzeihen würde...

Ich war auch bei Band 2 wieder sehr gefesselt von dem Schreibstil und dem Ausbau der Geschichte und Protagonisten. Mir hat die Geschichte den Atem verschlagen, als sie bei Herakles waren. Es war brutal und dennoch haben alle durchgehalten, das sie eine Menge Willenskraft besitzen.

Ich bin sehr begeistert von der Dilogie! Sie hatte Nervenkitzel, Spannung, Freundschaft und Liebe! Einfach nur toll geschrieben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lanasbookworld lanasbookworld

Veröffentlicht am 07.05.2021

Atemberaubend, spannend und mitreißend!

Rezension

Secret Academy – Gefährliche Liebe von Valentina Fast

[Kann Spoiler zu Band 1 enthalten!]

Der Schreibstil konnte mich schon beim ersten Band begeistern! Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen ... …mehr

Rezension

Secret Academy – Gefährliche Liebe von Valentina Fast

[Kann Spoiler zu Band 1 enthalten!]

Der Schreibstil konnte mich schon beim ersten Band begeistern! Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, denn Valentina Fast schreibt flüssig, wortgewaltig und absolut fesselnd. Anders als im ersten Teil, ist dieses Buch aus zwei Perspektiven geschrieben, zusätzlich zu Alexis Sichtweise, kam auch noch Deans hinzu. Dadurch bekam man einen neuen Blickwinkel und konnte Dean noch näher kennenlernen.

Alexis ist mir richtig ans Herz gewachsen, sie war als Protagonistin total authentisch, weshalb es sich teilweise so anfühlte als wäre sie eine gute Freundin. Ich bewundere ihre Stärke, ihren Mut und ihren Kampfgeist. Sie gab nie auf, auch wenn sie schon so viel durchstehen musste und verlor niemals die Hoffnung. Sie würde alles für die tun, die sie liebte, denn ihre Schwester Cassie war das wichtigste für sie. Ich habe so mit ihr mitfühlen müssen, konnte mich ohne Probleme in sie hineinversetzen und ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle verstehen. Sie wuchs nicht nur aus sich heraus, auch trainierte sie noch härter an ihren Kräften.
Ich habe mich in diesem Buch noch ein Stückchen mehr in Dean verliebt. Er war nicht nur clever, ehrgeizig und pflichtbewusst sondern auch wieder richtig charmant und liebenswert. Man konnte spüren, wie er im Zwiespalt war. Obwohl er Alexis quasi verraten hatte, hielt er immer noch an den Gefühlen für sie fest, diese waren nämlich unfassbar stark und demnach unvermeidbar. Zudem konnte man hier einen Blick in seine Gedanken- und Gefühlswelt werfen, wodurch eine noch tiefere Verbindung zu ihm entstand.
Auch die Nebencharaktere waren so vielschichtig und facettenreich, dies ist der Autorin wirklich hervorragend gelungen. Man wusste nie wem man trauen kann, denn jeder könnte einen früher oder später hintergehen oder einem in den Rücken fallen. Es gab so einige komplizierte Charakter Konstruktionen, welche es zu beachten gab und jeder stand in irgendeiner Verbindung zu einem anderen. Die Antagonisten waren auch gut ausgearbeitet, denn man erfuhr ihre Beweggründe und Intentionen und ihnen wurde eine gewisse Tiefe verliehen.

Auch wenn es schon etwas her ist, seit ich den ersten Teil gelesen habe, konnte ich mühelos wieder in die Handlung einfinden. Der Großteil der Handlung spielte diesmal nicht an der Academy. Dementsprechend war es meiner Meinung nach sogar abwechslungsreicher. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin – wurde von ihr in den Bann gezogen und mitgerissen. Der Spannungsbogen schoss geradezu in die Höhe. Der Handlungsstrang war so komplex und verworren, weshalb man wirklich auf jedes Detail achten musste. Die vielen Wendungen waren allesamt unvorhersehbar und konnten mich schockieren und überraschen. Sie trafen mich meist vollkommen unvorbereitet, was es noch explosiver und spektakulärer machte. Es war beeindruckend zu sehen, wie die vielen Teile zusammen gesetzt wurden und ein ganzes Bild ergaben. Die Plottwists wurden einfach genial eingefädelt. Man wusste nie was als nächstes geschehen würde, zumal die Handlung fast schon unberechenbar war. Zudem war die Lage meist aussichtslos, jedoch hielt man immer an diesem winzigen Funken Hoffnung fest. Die schiere Komplexität der Geschichte hat mich sprachlos gemacht – von den vielen Charakteren und dem Worldbuilding bis hin zur Handlung. Die Atmosphäre in London hat wieder so gut zum Buch gepasst, es war mysteriös, düster und hatte zudem etwas Unheilvolles an sich. Die immerwährende Gefahr ließ mein Herz höher schlagen - aber das auf unruhige Art und Weise. Kampfszenen durften hier natürlich auch nicht fehlen, davon gab es so einige. Sie waren unfassbar spannend und packend - ließen meinen Atem stocken, ich musste dort richtig mitfiebern. Es gab keinerlei Längen, es passierten einfach so viele bedeutsame Dinge und die Handlung blieb immer in Bewegung. Das Finale war einfach episch und zum Schluss wurde die Geschichte nochmal schön abgerundet. Es war nahezu traurig, sich endgültig von den Charakteren verabschieden zu müssen.

