The Last Dragon King - Die Chroniken von Avalier 1
 - Leia Stone - PB
Coverdownload (300 DPI)

18,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
328 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0214-0
Ersterscheinung: 26.04.2024

The Last Dragon King - Die Chroniken von Avalier 1

Die TikTok-Romantasy-Sensation: Ein echter Pageturner voller prickelnder Gefühle (Erstauflage exklusiv mit Farbschnitt, Charakterkarte und Overlay)
Übersetzt von Michael Krug

(69)

Der Auftakt einer neuen fesselnden Dark-Romantasy-Reihe von Erfolgsautorin Leia Stone

Willkommen, in der Welt von Avalier! 

Die Nachricht, dass der Drachenkönig eine Partnerin sucht, verbreitet sich in ganz Embergate wie ein Lauffeuer. Als seine Garde auch im kleinen Dorf Cinder hält, um nach geeigneten Kandidatinnen Ausschau zu halten, ist die Aufregung groß. Schließlich leben dort nur schwachmagische Wesen, wie die 17-jährige Arwen. Als die Witterer auf sie aufmerksam werden und sie mit ins Schloss nehmen, ist Arwen alles andere als begeistert. Schließlich möchte sie aus Liebe heiraten. Doch dann erfährt sie, was wirklich hinter allem steckt: Aus dem angrenzenden Nightfall droht eine Gefahr, die die Existenz der gesamten magischen Welt bedroht. Kann König Valdren rechtzeitig eine mächtige Partnerin finden, um den Feind zu bezwingen? Und warum klopft Arwens Herz plötzlich schneller, wenn er in ihrer Nähe ist?

Erstauflage exklusiv mit Farbschnitt, Page-Overlay & Charakterkarte 

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (69)

TaljaTalina TaljaTalina

Veröffentlicht am 29.04.2024

Gelungener Reihenauftakt

Da es nicht mein erstes Buch von Leia Stone ist, ich ihren lockeren flüssigen Schreibstil sehr liebe und Drachen ja gerade absoluter Hype sind, musste ich dieses Buch lesen.
Und zum Glück wurde ich nicht ... …mehr

Da es nicht mein erstes Buch von Leia Stone ist, ich ihren lockeren flüssigen Schreibstil sehr liebe und Drachen ja gerade absoluter Hype sind, musste ich dieses Buch lesen.
Und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.
Wir begleiten Arwen, eine doch sehr junge, aber selbstbewusste Protagonistin.
Ungewollt rutscht sie in die Geschichte hinein und hat quasi keine Wahl als dass beste aus der Situation zu machen.
Drae Valdren, der Drachenkönig, unser männlicher Protagonist ist super spannend und vielschichtig. Durch sein erfahrenes Leid auch hin und wieder verletzlich, was er sich natürlich nicht anmerken lassen will.

Die Geschichte hat einen schönen Lauf und hat auch einen leicht steigenden spannungsbogen. Mir war beim Lesen eigentlich nie langweilig.
Hier und da wurde ich sogar von der Handlung überrascht.

Nur mit dem Romance Anteil habe ich noch so meine Probleme. Aber da will ich noch gar nicht urteilen.
Alles wirkt erzwungen. Aber durch die Begebenheiten vielleicht absichtlich?
Ich habe zu oft das Gefühl gehabt das Drae Arwen nicht als eigenständige Person sieht, sondern einfach als eine Frau die eine Rolle zu besetzen hat.
Da bin ich noch sehr gespannt wie sich die Beziehung und die Emotionen noch entwickeln.

Aber alles in allem ein starker und schöner Auftakt einer neuen Fantasy Reihe mit Drachen.

Optisch gefällt es mir auch sehr gut.
Ich mag das Zusammenspiel der Farben und die in Szene gesetzte Krone.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Evie Evie

Veröffentlicht am 29.04.2024

Suchtpotenzial

Der Drachenkönig sucht eine Frau, die ihm einen Erben schenken kann. Dafür holt er sich einige Frauen ins Schloss und eine davon ist Arwen. An dem Tag, als die königliche Garde in ihrem Dorf anhält, erfährt ... …mehr

Der Drachenkönig sucht eine Frau, die ihm einen Erben schenken kann. Dafür holt er sich einige Frauen ins Schloss und eine davon ist Arwen. An dem Tag, als die königliche Garde in ihrem Dorf anhält, erfährt sie etwas über sich, mit dem sie niemals gerechnet hätte und was zu ihrem Tod führen könnte.

