Magisterium
 - Holly Black - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99

inkl. MwSt.

One
Hardcover
Kinderbücher
304 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0017-7
Ersterscheinung: 08.10.2015

Magisterium

Der kupferne Handschuh
Band 2
Übersetzt von Anne Brauner

(21)

Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Der zweite Band der Reihe von Holly Black und Cassandra Claire spinnt die Geschichte um Call spannend und vielschichtig weiter. Ein Lesevergnügen für alle Fantasy-Fans."
„Die Geschichte ist leicht und locker geschrieben. So lässt es sich auch schnell weg lesen. Durch kurze Rückblicke zu Band 1 ist man auch schnell wieder in der Geschichte drin. Die Geschichte geht gleich von Anfang an rasant los."
„Das Buch ist spannend geschrieben und super für Fantasy-Fans.“
Magisterium-der kupferne Handschuh ist eines meiner Lieblingsbücher. Ich konnte es von der ersten Seite an nicht mehr weglegen, denn das Buch ist spannend und durch die sehr unterschiedlichen Charaktere ziemlich unterhaltsam.“

Rezensionen aus der Lesejury (21)

booktreasuresau booktreasuresau

Veröffentlicht am 08.10.2017

Eine wundervolle Reihe

Meinung

Die Cover dieser Reihe haben einen unglaublichen Wiedererkennungswert. Sie sind wundervoll detailreich gestaltet und doch schlicht gehalten. Ich finde sie sind definitiv ein Hingucker! Was ich ... …mehr

Meinung

Die Cover dieser Reihe haben einen unglaublichen Wiedererkennungswert. Sie sind wundervoll detailreich gestaltet und doch schlicht gehalten. Ich finde sie sind definitiv ein Hingucker! Was ich allerdings ein wenig schade finde, ist dass man ab Band 2 den Titel nicht mehr von oben und unten lesen kann, denn das hat diesem Cover etwas absolut einzigartiges verliehen.

Der Sprecher Oliver Rohrbeck hat hier wirklich gute Arbeit geleistet. Er hat eine warme, angenehme Stimme die den Zuhörer in fremde Welten davonträgt. Der Sprecher setzt gekonnt Sprechpausen und veränderte Stimmlagen ein, um die einzelnen Szenen zum Leben zu erwecken und Spannung aufzubauen.

Anfangs war ich mir nicht ganz sicher darüber, was ich von dieser Reihe halten sollte, denn irgendwie klang es für mich ein wenig nach 'Harry Potter'. Doch die Autorinnen haben mich vollkommen mit ihrer Leistung umgehauen! Sie konnten mich von den ersten Sätzen an mit den Charakteren und der Handlung überzeugen.

Die Handlung ist wahnsinnig spannend und abenteuerlich. Der Plot ist gut durchdacht und perfekt ausgearbeitet. Es kommen keine langweiligen oder langatmigen Szenen vor und man kann jedes noch so kleine Detail perfekt vor dem inneren Auge sehen.

Auch die Charaktere sind einfach zauberhaft. Natürlich gibt es auch in dieser Geschichte gute und böse Charaktere, doch alle konnten mich von sich überzeugen. Manche sind liebenswürdig, gutgläubig, mutig und freundlich. Andere sind abgrundtief böse. Ich liebe sie alle!

Solltet ihr diese Reihe noch nicht kennen, solltet ihr das unbedingt ändern ihr lieben.

Fazit

Die 'Magisterium'-Reihe hat mich absolut positiv überrascht. Ich war sehr skeptisch, da der Klappentext doch sehr an Hogwarts erinnert. Doch die Autorinnen Cassandra Clare und Holly Black haben grandiose Arbeit geleistet und mich vom Gegenteil überzeugt.