Insgesamt war es ein atemberaubender, explosiver und überwältigender Abschluss der Secret Academy-Reihe. Ich habe vom Anfang bis zum Ende hin mit Alexis und Dean mitgefiebert, denn es war unglaublich spannend und fesselnd – einfach spektakulär. Die Geschichte hat etwas Übernatürliches, fast schon Dystopisches an sich, es ist eine großartige Mischung aus Liebe, Spannung und Action. Dieses Buch und diese Reihe ist eine ganz klare Empfehlung von mir! 5/5 [Werbung|Rezensionsexemplar]


Klappentext:
(Band 1)

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy - einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen - steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht - oder für ihr Herz.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

silvandy silvandy

Veröffentlicht am 05.05.2021

Kurzweilig, spannend und unterhaltsam!

Secret Academy – Gefährliche Liebe – stand auf meiner Liste, der unbedingt zu lesenden Bücher, da ich von Band eins letztes Jahr so begeistert war.
Ich bin eigentlich niemand, der viele Worte über ein ... …mehr

Secret Academy – Gefährliche Liebe – stand auf meiner Liste, der unbedingt zu lesenden Bücher, da ich von Band eins letztes Jahr so begeistert war.
Ich bin eigentlich niemand, der viele Worte über ein Cover verliert, aber das Cover der Dilogie ist einfach phänomenal und im Bücherregal ein echter Hingucker. Und beide Bände zusammen im Bücherregal machen covermäßig richtig was her.

Meine Erwartungen waren nach Band eins recht hoch – und ich wurde wahrlich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin Valentina Fast ist angenehm zu lesen: locker-leicht, dabei flüssig und unheimlich fesselnd. Man wird als Leser von der Story schnell vereinnahmt und einmal angefangen, fliegen die Seiten nur so dahin. Das Weglegen der Lektüre fiel mir echt nicht leicht.
Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Alexis und Dean erzählt.

Es ist empfehlenswert, wenn man den ersten Band kennt, denn dann entfaltet sich das volle Lesevergnügen.
Was mir echt gut gefallen hat, waren die Rückblicke, die Valentina Fast immer wieder einfließen hat lassen. Dadurch wurden dem Leser Stück für Stück die Geschehnissen des ersten Bandes wieder präsent. Es gibt ja Bücher, da weiß man bei Band 2 gar nicht mehr, was in Band 1 los war. Aber hier hatte ich das Gefühl heimzukommen. Es fühlte sich alles noch so vertraut an.

Außerdem hat die Autorin eine Begabung, den Leser an die Orte des Geschehens mitzunehmen und ihm gleichzeitig das Gefühl zu vermitteln, man wäre direkt mit dabei. Das Gefängnis wurde so detailliert beschrieben, das man total Mitleid mit Alexis hatte.

Nach ihrem Hochverrat wartet Alexis in einem Hochsicherheitsgefängnis auf ihren Prozess. Die Außenwelt scheint sie vergessen zu haben und Besucher gibt es so gut wie keine. Dafür trifft Alexis auf alte und neue Bekannte im Gefängnis und nicht jeder ist ihr wohlgesonnen. Das bringt sie an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen.

In der Akademie wurde bislang kein Mittel gefunden, das bei Alexis‘ Schwester Cassie anschlägt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Und dann fasst auch noch Dean einen folgenschweren Entschluss, der mich erstmal tief seufzen hat lassen und dessen Folgen noch keiner absehen kann.

