Underworld Chronicles - Gejagt
 - Jackie May - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0131-0
Ersterscheinung: 30.09.2021

Underworld Chronicles - Gejagt

Buch 2
Übersetzt von Stephanie Pannen

(41)

Kaum zu fassen, dass es schon einen Monat her ist, seit Nora von der dunklen Unterwelt Detroits erfahren hat. So langsam gewöhnt sie sich an ihr neues Zuhause – doch der Vorfall mit Magier Elijah und die Auseinandersetzung mit Vampirboss Henry stecken ihr noch immer in den Knochen. Nora wünscht sich nichts mehr, als dass endlich Ruhe in ihr Leben einkehrt. Doch dann bittet sie der Anführer des Werwolfrudels um Hilfe. Je tiefer Nora jedoch in die Ermittlungen verwickelt wird, desto mehr Bedrohungen offenbaren sich ihr. Und als wäre das noch nicht genug, bilden sich auch ihre paranormalen Kräfte weiter aus. Erfährt Nora nun endlich, wer sie wirklich ist?

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (41)

rebell rebell

Veröffentlicht am 21.10.2021

Wer ist Nora wirklich?

Inhaltsangabe: Kaum zu fassen, dass es schon einen Monat her ist, seit Nora von der dunklen Unterwelt Detroits erfahren hat. So langsam gewöhnt sie sich an ihr neues Zuhause - doch der Vorfall mit Magier ... …mehr

Inhaltsangabe: Kaum zu fassen, dass es schon einen Monat her ist, seit Nora von der dunklen Unterwelt Detroits erfahren hat. So langsam gewöhnt sie sich an ihr neues Zuhause - doch der Vorfall mit Magier Elijah und die Auseinandersetzung mit Vampirboss Henry stecken ihr noch immer in den Knochen. Nora wünscht sich nichts mehr, als dass endlich Ruhe in ihr Leben einkehrt. Doch dann bittet sie der Anführer des Werwolfrudels um Hilfe. Je tiefer Nora jedoch in die Ermittlungen verwickelt wird, desto mehr Bedrohungen offenbaren sich ihr. Und als wäre das noch nicht genug, bilden sich auch ihre paranormalen Kräfte weiter aus. Erfährt Nora nun endlich, wer sie wirklich ist?


Cover: Das Cover ist wieder richtig gut geworden. Passend zu Band 1. Hier wird klar ein Werwolf gezeigt, eine Anspielung auf die Story. Der lila Farbton gefällt mir sehr gut und der goldene Schriftzug passen perfekt.


Sichtweise: Wir steigen hier weiter in Nora's Gedanken und Gefühle ein. In Ich-Form tauchen wir immer tiefer in die Welt der magischen Wesen ein. Beim Lesen spürte ich wieder diese Verbindung zwischen mir und Nora. Einfach eine Protagonistin, die mir mit ihren Stärken und Schwächen sehr sympathisch ist.


Story: Die Geschichte knüpft an Band 1 an. Man hat jedoch nur kurz eine Verschnaufpause und dann fangen die Probleme wieder an. Durch den leichten Schreibstil liest sich das Buch einfach weg. Trotzdem ist es Jackie May gelungen eine Spannung aufzubauen, die einen Schwitzen lässt und man das Buch nicht weglegen kann. Kurze ruhigere Passagen fügen sich perfekt ein. Geschickt platzierte Wendungen und Puzzleteilchen führen am Ende zu einem packendem Finale. Auch wenn ich gewisse Dinge schon geahnt hatte, da sie zu Simple waren, bin ich komplett in der Unterwelt von Detroit versunken.

Nicht nur Spannungstechnisch auch Humorvoll und Emotional geht es in der Fortsetzung weiter. Ich musste des öfteren laut Lachen oder habe mir mit Tränen in den Augen den Mund zugehalten. Diese Reihe hat mich einfach komplett gefesselt und für sich eingenommen. In 2 Tagen hatte ich es durchgelesen und kann es kaum erwarten Band 3 in den Händen zu halten.