Arwen hat mir als Protagonistin richtig gut gefallen. Sie ist eine starke und gewitzte Frau, die sich nicht so einfach unterkriegen lässt.
Auch König Valdren mochte ich sehr. Er ist in einer misslichen und ausweglosen Situation, und hat nur ein Ziel. Seinen Wunsch einen Erben zu bekommen, lässt sich aber nicht so einfach erfüllen.
Die Handlung hat mir gut gefallen. Man verfolgt zum einen die Annäherung von Arwen und dem König, jedoch spielt auch der Krieg mit der Nightfall Königin eine Rolle. Das Buch hat mich richtig gut unterhalten und es ist ein Buch, in dem schnell viel passiert. Jedoch habe ich nicht alles gut gefunden. Richtung Ende hin hat sich die Stimmung des Buches gekippt und das Verhalten und der Plan des Königs haben mir gar nicht gefallen. Jedoch hat sich das wieder gebessert, weshalb ich darüber hinwegsehen kann.
Der Schreibstil gefällt mir richtig gut. Man klebt nur so an den Seiten und das Buch eignet sich dazu, es in einem Rutsch zu lesen.
Das Cover finde ich auch ansprechend. Es ist das englische Cover, nur etwas optimierter.
Insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen und ich habe es geliebt. Es ist unterhaltsam und mir hat Arwen und ihre Geschichte gut gefallen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine spannende Fantasy Geschichte lesen möchte, die von Drachen handelt. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich schon sehr gespannt auf die weiteren Teile bin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 27.04.2024

Die Braut des Drachen

The Last Dragon King – Die Chroniken von Avalier 1“ von Leia Stone ist der Auftakt ihrer neuen packenden Dark Romantasy Reihe.
Die junge Arwen sorgt seit dem frühen Tod ihres Vaters als Jägerin für den ... …mehr

The Last Dragon King – Die Chroniken von Avalier 1“ von Leia Stone ist der Auftakt ihrer neuen packenden Dark Romantasy Reihe.
Die junge Arwen sorgt seit dem frühen Tod ihres Vaters als Jägerin für den Unterhalt ihrer Familie. Ihr Heimatdorf Cinder liegt ziemlich abgelegen im Reich des Drachenkönigs und hier leben in der Regel nur sehr schwachmagische Wesen. Umso überraschender ist es, als eines Tages das Gefolge des Drachenkönigs auftaucht und die gebärfähigen jungen Frauen auf ihre Tauglichkeit testet, als Braut für den König infrage zu kommen. Gegen ihren Willen wird auch Arwen ausgewählt und ins weit entfernte Schloss mitgenommen. Dort soll sie sich im Auswahlverfahren von ihrer besten Seite zeigen, denn davon könnte auch ihr Leben abhängen. Doch Arwen kann und will sich nicht verstellen, vor allem, als sie herausfindet, warum der König so dringend eine Frau braucht.

Ich mochte schon die Celestial City Reihe der Autorin und auch mit ihrer neuen übernatürlichen Reihe über Drachen, Fae, Elfen und Wölfe trifft Leia Stone genau meinen Geschmack. Sie erschafft magische Welten, in die ich dank ihres fesselnden Schreibstils unglaublich schnell eintauchen kann. Dazu gibt es wieder eine starke und selbstbewusste Heldin, was ich grundsätzlich supporte.
Die toughe Jägerin Arwen, aus deren Perspektive der Hauptteil des Buches erzählt wird, konnte mich von Anfang an beeindrucken. Aber auch ihre Entwicklung im Laufe der Handlung ist erstaunlich, denn Arwen muss bei einigen Entscheidungen über sich hinauswachsen und wahre Größe zeigen.
Ihr Partner auf Augenhöhe ist der Drachenkönig Drae, der leider seine persönlichen Wünsche dem Wohl seines Volkes unterordnen muss. Ob es trotzdem eine Zukunft mit Arwen geben kann, ist hier die spannende Frage.
Die Story ist abwechslungsreich, düster und sprüht vor knisternden Emotionen. Mir gefällt, dass die Lovestory von Arwen und Drae am Ende des Buches abgeschlossen ist, während die Geschichte von Avalier im nächsten Teil weitergehen wird. Dadurch ist der Cliffhanger am Schluss nicht ganz so böse, aber er sorgt definitiv dafür, dass ich auch in der Fortsetzung mitfiebern werde.

