Die Gabe der Auserwählten
 - Mary E. Pearson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

One
Erzählendes für junge Erwachsene
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4944-3
Ersterscheinung: 26.10.2017

Die Gabe der Auserwählten

Die Chroniken der Verbliebenen
Band 3
Band 3 der Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen"

(119)

Lias Kampf geht weiter
Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?
Der 3. Band der New York Times-Bestseller-Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen". Schmökerspaß für junge Leserinnen, die sich in eine andere Welt träumen möchten

Rezensionen aus der Lesejury (119)

Leaandthebooks Leaandthebooks

Veröffentlicht am 25.10.2020

Die Gabe der Auserwählten

Titel: Die Gabe der Auserwählten (Band 3)
-
Buchreihe: Die Chroniken der Verbliebenen
-
Autorin: Mary E. Pearson
-
Genre: Fantasy, Jugendbuch
-
Verlag: ONE
-
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
-
Seitenzahlen: ... …mehr

Titel: Die Gabe der Auserwählten (Band 3)
-
Buchreihe: Die Chroniken der Verbliebenen
-
Autorin: Mary E. Pearson
-
Genre: Fantasy, Jugendbuch
-
Verlag: ONE
-
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
-
Seitenzahlen: 352


Inhalt:
Lias Kampf geht weiter
Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?


Rezension:
Hier wurde hat sich das Cover mal wieder selbst übertroffen, wieder wurden die hellen Farben gewählt und es ist einfach ein atemberaubendes Design geworden!
Ich bin mit einem Schlag wieder ins Geschehen gekommen und es fiel mir unglaublich leicht, den Geschehnissen am Anfang zu folgen und die Verbindungen zum vorherigen Buch herzustellen, dennoch bin ich durch das Ende des zweiten Buches mit einem mulmigen Gefühl in die ersten Seiten gestartet. In den ersten Kapitel hat man einen genaueren Einblick in neue Charaktere bekommen, also Rafes Freunde/ Soldaten, die durch ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten überzeugen konnten. Man hat deutlich gemerkt, dass Lia sich in der verletzten Rolle ziemlich hilflos gefühlt hat, doch sie ist immer stark geblieben und hat ihre coole Ausstrahlung nie verloren. Mit der Ankunft in dem Lager, haben sich schlagartig viele Sachen verändert und die veränderte Atmosphäre hat einen fast erdrückt, so wie die Last auf Lias und Rafes Schultern. Es gab viele Ups und Downs in der Geschichte, viele verschiedene Handlungsstränge und unterschiedliche Beziehungsdynamiken, die mich teilweise echt überrascht haben. Dazu gehört vor allem die Entwicklung zwischen Rafe und Lia, welche an einigen Stellen unglaublich romantisch war und an anderen Stellen herrschte eine greifbare Spannung. Teilweise konnte ich Rafes Beweggründe verstehen, aber nicht komplett nachvollziehen, wieso er sich so verhalten hat. Die zwei sind manchmal einfach stur geblieben und haben dem jeweils anderen keine Zeit für Erklärungen gegeben. In diesem Band standen für mich persönlich die Emotionen und das Pflichtgefühl im Vordergrund und die Zerrissenheit, die dadurch entstanden ist. Immer wieder standen sich Liebe und Pflicht gegenüber und die Wahl fiel nicht immer leicht. Ich verstehe, dass Rafe Lia nur beschützen wollte, dennoch hat er sich sehr verändert, nachdem er König geworden ist, denn nun gilt seine Aufmerksamkeit vor allem seinem Königreich Dalbreck. Auch Lia konnte den Gedanken nach Morrighan zurückzukehren und für die Ihren einzustehen nicht abwerfen. Die Gefühle der Figuren kamen in diesem Band sehr gut herüber, egal ob Lias Wut oder Rafes Sorge. Allgemein war dieser für mich der Emotionalste und Überraschendste. Auch das Wiedersehen mit alten Freunden war sehr schön eingebaut. Lia ist weiterhin stark, zielstrebig und ehrgeizig und weiß ganz genau, was sie will, auch wenn es nicht dem entspricht, was Rafe will. Ich mochte es, dass sie eigenständig handelt und sich nicht alles gefallen lässt, dabei sogar Rafe trotzt.
Am Ende bekommt sie, was sie wollte und ihre Reise geht weiter, dieses Mal wurde ein weiteres Opfer gefordert, und zwar ihre Liebe, Kaden begleitet sie, wo doch eigentlich Rafe an ihrer Seite sein sollte…..Obwohl Kaden mein Favorit war, wusste ich, dass Lia immer Rafe wählen würde, weshalb mich das Ende schon sehr traurig gestimmt hat, aber ich bin mir sicher, dass das nicht das Ende für die zwei war. Ein stummes Versprechen liegt in der Luft, die 365 Seiten waren leider viel zu schnell vorbei. Den letzten und finalen Band zu lesen wird der krönende Abschluss und ich bin gespannt, was Mary E Pearson noch so für uns bereithält.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

blerta blerta

Veröffentlicht am 06.06.2020

Erneut auf der Flucht

Ich habe mich so sehr darauf gefreut, wieder in Lias Welt einzutauchen und wurde nicht enttäuscht.