Ich kann es kaum erwarten es mir mit Band 4 gemütlich zu machen und mich wieder von Callums Abenteuern mitreißen zu lassen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wolly Wolly

Veröffentlicht am 24.08.2017

Auf ins zweite Jahr

Für Callum steht das zweite Jahr im Magisterium an. Doch er kann sich wenig auf den Unterricht konzentrieren. Schon die Ferien vor Schulbeginn, hat er damit verbracht Probleme zu wälzen, die zurück in ... …mehr

Für Callum steht das zweite Jahr im Magisterium an. Doch er kann sich wenig auf den Unterricht konzentrieren. Schon die Ferien vor Schulbeginn, hat er damit verbracht Probleme zu wälzen, die zurück in der Schule noch bedrohlichere Ausmaße annehmen. Doch was genau weiß sein Vater über sein drückendes Geheimnis und wie hängt er in der ganzen Sache mit drin?`Bevor Callum Antworten erhält, muss er sich auf einen gefährlichen Trip begeben, um nicht nur sich selbst vor einer großen Gefahr zu retten.

Meinung:
Auch das zweite Jahr im Magisterium macht Spaß. Die ganze Szenerie der Zauberschule gefällt mir sehr, auch wenn sie in diesem Band eher hintenansteht. Denn es wird weniger magisch, dafür umso kämpferischer. Gerade die letzten Kapitel sind spannend und abwechselungsreich. Trotzdem vermisse ich den Zauber des ersten Teils ein wenig. Dafür gefällt mir das Wachsen der Charkatere, spezielle der jugendlichen Lehrlingsgruppe rund um Call umso besser. Man merkt nach wie vor das es sich noch eher um Kinder handelt, als um wirkliche Teens, doch es macht Spaß ihre persönliche und magische Weiterentwicklung zu verfolgen. Auch Alastair, der in diesem Band weiter in den Vordergrund rückt, ist ein interessanter Mann. Nicht immer ganz einfach nachzuvollziehen, aber nicht unspannend.

Fazit:
Die Welt die die beiden Autorinnen schaffen finde ich nach wie vor toll und ich bin gespannt ob es im nächsten Teil wieder magischer wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksworldbylaura booksworldbylaura

Veröffentlicht am 12.08.2017

Magisterium - Der kupfernde Handschuh - Cassandra Clare & Holly Black

Callum beginnt nun sein zweites Jahr an der Schule, allerdings startet sein Schuljahr nicht so gut wie erwartet den sein Vater hat irgendwelche komische Machenschaften in seinem Keller. Zusammen mit seinem ... …mehr

Callum beginnt nun sein zweites Jahr an der Schule, allerdings startet sein Schuljahr nicht so gut wie erwartet den sein Vater hat irgendwelche komische Machenschaften in seinem Keller. Zusammen mit seinem Wolf haut er also ab und verbringt die Rest der Ferien bei Freunden. Aber nachdem er an der Schule wieder ist passiert das unmögliche den sein Vater klaut etwas sehr wertvolles. Callum hat Angst das er ein Verbündeter des Feindes ist und macht alles um die Wahrheit heraus zu finden. Zusammen mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche nach seinem Vater und erleben dabei ein gefährliches Abenteuer...

Ich habe mich sehr auf den Band gefreut da mir der vorherige Teil sehr gut gefallen hat und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht! An den Anfang musste ich mich zwar etwas gewöhnen da es eine kleinen "Zeitsprung" kam aber nachdem ich die ersten paar Seiten gelesen habe, war ich wieder vollkommen drin. Es hat mich auch wieder von Anfang an gepackt den es war schon ziemlich geheimnisvoll was in dem Keller von dem Vater war. Auch als er wieder in der Schule war, war das wirklich spannend den dann kam die Sache wieder mit seinem Vater und was er macht und vor allem auf welcher Seite er steht. Bis dahin war die ganze Sache ganz spannend , aber als er dann abhaute wurde es wirklich spannend den sie erlebten viele gefährliche Sachen und auch verschiedene kleine Abenteuer. Das Buch ist auf keinen Fall langweilig oder so, den es passieren so viele Sachen - aber auch unerwartet was mir sehr gefällt. Aber ich habe dennoch ein Kritikpunkt und zwar hat mich das Buch teilweise nicht so packen können wie der erste, aber dennoch war es ein sehr tolles Buch und ich freue mich auf den letzten Teil!

Die Idee des Buches konnte mich echt überzeugen und wurde meiner Meinung nach auch echt gut und auch spannend umgesetzt.

Den Protagonisten mochte ich sehr, auch wenn er am Anfang etwas schüchtern war. Das änderte sich aber im Verlauf des Buches und er wurde tapferer und auch mutiger und wusste was er zu tun hatte um sich und seine Freunde zu beschützen.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm. Das Buch ließ sich sehr leicht und auch schnell lesen - aber vor allem packte mich der Schreibstil und lies mich das ganze Buch nicht los. Ich mochte es sehr wie die beiden Autorinnen in die Tiefe gingen und alles beschrieben. Dadurch konnte man sich alles sehr bildlich vorstellen - was bei so einer Story meiner Meinung nach besonders wichtig.

Bewertung

Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne, den auch wenn es mich teilweise nicht packen konnte war es ein sehr spannendes Buch!
★★★★★

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lily911 Lily911

Veröffentlicht am 06.05.2017

Packende Fortsetzung, lesenswert!

Das Hardcoverbuch "Magisterium - Der kupferne Handschuh" von Holly Black und Cassandra Clare hat 306 Seiten, kostet als Hardcoverausgabe, 16,99€, als eBook auch für 12,99€ erhältlich und ist der 2. Band ... …mehr

Das Hardcoverbuch "Magisterium - Der kupferne Handschuh" von Holly Black und Cassandra Clare hat 306 Seiten, kostet als Hardcoverausgabe, 16,99€, als eBook auch für 12,99€ erhältlich und ist der 2. Band der fünfteiligen "Magisterium" Reihe.

Inhalt:
Für Call bricht jetzt das zweite Jahr am Magisterium an, aber es läuft anders als geplant. Jetzt mit seinem neuen Wissen konfontiert kehrt er ins Magisterium zurück. Da stellt sich ihm die Frage, wem kann er vertrauen? Wer ist Freund und wer ist Feind? Und wozu braucht Alastair den kupfernen Handschuh anders, als Call damit zu schaden?

Meine Meinung:
Holly Black und Cassandra Clare haben mit dem zweiten Band eine würdige Fortsetzung für ihre Reihe geschrieben! Als ich einmal reingestiegen bin, konnte ich kaum aufhören zu lesen und habe das Buch nur ungern aus der Hand gegeben.
Das Buch liest sich flüssig und wurde in der Erzählform geschrieben.

Am Anfang muss man erst wieder einsteigen, aber ich finde das geht eigentlich sehr flott und dann geht das Abenteuer erst richtig los!
Dabei muss ich wohl nicht erwähnen, dass man lieber zuerst den 1. Band lesen sollte, bevor man sich mit dem zweiten Band gemütlich macht, das bringt leider übel Spoiler mit sich, ich versuche jedoch in dieser Rezension keine Spoiler einzubringen...

Die Story gestaltet sich als abenteuerlich wobei Call ständig immer hin und her schwankt zwischen dem, der er ist und dem der er sein sollte. Wobei ich besonders seine eingeführte Kriegstreiberliste sehr witzig finde. Aber auch er wird noch herausfinden, dass nicht alles immer so Schwarz und Weiß aussieht wie es den Anschein hat. Und das Ende finde ich meiner Meinung nach sehr passend und wirklich gut gelungen, aber dadurch sehnt man sich den dritten Band in den Händen zu halten...

