Wie Melodien im Wind
 - Alicia Zett - PB
Coverdownload (300 DPI)

15,00

inkl. MwSt.

One
Paperback
Erzählendes für junge Erwachsene
480 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0183-9
Ersterscheinung: 29.09.2023

Wie Melodien im Wind

Friends-to-Lovers-Romance mit Internatssetting, royalen Vibes und ganz viel Musik (Band 2)
Band 2 der Reihe "Liebe ist"

(54)

Band 2 der YA-Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Alicia Zett 

Toni und Lukas sind schon lange ineinander verliebt. Das wissen alle auf Schloss Mare, dem Elite-Internat an der Nordseeküste. Doch die beiden kommen aus unterschiedlichen Welten, was ihre Liebe eigentlich unmöglich macht: Lukas ist ein Spross des dänischen Königshauses. Toni hingegen spricht selbst mit ihren besten Freundinnen nicht über ihre schwierigen familiären Verhältnisse und versteckt sich hinter einer sorgfältig errichteten Fassade. Wenn ihr zu Hause alles zu viel wird, flüchtet sie sich in ihre Liebe zum Fußball oder in die Musik. Als der Schlagzeuger der Internatsband ausfällt, bietet Lukas Toni den Platz an. Und von jetzt auf gleich verbringen die beiden immer mehr Zeit zusammen.

In dieser Geschichte geht es unter anderem um: Friends-to-Lovers, royale Vibes, ganz viel Musik sowie Mental-Health-Themen

Alle Bände sind unabhängig lesbar und handeln von einer Freund*innen-Clique

Die Autorin auf Social Media: @aliciazett

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (54)

lilis_books lilis_books

Veröffentlicht am 25.01.2024

Ganz dicke Empfehlung 🫶🏼

Dieses blöde Teenager-Alter! Da kommen immer so viele Probleme auf, die man doch gar nicht braucht. Vielleicht ist es das, was mich so sehr mit dem Buch verbindet. Denn verdammt, Toni brauchte viel Zeit ... …mehr

Dieses blöde Teenager-Alter! Da kommen immer so viele Probleme auf, die man doch gar nicht braucht. Vielleicht ist es das, was mich so sehr mit dem Buch verbindet. Denn verdammt, Toni brauchte viel Zeit um ihre Mental Health zu stabilisieren und das habe ich beim Lesen genau so miterlebt. Ich bin gebrochen und habe mich so sehr in diesem Buch wieder gefunden.
🎶Die Liebe zur Musik heilt alle Wunden. Irgendwie schon. Sie hat Toni und Lukas geholfen und sie hilft mir. Ohne Musik kann ich nicht leben und deswegen war von Anfang an klar, dass ich dieses Buch lieben werde, denn auch der erste Teil hat mir schon richtig gut gefallen.
Und wie cool ist es bitte, dass Toni Schlagzeug spielt? Und dann auch noch so gut, ich konnte beim Lesen richtig den Beat spüren. Wenn ich nicht gerade mit der Buchplaylist gelesen habe, die einfach perfekt passt und übrigens auch Lieder von @lucapfeiffer enthält, die teilweise auch so von den Charakteren gespielt werden. 🎶

Ganz dicke Empfehlung für die ganze Reihe und auch alle anderen Bücher von @aliciazett, die ich mir jetzt auf jeden Fall holen werde. 🫶🏼❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesereich_von_kira Lesereich_von_kira

Veröffentlicht am 05.01.2024

Eine einfühlsame, emotionale und starke Internatsgeschichte zum Mitfühlen

?? Weißt du, dass Liebe in allen Formen und Farben existiert?
?? Ist dir bewusst, dass es keine Schwäche ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Niemals.

Im zweiten Teil der „Liebe ist-Trilogie“ erzählt Alicia ... …mehr

?? Weißt du, dass Liebe in allen Formen und Farben existiert?
?? Ist dir bewusst, dass es keine Schwäche ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Niemals.

Im zweiten Teil der „Liebe ist-Trilogie“ erzählt Alicia Zett die bewegende Geschichte von Toni und Lukas. Sie sind wie Lou und Mika aus dem ersten Band Schüler*in im Internat Schloss Mare. Die Forbidden Love erschien mir anfänglich ganz schön unglaubwürdig: Prinz Lukas aus Dänemark trifft auf Toni (Antonia), Tochter der Hausmeisterin und eines verurteilten Steuerhinterziehers sowie Schwester eines inhaftierten Drogendealers. Haha! Unglaubwürdig? Nope! Dieses ungewöhnliche Aufeinandertreffen ist nur möglich im geschickt gewählten Internatsetting. Zudem lassen mich die ausführlichen und anschaulichen Formulierungen sowie die vielschichtigen Themen und twistreiche Handlung schnell mitfiebern.

