Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
 - Sabaa Tahir - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

One
Erzählendes für junge Erwachsene
512 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-2944-5
Ersterscheinung: 11.11.2016

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Band 2
Übersetzt von Barbara Imgrund

(99)

Die lang erwartete Fortsetzung von Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken. Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias' Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat ...

Rezensionen aus der Lesejury (99)

Stampelchen Stampelchen

Veröffentlicht am 28.12.2019

Auch Band 2 konnte mich auf ganzer Linie überzeugen!

Meinung:
Der erste Teil der Elias & Laia Reihe hat mich ja total geflasht. Damals wars noch nicht ganz sicher, ob es wirklich um einen Auftakt handelt und mein Gott, was war ich froh, dass es sich als ... …mehr

Meinung:
Der erste Teil der Elias & Laia Reihe hat mich ja total geflasht. Damals wars noch nicht ganz sicher, ob es wirklich um einen Auftakt handelt und mein Gott, was war ich froh, dass es sich als solcher herausgestellt hat. Denn es sind viele Fragen offen geblieben und ich habe mich extrem auf die Fortsetzung gefreut.

Und auch wenn es nun schon über ein Jahr her ist, dass ich Teil 1 gelesen habe und die Autorin auch kaum Erinnerungsstützen für ihre komplexe Welt gibt, hab ich erfreulicherweise extrem schnell wieder in die Geschichte gefunden.

Die Handlung startet da, wo Teil 1 aufgehört hat und weiß auch sofort wieder zu fesseln. Elias und Laia sind auf der Flucht und wir sind durch die bereits bekannten abwechselnden Perspektiven immer hautnah dabei, auch bei ihren Gedanken und den kniffligen Entscheidungen. Neben den Kapiteln aus Elias und Laias Sicht gibt es dieses Mal auch Kapitel aus der Sicht des neuen Blutgreifs und Elias ehemaliger bester Freundin Helena. Diese bereichern die Geschichte ungemein, da ihre innere Zerrissenheit bezüglich ihrer Pflicht und ihren Gefühlen Elias gegenüber sehr authentisch dargestellt wird und der Leser noch mehr Hintergrundinfos erhält.

Die Handlung ist erneut extrem spannend, actionreich und auch teilweise wieder ziemlich brutal und grausam. Dabei werden sowohl die interessante Welt, als auch die behandelten Themen und die Charaktere immer komplexer. Es geht um Machtkämpfe, Intrigen, Magie, Betrug, aber auch um Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt. Und das alles in einer richtig ansprechenden Mischung.

Zusätzlich kommen noch atemberaubende Wendungen und einige schockierende Momente hinzu. So kann man das Buch gar nicht aus der Hand legen und möchte einfach ewig weiterlesen.

Wie gesagt haben mich auch die Figuren wieder beeindruckt. Nicht nur, dass sich die Protagonisten glaubhaft weiterentwickeln, sondern auch die Nebencharaktere haben ein Eigenleben, Tiefe und Wandelfähigkeit.

Der Schreibstil ist wie im ersten Teil einfach wieder perfekt. Flüssig lesbar und doch extrem eindrucksvoll, bildgewaltig und fesselnd.

Die Geschichte hat sich in diesem zweiten Teil gut weiterentwickelt, aber trotzdem sind noch viele Fragen offen. Vor allem die reizvolle magische Komponente wird immer interessanter, sodass ich echt gespannt bin, wie es weiter geht.

Fazit:
Auch die Fortsetzung hat mich extrem begeistert und einfach mitgerissen. Die von Frau Tahir entworfene Welt und ihre Figuren werden immer komplexer und der Plot ist spannend und faszinierend. Die Grausamkeiten im Buch schockieren, fesseln aber gleichzeitig auch. Auf jeden Fall gibt es perfekte 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung für alle, die Teil 1 auch schon toll fanden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rajet Rajet

Veröffentlicht am 17.09.2019

Endlich da - die lang erwartete Fortsetzung!

Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb ... …mehr

Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen.

Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias' Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat ...

Der Schreibstil ist gut zu lesen und flüssig, macht Spaß.

Das Cover zeigt Lia (Augenpartie) vor einem relativ hellen beigen Hintergrund. Im unteren Bereich sieht man das innere einer Stadt z.b. eine Art Arena. Fast in der Mitte und recht groß ist der Titel der Reihe zu lesen „Elias & Laia“ darunter wesentlich kleiner der Titel des Bandes „Eine Fackel im Dunkel“.
Einmal ein passendes Cover bei einmal Verlagsbuch in dem man den Inhalt des Romans wieder findet.