Um was geht es?
Lia und Rafe sind erneut auf der Flucht. Zusammen mit vier treu ergebenen Soldaten machen ... …mehr

Ich habe mich so sehr darauf gefreut, wieder in Lias Welt einzutauchen und wurde nicht enttäuscht.

Um was geht es?
Lia und Rafe sind erneut auf der Flucht. Zusammen mit vier treu ergebenen Soldaten machen sie sich auf den Weg nach Dalbreck - in Sicherheit. Auf dem Weg wird Lias innere Stimme immer deutlicher, die ihr zuruft, nach Morrighan zu gehen. Während Rafes Zuhause Dalbreck ist, schlägt Lias Herz immer noch für ihre Heimat. Wie wird sie sich entscheiden?

Meine Meinung
Es war wieder ein ziemlich fieser Cliffhanger am Ende des zweiten Bandes, sodass ich mich auf den dritten Band gestürzt habe.

Die Geschichte beginnt spannend und aufgreifend. Jedoch dauert es nicht lange, bis sie etwas eintönig wird. Dennoch schafft es Mary E. Pearson, dass man immer weiterlesen möchte. Der Spannungsbogen wurde einige Male durchbrochen, aber das wurde von ihrem wunderbaren Schreibstil wieder gut gemacht.

Lia scheint emotional am Ende und Rafe ist in dieser schweren Zeit für sie da. Ich habe mich im Laufe dieses Buches in Rafe verliebt. Er hat immer noch diese gewisse Distanz und Kälte an sich, aber er scheint Lia ihrer würdig zu sein.

Man fürchtet sich zusammen mit den Charakteren vor Angriffen, während sie auf der Flucht sind. Es ist alles so schön bildhaft beschrieben, dass ich das Gefühl habe, ich stünde neben ihnen.

Nicht nur die Charaktere entwickelten sich weiter, sondern auch die Beziehungen zwischen ihnen. Lia baute eine Beziehung zu Orrin, Tavish, Jeb und Sven auf, die sie in ihren Reihen ohne Probleme akzeptierten. Und auch die Verbindung zwischen Lia und Rafe wurde tiefer und inniger. Nicht nur einmal liess er mein Herz schneller schlagen.

Das Ende war emotional. Es hat mich zerstört, da so viele verschiedene Gefühle im Spiel waren, dass ich nicht anders konnte als zu weinen. Ich bin sehr gespannt darauf, was im nächsten Band passiert.

Auch bei diesem Band verstehe ich das Cover jedoch nicht. Ich verstehe nicht, wen das Mädchen auf dem Bild darstellen sollte. Keine Frage, es ist ein sehr schönes Cover, aber für mich ist Lia bisher nur auf dem ersten Band abgebildet worden.

Fazit
Hier sieht man die Entwicklung der Charaktere ganz deutlich und fiebert durch das ganze Buch hindurch mit ihnen mit. Dieser Band hat die Spannung für den nächsten bereits aufgebaut, denn man spürt, dass es langsam dem Ende zugeht. Ich freue mich darauf, Lia noch einmal begleiten zu dürfen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PaulinaLiest PaulinaLiest

Veröffentlicht am 05.02.2020

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten ~Rezension

*Kurzbeschreibung:*
Lias Kampf geht weiter. Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven. Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine ... …mehr

*Kurzbeschreibung:*
Lias Kampf geht weiter. Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven. Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
*Klappentext:*
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?

*Meine Meinung:*
Nach dem fiesen cliffhanger, am Ende der zweiten Teils, den Marry E. Pearson so perfekt beherrscht, geht die Geschichte von Lia auch im dritten Teil spannend weiter.
Einer der Gründe, dass ich die "Die Chroniken der Verbliebenen"-Reihe so liebe ist, dass ich immer wieder von den Geschehnissen überrascht werde und nie das Gefühl habe vorher zu wissen was passieren wird. Während andere Geschichten oft vorhersehbar sind, lässt sich Marry E- Pearson immer wieder Plot-Twists einfallen, mit denen keiner gerechnet hat.

Auch wenn ich gegen Ende des Buches einige der Personen am liebsten geschüttelt hätte, um sie dazu zu bringen mit einander zu reden und ihre Entscheidungen zu überdenken, bin ich total gespannt, wie es in Band 4 weiter geht.

