Staub & Flammen
 - Kira Licht - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
624 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0090-0
Ersterscheinung: 30.08.2019

Staub & Flammen

Das zweite Buch der Götter

(61)

Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen?
Livias Welt steht Kopf: Seit sie in den Katakomben von Paris den geheimnisvollen Maél getroffen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor. Er offenbart ihr nicht nur, dass die griechischen Gottheiten mitten unter den Menschen leben, sondern hat ihr ganz nebenbei auch noch ordentlich den Kopf verdreht. Als Maél eines Vebrechens angeklagt und im Olymp eingekerkert wird, zögert Livia nicht lange. Sie wird Maéls Unschuld beweisen. Ausgerechnet Maéls Halbbruder Enko scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Zusammen machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Nicht nur Maél ist in Gefahr, sondern die gesamte Menschheit …


Pressestimmen

„Was für ein geniales und göttliches Abenteuer!“

Rezensionen aus der Lesejury (61)

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 11.11.2019

Überwältigende Fortsetzung

„Staub & Flammen: Das zweite Buch der Götter (Die Bücher der Götter - Dilogie, Band 2)“ von Kira Licht



Meinung

Bereits mit „Gold und Schatten“ konnte Kira Licht mich absolut gefangen nehmen und von ... …mehr

„Staub & Flammen: Das zweite Buch der Götter (Die Bücher der Götter - Dilogie, Band 2)“ von Kira Licht



Meinung

Bereits mit „Gold und Schatten“ konnte Kira Licht mich absolut gefangen nehmen und von Anfang bis Ende begeistern. Deshalb war ich auch wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung, erwartete diese sehnlichst und sollte ebenfalls nicht enttäuscht werden.

Eine pure Naturgewalt steckt hinter diesen 620 Seiten, auch wenn der Start in den zweiten Band zunächst ruhiger ausfällt, so war dies doch bloß die Ruhe vor dem nahenden Sturm. Und was für ein Gewitter hier aufzog versetzte mich wieder einmal in Sprachlosigkeit ob der gewaltigen Geschichte die sich mir bot.

Wie ein Ertrinkender klammerte ich mich an jede Seite und verfolgte das Geschehen mittendrin, ich vergaß alles um mich herum, fieberte so sehr das ich nicht mal sagen könnte was um mich herum geschah. So stark war ich im Bann und konnte es nicht abwarten bis Maèl wieder auftauchte. Er ist für mich einfach ein Charakter an dem sich das Herz festsaugt.

Doch auch mein erneutes Treffen mit Livia war glanzvoll und voller euphorischer Freude denn sie ist mutig und kämpft für das was sie haben will. Das Wiedersehen war unfassbar überwältigend für mich denn Kira konnte mich bereits in Band 1 von der Charakter Gestaltung vollkommen überzeugen. Diese Truppe ist einfach unvergleichlich und reißt jeden mit sich der einmal diese Welt betritt.

Allerdings wäre dies allein natürlich nichts weltbewegendes, doch Kira wartet wie immer mit überraschenden Wendungen auf, klärt Fragen aus Band 1 die einem Erleuchtung und Klarheit bringen und zeigt somit das sie noch längst nicht fertig mit uns war. Jederzeit muss man mit ihr rechnen denn was diese junge Frau aus dem Ärmel zaubert ist wirklich bahnbrechend.

Die Emotionen und Empfindungen kochen auch hier wieder über sodass mir fast das Herz stehen blieb, vor lauter Spannung fing ich sogar an in mein Kissen zu schreien, fluchen, trauern, lachen, einfach alles. Ich war die verdammte Gefühls Achterbahn selbst.

Kira überzeugte mich wieder einmal mit genialen Handlungssträngen, Dialogen, Charme, Humor, Romantik und einer Schubkarre voller Emotionen. Niemals ging dieser Geschichte die Spannung, Dynamik oder der Nervenkitzel verloren. Wie ein Busch Feuer, rasant, voller Hitze und unberechenbar in dem was folgt.