Der Klappentext macht gespannt auf eine neue spannende und fantastische Reihe.

Fazit:
Ein super spannende und fantastische Fortsetzung der Trilogie.
Sehr dunkle und detailreich dargestellte Welt und Protagonisten. Da mich Masken von jeher faszinieren fand ich dieses Detail sehr interessant.
Wir erleben Elias und Laia bei der Flucht – vor einem gemeinsamen Feind. Und die ehemaligen Partnerin Helena ist jetzt ihr erklärter Feind und kann nicht rasten bevor sie beide gefunden hat. Wie schon in Band 1 pflastern Intrigen, Verrat und Tod ihren Weg. Es wird wie schon in vorherigen Band in einzelnen parallelen Erzählstrengen erzählt. Wie wird es Enden? Ist eine Flucht möglich? Bleiben die beiden zusammen ? Und können sie Laias Bruder befreien?
Ein schönes Lesepaket: mit einem aussage kräftigem Cover, einem neugierig machendem Klappentext und ein schönen Fantasy Roman. Gerne 5 Sterne. Und es weiter gehen in Band 3 „In den Fängen der Finsternis“.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sparkling Sparkling

Veröffentlicht am 18.07.2019

Mein neues Lieblingsbuch

Es ist ein grausames Buch. Nachdem ich den ersten Teil der Reihe gelesen hatte, stand es außer Frage, dass ich weiter lesen musste. Und das obwohl der Roman verstörend war.
Nein, nicht nur verstörend.. ... …mehr

Es ist ein grausames Buch. Nachdem ich den ersten Teil der Reihe gelesen hatte, stand es außer Frage, dass ich weiter lesen musste. Und das obwohl der Roman verstörend war.
Nein, nicht nur verstörend.. viel mehr grausam, furchtbar und unmenschlich. Eine Geschichte, die von unvorstellbarer Gewalt handelt. Von scheinbar herzlosen Charakteren, die ständig einen Schritt voraus zu sein scheinen.
Es ist keine einfache Geschichte, keine, die man einfach so nebenher liest. Sie hält einen fässt, lässt dich nicht mehr los, du kannst dich ihr nicht entziehen. Du musst mitbangen, das Schicksal der sympathischen Charaktere hautnah spüren und vor allem gelang es mir auch hier nicht, ohne Tränen davon zu kommen. Dafür ist das Buch einfach zu gut gemacht.
Ich leide unter dieser Geschichte, unter ihrer Grausamkeit, doch zeitgleich bin ich unendlich fasziniert und ich brauche mehr davon. Ich muss den nächsten Band lesen und das Ende erfahren. Ich muss wissen, dass es Hoffnung gibt und es vielleicht - trotz allem, das dagegen spricht - ein Happy End gibt.
Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber die Autorin hat mich mit ihrem Buch emotional berührt und aufgewühlt. Ich kann nicht anders als dafür fünf Sterne zu vergeben. Und ich weiß, dass mich auch dieses Buch so schnell nicht los lassen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

prettytiger prettytiger

Veröffentlicht am 30.06.2019

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht (Bd.2) von Sabaa Tahir

Mein Eindruck:

Nach meinem Reread des ersten Bandes konnte ich es kaum abwarten, erneut in die Geschichte von Elias und Laia abzutauchen. Ohne Umschweife griff ich also direkt zu " Elias & Laia - Eine ... …mehr

Mein Eindruck:

Nach meinem Reread des ersten Bandes konnte ich es kaum abwarten, erneut in die Geschichte von Elias und Laia abzutauchen. Ohne Umschweife griff ich also direkt zu " Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht“. Ohne allzu viel vorwegzunehmen: Ich kann euch schon jetzt sagen, dass ich heilfroh bin, dass der nächste Band der Reihe ebenfalls schon auf meinem SuB liegt ?

Sabaa Tahir ist eine Geschichtenerzählerin, eine wahre Kehanni, die einer faszinierenden, allerdings auch grausamen Welt Leben einhaucht. Inmitten eines Kriegs stehen sich Elias und Laia gegenüber - als Feinde geboren, doch nun miteinander verbündet. Sie wollen das Leiden beenden, dass die Martialen des Imperiums über die Kundigen bringen.

Ihre Hoffnung ruht auf Laias Bruder Darin, der in die Geheimnisse der Schmiedekunst eingeweiht ist. Nur er kann den Kundigen die Geheimnisse seines Meisters anvertrauen und ihnen zu Waffen verhelfen, die denen des Imperiums ebenbürtig sind. Doch Darin wird in Kauf gefangengehalten. Seite an Seite machen sich Elias und Laia auf den Weg, das Schicksal des gesamten Imperiums zu wenden.