Mein Fazit:
Für mich eine klare Leseempfehlung wert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nadines-lesewelt nadines-lesewelt

Veröffentlicht am 26.04.2024

Ein wirklich schöner Auftakt

Arwen lebt mit ihrer Mutter und ihre Schwester in dem kleinen Dorf Cinder. Nie hätte sie sich träumen lassen, dass der Drachenkönig und seine Garde in ihrem Ort auftauchen, um nach einer Frau für ihn zu ... …mehr

Arwen lebt mit ihrer Mutter und ihre Schwester in dem kleinen Dorf Cinder. Nie hätte sie sich träumen lassen, dass der Drachenkönig und seine Garde in ihrem Ort auftauchen, um nach einer Frau für ihn zu suchen.
Arwens Mutter ist sofort in Alarmbereitschaft und möchte, dass Arwen flieht, doch sie wird entdeckt und vor die Witterer erkennen die Magie in ihr.
So muss Arwen den König und sein Gefolge nach Jade City begleiten, dabei ist eine Heirat mit dem König das Letzte, was Arwen will oder nicht?
Dabei ahnt niemand, was wirklich hinter der Hochzeit steckt, denn der König braucht dringend einen Erben. Doch zu allem Übel entwickelt Arwen auch noch magische Drachenkräfte, die sie in Schwierigkeiten bringen könnten.

Arwen hab ich relativ schnell in mein Herz geschlossen, sie sagt was sie denkt und sie ist eine Kämpferin. Aber sie hat auch eine verletzliche Seite an sich.
Der Drachenkönig Drae lässt sich anfangs nicht wirklich in die Karten schauen. Wobei man sehr schnell merkt, dass er Arwen mag, aber vor allem an sein Volk denken muss.
Das führt zu einigen Szenen mit Schmerzen, nicht nur bei Arwen, sondern auch bei mir als Leserin. Man leidet hier sehr mit Arwen .

Das Buch besticht ebenso durch tolle Nebencharaktere, die die Geschichte für mich abrunden.
Aber es gibt auch noch eine Bedrohung von außen, die Königin des Nachbar Königreich greift immer wieder Drea und sein Volk an. Das führt zu einigen spannenden Szenen.

Leia Stone konnte mich mit dem Auftakt ihrer neuen Reihe auf jeden Fall überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sanne Sanne

Veröffentlicht am 25.04.2024

Der blaue Drachen

Menschen, Drachenblüter, Elfen, Fae, Wölfe und schwachmagische Menschen, kurz, eine gemischte Gesellschaft lebt in Arwens Welt. Am Maitag könnte sie ihren Zukünftigen treffen. Das tut sie, allerdings anders, ... …mehr

Menschen, Drachenblüter, Elfen, Fae, Wölfe und schwachmagische Menschen, kurz, eine gemischte Gesellschaft lebt in Arwens Welt. Am Maitag könnte sie ihren Zukünftigen treffen. Das tut sie, allerdings anders, als erwartet. Brautwerber des überaus attraktiven Königs nehmen sie mit an den Hof. Arwen muss aber ein Geheimnis schützen, das ihr den Tod bringen kann. Nur wie, wenn der Drachenkönig jede, wirklich jede Lüge erkennt?
Leia Stone hat eine faszinierende Fantasiewelt erschaffen, prunkvoll, abenteuerlich, märchenhaft. Ihre Heldin ist bewundernswert, mutig und kämpft um ihre Liebe. Liest sich unheimlich gut, wurde von mir auf einen Rutsch durchgeschmökert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Leia Stone

Leia Stone - Autor
© Leia Stone

Leia Stone ist eine Bestseller-Autorin, die schon zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Wenn sie nicht gerade mit ihren zwei Kindern durchs Haus tobt, schreibt sie neue Geschichten oder vergräbt ihre Nase in einem Buch. Zusammen mit ihrem Mann, den Zwillingen und dem Hund der Familie lebt sie in Arizona.

Mehr erfahren
Alle Verlage