Das Herz des Verräters
 - Mary E. Pearson - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

One
Erzählendes für junge Erwachsene
527 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4080-8
Ersterscheinung: 26.05.2017

Das Herz des Verräters

Romantische und dramatische Fortsetzung der Chroniken der Verbliebenen
Band 2
Band 2 der Reihe "Chroniken der Verbliebenen"
Übersetzt von Barbara Imgrund

(26)

Lia wird in den Palast von Venda verschleppt und muss um ihr Leben fürchten. Eine Flucht wäre der einzige Ausweg, scheint jedoch unmöglich. Stattdessen setzt sie alles daran, sich im Palastleben zurechtzufinden. Sie hat längst ihr Herz an einen der Männer aus der Taverne verloren, und auch erfahren, wer er wirklich ist. Doch Gut und Böse sind nicht eindeutig verteilt. Denn auch der Mann, der eigentlich ihr Feind sein müsste, stellt sich plötzlich ein ums andere Mal auf ihre Seite. Warum?

Während Lia am Palast nach neuen Verbündeten sucht, wird sie immer häufiger von der Gabe der Vorsehung heimgesucht. Galt sie lange als diejenige Erstgeborene, die ohne dieses wichtige Talent geboren wurde, so zeigt sich ihr die Zukunft nun immer häufiger. Doch dieser Blick offenbar Dinge, die nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das Schicksal eines ganzen Volkes beeinflußen könnten ...


 

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Sunnywonderbookland Sunnywonderbookland

Veröffentlicht am 06.07.2017

Spannend bis zum Schluss

https://sunnywonderbookland.blogspot.de/2017/07/rezension-zu-das-herz-des-verraters.html


Autorin: Mary E Pearson
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)
Seitenanzahl: 528
Preis: 13,99 Euro
erscheine am ... …mehr

https://sunnywonderbookland.blogspot.de/2017/07/rezension-zu-das-herz-des-verraters.html


Autorin: Mary E Pearson
Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)
Seitenanzahl: 528
Preis: 13,99 Euro
erscheine am 26. Mai 2017


Inhalt
Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ..


Meine Meinung

Das Buch beginnt dort, wo der erste Band aufgehört hat. Lia ist jetzt in Venda angekommen und muss nun als Gefangene um ihr Leben bangen. Einzig Kaden kann sie vor dem Komizar beschützen, der sie lieber tot sehen möchte.
Zusammen mit Rafe, dem Prinz von Dalbreck, versucht sie nun zu fliehen. Doch die Lage scheint aussichtslos. Langsam lebt Lia sich ein und bekommt nach und nach den Respekt der Leute und auch mit dem Komizar "freundet" sie sich langsam an.
Der Komizar tritt in diesem Band das erstmal in Erscheinung. Er ist der "König" von Venda und trifft alle Entscheidungen. Er ist kalt, gefühllos und nur auf Macht aus. Seine Untertanen bedeuten ihm nicht viel und sollen nur ihren Zweck erfüllen.
Lia ist in dieser Hinsicht anderes, denn schätz die Menschen und versucht ihnen zu helfen. So schließt sie auch einen Deal mit dem Komizar, der ihr mehr Freiheit einbringt und sie den Menschen im Gegenzug durch ihre Gabe Hoffnung schenken soll.
In diesem Band lernt man eine andere Seite von Kaden kennen und erfährt auch viel über seine Vergangenheit, die so einige Überraschungen mit sich bringt. Er hilft Lia, wo er nur kann und gesteht ihr sogar seine Liebe.
Rafe spielt währenddessen einen Abgesandten des Prinzen von Dalbreck, der eine Allianz mit dem Komizar möchte. Er Mus sehr viel einstecken und wird sogar noch schlechter als Lia behandelt. Während der ganzen Zeit ist er treu gegenüber Lia und gibt die Hoffnung nicht auf, dass seine Leute ihn retten kommen.
Die Handlung ist an keiner Stelle vorhersehbar und man wird immer wieder von verschieden Wendungen überrascht. So bleibt es das ganze Buch über sehr spannend.
Die Autorin zaubert eine unfassbar gut Atmosphäre und man kann sich das kalte, abweisende Venda gut vorstellen und durch ihre detaillierte Beschreibung erwachen die Charaktere und die Orte zum Leben.