Ich konnte mich in den Text förmlich hineinsinken lassen und die Veränderungen bestaunen:

„Es ist seltsam, dass man große Veränderungen nie kommen sieht. Man lebt sein Leben, und dann passiert etwas und wirft dich völlig aus der Bahn. (S.43)“ In Tonis Leben passieren viele überraschende Veränderungen und es fühlt sich für sie manchmal wie eine Achterbahnfahrt an. „Mal ist alles wunderbar, ich lache und bin glücklich und dann geht es wieder abwärts, all die negativen Gefühle prasseln auf mich ein und ziehen mich nach unten. Ich frage mich, ob es zu viel verlangt wäre, wenn es für einen Augenblick einfach mal normal wäre. Es muss nicht alles super sein, aber etwas weniger scheiße wäre schon okay. (S. 115f)“ Oft fühlt es sich an, „als schwimme man unter Wasser. (S. 319)“

Vielleicht ist Musik deshalb Leidenschaft und Bedürfnis zugleich und spielt nicht nur im Leben von Toni eine große Rolle. „Wenn es ginge, würde ich immer Musik hören. Weil ich mich dadurch sicherer fühle und verstanden. Ohne Musik bin ich schutzlos der Außenwelt ausgeliefert. (S.21)“ „Musik ist mein Wasser. (S.112)“ Dies erlebt Toni nicht nur beim Hören von Musik, sondern auch beim eigenen Spiel. Ihr Instrument ist das Schlagzeug. Move und Rhythmus scheinen lebenserhaltend zu sein, indem sie quasi ihren sicheren Schutzraum erzeugen. Ziel ist „immer im Takt bleiben. (S. 163)“

Toni ist unsicher und glaubt zu wenig an sich selbst. Sie versteckt sich und sagt nicht, wie es in ihr drinnen aussieht. Es dauert lange, bis sie zugibt, dass sie nicht okay ist.
„Das ist okay. Es ist okay, nicht okay zu sein. (S 243)“ „Und es ist keine Schwäche, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Niemals. (S. 413)“ Toni lernt, dass es eine Belastung sein kann, Menschen in ihrer Umbebung auf Distanz zu halten. Denn „du bist kein Kaktus, Toni. Menschen stechen sich nicht, wenn sie dir zu nah kommen. (S. 414)“ Genauso kann es eine Belastung sein „alles, was mir zu viel wird, oder Angst macht (zu verdrängen/wegzuschieben).(S. 424)“ oder sich ein Hintertürchen offen zu halten.

Du willst wissen, ob es Toni gelingt ihre Ängste zu überwinden und ihre Schutzmauern fallen zu lassen?

Tipp: Lies selbst. Es lohnt sich.

Buchige Grüße aus dem 👑📚 . Eure Kira

___________________________________________________________________________
Spoiler: Beim Lesen begleitet man die Freund*innen auf ihrem Weg hin zu einem guten und gesunden Leben. Tonis Entwicklung ist bewundernswert. Sie kann zum echten Vorbild für Jugendliche werden, denen es ähnlich geht.


#wiemelodienimwind #aliciazett #liebeist #oneverlag #freierfall @lucapfeiffer_ #youngbookstagram #bookstagram #instabook #instabooks #lesereichvonkira #jugendbuch #jugendbücher #buchliebe #buchtipp #leseempfehlung #bookstagramgermany #bookstagramdeutschland #leseförderung #lesebegeistert #buchcommunity #bloggen #ratgeber #lesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

annas_buecher_liebe annas_buecher_liebe

Veröffentlicht am 30.11.2023

So viel mehr als nur eine Love Story

Hierbei handelt es sich um den 2. Band der „Liebe ist“-Reihe von @aliciazett ☺️

In Band 2 geht es um andere Protagonistin, Toni und Lukas, welche man in Band 1 schon ein wenig kennen lernen durften.

Beide ... …mehr

Hierbei handelt es sich um den 2. Band der „Liebe ist“-Reihe von @aliciazett ☺️

In Band 2 geht es um andere Protagonistin, Toni und Lukas, welche man in Band 1 schon ein wenig kennen lernen durften.

Beide Charaktere waren mir von Anfang an sehr sympathisch und das Trope Forbidden Love wurde hier im YA Bereich sehr gut ausgearbeitet. Eigentlich weiß jeder auf Schloß Mare, dass die beiden in einander verliebt sind, doch da Lukas aus dem dänischen Königshaus kommt, ist das mit der Patnerwahl leider nicht so einfach. Toni trägt ein großes Geheimnis mit sich, was eine weitere große Hürde für die beiden ist.

Der Schreibstil der Autorin war hier wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Was mich besonders an dem Buch berührt hat, ist dass es nicht einfach ein 0815 YA Buch über die erste Liebe ist.
Sondern es geht um so viel mehr. Musik, Fußball und auch die Selbstfindung spielen eine große Rolle in dem Buch.
Es war wirklich toll mitlesen zu können wie Toni es schafft sich ihren Problemen und Ängsten zu stellen und über sich hinaus wächst. Und auch wie unfassbar wichtig und schön wahre Freundschaft ist!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EvaG EvaG

Veröffentlicht am 30.11.2023

♥ Toni & Lukas ♥

Toni gilt im Internat Schloss Mare als immer gut gelaunt, beliebt und gesellig. Doch niemand kann hinter die Fassade sehen und das Geheimnis erahnen, das sie seit ihrem ersten Schultag im Internat verbirgt. ... …mehr

Toni gilt im Internat Schloss Mare als immer gut gelaunt, beliebt und gesellig. Doch niemand kann hinter die Fassade sehen und das Geheimnis erahnen, das sie seit ihrem ersten Schultag im Internat verbirgt. Denn ihre Eltern sind keine Ärzte, die wenig Zeit für ihre einzige Tochter haben, sondern die Hausmeisterin der Schule und der ehemalige Steuerberater, der wegen Hinterziehung im Gefängnis gesessen hat. Auch einen Bruder hat sie, Aaron, der aber nun auch wegen dem Handel mit Marhiuana in Untersuchungshaft sitzt. Das alles macht Toni schwer zu schaffen, doch sie kann mit niemandem darüber sprechen. Obwohl Lukas, als einziger Mitschüler, ihr Geheimnis kennt, hat sie in ihm keinen Verbündeten, hat er sie doch so verletzt, als er vor zwei Jahren ihrer Liebe keine Chance geben wollte. Allerdings ändert sich zum Beginn des neuen Schuljahres etwas zwischen den Beiden, sodass vielleicht bald wieder normale Gespärche möglich sein könnten...

Alicia Zett widmet den zweiten Band ihrer "Liebe ist"-Reihe Toni und Lukas, die schon aus dem Vorgängerband bekannt sind. Toni ist eine sympathische junge Frau, die sich Problemen aber nur ungern stellt und diesen lieber aus dem Weg geht. Allerdings merkt sie nun immer mehr, dass ihr alles über den Kopf wächst und sie sich immer häufiger hinter ihre Maske verstecken muss. Lukas dagegen kennt zwar das Versteckspiel ebenso aber aus anderen Gründen, denn als Prinz von Dänemark möchte er nicht erkannt werden und genießt es, im Internat einfach Lukas sein zu können ohne im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen. Da es Alicia Zett gelingt, die Geschichte von Toni und Lukas sehr emotional und fesselnd zu erzählen, fliegen die Seiten nur so dahin.

Bereits der erste Teil der Reihe hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich auch unbedingt den zweiten Band lesen wollte. Auch dieser hat mich schnell überzeugt und ich war ganz gepackt von den Problemen Tonis, die sie alle ganz alleine mit sich selbst ausmacht, aber auch Lukas war mir sofort sympathisch und ich war ganz gespannt, ob aus den beiden Freunden vielleicht doch noch ein Liebespaar werden würde...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michaela93 Michaela93

Veröffentlicht am 27.11.2023

Ein Buch, das zeigt, wie wichtig „Mental Health“ ist

Es wird Zeiten geben, in denen du nicht nur an dir selber zweifeln, sondern auch die ganze Welt in Frage stellen wirst. Es wird aber auch Menschen geben, die dir dann in diesen Zeiten zur Seite stehen ... …mehr

Es wird Zeiten geben, in denen du nicht nur an dir selber zweifeln, sondern auch die ganze Welt in Frage stellen wirst. Es wird aber auch Menschen geben, die dir dann in diesen Zeiten zur Seite stehen und nicht urteilen werden.
In dem zweiten Teil „Wie Melodien im Wind“ der „Liebe ist“-Trilogie von der Autorin Alicia Zett, erschienen am 29. September 2023 beim „ONE-Verlag“, reisen wir wieder an das Elite-Internat Schloss Mare an die Nordsee und lernen diesmal Toni und ihr Leben kennen. Durch den ersten Teil „Wie Wellen im Sturm“ haben wir die meisten Charaktere bereits kennengelernt, sodass sich der Fokus nun in der Fortsetzung einfach auf eine andere Person bezieht.
Toni liebt es Schlagzeug zu spielen, mit ihrer Mannschaft auf dem Fußballplatz zu stehen und mit ihren FreundInnen abzuhängen. Nach außen wirkt sie tough, aufgeschlossen und hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Doch niemand kennt ihr Geheimnis, außer der Junge, in den sie schon seit Jahren verliebt ist. Mit Lukas, dem gut aussehenden, smarten Typen, der zu ihrem Freundeskreis gehört, könnte Toni glücklich sein. Wenn er nicht der Enkel der dänischen Königin wäre und sie nicht das Leben hätte, welches sie leben muss. Ihr Familienverhältnis ist nicht das, was sie vorgibt und welches sie seit ewigen Zeiten versteckt. Und genau diese Herkunft würde niemals vom königlichen Hof geduldet werden. Auch wenn Lukas Gefühle für sie hat, könnten sie niemals zusammen sein, daher hält Toni Abstand zu ihm, bis sie eines Tages für einen Schlagzeuger in der Schulband einspringen muss und sie Lukas wieder näher kommt. Können sie nicht doch mehr als Freunde sein und gegen die Norm und Tradition rebellieren?

Nachdem ich den ersten Band der Reihe schon mit Herzklopfen gelesen habe, habe ich mich auf die Fortsetzung gefreut, da ich die Figuren bereits ein wenig kennen gelernt habe. Erstmal möchte ich darauf aufmerksam machen, wie wichtig das Thema „Mental Health“ ist. Nicht nur in schwierigen Phasen des Lebens, sondern immer! Ich glaube, dass kein Mensch jemals ein perfektes Leben führen kann, irgendwann wird es eine schwere Zeit geben. Genau das nennt sich Leben. Es kann durch persönliche oder berufliche Geschehnisse, durch Verluste, durch Liebeskummer, durch Zukunftsängste und tausend andere Gründe ausgelöst werden. Ob nun für uns selber harmlos oder gravierend. Toni hat eine sehr schweres Familienverhältnis und hat Angst dieses nach außen offen zu sagen oder gar zu zeigen. Sie errichtet eine heile Welt, eine Fassade und versteckt sich in hinter dieser. Manchmal ist es einfacher mit einer Lüge zu leben, als mit der Wahrheit verwundbar zu sein. Und noch schwerer kann es sein, dass Gefühl zu haben andere mit den eigenen Problemen zu belasten, vielleicht sogar eine dritte Person. Alicia Zett hat das Thema hier wirklich toll umgesetzt. Tonis Geschichte macht Mut. Mut zu haben und zu sagen: Alles klar, mir geht es nicht gut und ich brauche Hilfe. Egal auf welcher Ebene. Nur weil es jemand anderes nicht schlimm findet, heißt das nicht, dass es uns damit gut gehen muss. Letztendlich stehen wir uns am nächsten und müssen für uns sorgen. Nur so können wir auch anderen Menschen helfen.
Zudem mag ich einfach alles an dem „Mare-Universum“. Ich kann mir dort den Schulalltag, die Leute und die Atmosphäre vorstellen. Der Schreibstil macht es möglich dort selber zu stehen und alles zu beobachten. „Wie Melodien im Wind“ ist ein wunderbares Buch, welches zum einen ein ganz starkes und wichtiges Hauptthema aufgreift und noch weitere punktuelle Probleme anspricht und auf der anderen Seite die Leichtigkeit und Vielfältigkeit des Lebens darstellt. Eine schöne Mischung, aus Ernsthaftigkeit und Humor. Ich hoffe sehr, dass Lesende, die im Leben von solchen oder anderen Problemen verfolgt werden, den Mut finden, nach Hilfe zu fragen. Wir sind nicht alleine und der Schwerpunkt wird immer mehr zur „Mental Health“ gehen.

Vielen Dank Alicia Zett für die wundervolle Geschichte, der Bloggerjury und dem „ONE-Verlag“ für die tolle Bloggerbox und das schöne Rezensionsexemplar. Ich freue mich auf den dritten Teil „Wie Farben im Regen“, welcher am 29.02.2024 erscheinen wird. :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Alicia Zett

Alicia Zett - Autor
© Johannes Tran

Alicia Zett wurde 1996 geboren, hat Film studiert und arbeitet derzeit bei einem lokalen Fernsehsender. Wenn sie nicht gerade auf ihren Social Media Kanälen (aliciazett) über queere Bücher, Filme und Serien spricht, verbringt sie ihre Tage am liebsten mit ihrem Mann und ihren drei Katzen. Alicia schreibt Bücher, die sie selbst in ihrer Jugend gebraucht hätte. Nun nutzt sie ihre Geschichten, um zu zeigen, dass Liebe in allen Formen und Farben existiert.

Mehr erfahren
Alle Verlage