Zu den Charakteren, ich mag wirklich Call, Tamara und Aaron wirklich sehr gerne. Und auch Jasper konnte mich überzeugen, denn in diesem Band lernen wir ihn mal von einer anderen Seite kennen.
Call hat es gerade nicht leicht, obwohl das leider noch zu milde ausgedrückt ist. Aber wem kann man es übel nehmen, besonders weil er jetzt weiß wer er eigentlich ist und was seine Bestimmung ist. Aber witzig finde ich immer noch die Kriegstreiberliste, wer wissen will wie lang sie ist, der muss der Buch lesen.
Bei Tamara und Aaron, ich mag wirklich beide. Sie sind Call wirklich gute Freunde und besonders Tamara erinnert schon ein wenig nach Hermine (jedoch mit großen wie kleinem Unterschieden), aber Aaron ist schwer einzuordnen. In einem anderen Buch wäre er sicher die Hauptfigur geworden, da bin ich mir sicher. Stark, mutig, auf andere aufpassend und weniger um sich selber kümmert, für seine Freunde da, wenn sie ihn brauchen, das alles sind gute Qualitäten und ich zweifele überhaupt nicht daran. Und Jasper, ob man es glaubt oder nicht, aber er und Call scheinen sich äußerlich ähnlicher zu sein, als man es glaubt (sehr zu Call Überraschung und Missmut).

Was mir dann doch nicht gefallen hat, wäre dann nur, dass das Buch zu schnell zu Ende geht. Bis zum nächten Band ist es noch hin, aber ich kann es kaum erwarten. Jedenfalls bereue ich es nicht es gelesen zu haben, aber Achtung: Hoher Suchtfaktor!

Mein Fazit:
Alles in einem war die Story und alles interessant und spannend gehalten. Also wer nach einem würdigen Nachwuchs-Harry-Potter-Vertreter sucht, dem soll gesagt sein "Magisterium" ist kein Ersatz dafür, sondern eine eigene Buchreihe die es verdient raus aus dem Schatten von Hogwarts und all dem zu treten. Vergleich sind gut und geben uns einen Maßstab von etwas, aber man sollte damit nicht übertreiben und einfach nach der Reihe greifen und drauflos lesen!
Also insgesamt empfehle ich das Buch weiter an und an allen Kindern und Erwachsenen ab 10 Jahren und vorausgesetzt, dass der erste Band schon gelesen wurde. An alle, die ihn noch nicht gelesen habe, kann ich aber den ersten Band nur empfehlen!

Meine Bewertung: 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gavroche Gavroche

Veröffentlicht am 20.04.2017

Nicht so gut wie Teil 1

Ich hatte mich sehr auf die Fortsetzung gefreut, denn der erste Teil hat mir richtig gut gefallen.

Doch dieser Band hat mich enttäuscht. Ich wollte mehr über Zauberei und das Magisterium erfahren, aber ... …mehr

Ich hatte mich sehr auf die Fortsetzung gefreut, denn der erste Teil hat mir richtig gut gefallen.

Doch dieser Band hat mich enttäuscht. Ich wollte mehr über Zauberei und das Magisterium erfahren, aber es dauert, bis Cal endlich im Magisterium ankommt. Besonders die Feier bei Tamara zog sich für mich zu sehr.

In diesem Teil passiertr leider einfach viel zu wenig, über Vieles wird einfach hinweg gegangen oder nur kurz erwähnt. Klar habe ich mich gefreut, dass auch Waran wieder da war, aber leider nur zu Mini-Auftritten, die nicht der Rede wert waren.

Cal jammert viel zu sehr über sein Bein und am Ende geht viel holterdiepolter und dann ist das Buch schon zu Ende.

Jetzt hoffe ich mal, dass der dritte Teil wieder spannungsreicher und witziger wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Cassandra Clare

Cassandra Clare - Autor
© Cassandra Clare

Cassandra Clare wurde als Kind amerikanischer Eltern in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Nach dem Studium war Cassandra Clare in New York und Los Angeles für verschiedene Magazine tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Katzen in Amherst, Massachusetts. 2006 machte sie das Schreiben von Fantasyromanen zu ihrer Hauptbeschäftigung.

Mehr erfahren

Autorin

Holly Black

Holly Black - Autor
© Cassandra Clare & Holly Black

Holly Black wurde 1971 in New Jersey geboren. Sie wurde durch ihre Fantasy-Reihe Die Spiderwick-Geheimnisse bekannt, die auch verfilmt und zu einem internationalen Bestseller wurde. Holly Black lebt mit ihrer Familie und mit vielen Tieren in Amherst, Massachusetts. 

Mehr erfahren
Alle Verlage