Spoiler!


Der Titel und das Cover passen einfach perfekt zum Buch und seinem Inhalt. Auf dem Cover sieht man Lia in ihrem Hochzeitskleid auf einer Brücke in Venda stehen. Die umliegenden Häuser zeigen Venda, wie es im Buch beschrieben wurde.
Den Titel kann man meiner Meinung nach auf verschiedene Personen beziehen. Doch ich finde, dass er Kaden gewidmet ist, der am Ende Lia hilft und nicht dem Komizar.

Fazit
Normalerweise finde ich die zweiten Bände immer sehr langweilig, da dort meist nichts interessantes passiert und praktisch nur als Vorbereitung für das große Finale dient. Doch dieser Band hat mir fast noch besser gefallen als der letzte. Die Autorin versteht es ihr Buch zum Leben zu bringen und diese Reihe ist bis jetzt einer der besten Jugendbuchreihen, die ich die letzten Jahre über gelesen habe.
Insgesamt 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 04.07.2017

Toppt sogar noch Band 1!

Schon der erste Teil der Reihe hat mir richtig gut gefallen, durch den Cliffhanger zum Ende hin war ich unglaublich gespannt was mich im zweiten Band wohl erwarten würde.
Eins kann ich nach dem lesen schon ... …mehr

Schon der erste Teil der Reihe hat mir richtig gut gefallen, durch den Cliffhanger zum Ende hin war ich unglaublich gespannt was mich im zweiten Band wohl erwarten würde.
Eins kann ich nach dem lesen schon jetzt sagen, dieser zweite Band toppt in meinen Augen sogar noch seinen Vorgänger.
Ich bin völlig begeistert und meine Erwartungen wurden bei weiten übertroffen.

Ich kam ohne Probleme in die Story rein, dieser zweite Band schließt nahtlos an den ersten an. Ohne langes Vorreden geht es gleich los.
Das gefiel mir richtig gut. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr locker und auch flüssig dadurch liest sich das Buch sehr angenehm, ich habe es in einem Zug ausgelesen.

Die Ereignisse überschlagen sich und ich musste mehrere male den Atem anhalten da es einfach so spannend war.

Eigentlich dachte ich das Lia im ersten Band schon eine enorme Wandlung durch gemacht hat, doch auch hier befindet sie sich in einem Lernprozess. Sie wirkt reifer und sehr viel älter als noch im ersten Band. Sie ist sehr viel stärker geworden und sie steht für das ein was sie für richtig hält.

Was mir aber unglaublich gut gefallen hat war die ganze Atmosphäre im Buch und das gesamte Seeting. Es war als würde sich ein Film vor meinen inneren Auge abspielen.
Die Autorin schreibt bildgewaltig und detailliert, eine faszinierende und auch düstere Welt die mich in ihren Bann zog.

Die Handlung ist fesselnd und sehr spannend, aber auch sehr emotional und berührend.
Das Ende hat mich ehrlich schockiert, ein solcher Cliffhanger ist nicht schön. Natürlich hat das ganze aber auch sein Ziel erreicht, ich warte sehnsüchtig auf Band 3 und kann es kaum erwarten diesen endlich zu lesen.

Puh, dieses Buch hat es echt in sich. Diese Reihe ist etwas ganz besonderes und ich bin echt schon aufgeregt wie es wohl weiter geht.
Ich denke ihr merkt selbst wie begeistert ich bin, deshalb kann ich euch dieses Buch und natürlich diese Reihe nur empfehlen,

Fazit:
Mit "Das Herz des Verräters - Die Chroniken der Verbliebenen" ist der Autorin ein unglaublich toller und packender zweiter Band gelungen der mich völlig begeistert hat.
Schon jetzt kann ich es kaum erwarten auch den dritten Band zu lesen.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tallianna Tallianna

Veröffentlicht am 03.07.2017

„Halte durch. Für mich“

_Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod ... …mehr

_Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ... (Klappentext)_

Das Buch führt die begonnene Erzählung kontinuierlich fort. Im Vergleich zum ersten fand ich den zweiten Teil deutlich stärker, denn er hat an Tempo und Spannung zugelegt. Die Längen sind verschwunden und haben einer fesselnden Story Platz gemacht.