Alexis ist eine unheimlich starke und taffe Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt und zu dem steht, was sie tut. Das macht sie total sympathisch. Der Schreibstil macht Alexis‘ Emotionen greifbar und man steht ihr einmal quer durch die Gefühlspalette bei.
Dean ist ein ebenfalls starker Charakter, der so manche Entscheidungen treffen musste und ich fragte mich so manchmal, was Dean vorhatte. Er ist nicht so leicht zu durchschauen, aber das macht ihn interessant.

Die Story besticht mit gut ausgearbeiteten Nebenprotagonisten, die ebenfalls eine starke Präsenz hatten. Außerdem gab es jede Menge Spannung, Action, Nervenflattern und noch mehr unerwartete Wendungen, sodass man fast nicht zum Durchschnaufen kommt. Es passiert unheimlich viel, und doch wird am Ende alles schlüssig aufgelöst. Chapeau, das war richtig gut gemacht.

Fazit:
Meine hohen Erwartungen an Secret Academy –Verbotene Liebe wurden erfüllt. Ich hatte kurzweilige, spannende und unterhaltsame Lesestunden mit den Geheimagenten des MI 20 und kann Secret Academy absolut weiterempfehlen. Wer auf Geheimagenten und deren Ausbildung steht, sollte hier unbedingt halt machen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarah_257 Sarah_257

Veröffentlicht am 05.05.2021

Gelungenes Finale einer besonderen Dilogie

Titel: Secret Academy- Gefährliche Liebe
Autorin: Valentina Fast
Verlag: One

Klappentext:
"Alexis hat Hochverrat begangen - am MI20, ihren Freunden du ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis ... …mehr

Titel: Secret Academy- Gefährliche Liebe
Autorin: Valentina Fast
Verlag: One

Klappentext:
"Alexis hat Hochverrat begangen - am MI20, ihren Freunden du ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis wartet sie nun auf ihren Prozess und geht dabei an ihren körperlichen und emotionalen Grenzen. Hinter Gittern trifft sie auf alte Bekannte, die ihr das Leben zur Hölle machen. Und auch an der Akademie spitzt sich die Lage zu: Cassie geht es immer schlechter, und Dean fasste einen Entschluss, der ungeahnte Folgen hat. Die Situation scheint aussichtslos und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Alexis ihre Fehler wieder gut machen?"

So, ich würde sagen, ich fange leicht an, nämlich mit dem Cover. Das Cover ist wieder einmal unheimlich schön geworden. Der Leser kann sofort erkennen, dass es sich um die Fortsetzung von Secret Academy- Verborgene Gefühle ist. Das Cover ist ähnlich gestaltet, nur die Farben sind diesmal etwas düster gehalten, was aber meiner Meinung nach gut zur Story passt. Auch hier hat es mir gefallen, dass unten die Sehenswürdigkeiten Londons zu sehen sind. Das finde ich ebenfalls passend, da die Story ja in London spielt.

Der Schreibstil ist auch in diesem Buch unfassbar fesselnd und detailliert geworden, so dass ich keinerlei Probleme hatte mir die Umgebung vorzustellen. Valentina Fast ist es gelungen, dass ich so in den Bann gezogen wurde, dass es mir wirklich schwer fiel, nur die vorgeschriebenen Abschnitte zu lesen ;). Die Emotionen wurden einfach so greifbar, wodurch ich mich wirklich wie mitten in der Geschichte gefühlt habe. Besonders gut gefiel mir auch diesmal, dass abwechselnd aus Deans und Alexis Perspektive geschrieben wurde. So ist es dem Leser möglich sowohl den Aufenthalt im Gefängnis, als auch die Zeit in der Akademie weiter zu verfolgen.

Alexis hat mich in diesem Band einfach begeistert. Sie wirkte so stark und authentisch, dass man sie einfach nur lieb gewinnen konnte. Sie hat einen ausgesprochenen Kampfgeist, Mut und ein unfassbar großes Herz. Sie steht für die Menschen ein, die sie liebt und würde alles für ihre Lieben geben und das obwohl ihr so unmenschliches hier widerfährt.
Dean ist ebenfalls ein starker Protagonist.. Mir hat es viel geholfen, dass man seine Sicht auch lesen konnte, da man so seine Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen kann. Nach außen hin gibt er vor stark zu sein, dabei sind seine Gedanken natürlich immer wieder bei Alexis. Trotzdem kämpft er dagegen an, schließlich möchte er ein guter Agent werden.

Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen, schließlich möchte ich niemanden spoilern und damit die Freude am Buch nehmen. Ich sage nur so viel: In diesem Buch passiert so viel, dass es mir teilweise den Atem genommen hat. Der Übergang zu Band 1 ist nahtlos, was mir sehr gut gefallen hat. Ob Alexis ein Happy End bekommt? Lest es einfach selbst!

Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen: Leute, lest dieses Buch, denn es ist wirklich extrem gut gelungen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DawnWoodshill DawnWoodshill

Veröffentlicht am 02.05.2021

Wo kann ich meine Bewerbung für die Secret Academy hinschicken?

"Secret Academy - Verborgene Gefühle" ist der erste Band der Dilogie und war das erste Buch, welches ich von der Autorin Valentina Fast gelesen habe. Da der erste Band schon ein wahres Jahreshighlight ... …mehr

"Secret Academy - Verborgene Gefühle" ist der erste Band der Dilogie und war das erste Buch, welches ich von der Autorin Valentina Fast gelesen habe. Da der erste Band schon ein wahres Jahreshighlight für mich dargestellt hat, konnte ich es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen. Und als ich "Secret Academy - Gefährliche Liebe" dann endlich in den Händen gehalten habe (naja gut, in Form eines E-Readers, aber das zählt :) ) konnte ich mein Glück kaum fassen.
Nachdem der erste Band schon so spannend geendet hat, musste ich einfach erfahren wie es weitergeht und ich wurde definitiv nicht enttäuscht...

Aber fangen wir erst einmal ganz leicht an, nämlich mit dem Cover. Es passt wieder perfekt zu dem ersten Band und gleichzeitig auch zum Inhalt. Die Silhouette und die Skyline von London sind wieder auf dem Cover zu finden, nur dieses Mal etwas anders. Das Cover rundet die Dilogie ab, ganz genauso wie es der Inhalt tut. Aber dazu gleich mehr.

Der Schreibstil war wieder einfach nur genial. Ich habe mich richtig mitreißen lassen, von der Welle aus Spannung, Verrat und Geheimnissen. Ich konnte kaum aufhören zu lesen und hatte glaube ich selten solche Stimmungsschwankungen beim Lesen, wie bei diesem Buch.
Und damit meine ich die Emotionen, die das Lesen bei mir ausgelöst hat. Ich bin nämlich jemand, der beim Lesen mit fiebert und sich die wildesten Theorien ausdenkt. Aber das ging hier einfach nicht. Mit jeder Seite wurde eine Theorie von mit zugrunde gerichtet und eine nächste konnte aufgestellt werden. Gut und Böse gab es zwar, aber glaubt bloß nicht, dass ich euch die differenzieren könnte. Ich glaube in diesem Band gibt es wirklich keinen Charakter dem ich nicht misstraut habe und keinen Charakter, dem ich nicht die schlimmsten Aktionen zugetraut habe. Ich habe so ziemlich allen und jedem misstraut.
Und es hat mir so gut gefallen!
Ich habe mich kaum losreißen können von dem Buch und habe mit Alexis zusammen gelitten und mich auch gefreut. Denn auch wenn hier wirklich viel auf einmal passiert und man beim Lesen auf Zack bleiben sollte, habe ich immer wieder ein breites Grinsen im Gesicht gehabt.

Inhaltlich möchte ich natürlich nicht zu viel verraten, da so ziemlich jede Information ein Spoiler sein könnte : Da müsst ihr es einfach selbst lesen und euch somit die Top Secret Stufe selbst verdienen... aber so lange kann ich nichts verraten, ihr kennt ja schließlich die Regeln ;)

Allerdings möchte ich zum Schluss noch erwähnen, dass ich wirklich schon viele Bücher gelesen habe aber selten eine Reihe bzw. Dilogie bei der das Ende so unglaublich gut abgewickelt wurde. Es hat einfach die gesamte Storyline abgerundet und damit auch einen Bezug zum ersten Band geschaffen. Einfach genial :)

Ich freue mich wirklich schon sehr darauf mehr Bücher von Valentina Fast zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor:in

Valentina Fast

Valentina Fast - Autor
© Valentina Fast

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie! 

Mehr erfahren
Alle Verlage