Fazit: Urban-Fantasy, der jeden Mitreißt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ella_liest ella_liest

Veröffentlicht am 18.10.2021

super humorvollen, überzogenen Mix aus trashigem Shadowhunter meets Twilight

Habe ich zuletzt „Underworld Chronicles – Verflucht“ mit „City of Bones“ verglichen, würde ich „Underworld Chronicles – Gejagt“ eher mit „New Moon“ vergleichen. Wieso? „Weil Werwölfe.“ (Um Jackie May, ... …mehr

Habe ich zuletzt „Underworld Chronicles – Verflucht“ mit „City of Bones“ verglichen, würde ich „Underworld Chronicles – Gejagt“ eher mit „New Moon“ vergleichen. Wieso? „Weil Werwölfe.“ (Um Jackie May, oder besser Kelly und Josh Orem, mit ihren eigenen Worten aus der Widmung zu zitieren.)

Ich bleibe also bei meiner Ausage, das wir mit der „Underworld Chronicles“ Reihe einen super humorvollen, überzogenen Mix aus trashigem Shadowhunter meets Twilight haben.
Für mich jedenfalls ist auch “Underworld Chronicles - Gejagt” wieder ein voller Erfolgt gewesen und ich zähle die ersten beiden Bänden zu meinen absoluten Jahresfavouriten (definitiv in den Top 10 von 2021).

In diesem Band steckt auch wieder eine Menge Action, Humor und ganz viel schlagfertige Nora. Ich liebe Nora einfach mit ihrer Truppe. Zu jedem einzelnen hat sie eine ganz eigene Bindung und für mich unterscheiden sich auch die Bindungen, die sie mit jedem der Männer aufbaut.Ich weiß, das viele mit Band 2 bereits einen Favouriten haben, aber ich könnte mich aktuell nicht entscheiden, wen ich für Nora als Love-Interest wählen würde. Ich finde es gerade so erfrischend, dass sie sich nicht in eien Romanze stürzt und eher Bedacht ihre "zwischenmenschlichen" Beziehungen aufbaut. Obwohl wir in diesem Band bereits das Geheimnis um Noras Wesen lüften, bin ich nach wie vor absolut gespannt wie es für doe Truppe weiter geht und welche Abenteuer noch auf sie warten. Ich finde es steckt noch so viel Potenzial in ihrer Entwicklung, jetzt da sie weiß, was sie ist und ich kann es kaum erwarten, dies in den nächsten Bänden herauszufinden. Für mich sind die bisher erschienen Bände der Reihe absolute re-read Kandidaten. Könnte ich immer und immer wieder lesen und werde ich in den kommenden Monaten auch definitiv tun.

Also, FAZIT: Wirklich leichter, lockerer, aber großer Lesespaß mit genau dem richtigen Mix aus (meinem) Humor, Action und interessanten Charakteren.

*Das Buch wurde mir in Buch-Format als Rezensionsexemplar im Rahmen der Blogger Jury zur Verfügung gestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TheAngelCharly TheAngelCharly

Veröffentlicht am 17.10.2021

Ein weiteres actionsreiches Abenteuer mit Nora Jacobs

In dem Fantasyroman 》Underworld Chronicles - Gejagt《 von Jackie May erfährt der Leser weitere Abenteuer mit Nora Jacobs, welche bereits seit einem Monat von der Unterwelt Detroits Bescheid weiß. Allerdings ... …mehr

In dem Fantasyroman 》Underworld Chronicles - Gejagt《 von Jackie May erfährt der Leser weitere Abenteuer mit Nora Jacobs, welche bereits seit einem Monat von der Unterwelt Detroits Bescheid weiß. Allerdings gewöhnt sie sich nur mäßig an ihr neues Zuhause. Des Weiteren setzen ihr immer noch der Vorfall mit dem Magier Elijah und die Auseinandersetzung mit dem Vampirchef Henry noch etwas zu. Obwohl sich Nora etwas Ruhe in ihrem Leben wünscht, kommt der Anrührer des Wolfsrudel auf sie zu und bittet sie um Hilfe. Je tiefer Nora sich in den Ermittlungen verstrickt, desto mehr Bedrohungen kommen ans Licht. Zudem kommt noch, dass sich Noras paranormalen Fähigkeiten immer stärker werden. Wer ist Nora wirklich?

Das Buch besitzt 320 Seiten, einen festen Einband und ist beim ONE Verlag erschienen.

Das Cover des zweiten Bandes spricht mich auch sofort wieder an und es gefällt mir richtig gut! Hinter vermutlich Noras Silhouette erkennt man beim betrachten des Covers direkt um welche Spezies es in diesem Band handeln muss. Auch im Hintergrund ist die dezente Skyline von Detroit zu bestaunen. Durch die gewählten dunklen Farbtöne wirkt dieses Cover nicht nur düstern sondern auch geheimnisvoll und sehr reizend.

Der Schreibstil ist gut zu lesen, flüssig, locker, echt, realistisch, bildhaft, humorvoll und spannend.
Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen.
Auch wirkten die Gedanken, Gefühle und die Handlungen der Charaktere jederzeit nachvollziehbar, realistisch und echt.

Besonders Nora Jacobs ist eine Protagonistin, welche sich nicht so schnell von ihrem Ziel anbringen lässt. Trotz vieler Tiefschläge, wie Bedrohungen, Verletzungen und Unterdrückung knickt sie nicht ein und geht aus den jeweiligen Situationen noch stärker heraus. Dieses Phänomen hat mich bereits in Band 1 schon sehr beeindruckt. Des Weiteren trägt sie stets ihren Kopf oben und lässt diesen nie hängen, egal, was ihr in einer Situation passiert ist oder wenn mal etwas nicht so glatt läuft, wie es eigentlich sollte. Nora ist eine absolute Kämpferin mit dem Sinn für Gerechtugkeit ohne an die jeweiligen Konsequenzen zu denken.

Auch die restlichen Charaktere haben es mir angetan. Vor allem die Herren, von denen es so einige in dieser Reihe gibt. Oliver, Parker, Terrence, Wulf und Rook sind zwar unterschiedliche Charaktere, doch sie spiegeln alle auf ihre besondere Art Dominanz wider. Welche trotz einiher wirklich fragwürdiger Aktionen irgendwie anziehend ist.

Jeder Charakter bereichert mit seinem jeweiligen Erscheinen und seinen Handlungen diese Story und formen sie zu der, welche am Ende herausgekommen ist.

Wichtig ist zu erwähnen, dass in diesem Band eine andere Spezies im Vordergrund steht als im ersten Band dieser Reihe. Im ersten Teil ging es um die Vampire, wo gegen im zweiten Teil ihre Gegenspielern die Werwölfe ihren großen Auftritt haben.

Diese Story catcht den Leser sofort und macht definitiv süchtig nach mehr. Obwohl man auch geschockt von den Ereignissen ist, möchte man am liebsten nach diesem miesen Cliffhanger direkt in Band 3 hüpfen.

Aus diesen Gründen lautet mein Fazit; Diese Story ist definitiv noch besser als der erste Band. Die Geschichte hat mich sofort gepackt und ich war Feuer und Flamme, denn ich konnte an Noras Seite in weitere spannende und schockierende Abenteuer eintauchen. Auch gab es viele überraschende Momente, welche mich kurzzeitig den Atem anhalten ließen. Des Weiteren hat mich die Aufklärung des neuen Falls fest in seinen Bann gezogen. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil dieser Reihe des Autorenduos und kann es kaum erwarten, weitere Abenteuer gemeinsam mit Nora Jacobs zu erleben. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

coala coala

Veröffentlicht am 17.10.2021

Genialer zweiter Band

Der zweite Band der Underworld Chronicles geht genauso spannend und verrückt weiter wie der erste. Nora erfährt immer mehr über die Geschöpfe der Unterwelt, ihre vielen Begleiter und versucht ein Verbrechen ... …mehr

Der zweite Band der Underworld Chronicles geht genauso spannend und verrückt weiter wie der erste. Nora erfährt immer mehr über die Geschöpfe der Unterwelt, ihre vielen Begleiter und versucht ein Verbrechen bei den Werwölfen aufzuklären. Dabei geht es wieder turbulent und witzig zu. Wie schon im ersten Band ist der Humor der Reihe einfach einzigartig und man kann Nora und ihre Abenteuer einfach nur mögen. Den Reiz der Reihe macht für mich der wilde Mix aus Kreaturen aus, die alle total auf Nora abfahren oder sie umbringen wollen. Herrlich amüsant! Dazu spannende Fälle und stets neue Erkenntnisse über Nora. Aber auch ihre zahlreichen Begleiter und Verehrer haben es faustdick hinter den Ohren und es gibt jede Menge zu entdecken. Sie sind dabei so unterschiedlich, wie man sich nur vorstellen kann und genauso wie Nora hat man Schwierigkeiten, sich zu entscheiden, wenn man denn nun besser findet. Der rasante und fesselnde Schreibstil tut dabei sein Übriges, dass man das Buch schwer aus der Hand Legen kann.

Eine für mich absolut geniale und fesselnde Reihe, bei welcher der zweite Band auch vollkommen überzeugen konnte und Lust macht auf mehr. Lustig, aufregend und süchtig machend – Noras abenteuerliches Leben ist einfach mega spannend und unterhaltsam.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilengefluester zeilengefluester

Veröffentlicht am 17.10.2021

Noch besser als Band 1 - actionreich, schockierend und humorvoll

Meine Meinung

Nach Band 1 war ich total gespannt was uns hier erwarten würde und musste es sofort lesen.

Cover

Das Cover gefällt mir sogar noch besser als Band 1 und lässt schon so auf einiges schließen. ... …mehr

Meine Meinung

Nach Band 1 war ich total gespannt was uns hier erwarten würde und musste es sofort lesen.

Cover

Das Cover gefällt mir sogar noch besser als Band 1 und lässt schon so auf einiges schließen. Durch die dunklen Töne ist es düster und wirkt geheimnisvoll, das man direkt mehr erfahren möchte.

Geschichte

Die Geschichte packt mich sofort auf den ersten Seiten und man möchte direkt mehr erfahren. Man ist hautnah dabei und an Noras Seite wie sie versucht einen neuen Fall aufzuklären und war so richtig am mitfiebern. Es passierte einfach so viel, das man kaum mitkam und dennoch immer mehr wollte. So viele schockierende, überraschende und faszinierende Momente und ich war Feuer und Flamme.

Protagonisten

Nora ist so eine starke Protagonistin. Schon im ersten Teil ist sie wirklich herausgestochen und lässt sich so schnell nicht den Mund verbieten. Auch hier sieht man nochmal eine richtige Entwicklung. Sie ist eine Kämpferin und gibt alles damit die Wahrheit ans Licht kommt. Die Konsequenzen sind ihr egal, Hauptsache sie kann anderen helfen. Ich liebe einfach ihre ganze Art so sehr.

Diese ganze Gruppe hat es mir einfach angetan. Oliver, Parker, Terrance, Wulf, Rook haben alle einen besonderen Platz gefunden. Wie sie alle zusammenhalten und für Nora da sind, hat mein Herz berührt. Ich habe auch einen heimlichen neuen Bookboyfriend gefunden. Rook. Dieser Mann ist einfach wow, auch wenn ich seine dominante Art teilweise sehr extrem und einige Handlungen sehr fragwürdig fand. Hat er es mir einfach angetan. Insgesamt sind die Männer in diesem Buch wirklich sehr dominant und regelrecht primitiv aber hier passte es einfach total gut rein.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mich wieder direkt eingenommen und ich wollte so viel mehr. Die Autorin schafft es uns in diese Welt hineinzuziehen voller Vampire, Wölfe und anderen Wesen und gibt einen das Gefühl ein Teil dessen zu sein. Das man die Geschichte nie mehr verlassen wollte. Vor allem den Protagonisten fühlte ich mich so nah, ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen wirkten so echt und realistisch.

Fazit

Ich bin absolut hyped auf dieses Buch. Diese Geschichte hat mich so gecatcht und richtig süchtig gemacht. Ich habe es so durchgesuchtet und nach diesem Ende sitze ich da jetzt und komme noch immer nicht klar. Es kam raus was sie ist und ich bin noch immer geschockt was ich da alles gelesen habe. Dieser Cliffhanger macht es jetzt einfach so schwer noch bis Mai 2022 auf Band 3 warten zu müssen.

Bewertung 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jackie May

Jackie May - Autor
© Kelly und Josh Oram

Jackie May ist das Pseudonym des Ehepaars und Autorenduos Kelly und Josh Oram. Sie leben mit ihren vier Kindern und ihrer Katze Mr. Darcy außerhalb von Phoenix, Arizona. Jackie May ist der Name ihrer einzige Tochter. 

Mehr erfahren
Alle Verlage