Die Charaktere entwickeln sich weiter und jeder von ihnen gewinnt deutlich an Tiefe. Mein Favorit ist ja immer noch Kaden, warum kann ich gar nicht so genau sagen. Aber er gefällt mir besser als Rafe, wobei ich beiden nicht wirklich traue. Das ist aber nach ihren Lügen und Täuschungen auch nicht weiter verwunderlich. Ich denke, da würde ihnen so schnell niemand mehr völlig vertrauen.
So gut wie der Komizar beschrieben ist, so wenig kann ich ihn leiden, was ja auch durchaus beabsichtigt ist. Seine detaillierte Beschreibung lassen seine Handlungen und seinen Machthunger absolut glaubwürdig erscheinen.
Ich mag Lia einfach. Sie lässt sich nichts gefallen, allerdings macht ihr das das Leben nicht immer einfach, denn manchmal wäre Klappe halten wohl vorteilhafter für ihre Gesundheit. Trotzdem verleugnet sie sich nie. Manchmal ist sie nur ein klein wenig naiv, was sie aber umso glaubhafter wirken lässt. Meiner Meinung nach ist sie ein gutes Beispiel für einen starken weiblichen Hauptcharakter.

Wäre ich ja an ihrer Stelle würde ich vermutlich beide Anwärter auf ihr Herz in die Wüste schicken, denn in puncto Lügen haben sich beide nicht viel zu schenken. Das wird aber vermutlich nicht passieren, auch wenn ich diese Variante einer Geschichte gerne mal lesen würde …

Am 26.10.2017 soll laut Verlag der dritte Band und meines Wissens auch der abschließende Teil der Serie erscheinen. Ich kann es kaum erwarten, denn so ganz sicher bin ich mir noch nicht, für wen Lia sich schlussendlich entscheiden wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LittleCat LittleCat

Veröffentlicht am 17.06.2017

Einfach Perfeckt!

Rezension zu dem Buch „ Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters“ von Mary E. Pearsen

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.05.2017
Aktuelle Ausgabe : 26.05.2017
Verlag : Bastei ... …mehr

Rezension zu dem Buch „ Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters“ von Mary E. Pearsen

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.05.2017
Aktuelle Ausgabe : 26.05.2017
Verlag : Bastei Lübbe
ISBN: 9783846600429
Fester Einband 528 Seiten
Sprache: Deutsch


Zur Autorin:
Mary E. Pearson erblickt am 14. August 1955 in Südkalifornien das Licht der Welt. Sie studierte in San Diego und unterrichtet daraufhin viele Jahre, bevor sie sich entschloss zu schreiben. Zu ihren Hobbies zählt sie selbst das Lesen, lange Spaziergänge, Ski fahren, Kochen und Reisen. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit zwei Golden Retrievern zusammen. Ihr Roman "Zweiunddieselbe" wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, "Nieundewig" wurde als eines von "The Best Children's Books of the Year" im Jahr 2012 ausgewählt.
Quelle: Lovelybooks