Was ich ein bisschen schade finde ist, dass der englische dritte Teil in zwei geteilt wurde (Wahrscheinlich aus Platzgründen. Die Übersetzung bedeutet meistens auch mehr Wörter).
Das bedeutet für die deutschen Leser leider, dass der dritte Teil mit 352 Seiten vergleichsweise kurz ausfällt.

Insgesamt glaube ich, wer die ersten beiden Teile mochte, wird den dritten Band genauso lieben. Die Reihe kann ich auf jeden Fall an jeden Dystopie/Fantasy Liebhaber weiter empfehlen.
Ich selbst kann es kaum erwarten den finalen Teil der Reihe zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 24.11.2019

Fort aus Venda in eine ungewissene Zukunft

Am Ende von Teil 2 war ungewiss, ob Lia den Sturz in den Fluss überlebt hat. Die Flucht aus Venda ist auf dem Floss aus Fässern zumindest geglückt.
Rafe hat Lia gefunden und hat es geschafft, sie am ... …mehr

Am Ende von Teil 2 war ungewiss, ob Lia den Sturz in den Fluss überlebt hat. Die Flucht aus Venda ist auf dem Floss aus Fässern zumindest geglückt.
Rafe hat Lia gefunden und hat es geschafft, sie am Leben zu halten. Schwer verletzt treffen die Beiden auf die restlichen Freunde. In einer Höhle versuchen sie, Lias Wunden zu versorgen.
Die Zeit drängt, die Gabe meldet sich bei Lia und mahnt zur Eile. So schnell wie möglich, müssen Lia, Rafe und seine Männer ins sichere Lager von Dalbreck. Dort erwartet Lia eine ungewissene Zukunft, wie wird sie empfangen werden. Nach der Flucht vor der Hochzeit und diversen Gerüchten, ist Lia mancherorts nicht gerne gesehen.
Auf dem beschwerlichen Weg dorthin, treffen sie auf Kaden und Griz. Das Schicksal scheint besiegelt und die Flucht beendet.
Können die angeschlagenen Freunde den Feind überwältigen?

Das Buch beginnt sehr spannend, leider verliert es unterwegs an Fahrt. Im Original ist es eine Trilogie, auf Deutsch wurde die Geschichte verlängert auf 4 Teile. Was zur Folge hat, dass mir einige Szenen zu langatmig waren und auch überflüssig.
Die Dialoge fand ich ermüdend und ich hatte das Gefühl eher rückwärts zu lesen. Ich bin nicht vorwärts gekommen, die Seiten wurden nicht weniger.
Was mir gut gefallen hat, Lia gewinnt immer mehr an Selbstbewusstsein und kann sich gegen die harten Männer auch mit Worten zur Wehr setzen.
Ansonsten war es mir zu wenig Spannung und langgezogene Szenen.
Ich erhoffe mir von Teil 4 mehr, das Buch liegt schon bereit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 20.10.2019

Es ist leider eins dieser typisch langweiligen zwischen Geschichten geworden

Ich muss leider sagen das mir das 3 Buch nicht so gut gefallen hat wie schon Band 1 oder Band 2. Es war leider sehr dünn und die Geschichte zog sich dahin wie ein Kaugummi. Vielleicht hätte man die Geschichte ... …mehr

Ich muss leider sagen das mir das 3 Buch nicht so gut gefallen hat wie schon Band 1 oder Band 2. Es war leider sehr dünn und die Geschichte zog sich dahin wie ein Kaugummi. Vielleicht hätte man die Geschichte ein bisschen mehr in Band 2 und Band 4 aufteilen können. Dieses Buch ist so ein typisches Zwischenband welches natürlich für die Geschichte wichtig ist aber einfach als Ganzes buch sehr langweilig ist. Auf den mehr als 350 Seiten zieht sich die Geschichte dahin. Es ist manchmal interessant und manchmal auch ein klein bisschen spannend doch leider überwiegt die Langeweile doch. Ich hoffe wirklich das Band 4, was gleichzeitig der Abschluss ist, viel interessanter und spannender wird. Das der Abschluss der Reihe wieder an die ersten Bucher anschließt. Für so eine schöne Geschichte wäre es sonst sehr schade. Nun aber weiter zu Band 3. Die Charaktere sind natürlich da und sie sind genauso toll wie auch in den anderen Büchern. Lia finde ich immer noch eine sehr bemerkenswerte starke Person und bin weiterhin ein Fan von ihr. Sie ist es auch weswegen ich die Geschichte gelesen habe, man hat viel von ihr, Kaden und Rafe erfahren. Dafür war dieses Buch nun wirklich gut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage