Wir sind die Ewigkeit
 - Kira Licht - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

18,00

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Erzählendes für junge Erwachsene
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0164-8
Ersterscheinung: 24.02.2023

Wir sind die Ewigkeit

Dusk & Dawn 2
Band 2 der Reihe "Dusk & Dawn-Dilogie"

(17)

Das epische Finale der Dusk & Dawn-Dilogie von Bestsellerautorin Kira Licht

Ein Bündnis, das undenkbar ist
Eine Welt, die am Abgrund steht
Eine Liebe, die auf eine harte Probe gestellt wird

Cal hat Erins Herz gebrochen, und am liebsten möchte sie nie wieder etwas mit dem charmanten Noctua zu tun haben, für den sie doch so viel empfindet. Doch als ein altes Geheimnis gelüftet wird und die Omega die Existenz der gesamten Welt bedrohen, bleibt ihr keine andere Wahl: Sie muss sich zurück nach Obskuris begeben. Gemeinsam mit ihren Freunden hofft sie, im Kartell der Fawn Antworten zu bekommen. Doch jemand schein es auf sie abgesehen zu haben, und dann macht Erin eine Entdeckung, die alles verändern könnte. Werden die Kartelle es schaffen, ihren Zwist begraben, und die Erde vor dem Untergang retten?

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (17)

lovelyliciousme lovelyliciousme

Veröffentlicht am 27.04.2023

Leider die gleichen Schwächen wie in Band 1

Band 1 „Ich bin dein Schicksal“ hat mir viele graue Haare beschert, da ich einfach keinen Zugang zu den Protagonisten gefunden habe, sie mir einfach zu grau geblieben sind, wobei mich das Setting mit der ... …mehr

Band 1 „Ich bin dein Schicksal“ hat mir viele graue Haare beschert, da ich einfach keinen Zugang zu den Protagonisten gefunden habe, sie mir einfach zu grau geblieben sind, wobei mich das Setting mit der Story letztendlich doch noch abholen konnte…aber es hat gedauert. Das Setting selbst und auch das Wordlbuidling ist ganz großes Kino und wahnsinnig gut ausgearbeitet und beschrieben. Für mich ein echtes Highlight.
Trotzdem habe ich lange überlegt, ob ich den Stepp wage und Band 2 zur Hand nehme. Um zu erfahren wie es ausgeht! Denn die Story an sich, konnte mich schon begeistern…
Ich verrate es direkt mal vorne weg, mir hat Band 2 eindeutig besser gefallen.
Das Buch startet direkt da, wo der Cliffhanger im vorherigen aufgehört hat und man findet wieder schnell in das Geschehen hinein.
Starten wir mit den Protagonisten, die mich im vorherigen band nicht überzeugen konnten.
Erin als Hauptprotagonistin, hat leider immer noch nicht an Tiefe gewonnen, sie könnte so viel sympathischer sein, wenn ihr Verhalten nicht immer so kindisch und stellenweise unüberlegt wäre. Man merkt in jeder Faser ihres Tuns, ihren verletzten Stolz und auch der Verrat durch Cal hat sie stark getroffen. Doch sie kann nicht differenzieren, wo der Fokus liegt und handelt deswegen durchweg im Affekt, womit sie aneckt und nicht zum wirklichen Liebling avanciert.
Leider gibt es immer wieder Gruppenansammlungen im Buch, wenn Cals und Erins Freunde aufeinandertreffen. Spätestens da habe ich gemerkt, es sind mir zu viele Namen, zu viele Anwesenden und zu viel des Guten, dass ich den Überblick verloren habe. Auseinanderhalten, war nicht wirklich möglich, da konnte man nur lesen und hoffen, dass es dennoch alles ins Bild passt.
Grob gesagt, auch in diesem Band sind die Protagonisten eine wirkliche Schwachstelle. Mich hätte es jetzt allerdings sehr gewundert, wenn ein kompletter Twist stattgefunden und Erin mich komplett von sich überzeugt hätte. Hier ist Kira Licht ihrer Schiene treu geblieben und hat die Protagonisten in ihrer Charakteristischen Art übernommen.
Natürlich dürfen wir uns auf ein Happyend bei Erin und Cal freuen, aber es ging mir etwas zu schnell und einfach zu glatt. Hier hätte ich gedacht, dass Erin, die recht ruppig ist und ihn auf Abstand hält, da er ihr weh getan hat. Doch die Gefühle sind anscheint im Weg und daher geht es recht unproblematisch von sich.
In Band 1 sind recht viele Fragen offengeblieben, was mich persönlich nicht gestört hat, da ich wusste, es wird Band 2 kommen und dann hoffentlich mit einer Auflösung. Daher hat es mir besonders gut gefallen, wie die einzelnen Handlungsstränge am Ende zusammengeführt wurden, um ein großes Bild zu ergeben. Vor allem weil alle aufgelöst sind, zusammengeknüpft wurden und in meinen Augen alles beantwortet wurde. Im Nachhinein hat es Sinn ergeben. Daher haben sich die Fragezeichen in Band 1 gelohnt.
Was einfach wieder einmal positiv erwähnt werden muss, ist einfach das Setting und Wordlbuidling. Das was mich bereits in Band 1 vom Hocker gehauen hat, knüpft hier komplett an. Es ist so fantastisch ausgearbeitet, dass man sich komplett in der neuen Welt verlieren kann und alles hervorragend beim lesen vor Augen hat. Etwas, was nicht jedem Autor gelingt, aber Kira Licht ist eine wahre Meisterin darin, was mich auch in diesem Buch wieder ein wenig besänftigt hat.
Auch der Schreibstil ist wunderbar, recht simpel, einfach schnell und flott lesbar. Er verzichtet gänzlich auf verschachtelte Sätze und ist actionreich, so wie spannend. Die Spannung hält sich fast über das gesamte Buch, da recht viel passiert und es immer wieder zu Wendungen kommt, die das Ganze in eine Andere Richtung treiben. Das gibt dem Buch den letzten Drive und überwiegt auch wieder in diesem Band.
Trotz meiner Kritik, ein Buch, welches rund abgeschlossen ist und in sich stimmig.


Meine Bewertung: 4 Sterne
Ein Buch, welches man ausprobieren sollte. Ich gebe lediglich meine persönliche Meinung zu diesem ab und das was mich nicht toughen konnte. Bei dem einen oder anderen wird dies definitiv anders sein und er wird meine Kritik als unwichtig empfinden, daher greift zu. Euch erwartet eine gut durchdachte Story, mit spannenden Elementen und einem fantastischen Wordlbuidling, was seines Gleichen sucht. Alles andere ist Ermessenssache und liegt im Auge des Lesers.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessicalalala Jessicalalala

Veröffentlicht am 25.04.2023

Richtig gut

Richtig gut …mehr

Richtig gut

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kila Kila

Veröffentlicht am 24.03.2023

Eine außergewöhnliche Geschichte

Die Geschichte, welche Kira Licht mit der Duologie Dusk & Dawn zu Papier gebracht hat, finde ich fabelhaft. Eine Story, in der Realität, sowie eine fiktive Welt, toll in Szene gesetzt werden.

Da ich ... …mehr

Die Geschichte, welche Kira Licht mit der Duologie Dusk & Dawn zu Papier gebracht hat, finde ich fabelhaft. Eine Story, in der Realität, sowie eine fiktive Welt, toll in Szene gesetzt werden.

Da ich niemanden spoilern möchte, schneide ich die Handlung nur kurz an und hoffe trotzdem, damit euer Leseinteresse wecken zu können.

In der Realität geht die Hauptfigur Erin noch zur Schule. Sie bereitet sich auf ihren Abschluss vor, weiß, welche Universität sie besuchen möchte, kennt die Sorgen und Ängste ihrer besten Freunde, sie ärgert sich über ihren Exfreund und führt ein scheinbar normales Leben.

Doch: Ihre Eltern starben vor Jahren bei einem Unfall. Genau wie Erin....

Genaugenommen können Menschen keine Bewohner aus Obskuris sehen. Erin ist jedoch dazu in der Lage. Aber auch das Reisen in eine andere Dimension gestaltet sich für sie als einfach. In jungen Jahren lernt sie den Alpha-Dämonen Cal kennen und verliebt sich in diesen.

Liebe führt zu Kummer.

Ob Cal es wirklich ernst mit Erin meint? Nutzt er ihre Gefühle nur aus, um selber etwas zu bekommen? Wird es einen Krieg geben, in der die Menschheit untergehen wird?

Ich persönlich finde beide Teile der Dusk & Dawn Reihe von Kira Licht gelungen. Den ein oder anderen Teil hätte ich mir kürzer gewünscht und hätte es besser gefunden, wenn Anderes ausführlicher beschrieben worden wäre.

Was mich allerdings sehr gestört hat, war die Rechtsschreibung. So viele Fehler in einem fertigen Buch... ein absolutes no-go.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksandmore18 booksandmore18

Veröffentlicht am 05.07.2023

Fortsetzung mit Schwächen

Wir sind Ewigkeit bietet eine spannende Fortsetzung der Geschichte von Erin, Cal und den magischen Kreaturen, die versteckt unter den Menschen und in ihren eigenen Reichen leben. Nach dem Ende von Band ... …mehr

Wir sind Ewigkeit bietet eine spannende Fortsetzung der Geschichte von Erin, Cal und den magischen Kreaturen, die versteckt unter den Menschen und in ihren eigenen Reichen leben. Nach dem Ende von Band eins wollte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht und habe die Handlungen hier mit Spannung verfolgt.