Fazit

„Staub und Flammen“ steht seinem Vorgänger in nichts nach. Diese Geschichte gleicht einer Naturgewalt, Seite für Seite, Wort für Wort. Rund um meisterhaft gelungen hinterlässt dieses Buch eine tiefe Trauer, denn nun ist es vorbei. Doch was Kira uns hier bot, bleibt für immer, im Gedächtnis, im Herzen und in der Seele.


Bewertung 5/5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherschaetze Buecherschaetze

Veröffentlicht am 09.11.2019

Mitreissender Schreibstil mit teilweise klischeehaftem Inhalt.

Im zweiten Teil der Götter-Reihe um Livia und Mael von Kira Licht müssen sich die beiden neuen Problemen und alten Bekannten stellen.
Mael wird im Kerker des Olymps gefangen gehalten und Livia versucht ... …mehr

Im zweiten Teil der Götter-Reihe um Livia und Mael von Kira Licht müssen sich die beiden neuen Problemen und alten Bekannten stellen.
Mael wird im Kerker des Olymps gefangen gehalten und Livia versucht alles in ihrer Macht stehende, um ihn zu befreien. Dabei kann sie nicht nur auf die Hilfe ihrer Freundinnen zählen, sondern auch der griechischen Gott Hermes unterstützt sie.
Der Schreibstil ist genau wie im ersten Teil einfach umwerfend. Man fiebert, leidet und freut sich mit den Figuren. Jede einzelne von ihnen ist mir ans Herz gewachsen, deshalb war es umso schöner ihnen in diesem Buch wieder zu begegnen.
Was mir am ersten Teil so gefallen hat, war, dass es eben keine klassische Liebesgeschichte ist; keine typische Dreiecksbeziehung. Mael und Livia hatten einen fantastisch lockeren Umgang miteinander, für den ich die Autorin bewundere.
Leider ändert sich das im zweiten Teil und ich hab so die Schnauze voll von Dreiecksbeziehungen. Eigentlich bin ich in A verliebt, aber jetzt macht B sich an mich ran. Hmm und eigentlich ist B ja doch ganz heiß... Bäh. Nach ca. der Hälfte des Buches habe ich es zur Seite gelegt, weil ich keine Lust mehr hatte. Mehrere Wochen. Und wenn ich mir nicht vorgenommen hätte, die Rezension zu schreiben, würde es da wahrscheinlich immer noch liegen.
Auch die Beziehungen in Livias Freundeskreis kommen für mich aus dem Nichts. Schon im ersten Teil fand ich das Zusammenkommen von Jemma mit dem Schlagzeuger aus ihrer Lieblingsband... nunja... grenzwertig. Und im zweiten Teil wird es nicht besser. Die beiden schauen sich zweimal an und kommen zusammen. Ich bitte euch! Wo bleibt denn da die Spannung? Die Romanze? Das Mitfiebern?
Dafür sorgen die neue Bekannte und überraschende Wendungen im zweiten Teil für Spannung und Nervenkitzel. Vieles, was man für gegeben gehalten hat, wird infrage gestellt. Auch die vielen offenen Fragen, mit denen Livia in Gold und Schatten zu kämpfen hat, werden beantwortet. Besonders das epische Ende hat mich mit offenem Mund zurückgelassen.
Fazit: Mitreissender Schreibstil mit teilweise klischeehaftem Inhalt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lenis_loveleybooks Lenis_loveleybooks

Veröffentlicht am 02.11.2019

Staub&Flammen

Am Anfang fand ich des Buch eher Langweilig und ich konnte gar nicht richtig in die Geschichte eintauchen, dass hat sich aber zum Glück ab Seite 150 geändert, und es wurde immer Spannender und witziger.
Generell, ... …mehr

Am Anfang fand ich des Buch eher Langweilig und ich konnte gar nicht richtig in die Geschichte eintauchen, dass hat sich aber zum Glück ab Seite 150 geändert, und es wurde immer Spannender und witziger.
Generell, die bunt zusammengewürfelte Truppe, war einfach genial, und ich musste mehr als nur einmal Schmunzeln.
Was ich aber leider festgestellt habe, war, dass die Beziehung zwischen Livia und Mael für mich, oft nicht echt gewirkt hat, vor allem wenn man im Hintergrund die Beziehungen von Livia´s Freunden miterlebt hat.