Inhaltlich konnte mich die Autorin mit ihrer Fortsetzung zunächst etwas weniger fesseln als noch im ersten Band. Neben Kapiteln aus Elias und Laias Sicht, erhalten wir auch Einblicke in Helenas Erlebnisse als Blutgreif. Dadurch entwickelt sich die Story etwas langsamer und steuert später auf ihren Spannungsgipfel zu. Besonders die letzten Kapitel sind dann allerdings wieder so fesselnd, dass man besser ausreichend Lesezeit einplant, um sie in einem Rutsch zu lesen.

Wie bereits im Auftaktband scheut die Autorin nicht vor rauen Szenen zurück. Gewalt ist ein allgegenwärtiges Motiv in ihrer Geschichte, das auch die Hauptfiguren am eigenen Leib erfahren müssen. Besonders was Elias Mutter, die Kommandantin angeht, tun sich hier nochmals Abgründe auf, die absolut erschreckend sind. Allerdings passt die dargestellte Blutrünstigkeit gut zu ihrer Figur und ich bin gespannt, was passiert, wenn sie ihrem Sohn das nächste Mal gegenübersteht.

Neben den Hauptcharakteren Elias und Laia gesellen sich noch eine Handvoll Nebencharaktere hinzu, die gut in die Geschichte passen. Die Autorin verblüfft hier hingehend allerdings mit so einigen Wendungen, die mich eiskalt erwischt haben. Sabaa Tahirs Schreibstil ist unfassbar nahegehend, lebendig und einnehmend. Die Seiten fliegen unter meinen Fingern und ich kann es kaum Erwarten, den nächsten Satz zu lesen.

Und wer es bis hierher noch nicht durchschaut hat: ich liebe diese Reihe. Absolut und innig. Elias und Laia haben mich leiden lassen, ich habe an ihrer Seite Gefahren getrotzt, geliebt, Freunde sterben sehen und kann davon noch immer nicht genug bekommen. Fesselnde Fantasy und ein außergewöhnliches Juwel im Jugendbuchbereich!

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
Lisa von Prettytigers Bücherregal
https://prettytigerbuch.blogspot.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 09.03.2019

Richtig tolle vortsetzung

Zum erscheinen vom dritten Band der Elias & Laia Reihe, dachte ich mir wird es Zeit Band zwei zu Lesen. Ich hab das etwas schweifen lassen.
Die Geschichte hat mich sofort wieder gepackt. Ich konnte sofort ... …mehr

Zum erscheinen vom dritten Band der Elias & Laia Reihe, dachte ich mir wird es Zeit Band zwei zu Lesen. Ich hab das etwas schweifen lassen.
Die Geschichte hat mich sofort wieder gepackt. Ich konnte sofort wieder in die Welt voller Mysten und Geheimnissen eintauchen. Dieser Band hatte einiges zu bieten. Wir bekommen die volle dröhnung Kampf, Liebe, Sehnsucht und verrat. Es werden Geheimnisse aufgedeckt wo man mit den Ohren Schlackert und die einiges vorberreiten für Band drei.
Laia wird in diesem Teil noch Stärker. Sie muss gegen ihre verfolger und sich selbst Kämpfen. Sie muss dinge tun, zu denen sie nie berreit war. Doch sie wächst an ihrer Aufgabe. Sie wird eine richtige Löwin.
Elias hingegen hat einen schweren Kampf zu bewältigen. Er muss gegen etwas ankämpfen, was ihn extrem auslaugt. Er muss eine entscheidung Treffen die alles verändern wird.
Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen. Es hat mir richtig gut gefallen. Daher hab ich auch 5 Sterne vergeben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sabaa Tahir

Sabaa Tahir - Autor
© Christophe Testi

Sabaa Tahir war Redakteurin bei der Washington Post. Berichte über den Nahen Osten beschäftigten sie und führten schließlich dazu, dass sie ihren ersten Roman schrieb. Sie wollte eine Geschichte erzählen, die die Gewalt in unserer Welt abbildet. Sie wollte aber auch Figuren erschaffen, die in dieser Welt Hoffnung finden. Die nach Freiheit suchen und sich für die Liebe entscheiden, egal gegen welche Widerstände. Aus diesem Impuls heraus entstand ihr erster Roman, Elias & Laia. Die …

Mehr erfahren
Alle Verlage