Die Welt, in der wir uns hier wieder befanden, ist zweigeteilt. Zum einen spielt sich die Geschichte in der Welt der Menschen ab, in der sich die dämonischen Wesen versteckt halten und von den Ängsten der Menschen profitieren. Dann gibt es aber auch noch die Welt der Kartelle, Obskuris, in der sich die Noctua und ihre Gefährten aufhielten und herrschten. Ich fand es sehr schön, dass man hier die Welt noch näher kennenlernen konnte und einen genaueren Einblick in einzelne Kartelle erhalten hat. Die Welt ist so bunt und vielfältig, dass es spannend war, die neuen Ecken zu entdecken.

Die Protagonisten mochte ich gerne, hatte aber auch immer wieder das Problem, sie nicht ganz nachvollziehen zu können. Erin hat ihre Stärke gefunden und war trotzdem noch immer etwas naiv in ihrem Handeln. Sie hat sich aber entwickelt und man konnte ihr Erwachsenwerden mitverfolgen. Cal hingegen war in diesem Buch eher distanziert und hat sich nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt. Es wurde ein Missverständnis aufgebaut, das für Spannung sorgen sollte und trotzdem aufgelöst nicht den Ruf des Protagonisten zerstören sollte. Dies ist so halbwegs gelungen, hat mich aber nicht vollkommen überzeugen können. Ich fand, dass Cal hier seinem Charakter nicht ganz gerecht wurde. Andere Charaktere mochte ich aber und fand, dass sie ein gutes Team abgegeben haben.

Insgesamt war das Buch eine schöne Fortsetzung, die aber insbesondere auch in der Spannung so ihre Schwächen hatte. Ich war nicht ganz gefesselt von der Handlung und hatte meine Schwierigkeiten mit den Handlungen der Protagonisten. Dennoch habe ich das Lesen genossen und fand, dass es die Reihe gut abrundete. Ich vergebe gute 3.5 Sterne für Wir sind die Ewigkeit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schuby888 Schuby888

Veröffentlicht am 10.03.2024

Eine mitreißende Fortsetzung

Das Buch "Wir sind die Ewigkeit" von Kira Licht knüpft nahtlos an den ersten Teil der Reihe an und führt die Geschichte mit einem guten Schreibstil und einer spannenden Handlung weiter. Die Autorin versteht ... …mehr

Das Buch "Wir sind die Ewigkeit" von Kira Licht knüpft nahtlos an den ersten Teil der Reihe an und führt die Geschichte mit einem guten Schreibstil und einer spannenden Handlung weiter. Die Autorin versteht es, den Leser von der ersten Seite an zu fesseln und in die Welt von Cal und Erin zu entführen.

Besonders beeindruckend ist die Entwicklung der Charaktere. Kira Licht zeigt, wie sich ihre Protagonisten weiterentwickeln und mit den Herausforderungen wachsen. Die emotionale Reise, die Erin und ihre Freunde durchleben, wird authentisch und einfühlsam dargestellt. Man kann mit ihnen mitfühlen und ihre Stärken und Schwächen hautnah miterleben.

Jedoch gibt es einige Aspekte an Erin, die mir nicht gefallen haben und bei denen ich dachte: "Du bist 17, nicht 12". Obwohl sie in vielen Situationen mutig und entschlossen handelt, gibt es Momente, in denen ihr Verhalten etwas unreif wirkt. Dies kann gelegentlich den Lesefluss stören und die Glaubwürdigkeit der Geschichte beeinträchtigen.

Dennoch ist das Buch insgesamt gut umgesetzt und bietet eine fesselnde Handlung. Die Spannung wird kontinuierlich aufrechterhalten, und die Enthüllung eines alten Geheimnisses sowie die Bedrohung der Welt durch die Omega sorgen für unvorhersehbare Wendungen und überraschende Entwicklungen. Die Autorin schafft es, den Leser bis zur letzten Seite zu fesseln und das Interesse an der Geschichte aufrechtzuerhalten.

Nachdem ich "Wir sind die Ewigkeit" gelesen habe, bin ich neugierig geworden auf weitere Bücher von Kira Licht. Ihr Schreibstil hat mich überzeugt und ich bin gespannt, welche Geschichten sie noch zu erzählen hat. Obwohl das Buch einige Schwächen aufweist, hat es mich insgesamt gut unterhalten und ich würde es weiterempfehlen.

Insgesamt gebe ich dem Buch 3 von 5 Sternen. Es ist eine solide Fortsetzung mit einer packenden Handlung und interessanten Charakteren, jedoch gibt es einige Punkte, die verbessert werden könnten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kira Licht

Kira Licht - Autor
© Picture People

Kira Licht ist in Japan und Deutschland aufgewachsen. In Japan besuchte sie eine internationale Schule, überlebte ein Erdbeben und machte ein deutsches Abitur. Danach studierte sie Biologie und Humanmedizin. Sie lebt, liebt und schreibt in Bochum, reist aber gerne um die Welt und besucht Freunde. Für News zu Büchern, Gewinnspielen und Leserunden folgen Sie der Autorin auf Instagram (kiralicht) und Facebook.

Mehr erfahren
Alle Verlage