Zum Inhalt:
Lia und Rafe wurden entführt nach Venda. Jeder Tag könnte ihr letzter sein, denn Venda hat keine Gefangenen. Ein Spiel um ihr Leben beginnt. Werden Sie überleben und es irgendwie schaffen zu flüchten. Und zu allem Überfluss muss sich Lia klar werden für wen Ihr Herz schlägt.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schön gestaltet, es passt zu Buchreihe. Der Titel passt sehr gut zur Geschichte.
Das Buch hat mir unheimlich gut gefallen. Es geht direkt an der Stelle weiter, wo Band 1 endete. Es gibt keinen Rückblick, deswegen muss mann Band 1 zuerst gelesen haben. Ansonsten fehlen wesentliche Inhalte des Buches.
Der Schreibstil ist sehr jugendlich /modern und liest sich angenehm flüssig. Hier merkt mann das es ein Jugendbuch ist, es gibt keine Schwierigen Wörter oder Erklärungen. Der Schreibstil passt einfach auch in die Welt, die von der Autorin erschaffen wurde.
Die Geschichte ist hauptsächlich aus Lias Sichtweise geschrieben. Aber im Laufe des Buches ändert sich die Perspektive.
Die Handlung beschreibt die Autorin sehr detailreich und eindrucksvoll. Ich konnte mir die erschaffene Welt sehr gut vorstellen. Die Handlung spielte, wie erwartet hauptsächlich in Venda. Das gefiel mir sehr gut, da es noch einmal aufregender war. Venda wird genauestens beschrieben. Die Autorin überraschte immer wieder mit Wendungen innerhalb der Geschichte.
Die Charaktere waren fast alle bekannt aus Band 1. Einige neue Nebencharaktere kamen hinzu. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und wirken sehr authentisch.
Das Ende ist befriedigend, ich hatte es zwar anders erwartet bin aber nicht enttäuscht. Besonders nicht mit dem Gedanken, das es ja noch weiter geht.

Mein Fazit:
Die Autorin hat es geschafft eine zweite wunderbare Welt (Venda) zu erschaffen. Ich habe einfach keine Kritikpunkte. Dieser Band hat mich völlig überzeugt und ich kann es nicht erwarten den nächsten zu lesen.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen!


Reihenfolge:
Band 1: „Der Kuss der Lüge“
Band 2. „Das Herz des Verräters“
Band 3: „Die Gabe der Auserwählten“ (26.10.2017)
Band 4: ???

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Galladan Galladan

Veröffentlicht am 06.06.2017

Prinzessin der Herzen

Das Herz des Verräters: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 2 von Mary E. Pearson, erschienen im Bastei Lübbe (one by Lübbe) Verlag am 26.05.2017

Lia und Rafe sind Gefangene des Komizars von Venda. Rafe ... …mehr

Das Herz des Verräters: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 2 von Mary E. Pearson, erschienen im Bastei Lübbe (one by Lübbe) Verlag am 26.05.2017

Lia und Rafe sind Gefangene des Komizars von Venda. Rafe gibt sich als Abgesandter des Prinzen zu erkennen und Lia geht in ihrer Rolle als erste Tochter mit Gabe auf. Dabei nutzt sie es aus, dass Kaden in sie verliebt ist und sieht den Abgesandten des verraeterischen Prinzen nur wie Abschaum an. Rafes Verbündete versuchen derweilen nach Venda einzudringen und er versucht die Flucht vorzubereiten. Derweilen gewinnt der Komizar aus dem Aufenthalt der Prinzessin die Bereitschaft des Volkes ein weiteres Jahr zu hungern. Der aelteste Clan akzeptiert Lia als eine der ihren.

Nicht ganz so Action lastig wie der erste Teil, kommt dieser Folgeband mit viel spannend erzählter Geschichte. Wir werden behutsam in die Welt von Lia und Rafe eingeführt und lernen von den alten Überlieferungen und der Entstehung der Welt wie sie im Augenblick ist.
Die Charaktere entwickeln sich weiter und bekommen sozusagen Fleisch an die Knochen.
Der flüssige, moderne Schreibstil der Autorin mit Charakteren die selbständig denken lässt auch dieser zweite Band die Reihe aus den sonst oft recht vorhersagbaren langweiligen Dreierbeziehungen sehr angenehm hervorstechen. Ich hoffe, der nächste Band lässt nicht zu lang auf sich warten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mary E. Pearson

Mary E. Pearson - Autor
© Mary E. Pearson

Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. Der Kuss der Lüge, Auftaktband der Chroniken der Verbliebenen, ist der erste ihrer Titel, der auf Deutsch erscheint. In den USA hat sie damit in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien.

Mehr erfahren
Alle Verlage