Der Schreibstile war trotz dem Langweiligen Anfang immer Flüssig und leicht zum Lesen.

Was mich auch aber des Öfteren gestört hat, war, dass es echt offensichtliche Sachen gab, und du als Leser hast es schon längst im Vorfeld gewusst, was ich damit sagen will, ist, dass es dann doch sehr vorhersehbar war.
Aber das hat sich zum Glück gegen ende auch gebessert.
Vor allem das Ende fand ich toll, und dass die Götter dann nochmal zur Vernunft gekommen sind, und Livia und ihren Freunden, dann auch ihren Dank ausgesprochen haben.
Und das man generell, nochmal mehr, von den Olympischen Göttern mitbekommen hat.

Bewertung:
4,o/5,0 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KataleyaDiamond KataleyaDiamond

Veröffentlicht am 29.10.2019

Von Göttern und Schicksal

Weiter geht es in Livias neu entdeckter Götterwelt.

Zusammen mit ihrer wild zusammen gewürfelten "verrückten Gang" muss sie sich neuen Aufgaben und Gefahren stellen, von denen sie niemals gedacht hat, ... …mehr

Weiter geht es in Livias neu entdeckter Götterwelt.

Zusammen mit ihrer wild zusammen gewürfelten "verrückten Gang" muss sie sich neuen Aufgaben und Gefahren stellen, von denen sie niemals gedacht hat, dass sie überhaupt existieren.

Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, Emotionen , Liebe, Hass und Freude treffen aufeinander und Ängste gilt es zu überwinden.

Kann die kleine Gruppe das Unmögliche möglich machen, das schier Ausweglose verhindern?

Nachdem ich den fantastischen Auftakt der Dilogie regelrecht verschlungen habe, musste es sofort mit diesem Band weitergehen!

Die wundersame Welt der griechischen Götter hat mich schon immer begeistert und so auch diesmal in ihren Bann gezogen.

"Staub und Flammen" lässt sich sehr flüssig lesen. Es ist im typischen "Kira Licht Schreibstil" geschrieben, der Ernst, Charme und Humor miteinander verbindet. Somit wird das Buch zu keinster Zeit langweilig. Ganz im Gegenteil! Die Geschichte hat mich komplett gefesselt und mitgenommen.

Auch die Charaktere haben mich zu keinem Zeitpunkt enttäuscht. Jeder Charakter hat seine eigene gut heraus gearbeitete beständige Persönlichkeit und ich konnte mich zu jeder Zeit mit ihnen identifizieren und mit ihnen mitfühlen.

Das Cover ist ganz wie das des ersten Teils episch. Es strahlt Glanz und eine gewisse Übermacht aus - eben das göttliche.

Ich kann diese Dilogie aus vollstem Herzen denjenigen empfehlen, die Percy Jackson genauso wie ich geliebt haben, die dem Mythologischen nicht abgeneigt sind und für die Spannung, Mut, und Liebe zu einem unvergesslichen Leseerlebnis mit dazu gehören.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nynaeve Nynaeve

Veröffentlicht am 21.10.2019

Anfangs sehr zäh, später langsam besser

Livias Welt steht Kopf: Seit sie in den Katakomben von Paris den geheimnisvollen Maél getroffen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor. Er offenbart ihr nicht nur, dass die griechischen Gottheiten ... …mehr

Livias Welt steht Kopf: Seit sie in den Katakomben von Paris den geheimnisvollen Maél getroffen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor. Er offenbart ihr nicht nur, dass die griechischen Gottheiten mitten unter den Menschen leben, sondern hat ihr ganz nebenbei auch noch ordentlich den Kopf verdreht. Als Maél eines Vebrechens angeklagt und im Olymp eingekerkert wird, zögert Livia nicht lange. Sie wird Maéls Unschuld beweisen. Ausgerechnet Maéls Halbbruder Enko scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Zusammen machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Nicht nur Maél ist in Gefahr, sondern die gesamte Menschheit ...



Staub & Flammen ist der zweite und Finale Teil der Dilogie von Kira Licht. Es ist zwingend notwendig vorher Gold & Schatten gelesen zu haben da man sonst keine Zusammenhänge versteht.



Das Cover ist dem des zweiten Teiles gut angepasst. Oben wieder hell, unten dunkel. Nur dass dieses Mal das Helle überwiegt. Wir sehen ein Mädchen das direkt im Licht ist und so gerade im Nachhinein perfekt zur Geschichte passt.



Ich war recht skeptisch bezüglich des zweiten Teiles. Immerhin hatte ich mir mit dem ersten schon schwer getan. Trptzdem wollte ich ihn lesen weil mir die Grundidee und verschiedene Ansätze, sowie Hermes und Ödipus gut gefielen. Mit mittelmäßiger Begeisterung ging ich also an die Lektüre und wat dann offen gesagt ziemlich schnell sehr genervt weil die Kapitel wieder oft furchtbar lang waren. Die Autorin meint zwar man habe die Kapitel gekürzt, mir kam es kaum besser vor. Es gab zwar mehr kürzere Kapitel, aber letztendlich immer noch zu wenig. Dementsprechend schwer fiel es mir oft wieder zu dem Buch zu greifen denn ich hasse es wenn ich mitten im Kapitel aufhören muss. Dazu kommt dass sich für mich das erste Drittel wahnsinnig gezogen hat. Kurz vor der Hälfte habe ich überlegt abzubrechen, es aber doch noch durch gezogen was sicheröich auch daran lag das es ab der Hälfte besser wurde. Außerdem gebe ich gerne zu das Kira Licht stellenweise tolle Ideen hat die mich zum weiter lesen animiert haben. Die zweite Hälfte des Buches war definitiv stärker und die letzten circa hundert Seiten konnten mich sogar noch fesseln was dem Buch einige Pluspunkte bringt. Das Finale hat mir gut gefallen und der Schluss ist passend.



Gut gefallen hat mir dass der Schwerpunkt diesmal weniger auf der Lovestory stand sondern mehr auf Freundschaft und Zusammenhalt. Die Truppe hat mir wirklich gut gefallen, wenn es stellenweise auch ein bisschen zu viel Geschmachte unter den Paaren war. Es gibt einige tolle neue Charaktere, besonders angetan hat es mir Erebos. Livia ist mir zeitweise ziemlich auf die Nerven gegangen. Sie hatte manchmal regelrecht ein Brett vorm Kopf uns hat sich undcandere unnötig in Gefahr gebracht. Ihre Ignoranz einer bestimmten Person gegenüber war sehr lästig. Meine Lieblinge in der Geschichte sind nach wie vor Hermes und Ödipus, sowie Erebos.

Letztendlich ist der Schluss rund und bietet noch ein paar unterhaltsame und versöhnliche Szenen.

Leider konnte mich auch dieser Teil nicht wirklich überzeugen. Ich werde mit der Dilogie einfach nicht richtig warm und würde sie nicht weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kira Licht

Kira Licht - Autor
© Kira Licht

Kira Licht ist in Japan und Deutschland aufgewachsen. In Japan besuchte sie eine internationale Schule, überlebte ein Erdbeben und machte ein deutsches Abitur. Danach studierte sie Biologie und Humanmedizin. Sie lebt, liebt und schreibt in Bochum, reist aber gerne um die Welt und besucht Freunde. Für News zu Büchern, Gewinnspielen und Leserunden folgen Sie der Autorin auf Instagram (kiralicht) und Facebook.

Mehr erfahren
Alle Verlage